MAX FACTOR Wild Collection

Im Rahmen der MAX FACTOR Wild Collection stellten sich neben 7 neuen Nagellacken auch Lidschatten und ein neuer Mascara vor. Im Ausland sind ist die Kollektion um einige Nuancen größer ausgefallen – aber die natürlichen Töne sagen mir sehr zu und sind mir lieber als zu knallige Variationen! Außerdem finde ich das Thema „dramatische Augen“ und auch Wimpern sehr wichtig – gerade weil meine immer einen kleinen Kampf für mich darstellen.

***Alle Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern!***

Produkte:

Die Mascara soll durch eine besonders schnell trocknende Beschaffenheit dramatische Wimpern verleihen. Dabei zeigt sich sein Bürstchen (wobei BÜRSTE passender wäre) ungewöhnlich, denn es hat eine Sanduhr artige Form. Dies soll die Applikation am Wimpernansetz und vor allem – an den äußeren Wimpern – erleichtern und das Ergebnis betonen.

Die grell-gelbe Verpackung finde ich nicht sehr anziehend. Wenn ich von MAX FACTOR nicht bisher phänomenale Wimperntuschen (hier zur MAX FACTOR False Lash Effect Mascara Review, die immer noch einer meiner Lieblinge ist) gewohnt wäre, hätte ich wahrscheinlich nicht zu ihr gegriffen – zumal sie sich eigentlich in keine Kollektion einreiht, in denen knallige Farben eine Rolle spielen würden. Das Ornament am Deckel gefällt mir aber gut – es hat fast etwas von einem Tattoo – irgendwo zwischen Wimpern, Blüte und rockig.

Die MAX FACTOR Wild Shadow Pots stellen sechs neue Nuancen dar, die durch Perlpigmente ein besonders schönes Schimmerfinish aufweisen sollen. Die Farbnuancen gefallen mir außergewöhlnich gut, weil ich sie alle als extrem tragbar empfinde – auch wenn andere vielleicht gezielt Farbe darin vermissen. Aber die Natur- und Taupetöne finde ich besonders attraktiv. Übrigens kann man sie nass wie trocken applizieren.

Die Verpackungen finde ich leider ungünstig. Die Pans müssen aufgeschraubt werden, den Deckel sucht man danach transparent wie er ist auf dem Schminktisch. Ich finde es schöner, wenn es nichts gibt, das man „verlegen“ kann.

Ich kann Euch heute 2 von 6 Nuancen vorstellen: Ferocious Black und Burnt Bark.

Unter den anderen Nuancen finden sich noch ein Weiß (Defiant White), ein Cremeton (Pale Pebble), ein Grau (Brazen Charcoal) und ein weiches Rosé (Savage Rose).

Swatches:

Burnt Bark ist ein kühler Taupeton, der in einem Satin Finish changiert und sehr schön das Licht reflektiert. Dabei ist er kühler als MAC Satin Taupe, das ich zum Vergleich (s.u.) heran gezogen habe. Ferocious Black ist ein gut pigmentiertes Schwarz mit Glitzerpartikeln.

Man kann auf den Bildern das schöne Schimmern von Burnt Bark gut erkennen. Ferocious Black wirkt nicht ganz, als hätte es das gleiche Finish. Es ist aber ein toller Ton für ein klassisches Smokey Eye.

Die Konsistenz ist bei beiden angenehm weich, was das Verblenden -aber auch den Farbaufbau sehr einfach macht.

Fazit:

Ich habe Ferocious Black besonders gerne für Smokey Eyes verwendet. Die Farbe ist schön, dunkel, gut pigmentiert und dabei weich, es lässt sich gut sehr intensiv – oder gehaucht auftragen und ich finde die Glitzerpartikel verleihen ihm noch eine schöne Tiefe.  – In den Bildern unten (links oben, rechts oben, rechts Mitte) habe ich hauptsächlich Ferocious Black verwendet und  mit Burnt Bark ausgeblendet. Die Mischung  aus beiden zaubert einen schönen, perlähnlichen Glanz am Übergang und wärmt das ganze ein wenig auf.

Burnt Bark, das ich auf den beiden unteren Bildern solo in Verbindung mit schwarzem Eyeliner verwendet habe, ist ein schöner und ungewöhnlicher Farbton – bei dem mir jedoch etwas Tiefe in der Lidfalte fehlt. Der Schimmer erinnert an MAC Satin Taupe, ist weich, fließend und reflektiert das Licht  – wodurch der Lidschatten bei bestimmtem Lichteinfall aber auch viel heller – oder im Schatten – deutlich dunkler wirkt. Solo finde ich ihn etwas zu gleichförmig, aber die Farbnuance wirkt wie die außergewöhnlichste der neuen Nuancen.

Die Wild Mega Volume Mascara hat auch Innen & Außen hier schon hoch gelobt. Bei ihren schönen Wimpern ist das allerdings auch einfach – denn an sich finde ich sie auch wirklich gut – aber bei meinen sehr geraden Wimpern, die selbst durch die Wimpernzange nicht „treu“ bleiben, biete ich schwieriges Ausgangsmaterial. Das obere rechte Bild zeigt aber, dass sie dennoch gute Arbeit leistet. Ich habe die Mascara einige Tage zur Probe verwendet. Sie erzeugt schöne, dichte Wimpern – man muss nur schauen, dass man sie nicht zu dick aufträgt, was durch das voluminöse Bürstchen gut passieren kann, das recht viel Produkt von allein aufnimmt. Allerdings hält sie den Schwung bei mir wirklich nur gut, wenn ich eine ganz dünne Schicht auftrage und diese trocknen lasse.

Bis auf die Verpackung finde ich beide Lidschatten aus der MAX FACTOR Wild Collection sehr gelungen. Ich mag diese weich-zarten Konsistenzen, die so schön gleichmäßig auf der Haut liegen. Die Mascara ist schön, das Bürstchen etwas ungewohnt, aber ich mache damit erstaunlicherweise – aber für meine Wimpern leider nicht so perfekt wie die MAX FACTOR False Lash Effekt, die ich absolut liebe (übrigens die normale Version lieber als die wasserfeste).

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

 

– Die Produkte  wurden mir freundlicherweise kosten-
und bedingungslos zur Verfügung gestellt. –

Tags from the story
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

9 Comments

  • Oh je, die Verpackung ist schon mal schrecklich, wie für 12-Jährige 🙁 wem soll dieses Quietschgrellzeug denn gefallen??

    Aber die beiden Farben sehen recht ansprechend aus, obwohl ich mir keine Schraubverschlüsse zulegen würde, unpraktisch.
    Mal wieder genau deine Farben, glaube ich 🙂

  • Ich finde auch, dass Max Factor wirklich die besten Wimperntuschen herstellt. Mein absoluter Liebling seit vieeeelen Jahren ist die Masterpiece Max.

    Das Deckelaufschrauben bei den Lidschatten finde ich auch doof, das hätten sie mal verbessern können wenn sie die Linie schon verändern.
    Vorher gabs ja Burnt Bark auch im Sortiment. Weißt du zufällig, ob der Farbton verändert wurde?

  • Hab mir auf Paddys Empfehlung, und weil meine Loreal 4D alle war, auch die Mascara gekauft und bin begeistert. Der einzige Manko ist der, der auch schon von Paddy beschrieben wurde: Man batzt recht gern damit.

  • Also rein von der Verpackung her wäre ich wohl an der Mascara vorbei gelaufen ohne weiter darauf zu machen. Diese spricht mich leider gar nicht an. Das Bürstchen finde ich recht interessant und das Ergebnis sieht sehr schön aus, besonders die Dichte finde ich toll. Vielleicht werde ich sie mir einmal kaufen, da ich von Natur aus doch einen guten Wimpernschwung habe, aber mir einfach Volumen fehlt.

    liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

  • Ich habe bisher mit Max Factor Mascaras auch nur gute Erfahrungen gemacht. Die neue habe ich aber bisher noch nicht getestet. Von den Lidschatten, gab es Burnt Bark und Pale Pebble, schon vorher in anderer Verpackung. Der Burnt Bark ist wohl auch recht beliebt, ich selbst habe mir aber noch nie einen Lidschatten von MF gekauft.
    Deine Looks mit den beiden Lidschatten finde ich sehr gelungen, eine tolle Kombination.
    Liebe Grüße
    Gwen

  • Oh ja, diese neon-gelbe Verpackung spricht mich auch gar nicht an. Bei inniovativ geformten Mascara-Bürstchen bin ich immer etwas skeptisch, weil sie meiner Meinung nach meistens nicht so toll „funktionieren“, wie sie versprechen. Nach deinem bzw. euren Berichten scheint es aber wohl einen Versuch wert zu sein 😉
    Bei deinen AMUs sieht Ferocious Black wirklich klasse aus!! Zur Ausblendung sieht Burnt Bark dabei gut aus, aber allein finde ich es etwas fad.

    • Hallo Kirsten! Ja – ging mir genauso. wobei die Farbe von Burnt Bark wirklich schön ist… aber an mir wirkt so etwas als Mono-Farbe immer etwas fad- Ich benutz gern 2-3 Lidschatten und Ferocious Black funktioniert super und ist sehr leicht zu handhaben!

  • Hallo, habe mir am WE die Mascara beim Budni im Angebot gekauft. Ich liebe meine Mac Factor False Lash Effect Fusion Mascara und war irgendwie neugierig auf diese 🙂 Habe sie heute das erste mal getragen, daher kann ich noch nicht soo viel zu Ihr sagen. Gekrümelt hat sie nicht, das ist schon mal sehr gut 🙂 Lg Jules

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.