[Review] Stippling Brush von Zoeva

Der Auftrag von Foundation scheint eine halbe Wissenschaft für sich selbst zu sein. Früher habe ich darüber müde geschmunzelt, heute muss ich sagen: je nach Foundation macht es wirklich Unterschiede. Und deshalb habe ich ein wenig herum probiert.

Daher möchte ich Euch heute die Stippling Brush von Zoeva vorstellen. Einen Vergleich mit der Stippling Brush von MAC 187 kann ich dabei jedoch leider nicht anstellen. Allerdings möchte ich noch einen Vergleich zum Sigma F50 zu einem anderen Zeitpunkt machen (der ist noch auf dem Weg zu mir), denn ich habe diese “Pinselart” bei bestimmten Foundations für mich entdeckt. – Warum, erfahrt ihr sofort:

Stippling 1a [Review] Stippling Brush von Zoeva

Zoeva Stippling Brush
Foundation Pinsel für den perfekten Teint
Der Zoeva Stippling Brush zaubert mit seinen weichen und veganen Duo Fibre Taklon Borsten ein makelloses Finish beim Auftragen von flüssiger oder kompakter Foundation. Super geeignet für eine mittlere bis starke Deckkraft. Ein unerlässlicher Pinsel zum Verblenden von verschiedensten Konsistenzen für einen natürlichen, frischen “Air-brushed-Look”.

Gehaucht verzaubernd.

Besondere Merkmale:
- Foundation streifenfrei auftragen
- Perfekt zum Verblenden
- Handgefertigt
- Tierhaarfrei, vegan
- Borsten:Taklon

Stippling 2a [Review] Stippling Brush von Zoeva

Hintergrund:
Eigentlich habe ich einen anderen Lieblingspinsel für Foundation: den Sigma Flat Top Kabuki F80 (Review folgt). Ich weiß, dass viele auch die flachen Foundtionpinsel mögen… bei mir wird kein flacher Foundationpinsel jemals erscheinen. Ich kann mit ihnen nichts anfangen. Die Ergebnisse werden streifig, ich mag den Auftrag damit einfach nicht.

Bei mehreren Foundations (Clarins Haute Tenue, Nars Sheer Matte) ist mir mit meinem eigentlichen Lieblingspinsel aber aufgefallen, dass das Ergebnis schnell zu stark oder “mächtig” wird. Durch Experimentieren habe ich dann die Stippling Brush von Zoeva, die ich aus Neugier einmal bestellt und dann etwas aus den Augen verloren hatte, für genau diese Kombination entdeckt.

Mit der Stippling Brush tupft man die Foundation über das Gesicht hinweg auf. Gerade bei etwas zäheren Konsistenzen oder schnell pastigen Finishs (NARS Sheer Matte) habe ich damit viel bessere Ergebnisse erzielt – zumindest deutlich besser als mit einem anderen Pinsel und dem Beauty Blender. Gossmakeupartist hat zur Verwendung der Stippling Brush ein gutes Video gemacht, denn viele machen den Fehler, mit der Stippling Brush große kreisende Bewegungen zu machen oder Druck auszuüben wie mit einem Flat Top Kabuki. Dabei geht es eher um Tupfen und auf der Stelle kleine kreisende Bewegungen zu machen.

 

Die Zoeva Stippling Brush
Noch habe ich leider keinen Vergleich zu anderen Stippling Brushes und die MAC 187 liegt wahrscheinlich erst einmal außerhalb meiner Vernunftsschwelle.  Bestellt habe ich aber den hier vorgestellten Pinsel direkt im Zoeva Onlineshop für unschlagbare 8,20 Euro. Mir ist bewusst, dass es wahrscheinlich einen Unterschied zum MAC 187 geben wird, der nicht von der Hand zu weisen ist. Dennoch ist der Preis absolut hervorragend für das Produkt, das man erhält und nach einer günstigen Variante sucht.

Insgesamt mag ich das Pinseldesign von Zoeva sehr gern und kann an der Qualität zu diesem Preis nicht meckern. Schlicht, edel, nicht effekthaschend oder mit Farben ablenkend. Der Pinsel hat einen recht breiten, kurzen Griff. Die Haare sind erstaunlich lang (s.Bild). Stippling Brushes haben sowohl kürzere Haare (die schwarze Ebene) als auch längere (die weiße Spitzenebene). Genau dieses Zusammenspiel macht den Effekt des Pinsels in der Verwendung aus. Beim Zoevapinsel kann man -wenn man die Borsten etwas biegt – genau diese Zweiteilung erkennen mit sehr zarten, weißen Haaren an der oberen Fläche

Der Druck des Pinsels / seine Dichte ist vorhanden, aber nicht sehr fest, was er ja eventuell auch gar nicht zu sein braucht. Ohne Vergleiche ist hier schwer zu sagen, ob es ein Qualitätsmerkmal wäre. Aber gerade bei dem dichten Flat Top Kabuki war ich mit diesen Foundations ja unzufrieden… insofern nehme ich nun einfach einmal an, dass die Dichte nicht das allerwichtigste an diesem Pinsel ist – zumindest für meine Zwecke.

 

Ergebnis:
Die Foundation ist selbst bei etwas schwierigen, pastig-flüssigen Konsistenzen recht zart auf der Haut und ich habe bei dieser Kombination das erste Mal verstanden, was mit “air-brushed” gemeint ist. Zart, unmerklich, sehr natürlich. Cremefoundations würde ich damit dennoch nicht verwenden… dafür halte ich die Pinselborsten doch für zu zart und wenig dicht (aber wer andere Eindrücke hat: ich lass mich gern eines Besseren belehren).

Der Auftrag ist ganz simpel in einer Mischung aus Tupfen und kleinen Kreisen auf der Stelle. Die Nars Foundation ist mir zwar langfristig auch mit diesem Hilfsmittel nicht mehr ans Herz gewachsen, aber deutlich näher gekommen und die Clarins Haute Tenue gefällt mir mit diesem Pinsel am allerbesten. Sie war mit dem Beautyblender beispielsweise ein Fiasko.


Reinigung:
Der Pinsel lässt sich sehr gut reinigen, verliert dabei auch keine Haare, allerdings kann man inzwischen leicht an dem Griff “zuppeln”.  Er wackelt und sitzt nicht ganz fest und das nach nur etwa 5 Wäschen. Aber das sind wahrscheinlich die Punkte, wo man die Priorität zwischen Preis, Verarbeitung und Ergebnis setzen muss. Und in Punkten 1 und 3 ist er absolut in Ordnung. Ich würde so gern dein MAC 187 im Vergleich testen, aber so eben mal 50 Euro für einen Pinsel ausgeben, fällt mir gerade noch schwer. Was sagt Ihr denn dazu? Erfahrungen gemacht?- Aber den Sigma F50 werde ich mir mal ansehen und einen Vergleich anstellen, den ich Euch gerne dann mitteile.

 

Fazit und Auswahl:
Wenn ich eine Foundation auftragen möchte, die eine hohe Deckkraft aufweist, eher etwas zäh oder schnelltrocknend ist und beim Auftrag mit anderen Medien cakey, pastig und zu stark aussieht, würde ich zur Stippling Brush greifen (Beispielsweise auch die MAC Studio Fix Fluid). Den Kauf habe ich keineswegs bereut und schätze auch die Lidschattenpinsel, die ich von Zoeva besitze. Eventuell überlege ich mir noch, die kleinere Stippling Brush für Concealer zu bestellen, – mal sehen.

Ich werde demnächst auch meine anderen Pinsel vorstellen… einen absoluten Flop von Sigma und einen absoluten Top von Real Techniques, sowie Foundation- und Blushbrushs. Lidschattenpinsel finde ich meist nicht so aufregend und würde sie auslassen, außer sie interessieren Euch. Seid so gut, mir bei Interesse einfach ein Kommentar dazu da zu lassen.

Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche!

Eure

shelynx

flattr this!

Hybridnerd,Traum-und-Tangotänzerin, Klugscheißer. Katzenkuschler, Blasshaut, Gedankenmacher. Eigen. Wandelbar. Buch- und Herbstliebhaberin.

12 Comments

  • Antworten Mai 14, 2012

    Virelai

    Meiner wackelt auch :( Mittlerweile ziemlich deutlich, mal gespannt wie lange er noch hält…

    Für stark pigmentierte Rouges benutze ich ihn auch gerne.

    • Antworten Mai 14, 2012

      shelynx

      Ist er da nicht zu “groß” für? Zu flächig im Auftrag dann? *überleg*

  • Antworten Mai 14, 2012

    Amo

    durchaus wieder sehr amüsant zu lesen :D
    Jep Lisa ist eine sehr schmale Person aber mit Augen wie tiefe grüne Seen – einfach wundervoll.
    Ich freu mich so auf meine Zeit bei Cpl ;) Bisher hab ich erst 1 geschrieben, aber da kommt sicher noch mehr. Das Programm kannte ich noch nicht, tu ich mir jetzt abe rmal an.

    Avengers ist gut aber ich hab natürlich auch schon bessere gesehn, das gleicht sich aber durch meine Schwäche für Tony Stark aus ;D
    In den Johnny will ich auch noch rein – vor allem weil er eben von Burton ist ;)

    Grüßchen

  • Antworten Mai 14, 2012

    Beautick

    Ich bin iwie einfach zu geizig knappe 10 Euro für einen Pinsel zu zahlen.

    Liebe Grüße

    • Antworten Mai 14, 2012

      shelynx

      Ich finde 10 Euro noch völlig ok – 20 auch, wenn die Qualität gut ist… aber bei 50 Euro für dne MAC, muss ich ganz arg husten…

  • Antworten Mai 14, 2012

    Kat

    Danke für den Tipp, bin nämlich immer noch auf der Suche nach dem Foundation Pinsel für mich. Zu Seit neutze ich immer den Buffer aus dem Zoeva Bamboo Set, aber das ist noch nicht das Optimum. 50 Euro für einen Pinsel könnte ich auch nicht ausgeben, das würde ich (zur Zeit) nicht übers Herz bringe. Was ist den mit dem Shiseido Perfect Foundation Brush, da hatte doch eine Freundin mal eine tolle Review zu geschrieben?

    • Antworten Mai 16, 2012

      shelynx

      Mein größerer “Liebling” ist der Sigma Flat Top Kabuki F80 – Ich glaube, es kommt darauf an, wie man am liebsten Foundation aufträgt. Bei trockener Haut könnte aber der Stippling Brush angenehmer und weniger irritierend sein.

  • Antworten Juli 24, 2012

    Evi

    Beste Pinsel Erleuchtung ever!!! Habe seit Monaten das “Stinktier” von Kosmetik Kosmo bei mir ungenutzt rumliegen….gestern habe ich mich durch Deinen Blog “gewühlt”, diesen Beitrag gefunden, noch fix das empfohlene Video geschaut, danach sofort ins Bad gestürzt und mit meiner Dior Forever Foundation ausprobiert, mit der ich seit einiger Zeit nicht mehr zurecht kommen (nutze übrigens ebenfalls seit Monaten den F80), da sie irgendwie nur noch “oben auf liegt” und sich nicht mehr richtig mit der Haut verbindet.

    Was soll ich sagen: LIEBE!! HAPPY!!! DANKE!!! :-)

    1000x Beiträge gelesen und nun hat es endlich klick gemacht ;-)

    LG Evi

    • Antworten Juli 24, 2012

      shelynx

      Oh! Das freut mich aber ganz arg! Ich pendle auch genau zwischen diesen beiden Pinselarten auch jetzt noch – je nach Finish Wunsch und Konsistenz der Foundation und ich bin hellauf zufrieden.

      :-* Ist ja mal total schön so eine überschwängliche Rückmeldung zu bekommen! Daran kann ich mich gewöhnen und freu mich unheimlich darüber! Ganz liebe Grüße! – eine glückliche shelynx -

      • Antworten Juli 24, 2012

        Evi

        :-)))

        Dir noch einen schönen Abend,
        Evi

  • Antworten Februar 17, 2014

    Nic

    Hallo, welche Nummer hat der Pinsel (Stippling Brush) von Zoeva, den Du zum Auftragen der Foundation benutzt? Gruß….

    • Antworten Februar 17, 2014

      She-Lynx

      Hallo Nic – ich benutz ihn gar nicht mehr und ich glaube, er wurde überarbeitet… ich guck mal kurz, was das Äquivalent ist… 125 müsste es sein. Wobei ich Dir heute evtl. die 124 eher empfehlen würde oder (für viel Deckkraft) den 104. Aber für sehr dicke Foundations fand ich eine zartere Stippling Brush besser, das finish wird dann nicht so “pastös”. Kommt bisschen auf die Foundation selbst an. Ich benutz inzwischen ganz andere mehr – aber die sind (leider) eine ganz andere Preisliga und Zoeva macht wirklich gute Pinsel!

Leave a Reply

CommentLuv badge