Rouge Bunny Rouge
Habanera Blush

Ich habe Rouge Bunny Rouge sehr lang aus der Ferne betrachtet, als es noch keinen eigenen Online-Shop für Deutschland gegeben hat! Die Marke, die einen märchenhaften Flair von Luxus und Natürlichkeit verbreitet, gab es kurze Zeit auch bei Douglas – allerdings schlüpften die schwarzen Häschen bald wieder zurück ins Wunderland und waren nicht mehr so einfach zu finden.

Inzwischen kann man jedoch am zweiten Stern rechts und dann bis zum Morgen zum Onlineshop der ungewöhnlichen Marke finden.

In meiner ersten Rouge Bunny Rouge Bestellung, die Ihr oben noch in Verpackung sehen könnt – befanden sich zwei Blushes und ein süßes Häschenpaar, das inzwischen meine Ringe hält. Die Verpackung war schön gestaltet – vor allem die weiße Umverpackung mit dem Rouge Bunny Rouge Emblem hatte es mir direkt angetan.

***Alle Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern!***

[dropshadowbox align=“center“ effect=“lifted-both“ width=“550px“ height=““ background_color=“#ffffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]Herstellerangaben:

Ein Medley aktiver Inhaltsstoffe wie Waltheria Indica, die Uhaloa Pflanze aus Hawaii (bekannt für ihre samtigen Blätter) und modernste Technologien verleihen einen lang anhaltenden, strahlenden Effekt. Phyllanthus Emblica Fruchtextrakt – Essenz der indischen Stachelbeere – schützt vor freien Radikalen. Feine Schimmerpigmente verstärken das cremig-zarte Gefühl und garantieren ein reines Strahlen. Neuartige Puder umspielen Ihre Haut, um die Vollkommenheit den ganzen Tag zu bewahren. Es erwartet Sie ein verbessertes Hautgefühl und Sie werden sich fragen, wie sie zuvor so zart erröten konnten… – von nun an nur noch AUS LIEBE ZU ROSEN!

Mittleres, sonnenwarmes Terrakotta mit einem Hauch Rosé
und einem illuminierenden Schimmer – Wunderbar für
alle mittleren Hauttypen

Preis: 28€ für 3,5g [/dropshadowbox]

Verpackung & Inhaltsstoffe:

Die Umverpackung der Produkte ist geprägt vom verspielt-märchenhaften Emblem von Rouge Bunny Rouge: zwei stehende Hasen, in der Mitte ein Banner mit Krone und Initialen stehend auf Blumenranken und Bannern mit dem Schriftzug „Rouge Bunny Rouge“.

Die Verpackung des Rouge selbst ist schlicht, schwarz glänzend, mit dem Aufdruck weißer angedeutet runder Blüten, die sich auch als Prägung auf der Produktoberfläche selbst wieder finden. Im unteren Bild (r.o.) seht Ihr den Rouge noch jungfräulich. Die Prägung ist nach etwa 3-5 Benutzungen nur noch zu erahnen. Im Deckel befindet sich ein Spiegel. Der Blush wirkt hochwertig verpackt, aber nicht pompös. Auch der märchenhafte Charakter verliert sich zugunsten eines weichen, modernen Designs.

Inhaltsstoffe:

TALC, ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINTE, MICA, MYRYSTYL TRISILOXANE, C26-54 ALKYL TETRADECYL DIMETHICONE, LAURYL LACTATE, DIMETHICINE, GLYCINE SOJA OIL, ZINC STERATE, OCTYLDODECYL STEAROYL STERATE, HYDROGENATED POLYDECENE TRIMETHYLOLPROPANE TRIISOSTEARATE, CHLORPHENESIN, OCTYLDODECANOL, POTASSIUM SORBATE, TETRASODIUM EDTA, PHYLLANTHUS EMBLICA EKTRACT, PHENOXYETHANOL, AQUA, LAURYL METHACRYLATE/GLYCOL DIMETHACRYLATE CROSSPOLYMER, BUTYLENE GLYCOL, DICAPRYLIETHER, SODIUM GLUCONATE, ALGAE, CITRIC ACID, SODIUM CITRATE, WALTHERIA INDICA, FERULIC ACID, POLYGLYCERYL-2 DIPOLYHYDROXYSTEARATE; (+/-): CI 7789l, C 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77007, CI 77510, CI 75470, CI 15850, CI 73360, CI 19149, CI 42090

Swatches:

Ein wunderschöner Farbton, der mit „Terrakotta mit einem Hauch Rosé“ gut beschrieben ist! Das Finish hat tatsächlich einen ganz zarten Glanz. Die Textur ist geschmeidig. Ein schöner Farbton für eher warme Hauttypen. Rouge Bunny Rouge empfehlen ihn für mittlere Hauttypen und haben damit nicht unrecht. Trotzdem habe ich als Blassnase die Finger nicht von diesem warmen Glühen lassen können.

Anwendung & Ergebnis:

In der Anwendung ist mir schnell deutlich geworden, warum Rouge Bunny Rouge Habanera eher für mittlere Hauttypen empfehlen! Gut pigmentiert ist es auf blasser Haut nicht ohne Herausforderung, ihn zu nutzen, denn er gibt eine schöne, strahlende, aber deutliche Farbe ab. Auf den Wangen wechselt er im Erscheinungsbild ein wenig zwischen Terrakotta und einem warmen rötlichen Rosé und ist damit sehr wandelbar je nach Intensität, Lichteinfall und Gesamtmakeup.

Um Euch dies zu demonstrieren, habe ich Euch 3 Looks zusammengestellt, in denen ich ihn als Blush getragen habe:

1) In der Kombination mit NARS Isolde & ZOEVA Jardin greift er die Wärme des Kupfergolds auf den Lidern schön auf.

 2.) In einem Spiel aus kalten Gold/Platintönen (leider weiß ich nicht mehr ganz genau, was ich verwendet habe… vielleicht MAC Patina/ Makeup Geek Moondust und  MAC Shroom, an unterhalb des unteren Wimpernkranzes habe ich mit einem wärmeren Braungoldton versucht, meine Haarfarbe etwas aufzugreifen und damit eine Verbindung der kalten und warmen Töne zu schaffen. Auch dabei hat Habanera einen guten – wenn auch ungewöhnlichen Begleiter der kühleren Platintöne ergeben. Maybelline Black Gold auf der Wasserlinie und als Lidstrich wirkt dabei weicher als reines schwarz.

3.) Für warme Töne und die Kombination mit Grün finde ich -Habanera wie geschaffen! Hier habe ich MAC Greensmoke verwendet und braunen Lidstrich. Das Zusammenspiel von Moostönen und Habanera ist sehr harmonisch, warm und wirkt organisch und weich-warm.

Fazit:

Habanera wärmt den Teint und ist hoch pigmentiert! Für helle Haut bedeutet dies: sparsam verwenden. Ich finde ihn insbesondere für Rothaarige (Kupfertöne) ein besonders schönes Blush, weil es die Haarfarbe aufgreift und einen weichen Schimmer mitbringt, ohne Glitzerpartikel aufzuweisen, der an den Glanz gesunder Haut/gesunden Haares erinnert.

Der Auftrag ist angenehm und gleichmäßig, die Konsistenz sehr geschmeidig, der Schimmer sehr subtil, leicht changierend zwischen den Rosa- und den Terrakottaanteilen. Wenn ich zu Habanera greife gehört für mich inzwischen die Verwendung eines Bronzers jedoch als Basis dazu, um Übergänge schöner zu gestalten und die intensive Farbe harmonischer mit der hellen Haut zu gestalten. Habanera ist vielleicht bei mittlerer Hautfarbe noch etwas schöner – trotzdem bereue ich den Kauf nicht.

Die Preise bei Rouge Bunny Rouge sind nicht günstig. Und ich kann gut verstehen, dass das eine Hürde für Bestellungen ist. Umso wichtiger ist es, die Farben, die Konsistenzen und Produkte insgesamt gut zu recherchieren, bevor man sie bestellt. Ich hoffe, dass ich eine kleine Hilfe dabei sein konnte und werde Euch innerhalb der nächsten 2-3 Wochen die Produkte zeigen, die ich im Rahmen von zwei Bestellungen bei der märchenhaften Marke geordert habe. Was ich sehr schön finde, sind die wechselnden Aktionen von RBR, die durchaus zum Zuschlagen einladen und die Hürde, ungesehen zu bestellen, minimieren sowie die Beigabe von Proben & Abfüllungen, die eigene Eindrücke ermöglichen!

Über die neue Foundation „Refugium“ habe ich hier durch die Beigabe von Proben in allen vier Farbnuancen auch schreiben können. Die „alte“ Milchaquarellfoundation finde ich jedoch deutlich schöner! Die Review eben jener folgt innerhalb der nächsten 2-3 Wochen!

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

Tags from the story
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

9 Comments

  • Ach, sehr hübsch!
    Ich bringe es nicht über mich, solch teure Sachen ohne einen Test zu bestellen. Da müsste mich die Qualität einfach umhauen. Ich habe an sich genügend Blushes, die ich gut finde, die weitaus billiger waren, daher bräuchte ich erstmal so einen Wow-Moment, um das zu zahlen 🙂

    Keine Frage, die Farbe sieht toll an dir aus, du bist einfach der Typ für diese bräunlichen Töne.

    • verstehe ich total gut… habe ewig für die erste Bestellung gebraucht und dafür lange recherchiert. Manchmal wird man 2nd Hand auch bei Ebay ganz gut fündig! Also… Abbessinian Catbird ist wirklich, wirklich schön…

  • Schon hübsches Teilchen 🙂 Bisher bin ich aber dem MAC Mineralize Puder aber doch treu geblieben, wenn man einmal zufrieden ist, fällts halt schwer zu wechseln. Aber sehr schöner Post, danke für die Inspiration 🙂

    • Danke Dir für den lieben Kommentar! Darüber habe ich mich sehr gefreut. – Welches MAC Mineralize benutzt Du denn? Ich nehme an, Du meinst einen der Blushs -oder? Neugiershalber. Ich habe den Warm Soul und liebe ihn sehr! Aber kenne die anderen nicht.

  • gestern ist habanera als nachträgliches geburtstagsgeschenk bei mir eingezogen. ich hab ihn noch nicht getestet, aber nach deinem post freue ich mich noch ein bisschen mehr drauf!

    lg
    key

  • Ist nicht so ganz meine Farbe und ich finde auch den Preis für einen so geringen Inhalt irgendwie zu hoch.
    Was trägst du denn beim „Isolde-Fotd“ für einen Highlighter. Deine Wangenknochen glänzen da so schön!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.