[Blogserie Parfumtage] Der Duft für den Abend

Ein Duft für den Abend:

– Be21 – Orlane –

 

Im Rahmen der kreativen Serie von Jadeblüte „Parfumtage“ entwickeln 5 Bloggerinnen einen Look zum Parfum – die einen kunstvoll, die anderen im Alltag tragbar – je nach Leidenschaft, Lust und Laune. Hier könnt Ihr den Introartikel noch einmal lesen, wenn Ihr möchtet, denn es gibt auch ein Gewinnspiel dazu, bei dem Ihr teilnehmen könnt.

Ich bin heute zum Thema AbendParfum dran und habe Be21 von Orlane gewählt. In der Blogserie „Parfums zum Anziehen“ habe ich ihn bereits vorgestellt.

Ein Duft wie Creme und Zimt, Holz und Weichheit, wie ich ihn von keinem anderen Parfum kenne. Perfekt, um die Haut als eigenes Kleidungsstück zu umschmeicheln, um am Abend etwas schwerer, leicht orientalischer zu sein.

Dieser Duft ist ein Abendkleid, ein Reißverschluss der nur noch geöffnet werden muss, um einen verlockenden Rücken zu zeigen und spielt mit schweren und dabei gleichzeitig hellen Nuancen in seinem Duftkörper.

Creme und Holz spiegeln sich auch in den Farben des Makeups wider.Cremig-Holzig-Schokoladig… Ein weiches Spiel aus Kontrasten, das in sich harmonisch und edel wirken soll, ohne dabei schrill oder aufdringlich sein zu müssen.

Verwendet habe ich:

Gesicht:

• BRTC Recover Blemish Balm (meine Haut ist aktuell nicht gut)
• Clinique Superbalanced Make-up, Beige Chiffon (zum zarten Konturieren, da leicht zu dunkel für mich)
• Illamasqua loose Powder
• Nyx Taupe – Konturieren
• NARS Albatross Highlighter
• MAC Bronze (Lidschatten) als Blush entfremdet

Augen:

• Zoeva Eye Primer
• Nyx Barely There
• L’oreal Indefectible Lidschatten (Endless Chocolat & Hourglass Beige)
• p2 Look Perfect Wasserfester Kajal in braun

Endless Chocolat habe ich auch für die Augenbrauen und die Lippen verwendet.

Der Duft für den Alltag ist heute von Franzi, der zum Weggehen von Conny.

Tags from the story
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Juli 2017
Eure Looks!

Für diesen Monat  stand der  Taupe Eyes & Lips with White Eyeliner...
Read More

11 Comments

    • Danke Dir! So dunkle Töne traue ich mich oft nicht. Ich habe einen ganz dunkelrotbraunen Lippenstift von Shiseido… aber ich trau mich nicht, ihn zu tragen… Verrückt manchmal. Bei anderen Frauen denke ich dann: Toll sieht das aus und bei mir habe ich Angst, dass ich überschminkt oder zu „vampig“ aussehe

  • Der Look ist sehr feminin, geheimnisvoll und wunderschön!
    Die Bilder sehen großartig aus und zusammen mit deinem ebenfalls genialem Text könnte ich mir das richtig gut als Werbeanzeige vorstellen! <3

    • Danke Dir! Hui das ist ja mal ein Lob! – Ich seh das eher kritisch und bin mit den Bildern nicht soooo ganz zufrieden. Aber ich freue mich unheimlich, dass Du ein freundlicheres Auge drauf hast! :-*

  • Das AugenmakeUp finde ich wirklich fantastisch & wunder, wunderschön! 🙂

    Die dunklen Lippen sind nicht ganz meins – aber das ist wieder geschmackssache! 🙂

    <3

    • Ich hab früher nie Lippenstift getragen… in GothicZeiten war es vllt. mal schwarzer Lippenstift – aber eigentlich eher selten, wo es doch ein Lidstrich tut. – Inzwischen trage ich stände zurückhaltende Lippenstifte… aber manchmal… ganz manchmal ist mir nach mächtig Farbe, bzw. Kontrast. Aber es wäre auch eher eine Seltenheit bei mir und so richtig dunkle Lippen haben einfach auch was sehr… mmh… also oft finde ich das bei zu jungen Frauen gar nicht so bezaubernd. Ich kann gut verstehen, was Du meinst.

  • Ich finde, gerade die dunklen Töne (auch auf den Lippen) stehen Dir sagenhaft gut. Es sieht so richtig edel aus und gefällt mir sehr!

  • Ich bin hin und weg von diesem Duft! Eine bisher nicht gekannte Cremigkeit und Sanftheit pur!
    Aber witzigerweise habe ich ihn überhaupt nicht mit Abend/Abendgarderobe assoziiert. Für mich war er gleich ein „so will ich jedem Tag und dauernd riechen“, ich habe sogar mich noch viel eher in einem weißen T-Shirt und Jeans, netten Ballerinas und schlichten Makeup dazu gesehen 🙂

    • Der ist auch zum Dauerndriechen. Ich trag ihn auch am Tag. Trotzdem würde ich bei einem tollen Abendkleid zu ihm greifen. Ich find den einfach umwerfend… und er wird bei mir auf eine sehr schöne Art cremig-schwer.

    • Hallo Du! Ach was! Nein – natürlich nicht! Gar nicht! – Ich finde es selbst faszinierend, wie Düfte sich unterschiedlich entwickeln – und selbst wenn Du etwas kritisiert hättest: das wäre überhaupt nicht schlimm gewesen. Ich hab es eher als ergänzend und spannend wahrgenommen – außerdem auch ein wenig als „freudig“, denn ich finde es immer toll, wenn es auch Menschen gibt, die lieben, was ich liebe. Ist doch toll! Mach Dir keine Gedanken! :-*

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.