IsaDora Eyebrow Lifter

Die Augen besonders schön zur Geltung zu bringen, gelingt nicht nur durch Lischatten – sondern auch durch Konturierungstechniken an sich. Helle Partien heben sich hervor, dunkle setzen sich nach hinten. Dadurch kann das Auge ebenfalls geformt werden und eine harmonische und strahlende Optik schaffen.

Zu erreichen ist dies über allerlei Produktvariationen, die einen hellen (am natürlichsten: hautähnlichen) Ton aufweisen – von Lidschatten, zu Concealer oder Highlightingprodukten.

IsaDora hat einen „Augenbrauen-lifter“ in Stiftform.

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

[dropshadowbox align=“center“ effect=“lifted-both“ width=“550px“ height=““ background_color=“#ffffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]IsaDora Eyebrow Lifter

„Ein echter Augenöffner! Ein schneller und einfacher Weg um sofort frisch auszusehen. Mit einem Strich unter den Augenbrauen heben Sie Ihre Augenpartie auf und erhellen sie. Erhältlich in einem universellen Pink/Nudeton, der zu allen Hauttypen passt. Sanft mit den Fingerspitzen verwischen. Anspitzen mit dem Pencil Sharpener Jumbo.Tipp: Kann auch als Lidschatten Primer, um rote Augen zu neutralsieren oder um Augenringe abzudecken benutzt werden.
Ohne Parfum. Klinisch getestet.“

Preis: 11,95€ für 3,2 g bei Douglas[/dropshadowbox]

Farbe

Der IsaDora Eyebrow Lifter ist etwa NW05-NW10 würde ich einschätzen. Der Einschlag ist deutlich rosig. Die Konsistenz ist angenehm fest und trotzdem gut zu verblenden, ohne dabei zu flüssig oder über-weich-wächsern zu werden.

Anwendung

Zum Abschluss eines Augenmakeups – oder im Stadium des Konturierens der Gesichtsform – wende ich den IsaDora Eyebrow Lifter inzwischen regelmäßig an. Der Auftrag über den Stift ist leicht und problemlos. – Ich appliziere einen „Streifen“ Produkt sowohl über dem Außenbereich der Augenbraue als auch darunter, um den Knochen insgesamt zu heben. Mit der Fingerkuppe (die Wärme hilft dem Produkt) lässt es sich gut verblenden

Ergebnis

Ich mag das natürliche und matte Highlight des Produktes sehr gern – die Intensität ist sehr gut variierbar und unten könnt Ihr das Ergebnis an einem anderen Makeup sehen. – Obwohl der Ton sehr hell und rosig ist, passt er sich gut an und lässt sich auch zu warmen Make-ups tragen.

Durch die feste Konsistenz verschmiert er nicht merklich über den Tag und ist auch ideal zum Auffrischen für zwischendurch.

Fazit

Ich habe bereits lange schon sehr helle Concealer (an dieser Stelle sei auch der NYX Concealer Wand erwähnt) für Highlights im Gesicht verwendet. Ich bevorzuge dafür matte Produkte, da meine Haut ohnehin schnell glänzt. Bei trockener Haut mag auch ein schimmernder Highlighter an allen „hohen“ Stellen umwerfend aussehen… bei mir nicht.

Der IsaDora Eyebrow Lifter bietet nur eine Farbe. Auf meiner hellen Haut (NC10-15) ist er perfekt- wie es bei deutlich dunklerer Haut aussieht, kann ich nicht sagen. Ich nehme an, dass es einen Toleranzbereich geben wird… Bei südländischer Haut oder Oliv-Untertönen ist er aber sicher nicht ideal.

Die Konsistenz ist angenehm langlebig. Die Festigkeit ist dabei gut und angenehm matt. die Verblendbarkeit ist sehr gut. – Auch auf Wangenknochen, Nasenrücken und Amorbogen kann der Stift ein schönes – natürlich wirkendes Highlight setzen und etwas mehr Dimension im Gesicht schaffen.

Anspitzbare Stifte finde ich in der Anwendung teilweise etwas umständlich, da man immer einen passenden Spitzer benötigt, einen nahen Müllkorb für die Spitzabfälle und es auch bei jedem Anspitzen Produkt verschwendet. Da hätte ich mir eventuell ein Produkt zum Herausdrehen gewünscht. Die Applikation selbst ist allerdings angenehm durch die Spitze und das Ergebnis sehr schön für helle bist mittelhelle Haut.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

Der Artikel enthält übrigens KEINEN Affiliate Link. Aber falls Ihr mich bei Interesse mit Eurem Kauf  unterstützen möchtet, könnt Ihr gerne über das Douglas Banner in der Sidebar gehen. Das Produkt selbst wurde mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Tags from the story
More from She-Lynx

Mein erstes Mal:
NARS Orgasm

Eigentlich benötigt dieser Blush keinen weiteren Blogartikel mehr, denn er ist seit...
Read More

10 Comments

  • Ich habe mir letztes Jahr einen aus ner LE bei Catrice gekauft, nutze ihn aber so selten. Abgesehen von zusätzlichen Aufwand ist die Farbe irgendwie nicht perfekt für mich, etwas zu Rosa, glaube ich. Egal wie ich verblende, es sieht immer etwas unnatürlich aus.
    Vor Jahren hatte ich auch mal den High brow von Benefit, aus Ermangelung an Gebrauch dann weggetauscht 🙂

    Insgesamt finde ich aber schon, dass so ein Stift seine Daseinsberechtigung hat uns eine tolle Wirkung haben kann!

    LG

    • Ich wollt grad sagen, Catrice hat einen ähnlichen Stift mMn im Standardangebot. War gestern schon kurz vorm kaufen und dachte mir dann..neeeeeeeiiiiiiiiin, das kann auch dein weißer Lidschatten 😉

  • Ich hab mir auch aus der Catrice LE erst einen, und dann noch zwei Backups gekauft – ich trage das mit Pinsel auf usw. (da fällt mir auf, ich sollte mal wieder über meine Augenbrauenformung schreiben haha) und da braucht man nicht viel spitzen. So hoff ich mit den dreien lange auszukommen, aber ich bin SEHR froh, dass Isadora einen ganz ähnlichen im Angebot hat, weil ich einfach den Stift von Benefit zu teuer find!

    Erst mit dem Pinselauftrag von dem Highlight werden meine Augenbrauen erst „ganz“, ich habe auch gemerkt, dass, seit ich das eigentlich immer mache, viel mehr Leute meine „perfekten“ (lol!) Augenbrauen kommentieren.

    Möchte das Teil nicht mehr missen, so schade, dass es bei Catrice LE war, ich find ihn perfekt, in Farbe/Konsistenz. Also danke für die Swatches, ich war schon länger an einem Farbabgleich mit meinem Catrice Stift interessiert 🙂

  • Interessant, da höre bzw. lese ich das erste Mal von. Ich habe bisher, in Ermangelung besserer Alternativen, meinen Cream to Powder Concealer von Alverde benutzt, der auch etwas heller ist als mein Hautton, aber farblich sehr gut passt.
    Die Stiftform ist natürlich praktischer und einfacher zu handhaben.

    • Hauptsache heller – der Rosaton soll Frische zaubern – ob er aber soooo relevant ist wage ich – vor allem bei gelblichen Hauttypen – anzuzweifeln. – aber ich nutze den Stift aktuell wirklich viel, weil er gut bei der Hand ist und ich mag diese matten, hellen Highlighter oft lieber als die schillernden.

  • Ich „highlighte“ unter der Augenbraue gerne mit einer sehr hellen Artdeco Camouflage. Der Ton gefällt mir gut, weil er leicht gelblich ist und das passt gut zu meiner olivigen, aber sehr hellen Haut.
    Leicht rosige Töne habe ich auch schon versucht, aber das sieht unharmonisch aus. Solche Stifte nehme ich dann lieber als Lidschattenbase oder Kajalersatz auf der Wasserlinie.
    Ein weiterer Vorteil für mich ist die Deckkraft der Camouflage, so kann ich meine Augenbraue nochmal besser definieren.
    Vom Isadora Stift wusste ich bisher noch gar nichts. Vielleicht schaue ich mir den aber auch mal an. Bei dir wirkt das Ergebnis sehr natürlich, das gefällt mir.

    • Versteh ich gut – sehe da auch eher eine Schwäche, wenn es nur Rosatöne gibt. Bei Augenschatten mag es das Blau ausgleichen -aber unter der Braue? Da wären zwei Farbtöne für jeden Hautunterton ganz schön. Als Base kann ich die Stifte leider nicht gut verwenden… auch meine Augenlider sind ein wenig fettig und creasen…
      Danke Dir für Dein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.