>Bücher auf den Ohren – Audible.de

>

Dieser Post hat nichts mit Kosmetik zu tun, aber mit einer Liebe, die ich vor einigen Jahren für mich wieder entdeckt hatte: Hörbücher.
Bereits als Kind habe ich geliebt, wenn mir jemand vorgelesen hat und im Studium habe ich durch Hörbücher die stressreichen Prüfungszeiten mit ziemlichen Einschlafproblemen besiegt: einfach auf „Sleep in 30 Minutes“ gestellt und mich mit meinen Gedanken einfach in den Worten, der Stimme und Geschichte eingehängt, bis ich geschlafen habe.
Nun sind gute Hörbücher (wir sprechen hier von ungekürzten, denn ein Buch zu kürzen, nur damit es kürzer zu lesen ist, finde ich absolut barbarisch) leider teuer. Für ein Buch wie „Tintenherz“ konnte man schonmal 70 Euro ausgeben (heute günstiger), so zwischen 20 und 50 Euro liegen die ungekürzten Bände aber meist – und dann hat man 16 CDs pro Buch bei sich (und im Auto) herumfliegen, wenn man sie nicht in stundenlanger Arbeit als mp3 eingelesen hat.
Vor etwa zwei Jahren entdeckte ich dann Audible.de, einen Online-Shop für Hörbücher, die teils auch in Eigenproduktion äußerst hochwertig hergestellt werden und eine riesige Bandbreite der auch im Laden erhältlichen CD-Exemplare bieten – nur als digitales Format. Es gibt eine enorme Anzahl ungekürzter und großartig gelesener Bücher. Auf deutsch oder englisch habe ich mich bisher bedient.
Ich habe damals ein Abo abgeschlossen (dieses gibt es heute nicht mehr – aber in anderer Form) und bezahle pro Monat 15 Euro. Für diese 15 Euro kann ich mir zwei Hörbücher pro Monat herunterladen, egal wie teuer sie sonst wären. Es gibt über 50.000 Bücher in vier Sprachen, die digitalen Dateien (in vier Qualitätsvariationen) haben Lesezeichenfunktion (d.h. der Player merkt sich, wo man aufgehört hat zu hören und setzt direkt wieder dort ein, wenn man weiterhören möchte), alle gekauften Hörbücher sind über die „Bibliothek“ immer wieder herunter zu laden und es gibt sogar ein iPhone App, so dass ich nicht einmal mehr das Gerät überhaupt an den Computer anschließen muss – aber dazu später mehr.
Abo-Variationen von Audible.de
Aktuell gibt es ein Angebot mit dem Flexi-Abo Spezial, das für 3 Monate den Leistungsumfang vom Flexi-Abo (rechts) hat, aber für diesen Zeitraum nur die Hälfte kostet. Für 9,95 Euro kann man sich also ein Hörbuch herunterladen – egal wie teuer es sonst wäre. Jedes weitere Hörbuch kostet auch nur 9,95 Euro mit einem Abo.
Natürlich kann man auch ohne eines der oben abgebildeten Abos einzeln Hörbücher herunterladen. Dann sind sie immer noch etwa 30% günstiger als das CD-Äquivalent.
Geräte:
Nicht jeder MP3 Spieler kann die speziellen Audible-Hörbücher abspielen. Eine Liste der kompatiblen Geräte gibt es hier
iPhone App:
Ich kann die Nutzung mit dem iPhone nur empfehlen! Die Oberfläche ist angenehm, man kann direkt von dort über WLAN auf die Online Bibliothek von Audible zugreifen und sich ohne Computer die Hörbücher herunterladen, die man gerne direkt hören möchte. Die Bedienung ist auch großartig – man kann über „Wischen“ nach links oder rechts 30sec vor oder zurück spulen, Sleep einstellen (immer noch wichtig für mich, weil ich sehr gerne vor dem Schlafengehen höre) oder sogar „Medaillen“ gewinnen für verschiedenes Hörverhalten (selbst herausfinden!). Das App ist natürlich gratis.
iPhone App – Audible
Fazit:
Ob beim Joggen (oft hat mich nur am Laufen gehalten, dass ich hören wollte, wie das Buch weitergeht), Autofahren oder kurz vorm Einschlafen: Audible ist für mich eine absolute Bereicherung in einem Alltag, in dem ich wegen Arbeit, Lernen oder Stress kaum zum Lesen kam. 
Die Bücher sind mit viel Liebe und Respekt vertont. Es gibt auch Audible Exklusive Hörbücher, die man andernorts nicht erstehen kann. 
Sehr empfehlen kann ich „The Name of the Wind“ und seinen Nachfolger „A Wise Man’s Fear“ – die auch auf Deutsch erhältlich sind. Natürlich auch die gesamten George R.R. Martin Romane von A Song of Ice and Fire für diejenigen, die erwachsene phantastische Geschichten mögen. Aber auch Realistischeres von Thriller über (Bsp: Katzenbach) Belletristik anderer Art (Walter Moers, Alan Bradley (Krimiempfehlung für alle, die es skurriler lieben!) oder die Stackhouse-Reihe (ungekürzte Hörbücher! – Auf den Geschichten basiert die TV-Serie True Blood). 
Für Empfehlungen kann ich gern mal meine Bibliothek durchforsten, sagt mir nur das Genre, das Euch interessiert. Ich habe sehr breit gefächert „gehört“.
More from She-Lynx

Lancôme Happy Holidays – 575 Flirty Red

Hier habe ich Euch bereits von einigen Schmuckstücken der Happy Holidays Chrismas...
Read More

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.