Tribut zollen: Bestellungen aus dem Ausland

Zoll

Bestellungen aus dem Ausland

 

Früher bin ich auch davor zurück geschreckt, mir Produkte aus dem Ausland zu bestellen. Die Unklarheit über den zollfreien Betrag, die Zahlungsoptionen und auch die Qualität der Produkte schien mir doch auch immer ein wenig entmutigend. Man hat die Befürchtung, etwas falsch machen zu können, sich letztlich nur zu ärgern oder am Ende einem Fake aufzusitzen.

 

Warum im Ausland bestellen?

– Manche Marken sind nur im Ausland zu erhalten. (NARS, Illamsqua, Too Face, thisworks, Bourjois, asiatische BB Creams, helle Foundations, usw.)
– Andere gibt es zwar ebenfalls in Deutschland, jedoch teurer. (benefit, Sigma,thebalm, Bourjois, usw.)

 
Ist Ausland Ausland?

Auch hier gibt es Unterschiede. Innerhalb der EU ist Zoll für unsereins kein Thema. Wer in England oder Frankreich bestellt, ärgert sich höchstens über die Versandkosten -aber muss keinen Zoll befürchten. Die Europäische Union ist auch eine „Zollunion“, d.h. innerhalb Europas werden keine Zölle erhoben. Alkohol, Tabak und Kaffee sind dabei aber Ausnahmen! Wer aus dem Rest der Welt bestellt (Asien, USA, etc) muss mit 19% Mehrwertsteuer rechnen.

 

Was heißt denn Zoll überhaupt für die Lieferung?

Die Sendungen werden vom Zoll überprüft. Häufig ist hilfreich, wenn außen eine Rechnung angebracht ist, dann kann der Zoll gut informiert darüber bestimmen, ob die gesendete Ware noch verzollt werden muss oder nicht. Ist keine Rechnung außen angebracht oder handelt es sich um Medikamente aus dem Ausland, werdet Ihr wahrscheinlich gebeten (Ihr bekommt einen Brief!), zum Zollamt zu fahren und die passenden Belege mitzubringen. Eventuell muss das Paket auch geöffnet werden. Handelt es sich um Medikamente, müsst Ihr diese entweder dort vernichten lassen oder zurücksenden.
Durch die Bearbeitung durch den Zoll bei Sendungen aus Nicht-EU-Staaten kann es sein, dass Eure Bestellungen erst 3-12 Wochen nach der Bestellung ankommen.

 

Muss ich wirklich zum Zollamt fahren?! 0.0

Nein. Es gibt noch die Möglichkeit, dem für Euch zuständigen Zollamt unter Verwendung der Eurem Fall zugewiesenen Nummer  eine Email zu schreiben und die fehlende Rechnung anzuhängen. Nur für die Öffnung des Paketes müsstet Ihr wahrscheinlich hinfahren, aber das geschieht eigentlich kaum – zumindest nicht bei Kosmetika.
Ich habe dies vor kurzem das erste Mal so gehandhabt und wenige Tage später war das betreffende Päckchen absolut komplikationslos da!

 

Zollgebühren/ Zollfrei

Bis 22 Euro Gesamtwert (incl. Versand!) zahlt ihr auch aus Nicht-EU-Staaten keinen Zoll. Hier könnt Ihr das direkt bei der Internetseite des Zolls nachlesen. Ab 22 Euro bis 150 Euro muss jedoch Einfuhrumsatzsteuer (19%) bezahlt werden. Darüber hinaus wird leider der Wert noch einmal extra verzollt.

NACHTRAG 
Wenn die Einfuhrumsatzsteuer weniger als 5 Euro beträgt, wird sie nicht erhoben. Das hebt den „freien“ Betrag dann auf 26,31 Euro (siehe hier).
Herzlichen Dank an „Die Unabwendbare“, die mich darauf aufmerksam gemacht hat! :-*

 

Na, dann ist es ja auch kein Problem, wenn ich beispielsweise bei feelunique.com bestelle.

Jein. Feelunique ist ein britisches Unternehmen. Allerdings werden manche Produkte von den Jersey-Inseln versendet, die NICHT MEHR in die Europäische Union fallen. Das heißt, dass die 19% Einfuhrumsatzsteuer anfallen! Feelunique.com ist dabei aber beispielsweise so kulant, dass sie den bezahlten Zollbetrag nach Zusendung der Rechnung zurückerstatten!


Shops aus den USA:
www.sigmabeauty.com (Versandkosten $ 8,62 )

Shops aus der UK:
www.feelunique.com (kostenlos, Versand teilweise von den Jersey Inseln aus – Anfallender Zoll wird bei Einsendung der Zollquittung zurückerstattet)
www.lookfantastic.com (kostenlos)
www.escentual.com (Versandkosten £2.95)
www.beautybay.com (kostenlos)
www.illamasqua.com (£8.50, kostenlos ab £75)
www.love-makeup.co.uk (£3.99 oder versichert £8.50)
www.cultbeauty.co.uk (Versandkosten  £4.95 )
europe.paiskincare.com (Versandkosten €5.95, ab €85 kostenlos)
www.hqhair.com (Versandkosten ohne Tracking £2.99, versendet teils aus USA!)

More from She-Lynx

Wie Honig im Winter
Melvita für Anfänger

Ich hatte vor Kurzem nicht nur die Freude wieder eine Stadt zu...
Read More

18 Comments

  • Oh, sehr informativ! Ich habe mich bisher noch nicht getraut aus den USA oder so zu bestellen. Wenn man nachzahlen muss, sind die Produkte wahrscheinlich nicht mehr als günstiger zu betrachten – sofern es sie hier gibt.
    Aber die erwähnten Shops muss ich mal durchstöbern 🙂

    • Hallo und guten Morgen! – Ja, genau so ist es. Manchmal lohnt es sich trotzdem (je nach Dollarkurs) oder man muss darauf achten, nicht über 22 Euro Gesamtwarenwert zu kommen. Auch das geht manchmal, aber der Versand macht es dann häufig null und nichtig. Alles in allem kann man aber ruhig aus dem Ausland bestellen, wenn man etwas Geduld mitbringt und informiert ist.
      Bei http://www.play.com bekommt man auch sehr günstig britische DVDs – allerdings verschicken sie von den Jersey Inseln – und da kommt dann mächtig Zoll drauf. Das heißt: eine DVD für 5 Euro ist gar kein Problem (keine Versandkosten) – aber eine DVDBox für 35 Euro oder 50 Euro wird Nachzahlung brauchen…

  • Guten Morgen 🙂

    ein toller Post – aber das bin ich ja mittlerweile von dir nicht anders gewohnt 🙂

    ich hatte bisher immer Glück mit meinen Auslandsbestellungen so dass ich z.B. eine große Sigma Pinselbestellung nicht verzollen musste obwohl der Wert deutlich über den 22€ lag.

    Ich überlege ja immer hin und her mir die beiden Naked Paletten aus dem Ausland zu bestellen, aber sollte ich dann doch 19% Mehrwertsteuer nachzahlen müssen bleibt wahrscheinlich nicht mehr viel Ersparnis übrig…..

    Ich wünsche dir einen tollen Tag 🙂

    glg Cessa

    • Hallo Cessa! Danke Dir – Hier könntest Du mal gucken – das ist (so weit ich sehe) UK und damit kein Zoll. Mir ist sie einfach zu teuer gerade… und zu schimmerig – glaub ich -wobei ich schon oft mit den Paletten geliebäugelt habe…

      Da hattest Du aber Glück. Aktuell hab ich das GEfühl, schnappen sie sich alles von mir. Ein Artikel hat sogar 11 Wochen gebraucht – den hatte ich schon als vermisst gemeldet und als er dann kam wieder zurückgehen lassen – so dringend brauch ich bei Herbstanfang auch nicht mehr dieses „this works“, das eine schöne Haut und leichte Bräune zaubern soll… naja.

      Ich wünsch Dir auch einen schönen Tag!

  • Vielen Dank für die Info mit den Jersey Inseln, das wusste ich gar nicht. Ich bestelle schon öfter mal aus UK, gerade, weil es da sehr interessante Naturkosmetik Marken gibt.

    Bisher musste ich einmal zum Zoll fahren, da ging es aber um Bücher aus US und die haben das Paket auch geöffnet. Weil der Zoll im Nirgendwo liegt und im Grunde nur mit dem Auto zu erreichen ist, habe ich kaum mehr Übersee Bestellungen getätigt, nur so kleinere Dinge, die unterhalb der Grenze von 22 Euro lagen.

    Aber wenn Du jetzt sagst, dass man das auch per Mail regeln kann, falls die Produktart und das Paket das zulässt, ist das ja doch unkomplizierter geworden. Dan schau ich wohl doch mal nach BB Creams aus Asien.

  • Kosmetik habe ich bisher keine Kosmetik aus dem Ausland bestellt, nur Haarschmuck. Aber ich werde mich mal in den Shops umsehen, die du genannt hast, ich weiß nämlich immer nicht, welche Shops „gut“ sind.

    Was du vielleicht noch ergänzen könntest: häufig, wenn die Einfuhrumsatzsteuer weniger als fünf Euro wäre, wird sie nicht erhoben. Ist aber keine offizielle Regelung, soweit ich weiß. Wird aber häufig so gehandhabt.

    • Das kann sehr gut sein mit den 5 Euro Umsatzsteuer – ich hatte häufig das Empfinden, dass auch bis zu einem Warenwert von ca. 25 Euro und knapp mehr kein Problem besteht – wusste das aber nicht – ich füg es mal ein. Danke!

  • Wie toll, dass du uns das alles mal zusammengefasst hast, dann weiß ich wenigstens wo ich hinschauen muss, wenn ich (irgendwann mal) vorhabe im ausland zu bestellen. bin immer noch so ein schisser 😉

    • 🙂 Brauchst Du gar nicht sein. Nur Geduld sollte man mitbringen und vllt. auf renommierte Verkäufer zurückgreifen. Es gibt auch Kreditkarten für Studenten, die günstig sind, bzw. kann man fast überall inzwischen über Paypal auch bezahlen, was ich sehr, sehr angenehm finde. – Aber ich verstehe das mit dem „Schissersein“ auch gut… ist schon seltsam und gibt einem ein sehr weites und unkontrollierbares Gefühl – aber das ist eine Illusion, dass es im Ausland gefährlicher wäre zu bestellen als hier.

      Du kannst ja mal „klein“ anfangen – in UK gibt es schöne Shops und die Real Techniques Pinsel sind so toll… :-*

    • gerne! Hast Du nicht auch einen BLog? Dein Gesicht kommt mir sehr bekannt vor… und falls ja : ich les ihn immer wieder gern, auch wenn uns leider ganz andere Farben stehen. – Liebe Grüße!

  • hqhair versendet aber aus GB. Da gab es wohl mal Probleme bei dem Versand der massiv vorgestellten Naked Paletten, die würden dann wohl direkt aus den US of A verschickt. Ansonsten gibt’s da ja immer wieder ganz attraktive Angebote, seitdem die mir mal ein Stück Seite statt einer Sheer Glow geschickt haben (und weder auf meine Mails noch auf den PayPal Konflikt reagiert haben) , bestellen ich da aber nicht mehr… 🙁

    • Ich habe da nur eine Handvoll von Malen bestellt, weil ich es doch sehr teuer finde UND noch vor einigen Monaten die Versandkosten hinzukamen. Meine Sachen von denen kamen immer aus den USA – daher nahm ich USA an. Aber dann ist das wohl wie bei Feelunique – unterschiedlich. Nur Feelunique ersetzt ja die Zollgebühren, was ich sehr gut finde. – Dass ein Onineshop auf Probleme nicht reagiert, finde ich aber unter aller S… Kann mir gut vorstellen, dass Du dann lieber die Finger davon lässt… ich hab da wie gesagt einige Zeit schon nichts mehr bestellt… Danke Dir für die Erfahrungen!

  • Danke für diesen sehr informativen Post. 🙂 Ich hab auch lange gebraucht, bis ich im Ausland bestellt habe und bis heute zum Glück noch keine Probleme damit gehabt. Allerdings musste ich vor Jahren einmal zum Zoll, weil ich mir so Sportkopfhörer (die hatten so einen Bügel zum hinterm Ohr fixieren) ziemlich günstig bei ebay bestellt hatte. Die kamen aus Asien und leider hat derjenige es anders auf dem Paket bezeichnet. Das hat bei den Zollbeamten dann zu Verwirrung geführt und das Gelächter war groß, als ich dann zur Öffnung des Paketes dort hin musste. 😉

  • Wenn aus dem Ausland bestellt wird und der Warenwert mehr als 22€ beträgt gibt es noch die Möglichkeit den Händler zu fragen ob es möglich ist das Paket als Geschenk zu deklarieren. Ist die Menge und die Art der Ware nicht kommerziell wird kein Zoll erhoben. Auf die Art und Weise habe ich Pinsel im Wert von etwa 70€ aus Hong Kong (bubbi brushes) und diverse andere Kosmetikartikel bekommen ohne Zoll zu zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.