Konturieren für blasse Haut – Teil 4 – Illamasqua Cream Pigment Hollow

01 Illamasqua Hollow Advent Advent

Wie bereits im Artikel „Konturieren bei blasser Haut“ angekündigt, stelle ich Euch in der von Euch gewählten Reihenfolge meine Konturierungsprodukte vor. Mit 4% hat Euch das Illamasqua Cream Pigment Hollow abgeschnitten, das ich Euch heute vorstellen möchte.

Was Konturieren überhaupt ist und welche Werkzeuge/Pinsel ich dazu verwende, habe ich Euch als Grundlage in diesem Tutorial bereits zur Verfügung gestellt. Sollte sich in der Handhabung etwas bei dem jeweiligen Produkt spezifisch verändern, werde ich innerhalb des Produktartikels darauf hinweisen!

Bisherige Konturprodukte:- NYX Blush in Taupe 51%- MAC Pro Sculpting Cream in Pure Sculpture 31%, MAC Eyeshadow Omega 8%.

Bisherige Highlighter:
Dior Nude Glow Poudre

***Alle Bilder lassen sich per Klick vergrößern.***

 Illamasqua Cream Pigment Hollow

„Dieses  sehr farbintensive und matte Produkt, das sich nicht in der Lidfalte absetzt (wie würdet Ihr „crease-resistent“ übersetzen?! Gibt es dafür ein Wort im Deutschen?) wurde speziell für die Verwendung für Gesicht, Augen, Lippen und Körper entwickelt.  Mit einem Pinsel oder mit den Fingern applizieren für ein aufbaubares, wasserfestes und hoch pigmentiertes Finish.“
– Quelle: Illamasqua –

Menge: £17.00/ €20.33 für 8g (ab der 3. Bestellung ist auf alles 10% Loyalty Discount! – dann 18,30€ )

Es gibt 8 Farben. Emerge (pfirsich-orange) soll ein heißer Tip gegen Augenringe sein!

Das Cream Pigment  (und viele andere tolle Dinge) sind bei Illamasqua zu erhalten. Der Versand ist ab £35 bis Weihnachten international kostenlos. Normalerweise kostet es £8.50 / 10,52€ und ist international ab £75 / 93 €  kostenlos.


Verpackung:

Ich liebe die Form! Ich finde sie eigen, besonders und im Gegensatz zu den Blushs von Illamasqua (wo mir die Verpackung fast etwas günstig vorkommt) gefüllt mir dieses sehr individuell geformte Tiegelchen extrem gut! Es ist schmal, lässt sich super stapeln, die Kanten sehen mit dem darin sichtbaren Produkt sehr fragil und wertvoll aus. Der Deckel glänzt in Tiefschwarz (jetzt hätte ich fast „Hochschwarz“ geschrieben… gibt es das?!) – also – Tiefschwarz und das Emblem der britischen Marke ist eingeprägt.

Den Deckel kann man leicht lüpfen – er sitzt aber trotzdem fest genug, um keine Sauerei hervorzurufen – glaube ich jedenfalls. Auf Reisen dabei hatte ich das Cream Pigment noch nicht. Dieses kleine auf allen Seiten konkave Tiegelchen (also nach innen gewölbt an den Seiten) ist richtig hübsch und trotz des Materials (Plastik) ideal auch für die Verwendung (was ja beispielsweise bei MAC Omega schwierig war).

 Illamasqua Cream Pigment Hollow

Farbe & Konsistenz:

 Illamasqua Cream Pigment Hollow ist ein sehr neutrales Taupe, fast schon kühl -aber dabei nicht rosastichig wie Nyx Taupe oder zu aschig. Die Konsistenz ist fest, aber dabei cremig und lässt sich gut verblenden. Es trocknet matt pudrig an und hat kein tauiges Finish wie beispieslweise die Cream Blushs von Illamasqua. Es erinnert eher an die neuen Cremeblend Blushes von MAC von der Konsistenz, ist aber doch deutlich cremiger.

Das Finish dieser Creme ist matt und keineswegs glänzend oder „fettig“, was ich sehr begrüße!

 Illamasqua Cream Pigment Hollow

Anwendung:

Nach ersten Versuchen mit einem angeschrägten Blushpinsel (die ganz gut verliefen), habe ich mich zur Arbeit mit den Fingern entschieden. Die feste Creme-Konsistenz wird dabei weicher und lässt sich herrlich verblenden und aufbauen. Dabei kann das Ergebnis sehr zart gestaltet werden oder etwas intensiver – harte Konturen gibt es mit diesem Produkt so gut wie gar nicht. Für den Alltag, der eher natürlich und undramatisch sein soll, ist es absolut ideal!
Ich trage das Cream Pigment mit dem Mittelfinger direkt auf die Foundation (ich pudere später) unterhalb der Wange in einem diagonalen Streifen nach unten/vorne beidseitig auf, dann links und rechts oberhalb der Schläfen an den Außenseiten der Stirn, ein Streifen am Haaransatz, etwas links und rechts des Nasenrückens entlang und dann links und rechts von der Rundung des Kinns (s. Bild 3 in der Bildabfolge unten).  Dann verblende ich einfach mit dem Finger oder festem Pinsel (Buffing Brush oder angeschrägter, dicht gebundener Puderpinsel) und pudere noch einmal darüber. Das ganze geht schnell und ist mit Hollow genau die Nuance besser, die einen kleinen Unterschied in der Optik macht, ohne künstlich zu wirken.

 

Ergebnis:

Besonders auf dem vorletzten Bild erkennt man die sehr schöne Schattierung von  Illamasqua Cream Pigment Hollow als Konturprodukt. Ich finde, der Schatten wirkt sehr natürlich, die Ränder sind wunderschön verblendbar und der Farbton passt sich der hellen Haut und ihren Schatten gut an. Es ist kein dramatisches Ergebnis – aber das muss es für mich bei Tag auch gar nicht sein und inzwischen gehört Konturieren für mich zur täglichen Routine, die ich ungern auslasse. Seither höre ich nämlich, dass ich nicht mehr so kränklich aussehe (lustig, was bisschen Farbe ausmacht).

 Illamasqua Cream Pigment Hollow

Fazit:

Nach den bisherigen Produkten ist dies mein ABSOLUTER FAVORIT. Die Farbe ist genial und zurückhaltend und das Cream Pigment lässt sich hervorragend auch auf den Augenlidern als Creme-Lischatten verwenden. Die Verpackung gefällt mir gut und hat eine gute Größe und Oberfläche. Man kann auf die gesamte Produktoberfläche zugreifen, was die Arbeit mit Fingern und Pinsel erleichert und Hollow lässt sich traumhaft verteilen, verblenden und aufbauen.

Für normale Hautfarben ist es  – da bin ich recht sicher – zu hell, um einen nennenswerten Effekt zu erzielen oder müsste sehr dick aufgetragen werden.

  • passt bei warmem und kühlem Hautton bei blasser Haut
  • nahtlos zu verblenden
  • aufbaubar
  • Allroundtalent (Augen, Augenbrauen, Kontur)
  • sehr natürlich

– für „normale“ Hautfarben zu hell
– nur bei Illamasqua zu erhalten (in Hamburg gibt es wohl auch die Möglichkeit bei Kryolan
– mit  Loyalty Discount von 10% „nur“ 18,30€ – aber hohe Versandkosten von 10,50 € (bis Warenwert von 92,50€ – danach kostenlos)
– merklich schnellerer Verbrauch des Produkts als bei Puderprodukten

NACHTRAG: 21.05.2013
Inzwischen versendet Illamasqua ab 50 Pfund (etwa 60Euro) auch international versandkostenfrei. Nur Nagellacke & Parfum benötigen einen teureren Versand.

***Hier*** vergibt das Christkind über mich übrigens schon einmal als 1. Adventsgeschenk das  Illamasqua Cream Pigment Hollow. Mitmachen könnt Ihr noch bis zum 8.12. um 12 Uhr!


Als nächstes Konturprodukt werde ich Euch (wie von Euch hier abgestimmt) auf Platz 5 Illamasqua Eyeshadow in Heroine (4% der Stimmen) vorstellen.

Wenn Ihr mir zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lass mir doch einfach Sternchen da! Dann weiß ich, welche Themen Euch gefallen & hilft mir bei Ideen und Umsetzung für weitere!  Ich freue mich über jeden Stern und natürlich vor allem über jedes Kommentar, um die Artikel für Euch so interessant wie möglich zu gestalten!
[rate]

More from She-Lynx

11 Fragen zu Blog und Blogger:
Liebster Blog Award

Vor Kurzem wurde „Der Blasse Schimmer“ von „ulli ks“ mit dem Liebsten...
Read More

15 Comments

    • Nicht verblendet : ja. Wie jedes nicht verblendete Produkt. – aber wenn du’s nicht gesagt hättest, wären sonst sicher alle anderen darauf reingefallen.
      🙂

      Trotzdem liebe Grüße und eine frohe Adventszeit mit besserer Laune als heute.

  • Also ich finde nicht dass es wie Dreck aussieht und habe gleich mal beim Adventsgewinnspiel mitgemacht 🙂 Seit ich den Real Techniques Stippling Blush besitze komme ich nämlich langsam auf den Geschmack was Cremeprodukte betrifft.

    • Oh das ist schön! Ach weißt du: jeder mag andere Nuancen. Mir sind Aschtöne lieber im Gesicht als Brathühnchenbraun. Aber das sieht halt jeder anders. Wäre halt schön, wenn der Ton freundlich bleibt. Hier tut ja keiner jd. etwas.

  • Also.. manche Leute 😀

    Verblendet sieht es wirklich wunderschön & sehr natürlich aus – wie halt eben der normale Schatten im Gesicht – danke fürs Vorstellen! <3

    • Ich hab es extra unverblendet gezeigt, damit man es überhaupt mal sieht, weil es verblendet so natürlich ist

      Theoretisch hat sie ja recht. Sieht schon dreckig aus – aber das ist so mit taupe und Schlammtönen. Trotzdem find ich den Schatteneffekt gerade so gut.

      Danke Dir 🙂 könnt mir hollow auch gut für dich vorstellen! Vllt hättest du Glück beim Gewinnspiel?

    • Ich drück Dir die Daumen! Ich find die warmen konturprodukte oft zu Orange und nyx taupe hat so einen Rosa Einschlag. Auf rosiger Haut wäre Hollow sicher zu aschig, aber auf neutraler bis gelblicher Haut funktioniert es Super!

  • Wow, der sieht allerdings wirklich richtig schön aschig und kühl aus! Ich kann mir gut vorstellen, dass er noch einen Ticken natürlicher wirkt, Cremeprodukte verschmelzen ja doch noch mal besser mit der Haut. Irgendwie sieht er aus wie Omega als Creme. Die Fotos sind dir übrigens richtig gut gelungen, man kann ganz klar einen Unterschied erkennen! Ich geh dann mal mich an dem Gewinnspiel beteiligen ^.^
    Liebe Grüße,
    gwennie

    • Hej! Schön, dass Dir der Artikel gefällt!Stimmt – wie Omega als Creme! Ich drück Dir die Daumen! Ich mag Hollow wirklich gern und es ist super alltagstauglich! Und wenn Illamasqua das mit dem kostenfreien Versand 1-2x im Jahr macht, nutz ich das einfach zum Aufstocken!

  • Also mir gefällt es sehr gut und wenn du es heute auch getragen hast, dann wirkt es wirklich super natürlich! Ich werde mich demnächst auch mal am Konturieren versuchen.
    Ich bin übrigens noch am Artdeco-Counter hängengeblieben, ein Rouge muss ich mir nochmal in Ruhe anschauen 😉 Und das Alverde Brauenpuder gibt es leider nicht mehr. Meine auch, es wäre neulich ausgelistet worden.

    • Ja, das war auch Hollow! Schön, dass es in Natur wirklich so gut wirkt – dabei war es wirklich nicht wenig verwendet -aber gut verblendet, sieht ein Gesicht fast natürlicher aus als nur mit Foundation -geht mir inzwischen jedenfalls öfter so – höre auch weniger, dass ich krank aussehe, seit ich konturiere. – So eine flache weiße Fläche wirkt einfach unnatürlicher als ein Schattenspiel.

  • sieht gut aus, so etwas hätte ich auch gerne. meistens findet man ja nur rötliche brauns.
    allerdings bin ich nicht so blass. (mac nc 20)
    [bei den -punkten hast du übrigens dunkel statt hell geschrieben.- das war das erste was ich gelesen habe und ich war erst mal verwirrt;)]

    • Oh – danke Dir – ich guck gleich mal, wo ich das falsch geschrieben habe – lustig, dass man manchmal das Gegenteil schreibt und denkt… Mit NC20 könnte man das Pigment sicher noch probieren – oder mal bei eher Taupefarbenen Lidschatten gucken. Burberry hat auch einen Blush in so einem eher kühleren Sandton – der würde mich auch interessieren… Man muss bisschen probieren – aber Konturieren lohnt sich – das Gesicht sieht wirklich schöner und sogar gesünder und natürlicher aus (so albern das klingt) – aber da ich sonst nur flächig weiß bin, macht es wirklich einen Unterschied.

  • ich habe damals für Hollow abgestimmt, finde es daher sehr interssant deinen Artikel zu lesen 🙂
    Das leidige Thema bei mir ist ja immer, dass ich Illamasqua nicht in meiner Nähe kaufen kann & online nicht bestellen mag. Dabei gefällt mir dieses Cream Pigment doch so sehr..

    Außerdem muss ich sagen: Hättest du hier nicht geschrieben, dass du es mit dem Finger aufträgst, ich wäre nie darauf gekommen! meine Creme Blushes trage ich auch allesamt mit dem Pinsel auf, da sollte ich vielleicht mal umsteigen & die andere Methode testen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.