Cremes von Pai – Mischhaut & Sensible Haut

Cremes von Pai – Mischhaut & Sensible Haut

Vor etwa einem Jahr habe ich Pai Skincare für mich entdeckt und bereits einige Male darüber berichtet (s. hier). Meine Haut ist durch die sehr naturbelassene und vorsichtig zusammengestellte Hautpflegeserie um ein Vielfaches ruhiger und besser geworden und auch wenn ich immer noch gern unterschiedliche Hautpflegeserien und -marken erprobe: ich weiß genau zu welcher Mischung von Pai ich zurückkehren müsste, wenn es „hart auf hart“ kommt.

Hier könnt Ihr insgesamt ein paar Tips und Hinweise zum Thema unreine erwachsene Haut lesen.

Den Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser kann ich beispielsweise nur empfehlen – ebenso wie einen meiner absoluten Lieblinge: das Rosehip Oil, das eine große Rolle in der Verbesserung meiner Haut gespielt hat (und noch spielt und in Daueranwendung ist).

Gesichtscremes von Pai

Durch ein Probeset (toll, dass es das gibt!) habe ich mir im letzten Jahr sowohl die Geranium & Thistle als auch die Chamomile & Rosehip kennengelernt und zunächst nur die Creme für Geranium & Thistle Creme für Mischhaut auch in Vollgröße gekauft. Damals habe ich mich für ein Multi-Buy Set entschieden (Reinigungscreme ,Gesichtswasser, Gesichtscreme).

Inzwischen nutze ich von der Geranium & Thistle (Geranie & Distel) davon die zweite Flasche! Damals hatte mir aber auch die Creme für sensible und zu Rötungen neigende Haut (Chamomile & Rosehip) extrem gut gefallen und ich habe mich gefreut mir auch von dieser einen Eindruck machen zu können. Ich möchte Euch daher heute beide vorstellen und vielleicht bei der Auswahl behilflich sein.

Geranium & Thistle Cream für Mischhaut

[dropshadowbox align=“center“ effect=“lifted-both“ width=“665px“ height=““ background_color=“#ffffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]Herstellerangaben:

„Formuliert um mit den reinsten Bioinhaltsstoffen fettige T-Zone Haut zu klären und ins Gleichgewicht zu bringen

• milde antibakterielle Formel hilft Ausbrüche zu verhindern
• nicht komedogen: frei von porenverstopfenden Inhaltsstoffen, einschließlich Bienenwachs
• ohne austrocknende Alkohole, welche den Ölhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen
• formuliert für auf Chemikalien empfindlich reagierende und leicht reizbare Haut

Diese – keinen Fettfilm hinterlassene Creme – glättet und versorgt Mischhaut mit Feuchtigkeit für einen strahlenden, gesunden Teint. Hohe Level an wichtigen Fettsäuren von Bio-Diestel- und GurkenkrautÖl helfen, unruhige zu beruhigen und den Hautton auszugleichen. Die  Formel, die nicht übersättigt oder verstopft, zieht sofort ein und hinterlässt ein matt-samtiges Finish, welches ideal als Make-Up Grundlage dient.

Das macht die Creme zur ersten Wahl für professionelle Visagisten bei Filmdreh und Modeshootings!“

Hauttyp: fettige, empfindliche Mischhaut

Menge: 30 ml

Preis und Bezug: 32,50€ über Amazingy oder Pai Skincare[/dropshadowbox]

Inhaltsstoffe

purified water, jojoba oil*, coconut and corn derived emulsifier, thistle oil*, borage oil*, natural vitamin e, vegetable glycerine*, corn extract, manuka oil, basil extract, geranium oil*, juniper oil*, lavender oil*, natural lactic acid (from sugar beet)

*aus kontrolliert biologischem Anbau und Soil Association-zertifiziert
Geeignet für Veganer.

Eigene Eindrücke:

Die  Creme ist strahlend weiß und riecht für mich zart, aber undefinierbar nach Naturprodukt. Frisch irgendwie, aber nicht zitrisch. Eher frühlingsfrisch. Schwer zu beschreiben. Sie lässt sich hauchdünn verteilen und das leicht kühlende Gefühl auf der Haut (keine Angst – überhaupt nicht vergleichbar mit starken Ölen wie Pfefferminz oder derlei) verfliegt leider ganz schnell. Die Creme ist innerhalb von höchstens 1 Minute eingezogen und hinterlässt ein federleichtes, aber zartes Gefühl auf der Haut. Ich benötige 2 Pumpstöße.

Als Makeup Unterlage ist sie wirklich bestens geeignet. Ich finde es nur bedauerlich, dass man über dieses schöne Naturprodukt noch einen Sonnenschutz auftragen muss… Das fühlt sich für mich überhaupt nicht stimmig an und ich würde mir sehr einen Sonnenschutz von Pai wünschen. Aber natürlich bin ich da auch anspruchsvoll: er soll natürlich nicht glänzen und auch federleicht sein. – Wer weiß… ich habe munkeln hören, es wird an etwas derartigem gearbeitet… aber… Die Haut ist nach der Creme weder glänzend noch stumpf matt. Insgesamt ein sehr schönes Hautgefühl und ein schönes Hautbild.

Im Winter ist die Creme teilweise erstaunlich fest – im Sommer wird sie etwas „weicher“. Beides ist aber angenehm.

Mit meiner Mischhaut hat sie sich sehr gut geschlagen! In Zusammenwirken mit dem Rosehip Oil (abends 3-4 Tropfen mit Thermalwasser gemischt ins Gesicht … *schnurr*) und den anderen Pai Produkten wurde meine Haut innerhalb von 2 Wochen so gut wie sie noch nie gewesen ist. Welches Produkt wie viel Anteil daran hatte, ist allerdings schwer zu sagen.

Chamomile & Rosehip Sensitiv Hautcreme*

[dropshadowbox align=“center“ effect=“lifted-both“ width=“665px“ height=““ background_color=“#ffffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]Herstellerangaben:

„Formuliert, um äußerst empfindliche Haut mit nur den reinsten natürlichen Inhaltsstoffen zu beruhigen und zu pflegen – insbesondere schnelle Beruhigung von Rötungen.

• äußerst reine Rezeptur minimiert das Risiko von Irritationen
• hilft, die Erscheinung von Rötungen zu lindern
• reich an Matricin & Azulen – effektive, beruhigende Wirkstoffe der Natur
• konzentrierte Transretinolsäure in Hagebutte ist ein wesentlicher Antrieb für die natürlichen Reparaturfunktionen der Haut
• OHNE reizauslösende Stoffe wie Alkohol, Sodium Hydroxymethylglycinate und Phenoxyethanol

Hauttyp: sehr empfindliche, zu Rötungen neigende Haut

Voll von Antioxidantien und Omega 3, 6, 7 & 9. Die seidige Creme versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und lässt sie gesund strahlen.Erstklassige Gewinnung von Kamille und Hagebutte durch superkritisches CO2 garantiert die beruhigenden und stärkenden Eigenschaften in deren höchstkonzentrierten und gänzlichen Form.“

Menge: 30 ml

Preis und Bezug: 32,50€ über Pai Skincare[/dropshadowbox]

Inhaltsstoffe:

purified water, chamomile water*, apricot kernel oil*, corn-based emulsifier, jojoba oil*, rosehip oil*, thistle oil*, shea butter*, vegetable glycerine*, natural vitamin e, chamomile extract*, rosehip seed extract, corn extract, manuka oil*, rosemary antioxidant*, lavender oil*, rose geranium oil*, basil extract, natural lactic acid (from sugar beet)
* aus kontrolliert biologischem Anbau und Soil Association-zertifiziert.
Geeignet für Veganer.

Eigene Eindrücke:

Während Geranium & Thistle  absolut leicht ist, ist Chamomile & Rosehip deutlich pflegender, was man schon an der cremigeren Konsistenz merkt. Während die Creme für Mischhaut bei kalten Temperaturen etwas fester wird, ist diese hier dauerhaft sehr zart/cremig, was sicher auch an enthaltenen Ölen liegt. Der Geruch ist etwas wärmer als bei der „Kollegin“, aber ähnlich.

Ich habe mich gefreut, diese Creme noch gegen die Geranium & Thistle testen zu können, weil die Wahl mir damals wirklich schwer gefallen ist. Auch sie zieht relativ schnell ein – hinterlässt jedoch einen Schutz auf der Haut.

Ich finde sie für meine Mischhaut tatsächlich eigentlich zu pflegend. Außerdem hatte ich das Gefühl manchmal auf das enthaltene Nussöl vllt. zu reagieren (s.Flasche hinten) – manchmal nicht. Trotzdem tat sie Rötungen gut und die Haut wirkte recht ausgeglichen, bis ich leider einen Ausschlag hatte, der aber auch ganz anderen Variablen geschuldet sein mag, – das muss ich noch austesten. Aber eine individuelle Nussallergie ist keine Aussage über ein Produkt an sich und leider einfach eine Laune der Natur, auf die ich gerne verzichten würde. Beim Lippenbalsam von Pai, der so gut roch (Bergamotte!), ging es mir leider ähnlich.

Fazit:

Die Stärke dieser Cremes liegt nicht in ihrem olfaktorischen Erlebnis. Dabei ist trotzdem angenehm und sehr natürlich – aber die eigentlich Stärke liegt an den Inhaltsstoffen – ja sogar dem Anbau der Inhaltsstoffe selbst – und der Wirkung. Geranium & Thisle  ist eine wunderbare, leichte und angenehme Feuchtigkeitspflege bei empfindlicher Mischhaut! Die Haut wirkt damit so beruhigt und angenehm… Wie oben erwähnt… die zweite Flasche habe ich bereits gekauft.

Chamomile & Rosehip soll sogar für Rosacea geeignet sein. Ich habe die Erkrankung bei einem Freund lange Jahre beobachten können… er war ewig falsch diagnostiziert worden und hat danach händeringend Cremes gesucht. Ich habe vor ihm die restliche Creme einmal zum Ausprobieren zu geben. Vielleicht ist sie für ihn viel besser geeignet und er findet in der Pai Pflege so viel Gutes wie ich.

Dass man die Spender öffnen kann, finde ich perfekt! Ich glaube Helianthe hat auch bereits einmal versucht den Spender einer aufgebrauchten Feuchtigkeitscreme für ihre Foundation zu verwenden (es gibt ja leider immer wieder welche ohne Pumpspender)…

Leider verbraucht sich die Geranium & Thistle gefühlt sehr schnell. Und es setzen sich immer Reste am Boden der Flasche ab, an die man nicht heran kommt, was ich bei so einem guten Produkt immer schade finde… ich werfe es ungern weg und ich komme nicht an alles mit einem Wattestäbchen. Auch dafür ist aber praktisch, dass sich die Spender öffnen lassen!

Ich bin begeistert von der Geranium & Thistle und freue mich, Euch beide Cremes vorstellen zu können, die beide große Stärken haben! Vielleicht hat es Euch bei der Auswahl ein wenig geholfen. Produkte wie der Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser oder das Rosehip Oil – aber auch die Augencreme sind für mich weitere Favoriten der Pai Hautpflege. – Eigentlich müsste ich mir jetzt als nächstes einmal ihre Körperpflege näher ansehen…

 

 

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

 

* PR-Sample
Enthält Affiliate Link

Tags from the story
More from She-Lynx

>Make-up für den Rechner

Ich bin bekennende Wallpaper-Liebhaberin und auch mein Rechner (MAC) muss von Zeit...
Read More

25 Comments

  • Es wäre toll, wenn Chamomile & Roseship bei Rosacea helfen würde. Dann wäre das für mich eine Alternative zur Avenè Creme, die zwar schon sehr gut ist, aber mir noch nicht gut genug.

  • Ach, jetzt habe ich gerade bei Amazingy bestellt; u.a. das Pai Rosehip Oil ( war so neugierig nach Deinen Empfehlungen) und habe es jetzt ein paar Nächte verwendet.
    Allerdings nicht mit Thermalwasser, sondern einfach so tropfenweise vor der Nachtpflege. Vielleicht habe ich auch zuviel genommen ( das passiert mir leider schnell mal), aber das Öl zieht bei mir gar nicht ein und ich glaube, auf der „Testgesichtsseite“- hab erstmal nur die linke Seite behandelt- habe ich Unreinheiten bekommen. Liegt vielleicht aber auch an anderen Dingen.
    Eigentlich kann es ja nicht sein, dass es meiner Haut nicht gut tut. Ich werde es jetzt auch mal mit Deiner Methode versuchen.
    Auf der Stirn hatte ich Rötungen; die haben sich auf alle Fälle beruhigt.
    Vielen Dank für Deine immer so neugierig machenden Vorschläge; hätte ich nicht gerade bestellt, würde ich die erstgenannte Creme gleich mitbestellen!
    Liebe Grüße,
    Martina

    • Ich würde es wirklich mit Wasser kombinieren (muss überhaupt kein Thermalwasser sein), weil man dann auch Überdosierung und „fleckigen“ Auftrag vom Öl verhindert. Drei Tropfen wirken ohne WAsser schwer verteilbar im Gesicht – mit Wasser ist es ein hauchdünner Film und der zieht wirklich recht flink ein – hinterlässt die Haut aber samtig – nicht trocken. Aber nicht fettig in dem Sinn… Das mit den Unreinheiten tut mir leid… vllt. tut es Dir wirklich nicht gut – vllt. ist es auch einfach der Wechsel… zur Not: absetzen. Ich probier meist noch einige Tage über eine Reaktion hinaus. Manchmal hat man auch einfach Allergien, selbst wenn die schönsten Inhaltsstoffe drin sind…

      Wie ist es denn inzwischen?

  • Die Creme für Mischhaut muss ich mir nach deinem tollen Bericht unbedingt mal näher ansehen ;-). Das Rosehip Oil habe ich mir auch auf deine Empfehlung besorgt, bin aber noch in der Testphase. Rötungen und schuppige Stellen werden auf jeden Fall super schnell beseitigt. Jetzt im Sommer ist mir das Öl aber doch etwas zu reichhaltig, sodass ich es wirklich nur punktuell bei Bedarf verwende. Im Winter wird es mir aber bestimmt tolle Dienste leisten. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob es bei mir möglicherweise Unreinheiten auslöst. Das muss ich noch weiter testen. Lieben Dank für deine hilfreichen Produktvorstellungen.

    • ich nutze es inzwischen nur alle paar Tage abends oder mal als „von der Arbeit heim, abschminken, Öl auf die Haut und ausatmen“… Aber ich liebe es immer noch total. Peelst Du regelmäßig (physik. oder chemisch)? Ich hab das Gefühl, dass es das Öl eventuell verträglicher macht, wenn abgestorbene Hautschüppchen beseitigt sind… aber das ist nur ein Bauchgefühl. Hab lieben Dank für Dein Kommentar und ich freu mich sehr, dass Dir die Artikel gefallen!

  • ich bin dir immer noch so dankbar für deinen Tipp mit dem Öl! Ich komme sehr gut damit zurecht und werde es definitiv nachkaufen. Momentan ist meine Haut leider – warum auch immer – wieder sehr am rumzicken, aber vor dieser Phase hat sich meine Haut durch das Öl stark verbessert. Ich muss jetzt rausfinden, was mit meiner Haut los ist und habe dieses Mal wirklich den Verdacht es könnte an Milchprodukten liegen, weil ich in letzter Zeit wieder mehr Käse etc. gegessen habe :S die Geranium & Thistle ist mir persönlich zu wenig reichhaltig, obwohl ich ja auch Mischhaut habe, aber wahrscheinlich insgesamt etwas trockenere wie du. Meiner Schwiegermutter – sie hat sich auch das Probenset bestellt, weil ich ihr so vorgeschwärmt habe (ich habe ihr auch von dir erzählt^^) – ist die Geranium auch etwas zu wenig. Die Chamomile hingegen ist mir dann schon wieder fast zu reichhaltig – da die Pröbchen ja ewig reichen, habe ich aber ein paar mal gerne zu ihr gegriffen, wo meine Haut trockener war als üblich. Am besten passt mir die Avocado & Jojoba bis jetzt, weshalb ich sie mir auch in Fullsize bestellt habe. Auch meiner Schwiegermutter gefällt diese am besten. Ich finde sie ist weder zu reichhaltig noch zu wenig 🙂 Hätte ich nicht das Sample-Set bestellt, hätte ich die Avocado wahrscheinlich nie ausprobiert, denn da wär ich wahrscheinlich auch bei der Geranium hängengeblieben, weil die ja speziell für Mischhaut vorgeschlagen wird. Die Avocado wird ja als „Hydrating Day Creme“ beschrieben, weshalb ich ursp. gedacht habe, sie wäre nur was für trockene Haut. Vielleicht resultiert meine Mischhaut aber auch einfach auf einem Feuchtigkeitsdefizit, wer weiß :S Ich finde es auf jeden Fall einfach super, dass man sich so durch die Cremes testen kann! Auch wenn die Produkte einen hohen Preis haben, sind sie es meiner Meinung nach eindeutig wert! (Man braucht ja von den Cremes auch so unglaublich wenig, da rechnet sich das ohnehin). Bei allen 4 Cremes aus dem Probenset konnte ich übrigens feststellen, dass sich meine Haut sofort nach dem Auftrag entspannt – von daher, kann man glaube ich mit keiner der Cremes toootal falsch fahren, außer man hat natürlich eine eventuelle Unverträglichkeit wie du vielleicht mit dem Nussöl :S Ich hoffe übrigens auch, dass mal etwas mit SPF herauskommt 🙂

    Liebste Grüße

    • Hej! Ach ich freu mich, dass es Dir auch so gefällt. Als Tagescreme finde ich die G&T Cream toll – nachts wird ja teilweise (bei öliger Haut zumindest) sogar geraten, nur die Waschcreme zu verwenden ohne nachträgliche Pflege – wobei … dadurch, dass alle Produkte rückfetten, finde ich es wirklich machbar… aber ich pflege meine Haut ganz gern nachts…

      Und das mit der Milch… kann wirklich sein. Probier mal das Weglassen… Die Sample Sets finde ich auch unheimlich hilfreich! Sind ja doch ganz schöne Ausgaben,wobei ich inzwischen wirklich sagen muss… Bei Hautpflege spart man nicht am falschen Ende, solang der Preis durch Herstellung gerechtfertigt ist.. manche Cremes für 80 Euro verstehe ich bis heute nicht… Aber ich kann schon nachvollziehen, dass Forschung, reine Inhaltsstoffe und auch „Auflagenzahl“(wie heißt das für die Kosmetikbranche… ?) eine Rolle spielen…

      Spannend, dass die Creme für trockene Haut sogar am besten funktioniert bei Euch! Feuchtigkeit schadet jedenfalls nicht – nur mit manchen Fetten darf ich eher nicht an meine Haut. Das Rosehip Oil zählt aber incht dazu. Auch Jojobaöl und Kokosnussöl sind super.

      Ich hab munkeln hören, dass an SPf gearbeitet wird… wäre super gespannt! Ich drück Dich und wünsch Dir eine schöne Woche!

  • Ich muss an dieser Stelle einfach mal Danke sagen. Danke für diese vielen fundierten und klasse geschriebenen Artikel, auch über die Duft-Reviews freue ich mich immer sehr. Dank deiner Review verwende ich seit einem halbem halben Jahr das Pai Rosehip Oil – es ist einfach sensationell. Die Haut schnurrt, es duftet toll und ich habe keinerlei Pickel mehr. Und nun werde ich mir auch mal die Geranium-Lotion anschauen! Ach, und MAC Shale kann man wirklich auch mit blauen Augen als Sololidschatten verwenden… Ich freue mich schon auf weitere Reviews von dir!

    • Hallo Suse… ach weh… gern! Ganz, sehr, richtig gern! Ich freue mich sehr über Deine lieben Worte! Manchmal hat man das Gefühl ein wenig ins Nichts zu schreiben und ich kann manchmal gar nicht recht einschätzen, ob es überhaupt den Geschmack anderer trifft oder umfasst, was sie wissen wollen… ich versuche immer so zu schreiben, wie ich es gerne lesen würde – auch wenn es dann furchtbar ausführlich wird.

      Schön, dass Deine Haut auch schnurrt! Hast Du schön gesagt! Meiner geht es damit genau so. Manchmal nur von der Arbeit kommen, sofort abschminken… Thermalwasser, Rosehip Oil und ausatmen… das ist meine persönliche Werktagswellness und ich hab das Gefühl, es macht wirklich einen riesigen Unterschied. Mmh… vllt. geb ich MAC Shale solo eine Chance… *beäug* Ich hör das so oft und ich seh ihn an und finde ihn… ein bisschen… ein kleines bisschen…. langweilig allein. – vllt. sind es aber auch meine Augen. Ich probier’s!
      Toll, dass Du gar keine Pickel mehr hast! Das Gefühl ist Gold wert… meine Haut zickt leider seit ein paar Wochen immer mal wieder und ich teste ja auch ab und zu neue Serien… (zu verlockend), aber es ist schon gut zu wissen, welche Produkte auf jeden Fall funktionieren.

      Ich freu mich über Deine liebe Wortmeldung! Versüßt mir die Woche! :-* Alles Liebe!

  • danke für die review! ich hab mir (auf deine berichte hin ) auch ein paar sachen bestellt und liebe bisher v.a. das rosehip oil. allerdings hatte ich auch das gefühl mit der chamomile & rose cream nicht so zurechtzukommen. bei welchem der oben gelisteten inhaltsstoffe handelt es sich denn um nussöl ? meinst du, die haut kann darauf allergisch reagieren – auch wenn man sonst keine nuss-allergie hat ? das würde jedenfalls meine kleinen pickelchen erklären…..
    ansonsten gehts mir ähnlich wie cupcake. werde also unbedingt mal ihren rat befolgen und mich an die avocado-cream ranwagen. danke !!!!

    liebe grüsse an alle !!!

    ps: freu mich schon sehr auf deine molecule- review !!!

    • es könnte auch sein, dass du auf Lavendel (lavender oil) reagierst, das ist ein sehr irritierender Stoff und hat eigentlich auch nichts in einer Creme für empfindliche Haut zu suchen..

      • Danke Dir für Dein Kommentar! Ich höre immer mal wieder, dass Lavendelöl irritierend sein soll… andererseits soll es auch Wundheilung unterstützen und wird sogar gegen Hautirritationen verwendet… vllt. hat es mit der Intensität zu tun… Oder mit individuellen Vulnerabilitäten… Ich muss dazu mal Adelsblass & Kunterbunt fragen… die könnte das bestimmt beantworten!

        Du scheinst ja auch sehr empfindliche Haut zu haben, wenn Du so stark darauf achten muss und sogar bei Cremes wie Pai Schwierigkeiten bestehen… was funktioniert bei Dir? Wie reagiert Deine Haut problematisch?

    • Hallo! Sehr gern! Ich war auch überrascht, dass überhaupt Nussöl drin ist – seltsamerweise steht es gar nicht direkt in den Inhaltsstoffen, sondern hinten auf der Flasche. Wenn Du das Bild der beiden Flaschenrückseiten betrachtest, siehst Du den Schriftzug… ich weiß nicht, ob es trotzdem unter einen der Inhaltsstoffe fällt oder so gering drin ist, dass … ach ich weiß nicht genau… hat mich aber auch irritiert!

      Weiter unten hat eine Leserin geschrieben, dass auch Lavendel Grund für eine Reaktion sein könnte… Allergien sind einfach so eine Sache… die Inhaltsstoffe können noch so gut sein… wenn man allergisch ist, reagiert man. – Daher ist das auch kein Fehler des Produkts unbedingt. Und bei Lavendel gibt es sehr unterschiedliche Meinungen… die einen sagen es ist ein typischer Hautirritationsstoff – die anderen sagen, es sei gezielt bei Wundheilung, Narbenbehandlung und Hautirritationen gut (s. hier zum Bsp)… Trial & Error… Kleine Pickelchen sind meist ein Zeichen für allerg. Reaktion – vor allem um Mund und Nase herum.

      Die Molecule Review schiebe ich aktuell vor mir her… ich versuche so sehr, dem Parfum etwas abzugewinnen… fühl mich wie bei „Des Kaisers neue Kleider“ und hab das Gefühl „bin ich doof oder ist es wirklich nicht so schön?“… na, mal sehen…

    • Ich kenn das von einem Freund von mir… dem wollte ich die Creme auch noch zum Ausprobieren geben, falls er mag… Sarah Brown hat auf die Frage zu Produktempfehlungen bei Rosacea folgendes geantwortet :

      Alcohol in cosmetic products is a massive no-no for Rosacea sufferers, but sadly it’s found in a lot of natural skincare ranges. I’d recommend cleansing with our alcohol and detergent-free Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser and moisturising with our soothing Chamomile & Rosehip Sensitive Skin Cream. This delicate yet highly effective moisturiser soothes, heals and protects reactive skin. The anti-inflammatory properties of Chamomile calms facial redness, while Rosehip promotes skin regeneration. This regeneration process strengthens and plumps the skin, making dilated blood vessels less visible and Rosacea flares less common.
      The following blog I wrote offers some additional dietary/lifestyle tips.“

      Vllt. hilft Dir das weiter?

  • Ich habe zwar schon 2 mal Proben der Cremes für trockene und sehr trockene Haut bestellt und benutzt, aber zum Kauf konnte ich mich noch nicht entschließen, zumal ich jetzt endlich die reichhaltige Variante der Hautcreme + von Beyer teste.
    Da ich aber von anderen Pai Produkten (Rosehip Oil! Exfoliator!) begeistert bin, würden die mich wohl auch nicht enttäuschen 🙂

  • danke für die review ! hab mir – angefixt durch dich- auch paar sachen bestellt und ich liebe das rosehip oil. allerdings hab ich festgestellt, dass meine haut die camomile cream nicht so gerne mag. hab davon leider ziemlich viele pickel bekommen. kannst du mir bitte sagen, welche der inhaltsstoffe das nussöl ist ? vllt liegt es ja bei mir auch daran………
    ausserdem geht es mir ähnlich wie cupcake. werde also wohl auch mal die avocado – cream ausprobieren !!!

    liebe grüsse !

    ps: freue mich schon sehr auf die molecule- parfum- review 🙂

  • Vielen Dank für diesen Bericht. Ich überlege, ob ich mir nicht mal ein Pröbchen von der Chamomille Creme bestellen sollte. Wenn sie dir einen Ticken zu reichhaltig ist, könnte sie mir gerade gut passen.

    Es wäre wirklich schön, wenn auch ein SPF ins Sortiment kommt. Ich kann mir gut vorstellen, dass die von Pai das richtig gut formulieren könnten.

  • Ich mag die Geranium Creme auch sehr gerne und werde sie mir wahrscheinlich auch mal wieder bestellen. Allerdings erst, wenn ich meine Cremes von Weleda aufgebraucht habe.
    Ein Sonnenschutz von Pai wäre wirklich toll, ich denke der könnte wirklich super werden.

  • interessanterweise sind sowohl geranium als auch lavender an sich sehr irritierende Stoffe… was ich schade finde, da ich prinzipiell die Ideen und die Umsetzung von pai sehr mag. aber meine Haut ist einfach zu empfindlich!

  • momentan schwanke ich zwischen diesen beiden Cremes – ich denke aber, ich werde sie erst einmal in dem Probeset beide probieren & dann bei Gefallen nachbestellen 🙂

    Danke für deinen ausführlichen Bericht!

  • Hallo ihr Lieben 🙂

    habe mir die Creme aufgrund der allseits tollen Kritiken gekauft, aber leider verträgt meine Gesichtshaut sie nicht (reagiere empfindlich auf Glycerin).

    Habe sie vor 3 Wochen erhalten, 2 mal getestet, sie ist also so gut wie neu. Da sie recht teuer war würde ich sie gerne weitergeben oder tauschen (nur gegen andere Naturkosmetik) Biete sie deshalb sehr günstig im Kleiderkreisel an, schaut doch mal rein!

    http://www.kleiderkreisel.de/damenmode/kosmetik/53759852-pai-skincare-geranium-thistle-cream

    Liebste Grüße! Katharina

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.