[Gewinnspiel] Advent, Advent…

Es ist der erste Advent – der erste von vier Sonntagen bis zu Heiligabend. Ich erinnere mich noch gut, dass diese Zeit als Kind für mich etwas ganz besonderes gewesen ist… Damals gab es noch keinen Weihnachtsstress außer einer sehr gestressten Mutter. Wann fing der „Weihnachtsstress“ an? Wahrscheinlich als ich groß genug wurde, um „anständige“ Geschenke verschenken zu müssen. Nicht nur selbstgebastelte Kissen (gut – an diesem Punkt kann man sich darüber streiten, ob nicht auch so eine kindliche Handarbeit etwas Schönes ist – aber manchmal freut sich das Umfeld leider einfach nicht darüber, egal wie viel Mühe man sich gegeben hat).

 

Geschenke
Was ist nun ein „anständiges“ Geschenk? Über was freut man sich – bei was versucht man Freude freundlich vorzutäuschen, um den anderen nicht zu enttäuschen und bei was sollte man dem anderen eine respektvolle, aber ehrliche Rückmeldung darüber geben, dass das Geschenk ein liebevoll gemeinter Querschläger gewesen ist?

Das schönste Geschenk, das ich in den letzten Jahren bekommen habe: völlig unerwartet von meinem Partner die schwarze Thomas Sabo -Schlange. Ohne Grund, ohne Feiertag und absolut entgegen jeder Erwartung und seiner Gewohnheiten.
Das Geschenk, bei dem ich höflich gedankt habe: Ein Notfallhammer unter Weihnachtsbaum. – Mein Vater hat es gut gemeint und war um meine Sicherheit besorgt (ich war Führerscheinneuling)
Das bei dem ich vorsichtig darauf hingewiesen habe: mmh… ist schon sehr lange her, glaube ich… ich erinnere mich an ein Kleidungsstück, das mir eine Freundin geschenkt hatte, das wirklich weit, weit weg von meinem Jagdschema war. Weit weg… echt weit weg.

Gewinnspiel

Ich möchte Euch auch etwas schenken und das Schöne ist: wer sich an diesem Gewinnspiel beteiligt, wird sich (hoffentlich) über das Geschenk freuen!

Ich verlose zum 1. Advent mein Lieblingskonturprodukt: Illamasqua Cream Pigment „Hollow“. Die Review könnt Ihr ***hier*** sehen! Trotzdem lohnt sich die Teilnahme für alle von Euch, die sehr helle Haut haben! Ich habe ja bereits einige Konturprodukte (Highlighter wie Konturprodukte versch. Konsistenzen) vorgestellt und dieses Projekt ist noch nicht zu Ende!

Bevor ich jetzt schon die Review vorweg nehme… kommen wir lieber zu den Teilnahmebedingungen!

  • Zeitraum: 1. Advent 02.12.2012 für 7 Tage bis 08.12.2012 12:00 Uhr
  • Gewinnerbekanntgabe dann am Morgen des 2. Advents (ich informiere aber auch über Mail!)
  • Lasst mir ein Kommentar mit den Antworten zu folgender Frage da:
    „Über welches Geschenk hast Du Dich besonders gefreut, bei welchem hast Du Dich bemühen müssen höflich zu danken und bei welchem (unpassenden Geschenk) hast Du aufrichtig reagiert?“
  • Die Teilnahme erfolgt über Rafflecopter (per Emailadresse oder Facebook; Benutze das System erstmalig…) und die Gewinnchance lässt sich durch verschiedene Dinge erhöhen!
  • Offen für Deutschland, Schweiz und Österreich
  • Rechtsweg ausgeschlossen
  • Keine Gewähr
  • Ab 18. Lebensjahr
  • Gewinnspielblogs werden ausgeschlossen. Bitte nehmt nur Teil, wenn Ihr Euch wirklich selbst über den Gewinn freuen würdet!

a Rafflecopter giveaway

 Ich wünsche Euch viel Glück und hoffe, einer von Euch mit diesem Adventsgeschenk eine Freude zu machen!

An den weiteren Adventssonntagen findet Ihr Überraschungen hier:
    1. Advent hier bei Der Blasse Schimmer
    2. Advent bei Shades of Nature
    3. Advent bei Pink & Coral
    4. Advent  bei Mrs. Mohntag

An jedem dieser Tage wartet eine Überraschung auf den dazugehörigen Blogs auf Euch, um Euch die Advdentszeit zu versüßen! Nehmt an den Gewinnspielen Teil und sorgt dafür, dass diese Chriskinder Euch noch ein kleines Päckchen unter Euren Weihnachtsbaum legen können!

 

Wenn Ihr mir zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lass mir doch einfach Sternchen da! Dann weiß ich, welche Themen Euch gefallen & hilft mir bei Ideen und Umsetzung für weitere!  Ich freue mich über jeden und natürlich vor allem über jedes Kommentar!
[rate]

Tags from the story
,
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Oktober 2017 – SUGAR SKULL
Eure Looks!

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr… es beginnt nach Herbst...
Read More

75 Comments

  • 1) Über welches Geschenk hab ich mich wirklich gefreut?
    – Über ein wunderschönes Armband von Swarovski, welches mir mein Freund zu unserem ersten gemeinsamen Weihnachten geschenkt hat 🙂
    2) Bei welchem Geschenk hab ich Freunde nur vorgetäuscht?
    Eine Bekannte unserer Familie verschenkt gerne mal mega kitschige Deko, unter anderem kitschige goldene Engel und ähnliches.
    3) Bei welchem Geschenk hab ich nett darauf hingewiesen?
    Ich glaube, das war mal bei Unterwäsche, die mir meine Mama geschenkt hat, und die einfach nich meinem Geschmack entsprach.

    Ps: Tolles Gewinnspiel 🙂

  • Ein tolles Gewinnspiel! Da nimmt man doch gerne teil!
    Am meisten gefreut habe ich mich bisher über eine Uhr von Fossil, die mein Mann mir letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt hat. Ich habe sie monatelang angeschmachtet und bin bis heute so glücklich, dass er sie mir geschenkt hat.
    Mit 11 oder 12 bekam ich zu Weihnachten ein Mikroskop. Eigentlich ein tolles Geschenk und im Nachhinein habe ich auch lange damit gespielt, aber am Weihnachtsabend war ich doch ziemlich enttäuscht und musste mich sehr zusammenreißen…
    Mein bisher unpassendstes Geschenk kam auch von meinem Mann und fiel mir (im Nachhinein glücklicherweise) durch einen blöden Zufall schon vor Weihnachten in die Hände… Es war ein Umschlag, der aus dem Schrank fiel. Darin Karten zur Show SEINES Lieblings-Comidean. Ich habe ihm dann erzählt, dass ich die Karten gefunden habe und dass ich mich darüber gar nicht freuen würde. Er war anschließend zwar geknickt, hat sich dann aber etwas Neues überlegt…

    • Irgendwie mag ich, dass das Mikroskop doch noch was ganz tolles für Dich geworden ist… Das mit den Karten kenne ich. Mir wurde ein Helge Schneider Konzert geschenkt und auch wenn er sicher ein großartiger Musiker ist… ich kann mit ihm nichts anfangen… und es war irgendwie blöd, etwas geschenkt zu bekommen, für das ich mich dankbar zu bedanken hatte – aber eigentlich hat es mein damaliger Freund sich selbst geschenkt.

  • Gefreut habe ich mich über ein sehr gutes Buch..die Reihe von David Safier…bemüht habe ich mich beim nähen einer Tasche für meine Mutter und ich habe bis jetzt wirklich noch nie etwas geschenkt bekommen was unpassend war!

  • Hi!
    Ich habe mich besonders über BB Pinsel meines Freundes gefreut! Höflich danken musste ich bei Unterwäsche meiner Schwiegermama in Spe… und bei einem unpassendem Geschenk etwas gesagt. Nee, ehrlich gesagt treue ich mich das nicht… lg Lena

    • Deine Schwiegermutter in spe schenkt Dir Unterwäsche? Das ist aber mal… „originell“… *hust*. bisschen grenzüberschreitend – oder? Da bist Du aber sehr lieb und höflich, dass Du gar nichts sagst. – Mich hat davon eine Freundin kuriert – der habe ich mal gesagt, ich kann nichts wegwerfen, was mir jd. schenkt – das fände ich respektlos – und dann fing sie an mir solchen Schnodder zu schenken aus lauter Freude an der Boshaftigkeit, dass ich irgendwann anfangen musste 🙂

  • Am meisten gefreut habe ich mich über ein Wellness-Wochenende mit meinem Mann 🙂 Wirklich beherrschen musste ich mich bei einem Rentierkartenspiel mit Rentiertellern und meine Meinung gesagt habe ich bei einem wirklich hässlichen Bademantel 😉

    Viele liebe Grüße und einen schönen ersten Advent!
    Karmesin

  • Also besondern gefreut habe ich mich mal über Karten für Tanz der Vampire, weil es nie auf meinem Wunschzettel stand, sondern immer nur ein heimlicher Wunsch war 🙂
    Bemühen musste ich mich mal bei einem Buch, was mich wirklich thematisch gar nicht ansprach.. :S

  • Ich habe als Kind mal ein Einrad bekommen, da habe ich geweint vor Freude. Ich habe auch schon oft lügen müssen, weil meine Oma väterlicher seits nie wirklich meinen Geschmack trifft. NIE 🙁 Naja, und bei meiner Schwester habe ich mal zugegeben dass ich das Geschenk nicht mag, weil ich wusste dass wir es tauschen konnten.

    • oh! so sehr gefreut! Einrad ist auch was ganz besonderes.. war sicher nicht einfach. Und wenn man mit der Schwester tauschen kann, ist es auch gut. Meine hat mir zum Geburtstag eine Vase für Orchideen geschenkt, weil sie der festen Meinung war, ich würde Orchideen mögen – dabei kann ich wegen meiner Kater keine Pflanzen haben (zerbeißen alles oder werfen es um)… ich sah das Ding und dachte „WAs mach ich damit nur…“ und hab höflich Danke gesagt, aber hinzugefügt „falls ich mal Orchideen haben würde“ Dem hat sie entnommen, dass sie mit Ihrer Annahme falsch lag und hat es einfach wieder zurück genommen und es hat sie (glaube ich) Gott sei Dank nicht enttäuscht…

  • ich würde zu gerne einmal etwas von Illamasqua probieren, das wäre schon mal ein Geschenk das echt Freude machen würde. Aber ich hatte auch erst von kurzem das Vergnügen eines sehr verspäteten Geburtstagsgeschenks von jemandem von dem ich das nie erwartet hätte. das war echt schön. aber es hab auch andere. Schneeschuhe von meinem Freund, mit denen er sich wohl eher selbst beschenkt hat. ich hab mich „sehr darüber gefreut“…
    Liebe Menschen auf unpassende Geschenke hinzuweisen bringe ich nicht übers Herz, einmal, ich glaube mit zwölf, beichtete ich meiner Mutter, dass mir ihr Geschenk nicht gefiel. Heute denke ich, sie hätte Recht gehabt.

    schönen Adventsonntag!

    • Wenn Du helle Haut hast, ist das Pigment sicher was – auch auf den Augenlidern kann man es als Creme-Lidschatten nehmen. Aber wenn man dunkler als etwa… NC/NW25 ist… vllt. sogar NC/NW20 könnte es eher schmutzig sein als passend… Mittwoch kommt die Review!
      Und Dir auch noch einen schönen ersten Advent!

  • Am meisten gefreut habe ich mich über mein diesjähriges Geschenk: ein niegelnagelneues, wunderbares Fahrrad! Bzw. werde ich mich noch viel mehr darüber freuen, wenn ich es endlich in die Arme schließen kann, denn ich darf es noch aussuchen 😉 Nach zwei Jahren zu Fuß gehen in einer absoluten Fahrradstadt ohne ÖPNV ist das wirklich ein Traum, der in Erfüllung geht ^^
    Höflich genickt… hm, ein Gesichtspflegeprodukt gegen unreine Haut von AOK, das mir mein Bruder letztes Jahr geschenkt hat. Es war ja nicht so, dass ich mir der „Pickelfresse“ rumgelaufen bin, weil es mir so gefallen hat oder einfach egal war. Mittlerweile hat sich aber mein Hormonpegel stabilisiert und das Produkt hat sich als echter Schatz heraus gestellt, habe es schon zwei Mal nachgekauft 😉
    „Totaler Mist“ war mal eine schwarze Ledertasche, die meine Mutter mir geschenkt hat. Einfach sowas von überhaupt nicht mein Stil und total an meinem Geschmack vorbei. Das konnte sie garnicht verstehen, hihi 🙂

    • Danke fürs Mitmachen! Ich genieß gerade total all diese Erfahrungen zu lesen! Und ich wünsche Dir ein traumhaftes Fahrrad! Alles Liebe zum ersten Advent und viel, viel Freude am Draht“ross“!

  • Besonders gefreut habe ich mich über ein Hundegeschirr, maßgefertigt und mit Namen bestickt, gab es letztes Jahr von zwei Freundinnen. Damit hatte ich auch überhaupt nicht gerechnet.
    Meine Oma hat mir mal einen viel zu kurzen Schal aus dieser Fusselwolle geschenkt. Der reichte noch nicht mal komplett um meinen Hals rum, ehrlich gesagt weiß ich bis heute nicht, was sie sich dabei gedacht hat. Auch wenn es lieb gemeint war. Da habe ich dann nett gelächelt und den Schal in einen Secondhandladen gebracht, wo er vom Roten Kreuz verkauft wurde.
    Meine Mutter hat mir mal eine Jacke geschenkt, die viel zu viel glitzerte. Es war so die Marke Diskokugel. Da habe ich dann gesagt, dass sie nicht ganz mein Fall ist. Meine Mutter sagt bei Kleidung aber auch immer dazu, dass ich sie natürlich jederzeit umtauschen kann.

    • Oh – das kenn ich – meine Mutter hat auch lange Dinge mitgebracht, die für mich gar nicht gingen (Jeansjacken mit Glitzerschrift… äh… nein). – Aber schön, dass sie das mit dem Umtauschen dazu sagt!

  • Mir wurde vor 3 Jahren völlig überraschend mein erster Mac Lidschatten (Satin Taupe) und der Pinsel (219er) geschenkt. Ich hatte absolut nicht damit gerechnet, aber mein Exfreund hat sich wohl gemerkt auf welches Pöttchen ich im Breuninger voller Entzücken gezeigt habe.
    Damit hat sich mein Kosmetikkaufverhalten schnell verändert, weil ich gemerkt habe, wie viel mehr Freude es mir macht, mir etwas zu gönnen und wirklich teure Produkte zu benutzen, die ich dann auch sehr zu schätzen weiß. Jetzt kaufe ich weniger, dafür teurer und google vor dem Kauf tagelang nach Swatches oder Tutorials mit dem Produkt.
    Nicht so sehr gefreut habe ich mich über einen Schal, den man mir geschenkt hat. Der Schenker hat sich damals wohl daran erinnert, dass ich lila und türkis gerne mag und dementsprechend einen Patina Schal ausgewählt. Ein seeeehr lieber Gedanke und auch wirklich aufmerksam. Nur leider ist mir der Schal leider zu grell und passt auch zu keinem Kleidungsstück in meinem Schrank..
    Ich muss sagen, ich habe es noch selten gezeigt, wenn mir ein Geschenk nicht gefallen hat. Außer es wäre wirklich umtauschbar. Ich finde es selbst sehr schwierig anderer zu beschenken und weiß wie deprimierend es sein kann, wenn es dem Beschenkten nicht gefällt. Schenken macht mehr Freude als beschenkt werden, aber falsch schenken macht auch mehr Kummer als falsch beschenkt werden.
    Deshalb halte ich mich da gerne zurück.

  • über ein geschenk, dass ich damals von meinem ex freund bekommen habe. seine familie hat eine gießerei und er hat mir seine hände gegossen. dann gibt es noch eine freundin die künstlerisch sehr begabt ist. sie hat mir zwei bilder selber gemalt. sie hängen seitdem beide an meiner wand. geschenke bei denen ich höflich gedankt habe, habe ich erst letztes und dieses jahr bekommen. letztes weihnachten habe ich erstaunlicherweise von meiner besten freundin was total doofes bekommen. ein buch von pons über die (un)coolsten wörter des jahres 2011. und eine unterhose. über den schlüpper habe ich mich wirklich gefreut. in das buch habe ich nur einmal reingeschaut. ja und dieses jahr zu meinem geburtstag hat meine mamma mir gleich vier bücher von meiner amazon liste geschenkt. keine frage, toll! aber eins hätte auch gereicht. :-)) an ein unpassendes geschenk kann ich mich leider nicht erinnern.

    du hast dir ein tolles gewinnspiel ausgedacht!! liebe grüße und einen schönen ersten advent.
    liebe grüße.
    lavinka

  • Zuerst einmal – schön, dass Du Sachen verschenkst. Ich durfte da ja auch schon so manches Mal davon profitieren…

    🙂

    Das schönste Geschenk war kein Weihnachtsgeschenk, sondern ein Geschenk, das ich zum Geburtstag meines geschätzten Herrn Lebensgefährten bekommen habe – ja, ihr lest richtig. Der hat mit nämlich zu seinem Geburtstag eine Tasche geschenkt und zwar die „Love in Paris“ von Bracchialini. Wir sind am Folgetag zum Silvesterurlaub nach Paris aufgebrochen und ich habe mich uuuuunheimlich gefreut. Klar, diese Taschen sind nicht jederfraus Geschmack, aber ich stehe auf sowas.

    Nicht wirklich gefreut habe ich mich über einen roten Fadenvorhang, den mir vor Jahren eine Freundin zum Geburtstag verehrt hat. Erstens habe ich in allen Zimmerdurchgängen Türen, zweitens ist das nicht mein Stil und drittens… ist der Vorhang jetzt ein Kleid. Natürlich nur teilweise und mit einem schwarzen Unterstoff, somit war das Geschenk dann doch nicht total doof.

    Vorsichtig hingewiesen habe ich meine Eltern, die mir zum 18. Geburtstag ein massives Gliederarmband aus Silber von Hermès geschenkt haben. Glücklicherweise haben sie das total ignoriert und mir geraten, es doch einfach ein paar Jahre liegen zu lassen – heute trage ich es gern und oft und bin froh, einen solchen Klassiker in meiner Schmuckschatulle zu haben.

    Ich selbst schenke viel Selbstgemachtes, was bisher immer gut ankam. Wenn ich Gekauftes verschenke, dann weise ich immer darauf hin, dass es kein Problem ist, umzutauschen. Von doofen Geschenken hat nämlich niemand was.

  • Hach du hast ja echt was supertolles ausgesucht! Da mach ich auch mit.
    Besonders gefreut habe ich mich über die beiden Bilder die mir mein Freund gemalt hat (eines davon das Drei-Fragezeichen-Logo :D), weil selbstgemachtes einfach das Beste ist. Bei den Geschenken meiner Großeltern muss ich mir oft ein Lächeln abzwingen – Omaunterwäsche, abgelaufene Süßigkeiten etc. aber ich weiß ja, dass sie es gut meinen. So ein richtiger Griff ins Klo fällt mir jetzt gar nicht ein, meine Mama hat mir nur oft Sachen geschenkt, die ich mir vorher schon selbst gekauft hatte, weswegen ich das jetzt immer sehr vorsichtig kommuniziere was ich mir vor Weihnachten kaufe und meine Mama auch. Wir waren neulich spazieren und sie sagte „Ähhhm du also ich wollte nur sagen, kauf dir mal keinen Wok. Und vergiss dass wir drüber geredet haben.“ Ich liebe meine Mama <3 Und ich liebe deinen Blog und den Gewinn, also bitte tu doch so als würdest du auslosen und nimm dann mich, das wäre super. 😉

  • Vielen Dank für die Aktion! Das Produkt sieht spannend aus und ich finde es total spannend, die ganzen Antworten dazu zu lesen 😉

    Das schönste Geschenk habe ich letztes Jahr von meinem Freund bekommen. Er hat mir einen extrem aufwändigen Adventskalender mit Quizfragen mit naturwissenschaftlichem Hintergrund gebastelt, durch deren Beantwortung ich die Koordinaten für mein Weihnachtsgeschenk rausbekommen habe: ein Essen in einem super Restaurant, einen Spinnkurs (dazu muss gesagt werden, dass ich eine leidenschaftliche Strickerin bin) und der Besuch in einem naturkundlichen Museum. Wir haben das dann alles an einem Tag im Januar verbunden und es war total schön.

    Nichts sagen tue ich inzwischen fast regelmäßig bei einer Bekannten von mir, die sich wirklich extrem bemüht, aber meinen Geschmack nur schwerlich trifft.

    Und von meiner Mutter, die sonst meinen Geschmack immer trifft, habe ich mal einen Porzellantopf bekommen, der furchtbar war. Sie hat es dann auch eingesehen und wir können inzwischen über den „Shrimpstopf“ herzlich lachen.

    Einen schönen ersten Advent! 🙂

  • Also am meisten gefreut habe ich mich damals über eine Buch über Meerschweinchen, das symbolisch für ein echtes Meerschweinchen stand. Ich hatte es mir zwar auch gewünscht, aber niemals damit gerechnet, dass ich wirklich eins bekommen.
    Am wenigsten hab ich mich letztes Jahr über eine ziemlich hässliche Kette gefreut, die es (da bin ich mir ziemlich sicher) als Beilage zu einem Yves Rocher Einkauf oder so dazu gab.
    Gesagt habe ich es bisher noch nie, wenn mir ein Geschenk nicht gefallen hat. Dafür bin ich glaub ich zu höflich und sooooo schlimm war es bisher auch noch nicht.

  • Hi …
    Erstmal wünsch ich dir einen schönen 1. Advent 🙂
    Bei dem tollen Gewinnspiel versuche ich doch auch mal mein Glück.

    Ein tolles Über welches Geschenk hast Du Dich besonders gefreut?
    Über einen Gutschein für eine Makeup Schulung von meinem Schatz 🙂

    bei welchem hast Du Dich bemühen müssen höflich zu danken?!
    Das war bei einem Geschenk von meiner Tante… und zwar habe ich einen
    Mixer zu Weihnachten bekommen, den sollte ich mir schonmal an die Seite legen
    damit ich einen hab wenn ich ausziehe ( da war ich 16)

    und bei welchem (unpassenden Geschenk) hast Du aufrichtig reagiert?”
    Mhh da kann ich mich an keines erinnern…

    Liebe Grüße und einen schönen 1.Advent

  • Halli Hallo,
    was ein tolles Geschenk, darüber kann man sich doch nur freuen!

    Also am meisten habe ich mich über einen Amsterdam Trip mit meinem Freund gefreut. Ein bisschen höflich gelächelt habe ich bei einem klischeehaften Pullover von der Schwiegermutter, der doch leider etwas groß war. Sie dachte bestimmt lieber ner fülligereren etwas zu großes als zu kleines kaufen 😉
    Und worüber ich mich wirklich aufgeregt habe, war ein Tischbrunnen den ich meiner Freundin 3 Monate zuvor zu ihrem Geburtstag geschenkt hatte. Den fand sie wohl doof 😉

    Beautylige Grüße,
    Simone

  • besonders gefreut habe ich mich über einen wunderschönen blümchen schal, den ich letztes jahr zu weihnachten bekomme habe, bemühen musste ich mich bei riesigen, roten, glitzernden ramsch ohrringen, die wirklich hässlich waren, da ist es mir tatsächlich schwer gefallen mich höflich zu bedanken. aufrichtig reagiert habe ich, als mir meine tante ein weißes, besticktes handtuch geschenkt hat, das mir wirklich nicht gefallen hat.

    liebe grüße und vielen dank für dieses wunderbare gewinnspiel!
    daisy

  • Hey 🙂
    Besonders gefreut: Mein Freund hat letztes Jahr meine „NochzukaufenListe“ von meinem PC geklaut und mir total überraschend 4 Produkte von geschenkt (Naked Palette, Coralista, High Beam und einen Buildabear-Bären), da war ich total aus dem Häuschen 🙂
    ,Mich bemühen müssen: Einem Windspiel von meiner besten Freundin als ich 16 war
    hast Du aufrichtig reagiert: Einer mini-pinken-picardtasche mit einem peitschanhänger dran 😀 Absolut nicht mein Fall, habs von meinen beiden jugendfreundinnen bekommen und als ich das gesehen habe, konnte ich mic einfach nicht mehr einkriegen :D:D:D das war sehr witzig^^
    Liebe Grüße, Iris 🙂

  • Vor ein paar Jahren hat mir mein damaliger Freund eine Kette geschenkt, die ich schon ewig angehimmelt habe. Das hatte mich total überrascht und gefreut. Höflich Lächeln muss ich immer, wenn meine Mutter mir Kleidung schenken will, weil sie mir alles mindestens 2 Nummern zu groß kauft und gerne Sachen, die ich ab 60 tragen würde. Wirklich aufgeregt habe ich mich eigentlich nur, als mein Bruder mal meinte, er hat jetzt kein Geschenk, er hatte keine Lust, sich was zu überlegen.
    Liebe Grüße,
    Ina

  • Besonders gefreut habe ich mich darüber, dass mein Freund (er lebt in Spanien, ich hier in Deutschland) letztes und auch dieses Jahr über Weihnachten von seiner Chefin Urlaub bekommen hat, sodass wir Weihnachten zusammen in Deutschland feiern können. Da sind alle anderen Geschenke zweitrangig…
    Ein unpassendes Geschenk war vor einigen Jahrenl eine Waage von meiner Mutter… Ich war zuvor 6 Monate in Neuseeland (Travel&Work) und hatte dort über 10 kg zugenommen, was meiner Mutter natürlich nicht entgangen war. Aber das Geschenk fand ich dann doch sehr unpassend 😉
    LG, Caro

  • Hallo, schöner Gewinn 🙂 Also mein schönstes Geschenk das ich bekommen habe war mein erster eigener PC 🙂 So einen wollte ich wirklich schon lange! Zusammenreißen musste ich mich aber wirklich, als mir mein damaliger Freund nur Geld geschenkt hat. Ich hatte ihm ein tolles Poster gebastelt und ein Schmuckstück gekauft. Er hingegen war total einfallslos, da war ich wirklich enttäuscht.

    Vorweihnachtliche Grüße, Christina :*

  • Über welches Geschenk hab ich mich wirklich gefreut?
    ° Über ein Gutschein für ein romantisches Candellightdinner von meinem Freund.
    Bei welchem Geschenk hab ich Freunde nur vorgetäuscht?
    ° Mein Großvater meinte er müsse mir einen Duden schenken =(
    Bei welchem Geschenk hab ich nett darauf hingewiesen?
    ° Meine Mutter hat mir ein Parfüm geschenkt von dem ich schon wusste das ich es furchtbar finde !

    Liebe Grüße
    Hannah

  • Wirklich gefreut habe ich mich über das Geburtstagsgeschenk von meinem Exfreund: Konzertkarten für Sportfreunde Stiller (von denen war „unser Lied“), fand ich eine wirklich schöne Idee!
    Höflich bedankt habe ich mich bei meiner Tante für eine „Digitalkamera“ ohne Anzeigebildschirm? Bei der man einfach auf gut Glück in wirklich suuuper schlechter Qualität 20 Fotos machen kann, dann ist der Speicher voll (und nicht mehr erweiterbar). Ist schon einige Jahre her.. Der Gedanke einer Kamera war ja echt super, die Umsetzung eher naja (wobei eine „richtige“ ja auch zu teuer gewesen wäre, dann aber lieber ein andere Geschenk als ein mehr schlecht als rechtes ;))
    Freundlich drauf hingewiesen habe ich meine Oma, die mir 3 Jahre immer die gleichen Bonbons mit Geld dran schenkte. Leider konnte ich diese Süßigkeiten absolut nicht ausstehen, sodass ich im dritten Jahr vorsichtig habe anklingen lassen, dass sie in Zukunft vielleicht lieber zu einer anderen Sorte greift 😉

    Lg, Denise

  • Besonders gefreut habe Ich mich vor 2 Jahren über ein Keyboard und wunderschöne Ohrringe von meiner Mama 🙂
    Meine Oma hat mir mal eine ganz schreckliche Perlenkette geschenkt mit unterschiedlich großen blauen Perlen.. Ich war etwas enttäuscht da sie garnicht meinem Stil entsprach hab mich aber höflich bedankt.
    Ein unpassendes Geschenk habe Ich (zum Glück) noch nie bekommen 🙂

  • besonders gefreut hab ich mich über meine nespreso maschine letztes jahr, bemühen mich zu bedanken musste ich bei einem paar richtig scheußlicher ohrringe und als ich ein buch doppelt bekommen hab, habe ich aufrichtig gefragt, ob ich es umtauschenkann.

    lg kt108

  • uff ich glaube habe eigentlich noch nie was wirklich furchtbares geschenkt bekommen. Die mutter von meinem freund hat mir mal einen pullover geschenkt… er war nicht furchtbar aber entsprach auch nicht meinem geschmack, da musste ich schon ein bisschen schauspielern. sie hat es ja auch nur gut gemeint…
    dafür habe ich schon viele wirklich tolle geschenke bekommen. von meerschweinchen über ein zauberhaftes puppenhaus, schmuck von meinem freund und von meinen eltern eine tasche die ich mir selbst nicht hätte leisten können.
    ich kann mich nicht für ein geschenk entscheiden und wenn ich den kommentar abgeschickt habe fällt mir bestimmt etwas ein wo ich dann sage: wie hast du das eben vergessen können^^

    viele liebe grüße, JuJu

  • Über welches Geschenk habe ich mich besonders gefreut?
    # Damals war ich 11 Jahre alt und die Bescherung war eigentlich schon vorbei, da machten meine Eltern meine Schwester und mich auf die Spitze unseres Weihnachtsbaumes aufmerksam, an der – bisher völlig unbeachtet von uns – ein kleines Polaroid hing. Darauf zu sehen war unser allererstes Haustier, ein damals knapp 6 Wochen alter Bernersennenhund, den wir ein paar Wochen später nach Hause holen durften. Bei dem Gedanken daran steigen mir heute noch die Tränen in die Augen. ^^
    Bei welchem Geschenk musste ich mich bemühen, höflich zu sein?
    # Meine Uroma dachte, sie würde mir einen Gefallen tun, wenn sie mir eine CD von Modern Talking schenkt. Was hab ich mich geärgert, aber ich wollte sie einfach nicht enttäuschen. Heute wird sie zu ganz besonderen Festlichkeiten entstaubt und erfreut sich ab einen gewissen Promillepegel größter Beliebtheit! 😀
    Bei welchem Geschenk habe ich aufrichtig reagiert?
    # Vor zwei Jahren habe ich von meiner Tante ein Armband geschenkt bekommen, dass mal so gar nicht zu mir passte. Und bevor ich es nie trage und es sie womöglich kränkt, war ich gleich ehrlich. Sie hat cool reagiert und wir haben gemeinsam etwas anderes ausgesucht.

  • Ooooh gute Fragen!

    Also ein Geschenk bei dem ich höflich getan habe ohne mich zu freuen sind beispielsweise Mon Cheries. Man bekommt das Zeug grad zu Weihnachten häufig aber ich mag sie eben nicht.

    Besonders gefreut habe ich mich über Konzertkarten für Unheilig.

    Ein Geschenk bei dem ich aufrichtig wütend reagiert habe gabs glücklicherweise noch nie 🙂

    Ein perfekter Gewinn, ich bin rothaarig mit sehr heller Haut! 🙂

    Eine tolle Adventszeit!!!!

    Katey.1985@yahoo.de

  • Einen wunderschönen ersten Advent =)

    Das ist echt ein sehr schönes Gewinnspiel (:

    Ein Geschenk über das ich mich sehr gefreut habe, war ein Duftset, das mir mein Bruder geschenkt hat. Und von meinen Eltern ( schon was länger her) eine sehr schöne und schlichte Silberkette. Trage die eig immernoch fast jeden Tag. Das sind gerade Geschenke, die mir sofort in den Sinn gekommen sind.. Sind bestimmt eigentlich noch mehr, als ich ein Kind war oder so, aber da hab ich mich eigentlich über alles gefreut. Egal, ob ein Schokoweihnachtsmann oder ein hübsches Kleidchen oder so 🙂

    Sonst hab ich die letzten Jahre eig nichts geschenkt bekommen, was mir wirklich noch sehr gefallen hat. Die letzten Jahre bekomme ich eig immer das Selbe.. Süßigkeiten, Geld, Klamotten, Kleinzeugs und ab und zu noch Parfüme oder so, welche mir meistens aber nicht so gefallen.
    Und da reagiere ich eig immer gleich: Ich nehme das Geschenk an, bedanke mich, packe es aus und sitze dann da und überlege mir was ich eigentlich gerne bekommen hätte.
    Aber normaler Weise sage ich der Person, die mir was geschenkt hat nie, dass es mir nicht gefällt.
    Warum auch ?! Ich kann immerhin alles in der Weite meines Schrankes etc. verschwinden lassen 🙂
    Nun ja.. Über dieses Geschenk würde ich mich aber wirklich freuen =)

    Liebe Grüße und noch eine schöne Vorweihnachtszeit

  • Wirklich gefreut hab ich mich über ein paar Swarovski Ohrringe von meinem Schatz.
    Bedankt hab ich mich für einen Pyjama von meinem Onkel -.-
    Und wirklich schrecklich war ein Kleid von meinem Ex-Freund …

    Liebste Grüße <3

  • Danke für dieses tolle Gewinnspiel, da versuche ich doch auch sehr gerne mal mein Glück 🙂

    – Besonders gefreut habe ich mich über eine Tüte voll mit tollen Lush Produkten, die auch noch alle meinen Geschmack getroffen haben.
    – Ich habe schon allerlei Dinge bekommen, die ich eigentlich nicht gebrauchen kann. Z.B. einen Weindekanter von Rosenthal. Ich habe höflich reagiert, weil es kein günstiges Geschenk war und lieb gemeint war. Aber er wird jetzt eher als Blumenvase verwendet, von dem Geld hätte ich mir was schöneres kaufen können.
    – Aufrichtig reagieren fällt mir schwer, da ich dem Schenkenden nicht vor den Kopf stoßen möchte. Ich habe aber schon beim Schrottwichteln mitgemacht und da darf man natürlich auch seine Meinung kundtun, denn da kommt es ja darauf an, den größten Schrott zu verschenken 😀 So habe ich zum Beispiel schon einen hässlichen Liegestuhl fürs Handy !!! geschenkt bekommen.

    Liebe Grüße & einen schönen Adventssonntag wünsche ich dir noch 🙂

  • Nun dann fange ich mal an 🙂 Besonders gefreut habe ich mich über einen Wellness-Urlaub, den mir mein Freund ganz überraschend mal geschenkt hat 🙂 Auch habe ich mich riesig über einen Chubby Stick von ihm gefreut, da ich das auch nie erwartet hätte, dass er mir da zugehört hat und sogar die richtige Farbe erwischt hat (Jungs sind ja meistens nicht wirklich interessiert, was Kosmetik angeht :D) Und was mich immer wieder sehr sehr freut sind Bilder, die mir meine ganz kleinen Geschwister malen, das ist was ganz persönlich, was mich unheimlich freut. Höflich bedanken tue ich mich immer, wenn ich irgendwelche Ferrero Küsschen bekomme oder Mon Cherie, die ich einfach nicht mag, aber das können sich die meisten nicht merken, daher nehme ich das nicht übel 😉 Und zuletzt richtig aufrichtig reagiert.. puh da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern, weil ich meist wirklich tolle Sachen geschenkt bekomme oder mir explizit was wünsche, damit sowas nicht passiert )

  • So ein toller Gewinn, vielen lieben Dank dafür!
    Zu Deinen Fragen – echt eine lustige Idee 🙂 Aber ich musste richtig darüber nachdenken!
    1) Richtig gefreut habe ich mich erst vor kurzem über ein völlig überraschendes Vor-Weihnachts-Geschenk von meinem Papa. Der hatte mir nämlich einfach so einen neuen Receiver geschenkt, weil wir unseren alten nach dem Umzug in die neue Behausung nicht mehr nutzen konnten, Das war so lieb und ich war so aufgeregt beim Auspacken – ich hatte keine Ahnung, was es sein könnte 🙂
    2) Die Freude nur vorgetäuscht habe ich bei fast allen bisherigen Geschenken meiner Schwiegermutter. Sie hat einfach einen anderen Geschmack 🙁 Zum Glück ist sie inzwischen dazu übergegangen, mich zu fragen, was ich mir wünsche.
    3) Zu Teenagerzeiten (lang, lang it’s her) hat meine Mama mir mal eine singende Michael-Jackson-Puppe geschenkt. Eigentlich witzig, damals aber für mich echt furchtbar! Ich glaube, ich hatte mir eigentlich was ganz anderes gewünscht und war doppelt enttäuscht. Das habe ich ihr dann auch gesagt. Ich habe nie wieder so eine Puppe bekommen 🙂 (Puh!)

    Ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit und viele schöne Geschenke!
    Liebe Grüße
    Silberkind

  • Am meisten gefreut:
    – Eltern haben mir den Anteil meiner Reisekosten spendiert, als sie wussten, dass es finanziell schlecht bei mir aussehen würde ansonsten, aber eine Schachtel Donuts von einer anderen Stadt mitgebracht steht bei mir oben im Kurs!

    Bemühen müssen, höflich zu danken:
    – Mein Freund hat meinen Geburtstag vergessen und hat mir spontan online ein Spiel gekauft, welches wir nur eine Woche lang gespielt haben.

    Unpassendes Geschenk:
    – ALLE meine Tanten (wie abgesprochen) kaufen allesamt zu Weihnachten das Tschibo Sortiment leer und kaufen wahllos Sachen, welche nur SIE SELBST schön finden – jedes Weihnachten führe ich diese Sachen vor, indem ich zB über meine Kleidung ein Unterhemd Größe 48++ anziehe und meine, dass das ein wenig skurril aussieht.

  • Ohoho … einen wunderschönen ersten Advent!
    Mein liebstes Geschenk … schwer zu sagen, habe schon so viele schöne Sachen bekommen. Am meisten gefreut habe ich mich aber ehrlich immer über die Menschen, die geschenkt haben. Vor allem meine Eltern. Die wollten, als ich in meinen 30. reingefeiert habe, eigentlich erst am Tag drauf vorbeikommen, aber dann klingelte es um 11 Uhr nachts noch. Unglaublich süß.
    Höflich bedanken müssen … fällt mir zum Glück jetzt grad gar nichts ein. Ah ok, doch, mein Papa liebt es, selbstgemachte Wandkalender mit Fotos zu verschenken. Die Fotos sind zwar schön, aber ich bin einfach kein Wandkalender-Mensch, glaube ich.
    Richtig entsetzt war ich Weihnachten, als ich Waage und Seifenspender bekam. Tut mir immer noch leid, dass ich da nicht Fassung bewahrt habe, aber … das gehört mit Deo und so zu Sachen, die man nicht verschenken sollte, wenn man nicht durch die Blume etwas sagen möchte. War jedenfalls mein Gefühl. Halb so wild mittlerweile.
    Eine schöne Woche!
    Frau Meisenei

  • absolut gefreut habe ich mich über einen Gutschein für eine professionelle Gesangsstunde den mir mein Freund vor einigen Jahren geschenkt hat,

    weniger begesitern konnte mich dahingegen der erste Twighlight Band den er mir mal zum Geburtstag geschenkt hat.

    Und das schrecklichste Geschenk was ich jemals bekommen habe war ein Hometrainerrad von meinen Elter mit dem Hintergedanken ich solle ja mal mehr Sport machen 😉

    glg Cessa

  • Wahnsinnig gefreut habe ich mich über Umberto Ecos Buch: „Die Geschichte der Schönheit“, etwas ungnädig habe ich mich bei einer Freundin bedankt, die mir Handtücher geschenkt hat. Aufgeregt habe ich mich über das Geschenk eines Exfreundes, der mir eine Flasche Vodka mit Cranberrygeschmack geschenkt hat. („Aber du trinkst doch so gerne Vodka?“)

  • hey 🙂
    also da wir kein Weihnachten feiern habe ich bisher nicht so viele Geschenke bekommen aber schon ein paar vor allem in meiner Kindheit, am meisten habe ich mich mal über einen Plüschhund gefreut. Ich wollte nämlich schon immer einen realen Hund, aber weil ich Allergien habe und wegen vielen anderen Gründen ging das nie und eigentlich durfte ich auch keine Stofftiere haben, aber der war ne Ausnahme 😛 da ich nie so viele Geschenke bekam, hatte ich auch nicht so viele schlechte Geschenke, aber wahrscheinlich war es eins von meiner Oma^^ die hat immer komische Sachen verschenkt .)

    Liebe Grüße
    Canan

  • Am allermeisten gefreut habe ich mich über einen sehr persönlichen Brief von meinem Freund.

    Am schlimmsten war eine fürchterlich hässliche Vase.

    Und am ehrlichsten war ich bei einem Geschenk von meinen Eltern. Ich bekam einen Rucksack und er gefiel mir gar nicht. Also sagte ich das und wir gingen in die Woche darauf umtauschen!

    Viele Grüße
    Leila 🙂

  • Hallo!
    Also mein bestes Geschenk kann ich gar nicht sagen, weil ich mich eigtl über alles freue, was von Herzen kommt. Bei einer Tasche, die mir meine Mama geschenkt hat musste ich mich ein wenig bemühen, da sie einfach nicht meinem Geschmack entsprach.. Und geäußert hab ich mich mal zu Ohrringen, von meiner Oma, da sie mir die im selben Jahr schon zum Geburtstag geschenkt hatte 🙂 Ich hab sie dann umgetauscht 🙂

  • Besonders freue ich mich immer über die Geschenke, die mir meine Schwester mitbringt. Manchmal schickt sie mir auch einfach ein Päckchen, so wie meinen Adventkalender letzte Woche. Es sind so unerwartete Kleinigkeiten, die mich am meisten berühren.

    Unpassende Geschenke. Hm. Hatte ich eigentlich gar nicht wirklich. Ich versuche, in jedem Geschenk die gute Absicht zu sehen. Wenn ein Geschenk mal nicht so gut für mich passt, dann kennt mich wahrscheinlich der Gegenüber nicht gut genug oder ich war nicht aufgeschlossen genug ihm gegenüber bzw. habe ihm nicht die Chance gegeben, mich gut genug kennenzulernen. Und wenn mir das Geschenk nicht gefällt, dann gefällt es jemandem anderes und ich verschenke es nachher einach weiter. So gebe ich ich dem Schenkenden auch gar keine Blöße. Ich finde es nämlich so traurig, wenn man ein Geschenk überrecht und man dann dem Gegenüber so richtig ansieht, dass es ihm nicht gefällt.
    Mein Freund und ich haben eine Abmachung: Wer das Geschenk nicht so toll findet, darf es sagen und es wird umgetauscht. Kommt aber eigentlich so gut wie nie vor, weil ich immer eine kleine „Wunschliste“ schreibe. 😉

  • Wirklich gefreut habe ich mich über einen Zirkonia-Ring von meinem Freund, gerade weil so eine große romantische Geste unerwartet war (er schenkt lieber nützliche Sachen, die mir das Leben erleichtern, neein, kein Mixer o.ä. :D)
    Höflich danken ist immer angebracht, bei nichtssagenden Geschenken wie Sets aus Öl, Essig und Senf…ich bin nicht Foodie genug, als dass es etwas wäre, dass zu mir passt, also einfach Geschenke, damit man was geschenkt hat.
    Darauf aufmerksam gemacht, habe ich meine Mama, dass eine riesige Prozellan-Butterdose in Kuhform nicht das richtige für mich ist, zumal sie nicht in meinen Kühlschrank passt xD (wer sie bestaunen möchte, es gibt sie immernoch bei NanuNana)

  • Über welches Geschenk hast Du Dich besonders gefreut?
    eigentlich über fast jedes.. ich liiiebe es, Geschenke zu bekommen.. natürlich freue ich mich am meisten über die Geschenke von meinem Freund, weil der echt jedes Mal (!) meinen Geschmack trifft..
    Bei welchem hast Du Dich bemühen müssen höflich zu danken?
    bei den kitschigen Deko-Sachen, die ich jedes Jahr von meiner Tante bekomme
    Bei welchem (unpassenden Geschenk) hast Du aufrichtig reagiert?
    noch bei keinem.. ich will nicht als undankbar dastehen.. vorallem weil sich der Schenkende ja wirklich darüber Gedanken macht- Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden..

  • Total gefreut habe ich über die Urban Decay Naked-Palette die ich letztes Jahr zu Weihnachten von meinen Eltern bekommen habe *einTräumchenWurdeWahr* 🙂

    Bemühen musste ich mich bei weißen Sneakers mit Plüsch vorne auf der Kappe die mir mein Ex vor Jahren geschenk hat o_O

    Aufrichtig war ich bei mal bei einem Pude, welches mir mein Freund geschenkt hat. Es war einfach zu dunkel, aber überhaupt kein Problem einfach in eine Nuance heller umgetauscht 😉

    LG Angie

  • Besonders gefreut habe ich mich gerade Samstag über den Adventskalender, den ich von meinem Mann bekommen habe. Er hat sich schon lange mein Klagen, noch nie einen Adventskalender von Body Shop bekommen zu haben, anhören müssen. Er wollte darauf hon einen dort kaufen aber war zu spät dran und alle waren ausverkauft. Also hat er einfach das Ladenpersonal beauftragt, 24 kleine Päckchen mit kleinen Geschenken zu packen! Nr. 1 war eine Mini Cranberry Joy Body Butter, Nr. 2 ein Mini Strawberry Duschgel. Nr. 3 habe ich heute morgen noch nicht geöffnet! 🙂

    Bemühen mußte ich mich letztes Jahr, als ich bei einem Adventskalender-Tausch mitgemacht habe. Ich hatte in meiner Vorstellung, die jeder schreiben mußte, ausdrücklich geschrieben, daß ich kein Fan von Basteleien bin, Was bekam ich in 4 oder 5 Paketen? Bastelkram! Habe aber ganz brav Fotos gemacht und Blog-Posts erstellt und meinem Wichtel gedankt.

    Mein lieber Mann schenkt mir seit einiger Zeit keine Bücher englischer Schriftsteller mehr, da ich diese nur auf Originalsprache lese und mir oft über’s Jahr selber kaufe – zuletzt mußte ich ihm bei einem Marian Keyes Buch sagen, daß ich es schon auf englisch hatte… Habe das Buch dann bei eBay verkauft 😉

  • Ein schööööönes Gewinnspiel!

    Über welches Geschenk hast Du Dich besonders gefreut:
    Ich glaube, dass die unerwartete und größte Freude ich bei meinem Verlobungsring empfunden habe. Es ist ein Ring von Tiffany, aber nicht der 0815-Verlobungsring, das wäre gar nicht mein Mann. Ich habe einen roségoldenen Ring aus der Frank Gehry Kollektion bekommen, ein Wahnsinnsteil!

    bei welchem hast Du Dich bemühen müssen höflich zu danken:
    Da habe ich mal zum Geburtstag von dem (gleichaltrigen) Cousin meines Mannes ein schreckliches Humor-Buch bekommen, so richtig schwarz (also der Humor). Ich hasse Comic-Bücher, ich hasse schwarzen Humor, ein echt schlimmes Geschenk. Ich hatte so Mühe, freundlich zu danken!

    und bei welchem (unpassenden Geschenk) hast Du aufrichtig reagiert?
    Das war mal ein Unterwäsche-Set. Mein Mann kann das eigentlich ganz toll aussuchen, aber ein mal war es einfach überhaupt nicht mein Ding. Habe ich ehrlich gesagt.

  • Allein für die Antworten auf die Fragen, auch wenn die Chancen recht gering sind.. xD

    “Über welches Geschenk hast Du Dich besonders gefreut?“

    Ich habe schon so viele wirklich geniale und überwältigende Geschenke bekommen, aber um mal nur eines zu nennen.. Meine erste Geige zu Weihnachten als ich so um die 7 (?) Jahre alt war.. Habe gar nicht mehr aufhören können zu heulen vor Freude.. ^^

    „Bei welchem hast Du Dich bemühen müssen höflich zu danken?“

    Als ich bereits schon ausschließlich schwarz trug und Metal hörte mit 13 und man mir zur Mädchen Pony Bücher schenkte…. war dezent fassungslos… die müssen mich gut konsequent aus ihrer Realität weg ignoriert haben… oO

    „Bei welchem (unpassenden Geschenk) hast Du aufrichtig reagiert?”

    Deko, die zwar echt hübsch, aber einfach noch nie mein Fall war.. War immer lieb gemeint und ich fand es trotz allem süß, hätte mir sowas wohl nur niemals selbst gekauft, oder je gewünscht.. ^^“ Steht im Schrank und ich denke trotz allem mit Liebe daran zurück, immer wenn ich mal wieder die meter Staubschicht entferne.. ^^

    Ich wünsche dir einen wundervollen Advent und ganz viele tolle, winterliche Weihnachtstage und auf das wir uns bald mal wieder sprechen.. ;D LG <3

    • Hallo! Schön, dass Du mitmachst – ich hoffe, Dir geht es besser? Ich hab das in Twitter nur so nebenher mitbekommen… was war denn los?

      Ich komm die Tage sicher auch mal wieder in GW2! Alles Liebe!

  • Uuuuh, Illamasqua! ich bin begeistert. Und auch von der Frage 🙂

    “Über welches Geschenk hast Du Dich besonders gefreut, bei welchem hast Du Dich bemühen müssen höflich zu danken und bei welchem (unpassenden Geschenk) hast Du aufrichtig reagiert?”

    Ich hoffe, das gilt jetzt für Geschenke allgemein und nicht nur Weihnachtsgeschenke…

    1. Unter anderem… Einen Ring den mir mein Freund in einem Überraschungsei versteckt hat. Ich habe zuerst nicht gemerkt dass da dranrum manipuliert worden war! Das war die hübscheste Verpackungsidee.
    2. Da ich mir nur mit wenigen Menschen gegenseitig Geschenke mache, handelt es sich um Personen die mich gut kennen und nicht so daneben hauen. Manchmal schenken mir Freunde Bücher oder Kleinigkeiten mit denen ich nichts anfangen kann, aber da bedanke ich mich und verschenke sie bei Gelegenheit weiter. Die Details vergesse ich dann auch – was ich mir merke ist die Geste.
    3. Meine Eltern haben mir vor vielen Jahren einen zu großen, kratzigen Wollpullover in einer knalligen Farbe geschenkt. Ein tolles, teures Teil, aber Wolle habe ich noch nie getragen (da kratze ich mich doch ständig, waaah!) und Farben zu dem Zeitpunkt auch schon seit Jahren nicht mehr. Ich habe sehr, sehr eindeutig darum gebeten, dass sie mir keine Kleidung mehr schenken sollten…

  • also ich finde den Gewinn richtig spannend, da ich noch einen ziemlichen großen Bogen um alles mache, dass nicht staubtrocken ist. Ich bin einfach sehr unsicher was das angeht, da ich Angst habe, dass meine Haut gar nicht gut drauf reagiert…obwohl wenn ich dann wieder bedenke, dass in Puderrouges usw. ja eig. auch oft Silikone etc. drin sind…aber ich würd sowas auf jeden Fall mal supergerne probieren und würde mich sehr über eine Gelegenheit freuen! 🙂

    Also am meisten gefreut ist wirklich schwer zu sagen, da ich eigentlich immer sehr zufrieden war mit meinen Geschenken. Was automatisch schon ausschließt, dass es nichts gibt, soweit ich mich erinnern kann, was ich toootal schrecklich fand. Richtig gefreut hab ich mich auf jeden Fall als kleines Kind über ein riesengroßes Schaukelpferd ^^ und letztes Jahr im Ernst über eine elektrische Oral-B Zahnbürste haha ich fands einfach so aufmerksam (weil ich es mal angemerkt hatte) und suuuuperpraktisch ^^ 🙂
    Hm….und wo ich mich mal verstellen musste… Was ich ehrlich gesagt nicht so gern mag sind solche „Lebensweisheiten, Gedichte, Sprüche“ Bücher und da muss ich mir schon immer ein Lächeln erzwingen.
    Und wie gesagt gab es nie etwas, dass ich richtig schrecklich fand. Gott sei Dank 🙂

    Viele liebe Grüße
    :-*

  • Ich bin ja jemand der sich unglaublich viele Gedanken um Geschenke macht, ich liebe es nach dem perfekten Präsent zu suchen und packe auch meine Geschenke immer sehr aufwändig ein. Sehr schade finde ich es dann immer, wenn man selbst etwas lieblos ausgewähltes erhält oder nur einen Geldschein in die Hand gedrückt bekommt.
    DAS ultimative schönste Geschenk fällt mir so spontan auch garnicht ein, die Geschenke von Mr. M sind generell immer liebevoll ausgewählt (nur nicht schön eingepackt – aber das liegt an den 2 linken Händen und er bemüht sich :)). Ich habe z.B. mal einen Ikea-Plüschfrosch bekommen, das klingt jetzt total kitschig, aber das Froschsymbol hat in unserer Beziehung einen besonderen Stellenwert und wie das Plüschi so aus der Weihnachtstüte geguckt hat, hat mich fast zum Weinen gebracht. Manchmal sind es wirklich die kleinen, wohl überlegten Geschenke die einem viel bedeuten.
    Bemühen muss ich mich immer wenn meine Oma mir Trüffelpralinen mitbringt, ich habe ihr schon 5 mal gesagt, dass ich die nicht mag, aber irgendwie merkt sie sich das nie. Ich schiebe es dann mal auf ihr Alter und „freue“ mich jedesmal aufs Neue. Inzwischen habe ich es aufgegeben
    An ein richtig unpassendes Geschenk kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern, vielleicht diverse Dekoartikel die mir nicht gefallen haben oder irgendwelche Geschenke bei denen man genau weiß das sie in zweiter Instanz weiterverschenkt wurden. Zum Glück halten sich diese Erlebnisse in Grenzen.

    Liebe Grüße und ich finde den von dir ausgewählten Gewinn einfach grandios.
    Ich drück mir dann mal selbst die Daumen 🙂

  • Huhu 🙂

    Am Meisten gefreut habe ich mich über meinen momentanen Laptop!
    Und das mieseste Weihnachtsgeschenk war ein Blauer Kapuzenpulli von dem Ex meiner Mutti. Ist ja nicht umsonst der Ex, bei dem Geschmack … 😀

    Viele Grüße,
    Madeline

  • Hallöö!

    Ein Geschenk, worüber ich mich am allermeisten gefreut habe, kann ich gar nicht benennen – meine Liebsten geben sich soviel Mühe, da kommt zumeist echt nur Schönes bei rum 🙂
    Nicht so klasse war mal so ne Mischung aus Kleid und Oberteil (mir immer noch unverständlich) mit so arg viel Glitzer drauf – keine Ahnung, was meine Brüder dabei geritten hat, aber gut, der Wille zählt.
    Und meinem Unmut über einem Geschenk Luft gemacht habe ich noch nie, a) weil es wirklich erst 1-2 Mal vorkam und ich b) niemanden vor den Kopf stoßen wollte.

    Tolles Gewinnspiel und ein wirklich toller Blog (vorallem für Blassnasen) – muss ja auch mal gesagt werden! ^^
    Liebe Güße
    Muzli

  • Hi, also am meisten gefreut habe ich mich über das erste spontan mitgebrachte Geschenk von MAC von meinem Freund. Es war ein Lipgloss und ich habe mich riesig gefreut das er das einfach ohne jeden Grund mitgebracht hat 🙂 höflich danken musst ich mal meiner Freundin bei einem Parfüm das ich absolut nicht mochte. Das war auch das unpassendste aber ich konnte es nicht sagen 🙁
    Sehr cooler Gewinn. Würde mich darüber auf jeden Fall auch Mega freuen 🙂 lg

  • Also ganz besonders gefreut habe ich mich über ein Weihnachtsgeschenk, welches mein Freund mir zu unserem ersten gemeinsamen Weihnachten geschenkt hat: 3 Tage Paris über unser Einjähriges. Das war einfach nur unglaublich süß und romantisch. Das Geschenk bei dem ich mich höflich bemühen musste mich zu bedanken war echt der Burner 😀 An meinem 17ten Geburtstag bin ich mit meinem ersten Freund richtig schön romantisch spazieren gegangen. Wir haben uns dann an einem vereisten See auf eine Bank gesetzt und er hat eine hübsche kleine Schachtel herausgeholt. In ihr war eine sehr hübsche silberne Kette mit einem herzförmigen Amulettanhänger mit einem Foto von uns drin. Dann hat er sie vorsichtig rausgeholt und sie mir umgelegt während ich noch ganz gerührt war und zwar mit den Worten „Ich hoffe sie ist nicht zu kurz aber irgendwo musste ich ja sparen, neech?“ 😀 Muss immer noch lachen wenn ich daran denke. Aufrichtig reagiert habe ich bei einer Kette die mein Freund mit zu einem Geburtstag geschenkt hat. Die war zwar an sich sehr hübsch aber so gar nicht mein Fall oder Stil weswegen ich ihn darauf hingewiesen habe bevor er sich wundern konnte weswegen ich sie nie trage. Ich finde das Durchlesen der anderen Kommentare übrigens herrlich, da hast du dir eine wirklich gute Fragen ausgesucht! ^^
    Liebe Grüße,
    gwennie

    • nein… so hat er das NICHT übergeben?!… Unglaublich *lacht* – Ich freu mich auch an den Antworten und lese auch jede einzelne! Nur auf jede zu antworten… das habe ich jetzt doch nicht mehr geschafft. Es sind so viele geworden! Dabei versuch ich es normalerweise immer! Und am Anfang ging es auch noch! – Ich freu mich, dass Du auch Spaß am Lesen hast – es sind teilweise so persönliche Geschichten dabei – das freut mich einfach sehr.

      • Oh doch das hat er 😀 Und das kann ich echt verstehen, es ist der Wahnsinn, was bei solchen Gewinnspielen an Kommentaren und Leuten zusammenkommen. Sollte ich kein Glück haben werde ich übrigens mal mein Konto checken und dann bei Illamasqua bestellen solange die Versandkosten noch wegfallen. Du hast mich mit zu vielen Produkten angefixt als dass ich noch widerstehen könnte, du Böse du! 😉
        Liebe Grüße,
        gwennie

        • *schmunzelt* freut mich! – Dafür werden wir ja am 21. wieder bummeln gehen und ich will mir den einen Burberry Blush mitnehmen, glaube ich… als ich gesehen habe, dass die 15€ Versandkosten haben, musste ich bisschen schlucken… da warte ich lieber 3 Wochen. Und Laura Mercier gibt es im Karstadt! Da will ich auch bitte stöbern! Und bei MAC und… überhaupt 🙂 Und gemütlich essen. Freu mich schon sehr, Dich wieder zu sehen!

  • Ich freue mich so über diese riesen Teilnahme bei deinem Gewinnspiel! Dein Adventsgeschenk ist auch wirklich toll <3 Ich habe mir gerade alle Kommentare durchgelesen und musste einige Male wirklich schmunzeln!

    Dann möchte ich dir auch mal von meinen Geschenk-Geschichten berichten.
    Ein Geschenk, über welches ich mich besonders gefreut habe, war eine selbst gestaltete Kette von meinem Mann. Im gemeinsamen Urlaub haben wir an einem Strand in Lanzarote sehr hübsche kleine grüne Edelsteinchen gesammelt. Diese hatte ich schon fast vergessen, bis er mir an Weihnachten eine kleine Schmuckschatulle überreichte. Zusammen mit einer Juwelierin hatte er aus diesen Steinen eine Kette machen lassen. Für mich ein ganz besonderes Schmuckstück!

    Es gab aber auch Geschenke, die waren eher….. Meine Schwiegereltern haben mir einmal zu Weihnachten einen schwarzen Pulli mit silberner Lurex-Kaputze geschenkt, wäre der Schnitt nicht so grausig gewesen, hätte man aus dem Teil eventuell noch etwas rausholen können, aber so ein absoluter Fall für den Altkleiderkontainer! Und ich bin ansonsten wirklich kein undankbarer Mensch!

    Den Klops hat letztes Jahr mein Vater gebracht, an sich ja süß gedacht ("Dir ist doch immer so kalt"), aber ich musste einfach lachen und zugeben, dass das Teil unsagbar hässlich ist! Achtung – Ein grauer Fleeceschal der beheizbar ist o_O ich wusste gar nicht das es so was gibt, zwar irgendwie eine Super Idee, aber wir saßen erst mal alle um den Tisch und fragen uns "Was, um Himmels willen, ist das???" Im Endeffekt war der Schal der Witz des Abends und wir konnten alle herrlich lachen.

    Ich bin schon ganz gespannt was dieses Jahr für Anekdoten zusammen kommen!
    Busserl Kat

    • Hallo Kat! Ja – es sind so süße Geschichten dabei! Ich freu mich auch total über die Mühe, die manche in ihre Antworten gesteckt haben und hab Spaß am Lesen! – Das ist ja toll, dass er Dir so eine persönliche Kette geschenkt hat… das ist einfach was ganz, ganz eigenes…

      Ich wünsch Dir tolle Geschenke und vor allem tolle Menschen dieses Weihnachten!

  • Wie schön, dass dein Gewinnspiel so toll angenommen wird! Da muss ich auch gleich noch mitmachen 🙂

    Die letzten 3-4 Jahre haben meine Eltern es jedes Mal geschafft mich aufs neue von den Socken zu hauen – mittlerweile ist es bei mir schon Tradition dass ich an Heiligabend weine – natürlich aus Freunde 🙂 Das beste Geschenk war wohl aber ein neuer Laptop -sehr materialistisch, aber es war einfach der richtige Zeitpunkt. Ich hätte nie damit gerechnet, da ich erst ein Jahr davor mein Netbook bekommen habe, und es ist einfach ein Geschenk, das ich auch heute täglich nutze. Und jedes Mal wenn ich meinen Laptop sehe, muss ich daran denken & lächeln. Er erfreut mich einfach jeden einzelnen Tag 🙂

    Ich finde es immer ganz toll, wenn sich meine Mitmenschen Gedanken um mein Geschenk machen – mir geht es wirklich nicht um den Wert des Geschenkes, denn manchmal hat ein 10€-Teil viel mehr emotionalen Wert als ein 100€-Artikel. Bei Weihnachtsgeschenken hatte ich bisher immer richtig Glück, muss ich sagen 😉 Bisher kam noch kein Geschenk, bei dem ich Dankbarkeit hätte heucheln müssen (und ich hoffe dass es auch so bleibt). Ich habe einfach ganz tolle Menschen um mich herum <3

  • Ein Geschenk über das ich mich gefreut habe, da fällt mir als erstes ein Hullerhup-Reifen ein, den ich als ich noch kleiner war bekommen habe und mir damals so sehr gewünscht habe. Besonders enttäuschende Geschenke gab es eigentlich nie, da ich immer gefragt werde was ich mir wünsche und wenn ich keinen Wunsch äußere einfach Geld geschenkt bekomme. Das freut mich zwar nicht besonders, weil Überraschungen doch viel schöner sind, aber immer noch besser als etwas zu bekommen das man gar nicht gebrauchen kann.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.