[Review] Skin79 Hot Pink Super+ BB Cream

Nach einigem Herumschleichen um das Thema BB-Cream habe ich mir auf Bijous Beitrag bei magi-mania bei Ebay (Bello-Girl) die Skin79 Hot Pink Super+ BB Cream bestellt.



Hintergrund:
BB-Creams (Blemish Balms – also „Makel Balsam“) sind eigentlich für Menschen entwickelt worden, deren Haut durch Narben, OPs oder Pigmentierungsprobleme eine gute Pflege braucht, die gleichzeitig die „Makel“ auch kaschieren können, insgesamt abmildern und für einen ausgeglichenen Teint sorgen. Feuchtigkeitspflege, UV-Schutz und leichte bis starke Deckkraft gehören zu diesen Cremes dazu. Darüberhinaus bieten manche noch Reduzierung von Alterserscheinungen, Ausgleichen von Pigmentierung und Narben (Whitening – hat nichts mit Bleichen zu tun!), Glanzkontrolle für fettige Haut und/oder Schimmereffekte.
Die meisten Cremes gibt es nur in einer Farbnuance. Sie fallen in der Regel sehr hell  aus, wirken zunächst gräulich, gleichen sich aber dem Hautton stark an. Hauttypen zwischen NC/NW 10-30 werden in der Regel gut fündig werden.



Warum eine BB-Cream?
Ich habe fettige Haut, Tendenz zu rötlichen Stellen, aber inzwischen eine relativ gute Hautstruktur mit wenig Unreinheiten. Ich trage gerne Make-up und Foundation, möchte aber manchmal gerne ungeschminkter sein und wirken, meiner Haut etwas gutes tun, Alterserscheinungen vorbeugen und Lichtschutzfaktor involvieren. Gerade das empfand ich jetzt im Sommer als schwierig, weil ich das erste Jahr bewusst darauf geachtet habe. Gerade, weil meine Haut schnell glänzt und die Hautpflege mit zusätzlichem Sonnenfluid mich noch schneller hat glänzen lassen. Ich hatte ein wenig auf die „eierlegende Wollmilchsau“ für den Sommer gehofft und mich daher für die Skin79 Hot Pink Super+ BB Cream entschieden, die für Mischhaut und fettige Haut konzipiert ist, dabei aber keine starke Deckkraft hat.



Skin79 Hot Pink Super+ BB Cream

• leichte BB Cream
• Feuchtigkeitsspendend
• SPF 25 (UVA + UVB)
• Whitening
• Gegen Hautalterung (Falten)
• Sebum Kontrolle (Glanzkontrolle)



Original oder Fake?

Es gibt leider eine Vielzahl von Fakes im Internet und gerade bei Ebay. Ob ich selbst ein Original habe, ist schwer zu beantworten. Ich denke allerdings ja, habe aber neugiershalber die gleiche BB-Cream noch von einem anderen Händler bestellt und lasse mich jetzt überraschen, ob es Unterschiede geben wird.

Ich werde nur auf die Hülle der BB-Cream eingehen, da ich leider die Verpackung nicht mehr besitze. Für eine ausführliche Gegenüberstellung empfehle ich dieses Video. Es gibt mehrere Vergleiche der Originale mit den Imitationen im Internet. Ein Stöbern ist da sicher angeraten, wenn man sicher gehen möchte.

Insgesamt ist das Logo Skin79 relativ weit unten beim Original.

Aufkleber nach 1x Abziehen: „Wasserzeichen“ sichtbar
Kein Extraverschluss am Sprühkopf, blickdichter Mechanismus
Herstellungsdatum (2011-06-14) auf der Unterseite der Dose – NICHT an der Seite!
Keine Internetseite bei der Adresse des Herstellers angegeben (unter Made in Korea).



Verwendung
Der Spender lässt sich mit leichtem Widerstand herunterdrücken. Mit guter Haut benötigt man wahrscheinlich nur die Hälfte der Menge, die eine Pumpbewegung ergibt. Mit mittelmäßiger, würde ich eine blaubeergroße Menge nehmen.

1/2 Pumpstoß

Die Creme wirkt gräulich und sehr fest. Sie duftet angenehm nach pudrigen Blumen, ist dabei aber nicht aufdringlich oder stark parfümiert, was mir gut gefällt.

Ich verteile sie wie meine Foundation mit dem Sigma F80 Flat Top Kabuki. Sie lässt sich angenehm auftragen und fühlt sich seidig und feuchtigkeitspendend auf der Haut an. Die Haut strahlt etwas mehr nach dem Auftragen und ich benutze noch ein Puder, um das Finish etwas matter zu machen.



Ergebnis

Man sieht überhaupt nicht, dass ich ein deckendes Produkt trage, trotzdem wirkt die Haut tatsächlich ebenmäßiger. Nicht perfekt! – Mit stark deckendem Make-up würde ich ein perfekteres Finish erreichen, aber ungeschminkt und ebenmäßig mit einer Abdeckung kleinerer Unebenheiten.

Einige kritisieren an dieser Creme die geringe Deckkraft. Ich persönlich empfinde sie als angenehm und ausreichend für den Zweck: ein „Sommermakeup“ mit Lichtschutzfaktor, Pflege und Glanzkontrolle. Ich habe sie inzwischen mehrere Tage als Foundationersatz getragen. Nach einem halben Arbeitstag bemerke ich ein Nachlassen, das aber auch mit Foundation eintreten kann. Ich glänze nicht mehr, eher weniger als mit manchen Foundations (Bsp: Illamasqua Skin Base) und theoretisch könnte man die Creme zwischendrin deutlich problemloser als mit einer Foundation einfach auffrischen.

Verblendete BB-Cream

 


Fazit:

• Leichte Deckkraft
• Ebenmäßiger Teint
• Pflege
• Sonnenschutz
• Haltbarkeit

Insgesamt hat die BB Cream meine Erwartungen erfüllt. Für den Preis von 17 Euro empfinde ich das Preis-Leistungsverhältnis als sehr gut, auch wenn man ein wenig befürchten muss, letztlich ein Fake zu erhalten. Daher: vergleichen und auf Erfahrungswerte bauen. Man möchte sich – gerade bei empfindlicher Haut – ja nicht alles ins Gesicht schmieren und da können bösartige Unverträglichkeitsreaktionen eintreten!
Laut Interneterfahrungen reagieren manche auf diese BB-Cream auch mit Hautunreinheiten. Bei mir konnte ich das noch nicht beobachten. Der Duft ist sehr angenehm. Das Tragegefühl samtig. Der Hautton wird schön und keineswegs gräulich oder zu leichenblass. Da ich sie nicht so oft benutzen werde, habe ich keine Angst um meine paar Sommersprossen (Whitening-Effekt). (Sonst einfach eine BB-Cream ohne Whitening Effekt wählen!)

Um einen Vergleich zwischen BB-Creams treffen zu können und auch eine BB-Cream für Bad-Skin-Tage zu haben, habe ich vor kurzem noch die (BRTC)Trouble Blemish Recover Palm bestellt, die eine höhere Deckkraft aufweisen soll.

Falls Ihr Erfahrungen mit dieser oder anderen BB-Creams, Ebayhändlern oder auch Fragen habt: ich freue mich über Feedback und Rückmeldungen!

Tags from the story
More from She-Lynx

10 Sommertips
für schönes Makeup

Auch wenn der Sommer etwas launisch ist dieses Jahr, hält er trotzdem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.