Eucerin Even Brighter – Day & Night

Eucerin Even Brighter 12.06.2013 17-56_1024_250_mini

Manchmal sitze ich in der Bahn, in einem Café oder auch beruflich einem Menschen gegenüber und mir fällt auf, wie schön dessen Haut ist. Was macht Haut schön? Ebenmäßigkeit, Zartheit, feine Poren, eine einigermaßen einheitliche Farbe oder zumindest zarte Übergänge. Ich würde mir solche Haut wünschen. Statt dessen habe ich (besonders früher, inzwischen besser werdend, s. hier) sehr helle Haut, auf der jegliche Narben, Pickel- oder Muttermale und auch ein paar ungünstig verteilte Sommersprossen zu sehen sind.

***Alle Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern!***

Unregelmäßigkeiten der Pigmentierung durch Melanin können angeboren sein (u.a. Muttermale) oder das Ergebnis oxidativer Reaktionen, durch die eine Überproduktion stattfindet. Darunter fallen UV-Licht, Hormone (Phasen hormoneller Umstellung wie Schwangerschaft, Menopause oder hormonelle Verhütung) oder Entzündungsprozesse (Schuppenflechte, Ekzeme oder Akne). Aber auch das ganz normales Altern kann Unregelmäßigkeiten auf die Melaninproduktion bewirken oder die Einnahme mancher Medikamente. Übrigens kann auch die Verwendung von manchen Parfums zu sehr hartnäckigen Flecken auf der Haut führen.

Bei mir ist es das Zusammenspiel von Unreinheiten und einer ganz schlecht verheilenden Haut. Ich trage von fast allem Narben oder zumindest länger anhaltende Male davon, so dass mich jedes Produkt, das diese zu mindern verspricht persönlich sehr interessiert.

[wptabs style=“wpui-alma“ mode=“horizontal“] [wptabtitle] Tagespflege[/wptabtitle] [wptabcontent] Eucerin Even Brighter – Tagespflege

Erste sichtbare Milderung von Pigmentflecken sowie ein ebenmäßigeres und strahlenderes Aussehen ab 4 Wochen täglicher Anwendung, unabhängig vom Hautton. Zusätzlicher Schutz vor der Entstehung neuer Pigmentflecken durch LSF 30.

Hochwirksames und hautverträgliches B-Resorcinol wirkt auf die Melaninproduktion an ihrem Ursprung ein und lässt Pigmentflecken nach und nach verblassen. Die Formel mit Glycyrrhetinsäure natürlichen Ursprungs unterstützt die hauteigene Reparatur sonnenbedingter Zellschäden. LSF 30 + UVA-Filter schützen effektiv vor der Bildung neuer Pigmentflecken und beugen vorzeitiger Hautalterung vor.

• Feuchtigkeitsspendende Tagespflege
• Lässt Pigmentflecken nach und nach verblassen
• Beugt mit LSF 30 der Entstehung neuer Pigmentflecken vor
• Mit B-Resocinol und Glycyrrhetinsäure
• Erste sichtbare Ergebnisse ab 4 Wochen täglicher Anwendung, unabhängig vom Hautton

[/wptabcontent]

[wptabtitle] Nachtpflege[/wptabtitle] [wptabcontent]

Eucerin Even Brighter – Nachtpflege

Erste sichtbare Milderung von Pigmentflecken sowie ein ebenmäßigeres und strahlenderes Aussehen ab 4 Wochen täglicher Anwendung, unabhängig vom Hautton. Regeneriert die Haut mit Dexpanthenol in der Nacht.

Hochwirksames und hautverträgliches B-Resorcinol wirkt auf die Melaninproduktion an ihrem Ursprung ein und lässt Pigmentflecken nach und nach verblassen. Die Formel mit Glycyrrhetinsäure natürlichen Ursprungs unterstützt die hauteigene Reparatur sonnenbedingter Zellschäden. Konzentriertes Dexpanthenol unterstützt die Hautregeneration in der Nacht.

• Lässt Pigmentflecken nach und nach verblassen
• Regeneration der Haut in der Nacht mit Dexpanthenol
• Mit B-Resocinol und Glycyrrhetinsäure
• Anwendung: Gesicht, Hals und Dekolleté
• Zarter Duft
• Gute Hautverträglichkeit klinisch bestätigt

[/wptabcontent]

[wptabtitle] Inhaltsstoffe[/wptabtitle] [wptabcontent]

Inhaltsstoffe Tagespflege:
Aqua, Homosalate, Octocrylene, Glycerin, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Glyceryl Glucoside, Dimethicone, Glyceryl Stearate Citrate, Cetearyl Alcohol, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Butyrospermum Parkii Butter, Lauroyl Lysine, 4-Butylresorcinol, Glycyrrhetinic Acid, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Carbomer, Trisodium EDTA, 1,2-Hexanediol, Phenoxyethanol, Methylisothiazolinone, Parfum

Inhaltsstoffe Nachtpflege:

Aqua, Octocrylene, Glycerin, Isopropyl Palmitate, Glyceryl Glucoside, Glyceryl Stearate Citrate, Butyrospermum Parkii Butter , Dimethicone, Hydrogenated Coco-Glycerides, Methylpropanediol, Butylene Glycol, Caprylic/Capric Triglyceride, Cyclomethicone, Lauroyl Lysine, Panthenol, Cetyl Alcohol Stearyl Alcohol 4-Butylresorcinol, Glycyrrhetinic Acid ,Sodium Carbomer , Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Trisodium EDTA, Diethylhexyl Syringylidenemalonate, BHT, Ethylhexylglycerin, 1,2-Hexanediol, Phenoxyethanol, Parfum

 [/wptabcontent]

[/wptabs]

Verpackung

Die beiden Tiegel fassen jeweils 50ml und wirken in einer Mischung aus Transparenz, rosa farbenem Innenkörper und Silber klar, modern und fast etwas „schwebend“ durch die doppelt sichtbare Hülle. Sie sind aus Plastik und damit leicht, was ich sehr angenehm finde, weil sie auch den Transport auf Reisen erleichtern. Sie schließen gut und am Boden ist auch das Verfallsdatum aufgeprägt – nicht nur das typische „12M“ Zeichen, was ich sehr begrüße, denn seien wir ehrlich… wie viele von uns wissen noch, ob sie ihre Creme jetzt seit 10 oder 15 Monaten im Regal stehen haben?

Die Tages- und Nachtpflege gleichen sich bis auf den kleinen unterschiedlichen Schriftzug sehr, was bei mir allabendlich häufig zum falschen Griff geführt hat, bis ich ihnen klare Plätze zugewiesen habe.

Anwendung:

Beide Cremes haben eine leicht unterschiedliche Konsistenz, riechen jedoch identisch. Die Tagespflege wirkt etwas mehr wie fester geschlagene Sahne, etwas fester und strukturierter (s. Bild oben), während die Nachtpflege sehr glatt und zarter ist.

Laut Eucerin setzt setzt Even Brighter direkt an der Melaninsynthese an. Die Überproduktion von Melanin soll reguliert werden, außerdem pflegen und reparieren die Inhaltsstoffe die Haut. Der hohe UVA-und UVB-Schutz schirmt die Haut dabei zusätzlich ab und verhindert die Entstehung neuer Flecken. Das Enzym Tyrosin wird blockiert und kann somit nicht mehr zur Melaninproduktion dienen.

Ich habe beide Cremes mit wenigen Ausnahmen seit etwa 2 Monaten verwendet. Die Tagescreme morgens nach der Reinigung und nach versch. Seren, die Nachtpflege nach der Reinigung abends – häufig nach meinem Rosehip-Oil (Artikel hier) , auf das ich einfach nicht verzichten wollte. Besonders die Nachtpflege zieht schnell ein und fühlt sich leicht und angenehm – aber trotzdem sehr pflegend an. Sie fettet nicht, was ich unheimlich angenehm finde. Die Tagespflege hinterlässt einen leichten eher samtenen Glanz auf der Haut, der jedoch nicht negativ auffällt. Sie funktioniert gut als Makeup Unterlage.

Der Geruch ist frisch, cremig und sauber.

Fazit:

Auch wenn mir diese Exemplare freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden waren… es wären Nachkaufprodukte für mich. Ich finde die Tagespflege sogar etwas angenehmer als die zwar leichtere Kimberly Sayers Ultra Leichte Feuchtigkeitspflege mit SPF30, zumindest für normal temperierte Tage. Bei richtig warmen Sommertagen könnte die Pflege für ölige Stellen evtl. zu stark sein, für wirklich trockene Haut wiederum zu wenig.

Nach 2 Monaten Erprobung muss ich sagen: ich habe die Hautpflege sehr gut vertragen, habe sogar sehr gerne nach ihr gegriffen und finde die Unterscheidung in Tages- und Nachtpflege gut, um nicht auch nachts unnötig Sonnenschutz tragen zu müssen und kann durch etwas andere Inhaltsstoffe auch den Hauptwirkfaktor auf Regenerationsprozesse in der Nacht legen.

Meine Sommersprossen sind nicht merklich verblasst – aber das war auch nicht mein Ziel gewesen. Die paar Sommersprossen, die ich besitze würde ich sogar lieber an den „richtigen Stellen“ züchten. Aber die Creme kam noch aus einem anderen Grund wie gerufen: vor etwa 2 Monaten hatte ich einen „häuslichen Unfall“ (Glasschranktürecke – kein weiteres Kommentar…) und habe eine deutliche, langgezogene Wunde mitten auf der Stirn davon getragen. Und auch bei Wunden/Narben ist ein hoher Sonnenschutz unbedingt wichtig, denn bei der Heilung kann die heilende Haut sonst dunkel werden! Ich habe inzwischen viele überraschte Reaktionen gehört, dass die Narbe gut verheilen würde – überschminkt sieht man sie kaum noch – ungeschminkt ist sie noch rosa und fällt auf. Ich denke, dass die Even Brighter Serie bei dieser Entwicklung durchaus unterstützt hat!

Die Cremes kosten einzeln um die 20€, sind sparsam verwendbar und insbesondere die Tagespflege bietet eine hervorragende Makeup Unterlage mit hohem 30er Lichtschutzfaktor! Ob bestehende Pigmentflecken wirklich nachlassen, finde ich schwer zu beurteilen – vielleicht habe ich dafür nicht genug. Aber diese vorweg zu nehmen, finde ich eine sinnvolle Aufgabe von Hautpflege. Obwohl ich die Nachtcreme zunächst von der Konsistenz und dem Hautgefühl lieber mochte, wäre die Tagespflege für mich in der Tat ein Nachkaufprodukt – evtl. auch beide zusammen, obwohl ich auch andere Cremes sehr schätze und da noch Prioritäten setzen muss. Und ja auch immer mal wieder gerne neues teste… dennoch bastle ich an einer Hautpflege, die funktioniert und zu der ich in Hautkrisenzeiten immer zurückkommen kann. Darüber schreibe ich Euch gern auch einmal.

Bei Agata (Magimania) könnt Ihr hier einen schönen Artikel zum Thema Hyperpigmentierung und Even Brighter lesen.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

– Das Produkt selbst wurde mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. –

Tags from the story
More from She-Lynx

Lancôme Teint Visionnaire – 010 Beige Porcelaine

Manche von Euch bekommen schon seit gut 10 Tagen mit, wie begeistert...
Read More

15 Comments

  • Ah cool!
    Ich hab die beiden Cremes seit ca 3 Wochen in Verwendung und stimme mit deinen Ausführungen sehr überein.
    Was mich überrascht hat, war, wie reichhaltig die Cremes sind. Für ölige Haut finde ich das problematisch, für meine trockene (jetzt grade durchs Klima, eher normale) Haut wirklich angenehm.
    Ich meine eine leichte Glättung der Haut feststellen zu können und bete, dass es bei Pickelmalen sichtbare Ergebnisse gibt, denn davon hab ich zur Zeit en masse. ^^
    Ich bin gespannt auf das „Ergebnis“ (wenn man überhaupt davon sprechen kann) nach zwei Monaten und werde auf jeden Fall versuchen zwei Fotos gegenüberzustellen (und seis nur für mich) .
    Schönes Wochenende 😉

  • Mir sind die Cremes ein wenig zu reichhaltig- ich hatte eine Probe- und ich möchte ja bei Clarins bleiben. Damit fühle ich mich einfach am wohlsten.
    Ich bin aber auch immer auf der Suche nach etwas, was Pickelmale ( die ich eben leider doch hin und wieder habe) schneller verblassen lässt. Das Caudalie Anti- Taches Serum habe ich versucht ( wirklich gut!) und teste jetzt aus dieser Eucerin- Serie das Even Brighter Pflegekonzentrat; stellenweise auf gerötete Hautpartien. Da steht auch mein Zauberwort “ nicht komedogen“ drauf- da bin ich dann immer beruhigter 😉
    Was von Eucerin auch toll ist: Das Dermatoclean Gesichtswasser- mild und effektiv.
    Ich nehme im Augenblick nur noch abends mein Bioderma Sebium, weil es bei Daueranwendung doch leicht brennt. Morgens nach der Reinigung den Toner von Eucerin- bekommt meiner Haut super!
    Liebe Grüße,
    Martina

  • comment ist eig eher off topic…zwecks pigmentflecken und schlechte wundheilung…bei mir beides eindeutig an den negativen auswirkungen der pille festzumachen. v.a. meine eigentlich gute wundheilung hat sich unter der pille extrem verschlechtert.. davon steht nichts im beipackzettel;) das gleiche im hinblick auf pigmentflecken, das ist zumindest allgemein bekannt, dass die pille diese bedingen kann

    • Hallo Karoline – danke Dir für Dein Kommentar! So off topic finde ich es gar nicht – außerdem finde ich es zunehmend spannend, welche Wechselwirkungen es gibt. Leider kann es bei mir nicht die Pille sein (könnte es aber durchaus bis vor einem Jahr noch gewesen sein), da ich sie nicht mehr nehme. Danke Dir für Deine Erfahrungen!

      • Hallo!
        Ich hoffe, dass ist nicht zu persönlich, aber würdest Du verraten, wie Du jetzt verhütest. Habe nämlich auch Probleme mit der Pille, aber auf Kondome umzusteigen finde ich auch nervig, da ich in einer festen Partnerschaft lebe. Wäre froh über Alternativen

        • Hallo Fee – natürlich darfst Du fragen. – Allerdings habe ich keine besonders gute Antwort, denn wir haben uns darauf geeinigt, dass ich beginnen werde, mit Temperaturmethode zu verhüten (ich weiß… ich hab davon nie viel gehalten, bzw. fand es umständlich und unsicher – aber wenn ich jetzt schwanger werden würde, wäre es eigentlich sogar ein guter Zeitpunkt in meinem Leben – also ist das Risiko völlig in Ordnung). Ich habe aber einiges probiert. Implanon, den Nuva-Ring.. .mehrere Pillen. Leider hatten die hormonellen Verhütungsmethoden bei mir ungünstige Nebeneffekte, obwohl ich den Nuva Ring ganz schön fand. – Und es gibt scheinbar inzwischen auch Pillen, die viel natürlichere Stoffe enthalten… aber ich habe nach starken Stimmungstiefs, Haut- und Libidoproblemen von der Pille abgesehen. Den NuvaRing kann ich Dir aber zum Probieren in jedem Fall ans Herz legen. So unproblematisch war bisher noch nichts anderes und es ist wirklich angenehm und simpel und gibt nur sehr wenig Hormon ab.

  • Ich hoffe, du wirst in einigen wochen/monaten noch einmal berichten, ob die pflege wirkt. meine schwester ist sehr genervt von ihren flächigen sommersprossen, wenn nicht schon wirklich pigmentflecken (sonnenbank……). dann könnte ich ihr diese produkte mal empfehlen 😉

  • Ich denke die Cremes muss ich auch einmal ausprobieren, hoffentlich sind sie nicht zu reichhaltig für mich! Ich habe dank Pille sehr starke Pigmentflecken bekommen, in der Schwangerschaft wurde es leider noch schlimmer. Nun bin ich auf eine andere Pille umgestiegen und hoffe es wird besser. Bis jetzt konnte noch kein Kaufprodukt, noch Laser (was echt weh tut) da Abhilfe schaffen.

  • Huhu Shelynx,
    ich möchte Dir die Pflege nicht madig machen (kenne sie nur „theoretisch“), aber Deine Annahme, mit der Nachtcreme auf unnötigen Sonnenschutz zu verzichten, ist leider nicht korrekt: Octocrylene ist gleich der zweite Inhaltsstoff und ist ein Sonnenschutzfilter.
    Beste Grüße,
    Carol

    • Hallo Carol – danke Dir für den Hinweis. Einen ausgewiesenen SPF hat die Creme jedoch nicht. Seltsam, dass Octocrylen enthalten ist – wobei der Schutz dadurch nicht sonderlich hoch ist und auch eher stabilisierende Wirkung haben soll – aber ich kenne mich nicht genug aus, um da „richtig“ zu spekulieren. Madig machst Du sie mir damit keineswegs. Ich finde es gut und wissenswert, darauf aufmerksam gemacht zu werden!

      Liebe Grüße!

  • Ich überlege schon seit längerem, etwas in der Art zu benutzen, da ich mittlerweile ein paar Pigmentflecken habe, die nicht mehr als Sommersprossen durchgehen. Schwanke aber zwischen diversen Produkten.
    Ruth von AModelReccomends hat kürzlich einen Dark Spot Bekämpfer von Philosophy vorgestellt, der äußerst gut klingt.
    Auch die White Lucency Serie von Shiseido scheint die Haut gleichmäßiger hinzubekommen.

    Aber das hier ist wohl die preiswerteste Alternative, die man zuerst in Betracht ziehen sollte 🙂

    danke fürs vorstellen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.