Favoriten Januar 2013

Ich tue mich mit monatlichen Favoriten häufig schwer, aber ich möchte versuchen, Euch meine meist benutzten und geliebten Produkte diesen Monats vorzustellen. Dabei können auch Produkte enthalten sein, die ich schon viele Monate liebe – aber jetzt beim ersten Favoritenartikel lässt sich das einfach nicht vermeiden und manches wird Euch bekannt vorkommen von Beiträgen der letzten Wochen von mir.

1)Lancôme Teint Visionnaire – 010 Beige Porcelaine

Diese Foundation ist eine Überraschung für mich – und leider auch ein Stück zu dunkel (aber es gibt sie noch 2 Nuancen heller in 005 und 007!). Ganz detailliert werde ich sie Euch wahrscheinlich Ende dieser Woche oder nächste noch vorstellen und will nicht zu viel vorweg nehmen – aber erstmal so viel: toll auf der Haut, schönes Hautbild und irres Kombiprodukt mit Korrektor im Deckel und Foundation darunter. Mich hat sie umgehauen, auch wenn ich bei der Nuance etwas mit hellerer Foundation zusätzlich als Highlighter tricksen muss, um auszugleichen. Trotzdem verblendet sie gut. Richtig gut tragbar ist der Ton aber eher für NW20 würde ich sagen.

2) Paula’s Choice 2% BHA Gel

Vor einiger Zeit bestellt, nachdem ich ja schon mit dem AHA von Alpha-H Liquid Gold so glücklich gewesen bin und mal ein BHA Produkt ausprobieren wollte (genaueres zum Unterschied in der Review von Liquid Gold). Ich benutze es jeden Abend unter der normalen Pflege und die Haut ist am nächsten Morgen zart und ich habe das Gefühl, dass es tatsächlich auch die Poren schön sauber hält – auch bei meiner fettigen Mischhaut. Wunder habe ich aber nicht gesehen, da meine Haut bei erster Benutzung bereits inzwischen in einem guten Zustand war (hier könnt Ihr ein paar Tips zum Thema unreine Haut lesen und womit ich gute Erfahrungen gemacht habe)

3) Pai Skincare – Rosehip BioRegenerate Oil

Dazu muss ich wohl nicht mehr viel sagen. Pure Liebe. Ich habe auch mal versucht darauf zu verzichten, aber aufgegeben… Jeden Abend in meiner normalen Hautpflege vermischt oder mal zwischendurch am Tag mit Thermalwasser auf der Haut verteilt (lässt sich viel schöner verteilen und ergibt auch von der Wirkung mehr Sinn). Diesem Öl schreibe ich viel von meinen guten Hautveränderungen zu und liebe Geruch und Anwendung. Nach jetzt über 6 Monaten ist die erste Flasche leer wie man oben sieht… Bei diesem Produkt sorge ich für Nachschub! Jederzeit. Eine Review dazu gibt es hier bereits.

4) Clarins Iris Blossom Palette – LE Frühling 2013

Ich fand sie schon beim Auspacken schön – beim Benutzen aber noch 10x mehr, da der Taupefarbene Ton eine wunderschöne changierende Eigenschaft hat und mit dem Lila sehr harmoniert. Den weißen Highlighter hätte man für mich auch kleiner halten oder ganz herauslassen können – aber die Palette ist sehr gelungen, schmeichelt blauen und grünen Augen und war in den letzten zwei Wochen immer wieder in Benutzung, zumal ich lange auf der Suche nach einem tollen lilastichigen Lidschatten gewesen bin, das mir steht und nicht zu sehr „Farbtopf“ ist. Gefunden und geliebt. Hier sind Bilder und eine Review dazu.

5) Good Skin Labs – Z-Pore

Das war ein Überraschungsfund, als ich mit Gwennie in Karlsruhe unterwegs gewesen bin. Die selbstbewusste Douglette zauberte die kleine Tube hervor und sagte, das wäre ein reines Wundermittel – ein bisschen tapp-tapp- und pett-pett auf meiner Nase und der Haut drum herum (über dem Make-up sogar) und … tolles Ergebnis. – Ist in Benutzung und funktioniert super. Bilder und vollständige Review bin ich Euch noch schuldig, kommt aber!

6) MAC – Blush Tenderling

Nicht neu – aber geliebt und ich verliebe mich immer wieder… Das ist eines meiner ältesten MAC Produkte… und wie man am Pfännchen erkennt auch bestbenutzt. Tenderling ist für mich der perfekte Nude Blush. Ich finde ihn ganz zart warm-rosa-beige und ständig suche ich nach ähnlichen Blushs (RBR Delicata zum Beispiel oder Illamasqua Zygomatic) und kehre doch zurück. Mein Ton, der immer geht. Immer. Diesen Monat besonders oft.

7) Clarins Rouge Eclat – Chocolate Rose

Wie man hier schon gesehen hat, sind das tolle Lippenstifte, die sehr zart und trotzdem deckend auf den Lippen liegen. Chocolate Rose hat sich für mich als toller alltäglicher Lippenstift herausgestellt, den ich fast immer tragen kann – ob mit mehr Augenmakeup oder ohne, auch wenn er ein dunkleres „better than real“ Lippenergebnis schafft und nicht so nude ist wie ich es sonst oft bevorzuge.

8) Shiseido The Skincare Cleansing Massage Brush

Auch über die Shiseido Pflege muss ich noch meine Erfahrungen zusammenschreiben! Teil davon ist aber seit dem 10.01. für mich die The Skincare Gesichtsbürste, die… traumig ist. Absolut traumig. Am Anfang dachte ich „die ist aber weich“… aber inzwischen genieße ich es 2x täglich damit mein Gesicht zu behandeln. Die Gumminoppen dazwischen massieren, während die Bürste selbst sehr zart reinigt. Was mich völlig umgehauen hat war, dass die Dame von Shiseido sagte, dass diese Bürste ein Leben lang hält und nicht ersetzt werden muss.. Da habe ich ganz große Augen bekommen und gedacht „wow“. Dafür ist der Preis dann aber als Anschaffung auch völlig angemessen. – ich wäre dennoch neugierig auf andere ähnliche Bürsten – einen Vergleich habe ich leider nicht, weiß aber, dass Kiko auch eine Bürste anbietet, die mir von Aufbau und Machart extrem ähnlich vorkommt… aber ähnlich aussehen muss ja noch lange nicht heißen, ähnlich anfühlen…

So – das war es erstmal für Januar! Ich will probieren, monatliche Favoriten zu zeigen, denn ich lese diese Artikel selbst immer sehr gerne. Ich wäre auch neugierig auf Eure und falls Ihr selbst was geschrieben habt: verlinkt doch gerne unten oder nennt mir Eure Favoriten! Das lädt mich zum Stöbern ein und vielleicht komme ich auf meine nächsten Favoriten!

 

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Oktober 2017 – SUGAR SKULL
Eure Looks!

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr… es beginnt nach Herbst...
Read More

25 Comments

  • Die Shiseido Bürste steht auch schon eine Weile auf meiner Wunschliste. Ich hatte mal die von ebelin, aber die ist super kratzig und im Grunde ein Peeling – bäh! Aber das Konzept einer Reinigungsbürste gefällt mir wirklich gut!

    • Hallöchen, vielen Dank für Deinen tollen Beitrag! Benutzt Du das Peeling von Paulas Choice eig noch immer? Verwendest Du es in Verbindung mit dem Pai Öl? Das benutze ich nämlich auch und bin mir unsicher ob sich die beiden vertragen 🙂 welche creme mit LSF für den Tag benutzt Du denn? Ich würde mich sehr über Deine Antwort freuen! Liebe Grüsse aus Stuttgart!

      • Da Öl keinen PH Wert hat, sollte es nicht stören und Du brauchst nicht einmal eine länger Wartezeit. Und laut Paula’s Choice stören sich auch AHA/BHA und Retinol nicht. Ich bin auf das Paula’s Choice Clear Extra Strength 2% umgestiegen, weil mir die Konsistenz mehr zugesagt hat. Und demnächst probiere ich mal das Reist 2%… mal sehen… Man wird ja nicht jünger 🙂 –

        Das Pai Öl benutze ich inzwischen fast nur noch, wenn ich von der Arbeit heimkomme, mich abschminke und dann mit Creme, Seren oder Hyualuronsäureampullenl gemischt zur Entspannung… bis zum Schlafen habe ich dann oft noch 3-4h, die das Öl gut einwirkt und sich gut anfühlt. Wenn ich meine Haut mal sehr fahl finde oder Trockenheitsschüppchen habe, nutze ich es auch nachts über. Aber inzwischen hab ich irgendwie so viele „Phasen“, dass sich nicht mehr alles so gut stapeln lässt.

        Als Sonnenschutz finde ich drei ganz toll… habe ich hier auch erwähnt. Kimberly Sayer – Ultraleichte Feuchtigkeitsgesichtscreme SPF 30, Caudalie Polyphenol C15 Fluides Anti-Rides Protecteur SPF20 (wobei ich Sonnenschutz ab SPF30 bevorzugen würde!), Paula’s Choice Clear Ultra-Light Daily Mattifying Fluid SPF30+ oder die Paula’s Choice Resist Anti-ging Tageslotion SPF 50. Keiner davon brennt, manche haben Anti-Aging Wirkung und alle funktionieren einwandfrei auf Misch- bis fettiger Haut mit Unreinheiten.

        Die Paula’s Choice Resist Anti-ging Tageslotion SPF 50 habe ich schon nachbestellt. Ganz toll.

  • Paula’s Choice 2% BHA Gel und die Shiseido Bürste möchte ich auch gerne mal ausprobieren. Mit Bürsten aus der Drogerie kam ich nicht zu Recht, sehr kratzig und unangenehm auf der Haut… Wenn die Bürste von Shiseido wirklich so lange hält, dann ist der Preis auch ok. Das war immer der einzige Grund, der mich vom Kauf bisher abgehalten hat.

    • Zumindest laut der Aussagen der Shiseido Dame, die ich jedoch sehr kompetent und glaubwürdig fand… ich habe sie ja jetzt erst ein paar Wochen -aber ich mag sie wirklich gern, auch wenn sie mir anfangs fast zu weich schien. Ganz toll auf der Haut mit diesen weich-harten Noppen darin noch!

    • Muss dringend Fotos machen! Momentan komm ich zu nichts… Zeit geht zu schnell um, aber ich trage sie fast jeden Tag und bin sehr begeistert. Die Haut sieht toll aus… glänzt aber leider – trotzdem eine der schöneren Foundations, die ich habe und in dem Doppelpack den Preis auch wert. – Und die Reinigungsbürste hat mich sehr überrascht – ich mochte die manuellen Bürsten eigentlich nie so gern…

  • Tolle Favoriten von Dir, über die ich jetzt schon wieder ewig brüte…
    Sehr interessant! Gerade habe ich doch mein Lancome Teint Miracle entdeckt- schon gibts wieder etwas Neues. Hmmm, da kann ich mir leider keine Kauferlaubnis erteilen. Klingt aber toll; hätte ich doch mal ein bisschen gewartet,
    Auch das BHA- Gel klingt spannend; muss ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen.
    Auch das Good Skin Lab Z- Pore reizt mich; habe aber leider mit diesem von Clinique ( pore refining…) soo schlechte Erfahrungen gemacht- dicke Pickel an genau den Stellen, wo ich es aufgetragen hatte.
    Ich bin sehr gespannt auf die versprochenen Reviews.
    Eigene Favoriten im Januar? Eine Neuentdeckung in meiner Pflege habe ich: Annayake Reinigungsmousse douceur fraiche, was ich ganz toll finde ( außer den Duft!).
    Außerdem teste ich gerade die Clinique High Lengths Mascara.
    Viele Grüße, Martina

    • Oh – da scheinen ja mehrere Dinge für Dich dabei gewesen zu sein. – Mit Clinique’s Produkt habe ich übrigens auch Erfahrungen gemacht – die waren nicht so schlecht wie Deine aber eher… unspezifisch. Viel verändert hat die Pore Refining Creme damals nicht – und die T-Zone Shine Control auch nicht. Das gebe ich inzwischen aber auch einfach auf. Meine Haut glänzt. Das ist nun einmal so und irgendwann muss man wohl manches nehmen wie es ist.

      Das 2% BHA Gel ist übrigens wirklich schön – wenn Du magst, fülle ich Dir eine Kleinigkeit ab? Man kann auch bei Paula’s Choice Proben bestellen – die reichen für ca. 2-3 Anwendungen.

      Pflege von Annayake habe ich noch überhaupt nicht probiert… ich kenne eigentlich nur die Lippenstifte (großartig!) und Parfums… mmh… Die Kritiken bei Douglas zum reinigungsschaum sind ja sehr unterschiedlich. – Wie bist Du darauf gekommen? Und wie ist die Mascara? Bisher liebe ich die Lancôme Mascaras und suche immer mal gute Alternativen im Drogeriesegment. Max Factor False Lash Effect ist ein ziemlich guter.

      Danke Dir für Deine Favoriten! Ich freu mich über alles, was ich neu kennenlerne!

      • Danke für Dein Angebot- ich habe kurzentschlossen selber zugeschlagen bei der guten Paula und mir in Ermangelung des Gels bzw. der Lotion mal das Liquid bestellt; bin schon sehr gespannt. Fettig ist meine Haut auf alle Fälle an den Stellen, für die es gedacht ist. Dass ich aber auch nie von Deinen Posts loskomme, ohne etwas auch zu bestellen…;-) Na, ganz so schlimm ist es nicht.
        Annayake habe ich kennengelernt wie so oft als Beauty- Laie über meine Douglas BoB. Ich kann die geteilten Meinungen schon verstehen; das Mousse wirkt wirklich etwas austrocknend, aber nicht im Sinne von rauher, trockener Haut, die sich dann irgendwann schuppt, sondern im Sinne von verfeinernd, meine fettige Haut etwas in Richtung “ normal“ tendieren lassend. Ich fühle sie dann als etwas trockener, aber angenehm.
        Annayake Mascara habe ich auch ( Volume), aber bislang nicht mit großer Begeisterung. Ich finde, sie kreiert “ buschige“ Wimpern, die keine schöne Form haben. Aber ich werde sie noch ein paar mal testen. Die Clinique Spiddelbürste ( High Lengths) ist eigentlich ganz cool, man kann seine Wimpern damit so schön “ anmalen“; aber meine absolute Lieblingsmascara ist immer noch die Lancome Definicils.
        Liebe Grüße!

  • Sehr schöne Favoriten! Dank Deiner Review und Erfahrungen habe ich mir ein 1% bha liquid exfoliant von Paulas Choice bestellt, und bei dem Rosehip Oil juckt es mir auch in den Fingern!
    Eine Frage habe ich an Dich: wie reinigst Du die Shiseido Bürste? Habe die von Kiko und bin auch sehr angetan, aber wie frei von Bakterien halten? Alkohol ist wahrscheinlich die einzige Lösung oder?

    Lieben Gruß!

    • Oh dann bin ich ja gespannt, was Du dazu sagst… Sicher, dass das Liquid gut für Dich ist? Liquid ist eigentlich für fettige Haut – wobei es vllt. besser unter Feuchtigkeitspflege funktioniert. Vielleicht wäre Gel oder Lotion besser gewesen? Aber ich bin gespannt, was Du erzählst… – Die Shiseido Bürste spüle ich übrigens nur mit Wasser und dem normalen Reinigungsschaum fürs Gesicht ab – die Borsten sind antibakteriell („Antibakterielle Fasern sind dauerhaft hygienisch“). Wichtig ist nur, dass sie aufgestellt im Halter frei trocknen können.

  • traumig – was für eine süße Beschreibung 🙂 Ich hatte eine Massagebürste von Ebelin die ich auch reviewt habe….ich habe sie aber jetzt entsorgt weil ich mir da doch über den Hygiene Aspekt Sorgen mache – von daher stutzte ich etwas als ich gelesen habe dass die Shiseido Bürste ein Leben lang halten soll

    • Hat mich auch total überrascht – daher hab ich mir das auch so gemerkt … und wollte sie dringend ausprobieren. Ich mag diese manuellen Bürsten eigentlich nicht so sonderlich – aber die ist sehr schön. Die Borsten sollen antibakterielle Fasern haben und dauerhaft sauber bleiben, solang sie abgespült wird und an der Luft auch trocknen kann.

    • Junge Frau! Ich werde auch immer älter! *schmunzelt* ich eile ja – freu mich selbst auf die Review und hab die Foundation jetzt über eine Woche dauerhaft getragen – muss nur mal Zeit für gute Fotos haben – da braucht es dann Licht… und etwas mehr Zeit. Die letzten 10 Tage waren ziemlich heftig. – Manchmal wünsch ich mir, der Tag hätte mehr Stunden – und seit ich fotografiere: auch mehr Sonne.

  • Die Shiseido Bürste & das Pai Öl – zwei Produkte die ich schon lange ausprobieren möchte – dass du sie hier (erneut) in deinen Favoriten erwähnst, vergrößert meine „Haben-Will“ Drang nur noch mehr 🙂

  • Huihui, schöne Favoriten. 🙂

    Auf das „Good Skin Labs – Z-Pore“ bin ich gespannt, musste es ersteinmal googlen, weil ich es nicht kannte. Umso gespannter bin ich aber auf einen Bericht von Dir darüber.

    Die Gesichtsmassagebürste liegt bei mir auch schon etwas länger rum, unbenutzt.
    Ich hatte mal eine von ebelin und die war so grausig, da hat mich das ganze Thema abgeschreckt. Aber vielleicht sollte ich es doch nocheinmal wagen… 🙂

    Berichte uns bitte mehr über die Sachen da oben! 🙂

    • Probier sie! Ich hasse diese Gesichtsbürsten eigentlich -aber die genieße ich… und wenn sie wirklich ein Leben lang hält und antibakteriell ist, dann ist sie ihr Geld auch wirklich wert – ich werde hoffentlich nächste Woche wieder mehr zum Schreiben und Berichten kommen… die letzten 10 Tage waren furchtbar voll… Aber gegen große Poren ist das Z-Pore wirklich gut!

  • Die Bürste interessiert mich auch schon länger, stelle es mir total entspannend vor. Auf mein Päkchen von Paula’s Choice warte ich schon gespannt.
    Das Rosehip Oil hat bisher bei mir keine Begeisterung ausgelöst, wahrscheinlich werde ich es abgeben. Zum einfach Aufbrauchen ist es mir einfach zu schade.
    Auf den Bericht über die Foundation bin schon sehr gespannt.

    • Das tut mir leid zu hören, dass das Öl nichts für Dich war – aber die richtige Hautpflege ist sowas komplexes… man probiert einfach 1000 Dinge aus und irgendwann trifft man mal was glückliches. Bin gespannt, wie Du die Paula’s Choice Sachen findest! Danke Dir für Dein Kommentar! so macht es mir auch selbst Spaß solche Favoritenposts zu schreiben!

  • Auf Deine Meinung zu dem Skin Labs-Zeug bin ich sehr gespannt! Über die Marke habe ich nämlich sehr viel Gemischtes gelesen…da fällt mir ein: ich habe aus dem aktuellen Douglas-Magazin glaube ich noch eine Probe davon! Gleich mal ausprobieren… 😉

    • mich hat bisher auch nichts sonst von ihnen gereizt… aber das fand ich sehr eindrücklich, als es mir im GEschäft aufgetragen wurde. – War im MAgazin echt eine Probe? *grübel* hast Du es gefunden und probiert?

  • So, jetzt kann ich aber mal „qualifizierter“ kommentieren 😉
    Komme nämlich vom Müller, die Palette ist ein Traum und für 31,90€ war sie meine!

    Der neue Clarins Lippenstift ist für mich die größte Enttäuschung seit langem. Habe Tropical Pink aufgetragen, fantastische Farbe wie gehofft. Lippi gleich in den Korb geschmissen. 10min lang Foundations getestet, weitere 10min lang Faschingskostüm für den Spatz ausgesucht. Lippen plötzlich total trocken und unangenehm. Hab den Lippi trotzdem bezahlt und mitgenommen. Zuhause sah man nicht einen Hauch Farbe, die hat also nicht mal eine Stunde überlebt. Lippen ganz ausgetrocknet, bäh. Morgen bringe ich ihn wieder zurück und tausche gegen den Jolie Hot Pink ein.
    Bin ich die einzige, die ihn als sehr austrocknend empfindet?

    Teint Visionaire ebenfalls getestet, seltsamerweise passt mir die hellste Farbe 02, bin ja nicht die Allerblasseste sonst. Leider betont das meine Poren an der Nase extrem. Wie das Teint Idole Ultra Puder, da kommt bald eine Review. An der Stirn, wo man kaum Poren sieht, tolles Finish. Aber mein Gesicht besteht hauptsächlich aus Poren 🙁

    Weiter ging es zu Guerlain Parure – Wahnsinn, wie cremig fein die ist. Sah auch viel schöner an mir aus, betonte keine Poren, sondern kaschierte sie. Wird vielleicht meine nächste sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.