Lancôme Spring 2013 – Baume in Love

Die Farben der Lancôme Spring 2013 Kollektion sind gute Laune und  knalliges Vergnügen und möchte damit einerseits den erblühenden Frühling mit den knalligen Farben der Großstadt verbinden. Thema ist „Frühling in der City“ in Technicolor. Neonpink und kräftiges Korall dominieren die Kollektion und werden mit frischen Pastellnuancen ergänzt.

Die Artikel zu Lancôme in Love Ombre, Blush und Khôl findet Ihr hier
und zu den Vernis in Love Spring 2013 könnt Ihr hier weiterlesen.

*** Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Baume in Love

Rose Macaron & Peach Melodie

Die Lancôme Spring 2013 – Baume in Love sind eine semitransparente Lippenpflege mit Karité-Butter. Sie sollen nur einen Hauch von Farbe abgeben – zeigen sich aber in frech-frischen Neonfarben, die zunächst deutlich intensiver am Produkt wirken als im Ergebnis. Die Lippen sollen gepflegt werden und dabei ein wenig Frische, Glanz und Farbe erhalten, ohne dabei „geschminkt“ zu wirken.

Verpackung

Die Hülle der beiden Baume in Love ist identisch mit den Rouge in Love Lippenstiften von Lancôme so weit ich das erkennen kann, bis auf den Schriftzug (s. im Vergleich Lancôme Rouge in Love 159B). Ich mag diese schlichte, metallene Hülle mit dem verspielten, pinken Schriftzug. Das Gewicht ist angenehm schwer und der „Fuß“ hat etwas vom Abschluss einer Säule.

Swatch

Die beiden Farbnuancen Rose Macron – Peach Melodie unterscheiden sich durch ihre Zartheit auf den Lippen farblich  nur ganz leicht. Beide sind sehr transparent und gleiten (trotz matter Candy-Optik) sehr glänzend auf Haut und Lippen. Rose Macaron ist dabei ein kühleres Pink,während Peach Melodie einen etwas wärmeren Korallton aufweist.

Anwendung

Für die Handtasche sind Lippenstifte großartig, über die man nicht nachdenken muss… flink auftragen, kein Spiegel und das Gefühl, sich nicht zwischen Lippenstift und Lippenbalsam entscheiden zu müssen. Die Anwendung ist simpel, schnell und unproblematisch.

Ergebnis

Beide Lancôme Baume in Love geben nur eine Winzigkeit an Farbe ab. Sofort auffällig sind aber die glänzenden Lippen (auf den Bildern unten mit Vergleich zu ungeschminkten Lippen), die etwas glossig wirken. Die Konsistenz ist dünn und gelartig auf den Lippen, damit sehr weich und geschmeidig, aber auch etwas „flüssiger“ als wachsartige Produkte.

Rose Macarons zeigt sich als kühler, pinker Glanz auf den Lippen, während Peach Melodie etwas mehr Wärme gibt und mir persönlich mehr liegt.

Fazit:

Ich bevorzuge in der Regel cremigere Pflegekonsistenzen, da alles zu Gel-ige schnell dafür sorgt, dass ich die Lippen öfter aneinander reibe (warum auch immer) und sie damit stark reize (meine Haut reagiert ganz schnell auf mechanische Einwirkung mit Ausschlag und Entzündung). – Das konnte ich hier aber nicht beobachten und jeder der Baume in Love hat mich mehrere Tage in meiner Handtasche begleitet.

Wer einen kleinen Frischekick für Frühling und Sommer sucht, wird in einer der beiden Nuancen sein Ziel finden! Bei eher peachigen-gelblichen Hauttönen empfehle ich Peach Melodie, bei kühlen, rosanen oder neutralen Hauttönen könnte ich mir Rose Macaron besser vorstellen – allerdings sind beide durch ihre zarte Konsistenz sehr leicht anzuwenden und man kann mit keiner Nuance etwas falsch machen. Der Glanz ist sehr schön auf den Lippen, die Pflegewirkung empfinde ich als angenehm, aber eine wachsige Konsistenz würde mir persönlich mehr zusagen.

Als Ergänzung zur gesamten Lancôme Spring 2013 LE finde ich die Baume in Love gut gewählt, denn neben den starken Farben (Bsp: Jade Crush) oder um weiter im leichten pastelligen Bereich zu bleiben, womit die LE ja ebenfalls spielt, sind die beiden transparenten Farben ein gutes Team.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Lancôme kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Tags from the story
More from She-Lynx

Aktuelle Favoriten für Juli/August 2017

Was lässt sich am flüssigsten Schreiben und macht am meisten Spaß? –...
Read More

11 Comments

  • Ich persönlich sehe da jetzt keinen grossen Unterschied auf den Lippen & für den Effekt sind sie mir einfach wesentlich zu teuer :/ Im Rahmen der Kollektion hätte ich mir ebenfalls deckendere Texturen, oder zumindest überhaupt etwas deckendes, vielleicht auch einfach eine sheerere Variante gewünscht.

    aber wieder toll vorgestellt! 🙂

    <3

  • Ich kann solchen Produkten ja gar nichts abgewinnen.
    Auch wenn sie hübscher anzusehen sind als irgendein Labello oder getönte Lippenpflege für n Appel und n Ei, wär es mir das nicht wert.

  • Ich finde wirklich, dass der Effekt den stolzen Preis von 27€ pro Stück einfach nicht rechtfertigen kann. Mag ja sein, dass die Lippen dadurch gepflegt werden, aber das tun andere Produkte, die einen Bruchteil dessen kosten, genauso gut.
    Jedem das Seine, aber mir wäre es das Geld wirklich nicht wert.

    glg

  • Mhm ich schliesse mich da an – der Effekt und der Preis sind in dieser Kombination nicht gerechtfertigt anhand von deinen Beispielbildern. Eigentlich schade, da die Farben der Lippis sehr vielversprechend aussehen. Der Glanzeffekt find ich persönlich hingegen wieder toll :] Mag das sehr.

  • Also mir persönlich gefällt das Ergebnis ja sehr gut, ich mag es wenn die Farben nicht zu intensiv sind aber doch ein Hauch Farbe da ist. Aber Lacôme ist mir einfach zu teuer um diese Lippenstifte zu kaufen.

    liebe Grüße
    Sooyoona

  • Für mich persönlich sind die beiden gar nichts, sind mir für den kleinen Effekt zu teuer. An dir finde ich vor allem Peach Melodie sehr hübsch und kann ihn mir an dir gut mit einem Koralle Blush und einem sommerlich frischem AMU vorstellen. Einen Unterschied zwischen den Nuancen sehe ich shcon aber groß ich der leider wirklich nicht.
    Schön vorgestellt, der Slider gefällt mir sehr sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Yara

  • Vielen Dank für die schöne Vorstellung und die wunderschönen Bilder!
    So habe ich einen guten Eindruck bekommen und merk mir die beiden mal im Hinterkopf.
    Ich mag solch glänzenden Lippen mit nur minimaler Farbe ja sehr gerne- wenn man einfach frisch aussieht ohne dass es sofort auffällt, warum.
    Viele Grüße,Martina

  • Ich bin doch echt ein Opfer…
    Nachdem der erste Test schrecklich war und ich die Konsistent furchtbar und austrocknend fand, habe ich mich Tage später doch noch mal dran gewagt – anderer Laden, andere Tester. Und keine Ahnung warum, aber diesmal war es richtig angenehm und pflegend.
    Kein Mensch braucht diese Balms, die Pflege bekommt man mit anderen Produkten besser, die Farbe ist nur wenig erwähnenswert. Und trotzdem habe ich ihn gekauft 🙂

  • WAAAAS? 27 Euro?! Nie im Leben für etwas so Nichtssagendes. Da lege ich lieber 3 Euro drauf und kaufe mir einen Armani Lippenstift. Oder noch mal 15 und hole dann Tom Ford 😀

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.