Tricky Tag: „Haare“

– Tricky Tag „Haare“ –

Zuallerst möchte ich an dieser Stelle den schönen Blog My-Mirror-World hervorheben, von dem aus Audrey mich zum Tricky -Tag getaggt hat.

Die Regeln sind:
• Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke sie/ihn
• Schreibe 8 Dinge über Dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen
• Tagge weitere Leute
• Sage den getaggten Leuten Bescheid
• Stelle selbst ein Thema auf, das die anderen „betaggen“

Mein vorgegebenes Thema ist „Haare“. Dann fangen wir mal an.

 

1.) Hast Du Deine Haare je verändert?
Ich habe jahrelang NIE etwas an meinen Haaren verändert. In der Kindheit hatte ich noch einen Prinz Eisenherz Haarschnitt und weißblonde Haare. Dann setzte ich mich durch, sie wachsen zu lassen und verteidigte sie gegen jede Schere bis ich etwa 25 Jahre alt war. Die Haare blieben ein helles Naturblond und waren teilweise fast hüftlang. Dann hatte ich Lust auf Veränderung. Rot! Es war ein wirklich knalliges Rot. Etwas zu rot, wenn ich im Nachhinein zurückblicke. Dann schnitt ich sie ab, wurde langsam wieder blond, merkte ich komme dunkler nach als ich mich eigentlich in Erinnerung hatte, ärgerte mich darüber und dachte, dass ich dann auch gleich mal braun probieren kann. Braun war aber furchtbar banal an mir. Ich schnitt sie ganz kurz – Undercut und hellblond. 2011 ließ ich sie wachsen und meine Naturhaarfarbe wieder herauskommen, ein helles Aschblond. Seit etwa 2 Monaten experimentiere ich mit meiner geduldigen Friseurin daran, den perfekten Rotton zu finden, denn mir ist wieder nach Veränderung und vor allem „Kontur“ / „Profil“. Mir ist nach Statement, ohne unnatürlich auszusehen. – Mal sehen, ob es klappt. Oben seht Ihr die Eindrücke der letzten 20 Jahre (was ich so gefunden habe).  Ich hatte sogar mal eine Dauerwelle in den 90ern, weil ich dringend Locken wollte… Das sah hochgesteckt toll aus – aber offen hätte man mir nur eine Harfe in die Hand drücken müssen und ich hätte  als Oberengel in jedem Krippenspiel mitwirken können.



2.) Lange oder kurze Haare?
Ich liebe lange Haare – aber ich muss der Wahrheit ins Gesicht blicken: kurze / kinnlange stehen mir deutlich besser. Und so geht es mir auch mit anderen Frauen: Wenn die Frisur zur Frau passt, kann ich nicht allgemein von „Besser kurz“ oder „Besser lang“ sprechen. Es gibt Frauen, die man sieht und die einen umhauen. Und das hat für mich viel auch mit der Frisur zu tun und gar nicht so sehr mit der Statur. Und viele Frauen glauben, ihnen stehen kurze Haare gar nicht, dabei finde ich einen richtigen „Schnitt“ oft sehr pfiffig, gepflegt und beeindruckend gutaussehend.



3.) Hättest Du gerne andere Haare?
Ja… ich hätte gerne von Natur aus rote Haare oder zumindest etwas Struktur in den Haaren. Sie sind einfach glatt. Zwar „viel“, aber glatt.



4.) Wirst Du Dir im Alter die Haare färben?
Ich glaube nicht. Wenn ich so in meine Familie gucke, bekommen die „Blonden“ bei uns alle herrlich silberweiße Haare. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch sehr schön aussehen kann und ich habe schon mehr als eine ältere Dame gesehen, die mit ihren weißen Haaren und feinen Art so edel aussah und elegant…. Das würde ich mir auch wünschen.



5.) Hast Du eine spezielle Vorliebe bei Haaren bei Männern?
Mmh… nein. Gepflegt sollten sie sein. Ich mag es, wenn jemand auf sich achtet (da gibt es aber einen feinen Unterschied zu „überpenibel“!) und die Haare das auch zeigen. Es gibt nichts schlimmeres als fettige oder filzige Haare bei einem Mann. Die Haarlänge ist mir dabei egal. Es gibt Männer, denen steht eine Glatze und Männer, deren lange Haare umwerfend sind. Aber gepflegt muss es sein und zum Träger passen.



6.) Wie ist denn das mit Deinen haarigen Mitbewohnern?
Tja… eine alltagstaugliche Frage. Ich habe aufgegeben, fusselfrei sein zu wollen. Die Fellfarbe meiner Mitwohner ist sowohl hell als auch dunkel – das heißt egal, was ich trage, einer fusselt mich voll. Und das übrigens auch ohne, dass ich noch irgendwas berühre, wenn ich mir meine Tageskleidung angezogen habe. Ich habe schon eine Menge versucht, um „unangerührt“ aus der Wohnung zu kommen. Letztens hat sogar eine Kollegin zum Paketband gegriffen und gesagt, so lasse sie mich nicht herumrennen 😉 Tja… mmh.. ich verstehe es ja. Ich kann es nur nicht immer vermeiden.



7.) Wo haben Haare noch Einfluss auf Dein Leben?
Mein Trockner ist kaputt. Ja… der Bezug ist nicht sofort erkennbar. Aber er ist wahrscheinlich wegen der Katzenhaare kaputt (war es 3 Jahre lang, eh ich dachte, ich könnte ihn reparieren lassen). Zu viel hat sich angesammelt und die Sicherung ist rausgesprungen. Ich habe ihn vor 1 Monat für über 200 Euro reparieren lassen. Er funktionierte 2 Mal danach.. und… „PLOPP“ wieder ohne fluffige Handtücher. Hmpf. 🙁



8.)  Bist Du eine Haarspalterin?
Ich fürchte ja. Ich bin als Klugscheißer geboren und auch wenn ich inzwischen eine deutlich bessere Selbstbeherrschung habe … insbesondere bei sprachlichen Ungenauigkeiten ist mein Mund plötzlich schneller als meine Höflichkeit und hinterfragt sofort, bzw. macht aufmerksam auf den Interpretationsspielraum. Ich glaube, ich bin schon eine Haarspalterin, kann aber gut hören, dass es zu viel wird, wenn ich freundlich gebremst werde.

 

Da ich bereits drei Mal den Tricky Tag beantwortet habe, möchte ich keinen weiteren Schneeball daraus machen. Aber wer immer Lust dazu hat, darf sich hier mit dem Thema „Tugenden und Sünden“ getaggt fühlen und mir einen Kommentar auf den Artikel dalassen! Ich freue mich dann, ihn zu lesen und hier zu verlinken!

More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

3 Comments

  • Das ist ja mal interessant, wie anders du Teilweise aussahst, heftig! Gerade weil ich dich jetzt nur so kenne, für mich bist du die Shelynx mit den rotbraunen, kinnlagen Haaren 🙂 Ich finde besonders in der oberen Collage die unterschiede Heftig! Der Kurzhaarschnitt gefällt mir aber auch total gut! Und richtig graue Haare finde ich bei älteren Frauen toll, ich will irgendwann mal eine Oma mit langen, grauen Haaren sein 🙂

  • Hallo Shelynx, danke noch mal für Deinen netten Kommentar bei mir. 🙂

    Wahnsinn, wie sehr Haarschnitt und Haarfarbe einen Menschen verändern und unterschiedlich aussehen lassen. Ich finde aber auch, dass Dir kurze und mittellange Haare richtig gutstehen. 🙂

    • Hallo Elissa. Sehr gerne! Und lieben Dank für Dein Kommentar. Ich hab das Gefühl, ich verwandle mich regelmäßig mit den Haaren. Ich liebe das sehr, auch wenn es mich dann immer wieder auch zu meinem natürlichen Aussehen zurückzieht.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.