[Review] Cracked Nagellack Jolifin & Essence

Heute habe ich einmal zwei Cracking NailCoats verglichen. Der weiße Cracked Nagellack von Jolifin wurde mir von prettynailshop24 kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, dort gibt es auch verschiedene Nageldesign-Anleitungen zur Einsicht. Den essence nail art CRACKING top Coat in schwarz (01 Crack me! black) habe ich zum Vergleich hinzugezogen, um eine differenzierte Review abgeben zu können.

Den Jolifin Lack gibt es in einer Vielzahl von Farben, essence bringt seinen Cracking Lack in weiß, blau, schwarz und silber heraus.

Zunächst habe ich die Nägel mit Catrice 040 Petit Four As Dessert lackiert, um einen neutralen Untergrund zu erhalten.

Der Auftrag der beiden Effektlacke war sehr unterschiedlich. Der weiße Jolifin-Lack verhält sich sehr pastig, leicht spröde und erhält sehr schnell eine krümelige Konsistenz, die an Deckweiß erinnert, während der essence-Lack sehr flüssig und zunächst deckend aufträgt.

Innerhalb der nächsten Minute brechen beide Lacke, wobei die Grenzen beim essence-Lack klarer und etwas gleichmäßiger verlaufen. Der Jolifin Lack verhält sich etwas zäher. Einerseits sind die Bruchstellen dadurch weniger gleichmäßig, was die Optik interessanter macht, andererseits wirkt es bei zu viel Produkt auch klobiger.


Ergebnis:
Die Bruchstellen des essence Lacks sind filigraner und klarer, der getrocknete Lack glänzend. Die Bruchstellen des Jolifin Lacks sind auf gute Art unregelmäßiger, wirken jedoch auch klobiger und zeigt weniger Hintergrundnagelfarbe für einen ausgeglichenen Kontrast. Über beide habe ich noch einen Überlack aufgetragen. Insbesondere beim Jolifin Lack schien mir dies aufgrund des leicht porösem matten Finishs notwendig.

Fazit:
Mir persönlich gefallen beide gut. Der Auftrag des essence Lacks war etwas einfacher aufgrund der flüssigen Konsistenz und die Oberfläche glatter.

Tags from the story
,
More from She-Lynx

10 Sommertips
für schönes Makeup

Auch wenn der Sommer etwas launisch ist dieses Jahr, hält er trotzdem...
Read More

2 Comments

  • Hallo, ich habe seit neusten auch so ein Cracket-Lack. Hab bisher noch nicht funtioniert.
    Hab das auf Dualcoat und dann den Lack drauf machen wollen. Fing ab nicht an zu reißen. Kann das an der Schwitzschicht liegen? Kannst du mir helfen?

    glg

    • Hallo Jeannette.

      Über jedem glatten Lack sollte ein Crackling Lack funktionieren. Vlt hätte der Unterlack länger trocknen müssen? Die Oberfläche muss sehr glatt sein, damit sich der trocknende crackling Lack zusammenziehen kann… ich hab bisher noch nicht erlebt, dass es gar nicht geht… Vllt. geht es nicht mit Dualcoat – probiere mal einen ganz normalen Nagellack oder einen Klarlack als Unterlage…

      Ich hoffe, es funktioniert noch. Kann ganz schön aussehen und inzwischen gibt es klasse Farben.

      alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.