Clarins Enchanted Palette (Yeux Ombres & Liner)


Clarins Enchanted Palette
Yeux Ombres & Liner

– LE Sommer 2012 –

 

Die Inspiration dieser wunderschönen Limited Edition von Clarins entspringt den Eindrücken und Assoziationen Indiens, seinen Zaubern, seiner Farbenvielfalt und traditionellen Motive: die Freude und Bedeutung von Farbe, die insbesondere während des Holi-Festes auch ganz lebendig eine große Rolle spielt, wenn Farbpulver die Luft, Haut und Kleidung bunt einfärben.

 

Die Verpackung
Die schöne und durch Einprägungen orientalischer Blumenmotive verzierte Hülle der Palette ist ein kleines Schmuckstück, dem die Gradwanderung zwischen der eleganten Schlichtheit Clarins‘ und orientalischer Hommage gelingt. Wie viele Produkte des Herstellers ist auch diese Palette in der typisch Clarins-Roten Samthülle sicher und kostbar aufgehoben. – Ich muss gestehen, ich genieße, dass selbst die „normalen“ Blushs und Paletten diese gute Behandlung genießen. Jedes einzelne Produkt scheint auf diese Art etwas Besonderes und zeitlos im „Mantel der Marke“ eingehüllt zu sein. Aufgeteilt ist das Innen von links nach rechts in die vier Lidschatten und senkrecht daneben den Eyeliner. Es sind außerdem 2 Applikationen enthalten. Ich persönlich bevorzuge aber beim Schminken meine Pinsel und habe sie nicht ausprobiert. Eines der Pfännchen (Goldkupfer l.o.) sitzt leicht schräg in seinem Platz, ist aber ansonsten fest.

Preis: ca. 39,50 Euro
Inhalt: 6g

 

Die Farben
Die Farben der Enchanted Palette sind von den traditionellen Saris inspiriert. Sie setzen sich zusammen aus einem goldenen Kupferbronzeton (l.o.), einem bläulich changierenden Violett (r.o.), einem zarten, kühlen Champagnerton (r.u.) und einem warmen Braun (l.u.).
An der rechten Seite befindet sich ein kastanienbrauner Eyeliner mit goldenen Mikropartikeln, der eine harmonische Konturierung der Augen verspricht. die filigranen Prägungen der Lidschatten machen es fast zu einem Verbrechen, mit dem Pinsel die Ornamente zu zerstören.

Links der Enchanted Kohl Kajal in 02 violet – Farben wie in der Palette

Die Auswahl der Farben finde ich sehr gelungen und ausgesprochen tragbar. Sie bergen gleichzeitig etwas Erdiges und Zartes und lassen sich untereinander frei kombinieren. Ich empfinde sie als eine bedacht-vorsichtige Auswahl (statt knalliger Kontraste), die eher Sanftheit widerspiegeln, zarte Stoffe, anstatt der extrem farbenfrohen Töne, die Indien ebenfalls häufig optisch bietet. Als Inspiration wurde das Holi-Fest genannt … sie erinnern mich an die pudrigen Farben in der Luft, wenn die Intensität wie Stoff in der Luft zerstiebt und durchscheinender wird. Dabei sind die Nuancen durchaus intensiv aufzutragen und gut pigmentiert. Zwei Farben sind kühler als die beiden anderen: Violett und Champagner. Gerade dieser Kontrast zu den beiden wärmeren Tönen ist ein ganz außergewöhnlicher Hingucker und intensiviert sich gegenseitig.


 

Anwendung
Die Lidschatten haben eine sehr samtige Konsistenz und eine flüssige, gut zu verblendende Deckkraft. Übergänge sind wie von selbst weich, Flächen gleichmäßig gefüllt. Allein der Champagnerton zeigt etwas stärkere/größere Glitzerpartikel und weniger Pigmentierung und tanzt damit ein wenig aus der Reihe, was ich schade finde, denn das satinartige Finish der anderen Nuancen gefällt mir ausnehmend gut.

Ich habe die zwei Lidschatteninspirationen von Clarins versucht nachzuschminken. Der Prozess war interessant, denn fast bis zum Schluss dachte ich „Das wird nichts bei mir.“. Es hat mir wieder gezeigt, dass man ein AMU nicht vor Kajal und Wimperntusche beurteilen darf, die den Farben einen angemessenen Rahmen und Kontrast bieten, Klarheit zu den verspielten Eindrücken bringen und sie damit stärken.

Quelle: Clarins

 

Ergebnis
1) Die erste Vorlage sagte mir auf Anhieb am meisten zu, denn es entspricht meiner Gewohnheit, den äußeren Augenrand dunkler zu schminken als den inneren. Die Verwendung des goldenen Kupfertons oberhalb des Violetts über der Lidfalte öffnet den Blick und harmoniert insbesondere mit blauen Augen. Ohne diesen warmen Akzent würde das Augenmakeup sehr kühl wirken. Ein absolut tragbares und doch außergewöhnliches Make-up, das die Augen und das gesamte Gesicht zum Strahlen bringt!

2)  Bei dem zweiten Entwurf dachte ich zunächst, dass es an mir katastrophal aussehen wird. Das gesamte Lid dunkel… drückend, dominant, schwer. Aber ich habe mich geirrt. Es entspricht zwar nicht meinen gewöhnlichen Schminkgewohnheiten – aber genau dazu sind für mich Limited Editions und Inspirationen durch Firmen und Profis da: die eigenen Muster zu durchbrechen, sich Neues zu getrauen. Ich bin im Nachhinein positiv überrascht gewesen. Das Ergebnis wäre für mich ein Make-up für den Abend. Ich finde es sehr ausdrucksstark und nahezu mystisch.

 

Über den Tag/ Gesamtbild
Der Lidschatten hält auch nach Stunden noch wunderschön und lässt die Augen strahlen, ohne farbig angemalt zu wirken (Das war ein Kompliment von einem Kosmetik-Skeptiker: „Deine Augen sehen toll und ausgeruht aus – und obwohl es lila ist, sieht es gar nicht angemalt aus!“). Hier noch ein spontanes Tragebild (verzeiht die Qualität – es war eine ungeplante Aufnahme mit dem iPhone) vom gestrigen Abend. Ich habe die Töne auf ähnliche Art mit Kleidungsfarben kombiniert wie sie selbst untereinander gewählt sind: zu einem dunkelbraunen Oberteil und die erste Schminkvariante (s.o.) verwendet. Das Goldkupfer sieht man auf dem kleinen Bild nicht so gut, aber es intensiviert den Blick und verbindet die warmen Elemente durch den einnehmenden Kontrast mit den kühlen und ich war froh, heute nicht nur wie gewohnt zurückhaltendes Braun für die Augen gewählt zu haben. Der Kontrast von Violett, Gold und Braun macht das Gesamtbild erst lebendig.

Tragebild der ersten Variante

 

Fazit:
Ich  freue mich über eine so schöne, tragbare LE Lidschattenpalette! Häufig sehe ich bei Limited Editions Zusammenstellungen, die ich selbst nie kombinieren würde oder könnte (Bsp: YSL Nr. 13). Dazu muss aber gesagt sein: ich bin auch kein Freund von den aktuell so beliebten Candyfarben oder Color Blocking.
Die Qualität dieser Lidschatten ist hervorragend, die Farben mit feinem Auge gewählt. Die Enchanted Palette hat etwas Verzauberndes und Elegantes. Es ist eine edle, alltagstaugliche Palette, deren außergewöhnliche Schlüsselrollen Violett und Kupfergold einnehmen. Diese beiden Protagonisten verzaubern die gesamte Optik in der Kombination mit den anderen Farbnuancen und wecken Bilder von Farbvielfalt, Mystik und Orient ohne selbst zu bunt zu sein.

 

 

Den außergewöhnlichen Kajal der Enchanted LE in Violett werde ich in den nächsten Tagen genau unter die Lupe nehmen und Euch innerhalb der nächsten Woche davon berichten!

 

Die Enchanted Palette und der Enchanted Kohl Kajal (violet) wurden mir freundlicherweise von Clarins zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Tags from the story
More from She-Lynx

Blogger vs. WordPress – Teil 7 – Checkliste für den Blogumzug

Blogger vs. WordPress – Teil 7 – Checkliste für den Blogumzug  ...
Read More

5 Comments

  • Eine sehr schöne Review der Clarins Palette! Das macht wirklich Lust auf mehr, obwohl Lila eigentlich nicht so meine Farbe ist, reizt es mich nach deinem Bericht doch sehr, sie mir ein Mal näher anzuschauen! Ich finde hier auch die Schminkvorlagen von Clarins sehr gelungen. Wie du schon sagst, oft greift man zum üblichen Schminkvorgang die immer gleichen Farben und platziert sie auf dieselbe Art und Weise wie fast jeden Tag. Das erste AMU spricht mich persönlich auch etwas mehr an. Die Farben gefallen mir richtig gut, man kann sicherlich auch sehr natürliche AMU´s schminken ohne das lila Highlight, das gefällt mir ausgesprochen gut, so wird die Palette alltagstauglich.

    Freut mich das du so ein schönes Produkt von Clarins Vorstellen durftest!

  • Das sind wirklich tolle Farben, Deine schönen Augen kommen damit richtig gut zur Geltung! Ich bin sonst auch nicht so der Paletten-Fan, weil mir oft die Farbzusammenstellungen nicht so gefallen, aber hier passt wirklich alles wunderbar zusammen.

  • Zuerst möchte ich sagen, dass es großen Spaß macht, Deine Reviews zu lesen und ich während des Lesens meinen Blick hin und wieder abwende, um Deine Worte Revue passieren zu
    lassen – Ob beabsichtigt oder nicht, der Mechanismus, der dahinter steckt, gefällt mir ausgesprochen gut! Was die Augen-Make-Ups betrifft, so kann ich gar nicht sagen, welche Variante mir besser gefällt, denn von der ungewöhnlichen Form bis hin zum ausdrucksstarken Farbspiel scheint jeder Geschmack bedient zu werden und ich würde die Varianten, wie Du selbst sagst, auch als Tag- und Abendkombinationen bezeichnen! Die Farbe Lila bringt Deine wunderbare Augenfarbe hervorragend zum Strahlen und harmoniert auch, entgegen meiner Erwartungen, hervorragend mit Deiner Haarfarbe! Ich freue mich, dass Dir die Lidschattenpalette genauso gut gefällt und bin gespannt auf Deine zweite Review,

    herzliche Grüße
    Denise

    • Danke für diesen unheimlich schönen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber, dass es Dir nicht „zu viel“ an Text ist und es hat mir viel Spaß gemacht, den Artikel zu schreiben und die Enchanted Palette auszuprobieren. Ich war zunächst auch etwas skeptisch mit den Farben, meiner hellen Haut, den roten Haaren – aber eigentlich beisst es sich nirgends. Daher habe ich auch das Gefühl einer sehr „feinen und bedachten“ Farbauswahl. Ich kann mir vorstellen, dass es manchen mit Violett im ersten Moment so geht – Oder gerade mit Violet und Kupfergold in der Kombination. Aber es funktioniert einfach. Ich bin sehr begeistert.

      Danke dir für Deine Worte und ganz herzliche Grüße

  • Die Schminkvorlagen hast Du wirklich gut umgesetzt. Ich glaube, sie sind auch von Clarins selbst kreativ, aber nicht zu ausgefallen entworfen. Gefällt mir gut.
    Ich wäre selbst wahrscheinlich nicht drauf gekommen, auch mal einen Kupferton über die Lidfalte hinaus aufzutragen. Weil mir das an Dir sehr gut gefällt, werde ich das sicher mal nachschminken.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.