Caudalie Divine – eine himmlische „Familie“

Diesen Sommer haben mich zwei Produkte ganz besonders glücklich gemacht: das eine war da Caudalie Divine Legs und das andere das Caudalie Huile Divine.  Über letzteres habe ich auch bereits eine sehr ausführliche Review geschrieben, die eine Ode ganz besonders an den Duft dieses honigfarbenen Öls darstellt! Daher werde ich auf dieses hier auch nicht weiter eingehen, sondern Euch die weiteren Divine Produkte zeigen! Das Huile Divine ist aber sicher einer meiner Favoriten von 2013 und verdient sowohl als Duft – als auch als Pflegeprodukt Lob!
Fangen wir im Sommer an, auch wenn er bereits verflossen ist.

Divine Legs „Himmlische Beine“

„Getöntes Körperfluid. Traubenöl, Johannisbrotbaum-Extrakt. Die ideale Lösung für eine natürliche und individuelle Bräune, ohne Sonne und ohne Selbstbräuner. Mit seiner extrem leichten Textur umhüllt dieses getönte Fluid sofort die Haut mit einer goldenen Farbe und aktiviert die natürliche Bräune. Seine universelle Farbe passt zu allen Hauttönen, schmilzt auf der Haut und trocknet im Nu. Morgens Himmlische Beine auf die gereinigte Haut auftragen. Mit Wasser abspülen. 92,8% Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs.“ (Quelle: Caudalie)

Inhaltsstoffe :
AQUA (WATER), CICHORIUM INTYBUS (CHICORY) ROOT EXTRACT*, CARAMEL*, GLYCERIN*, VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL*, METHYLPROPANEDIOL, COCO-CAPRYLATE*, ISOSTEARYL ISOSTEARATE*, PARFUM (FRAGRANCE), ARACHIDYL ALCOHOL*, MYRISTYL ALCOHOL*, POLYACRYLATE CROSSPOLYMER-6, GLYCERYL CAPRYLATE*, BEHENYL ALCOHOL*, MICA, CAPRYLYL GLYCOL, HEXYLDECANOL*, HEXYLDECYL LAURATE*, MYRISTYL GLUCOSIDE*, ARACHIDYL GLUCOSIDE*, PENTYLENE GLYCOL, BUTYLENE GLYCOL, CI 77491 (IRON OXIDES), TOCOPHERYL ACETATE*, XANTHAN GUM, INOSITOL*, CI 77499 (IRON OXIDES), PHENYLPROPANOL, SODIUM HYDROXIDE, CARBOMER, SODIUM PHYTATE*, GYMNEMA SYLVESTRE LEAF EXTRACT*, LACTIC ACID, SODIUM LACTATE, SERINE, SORBITOL*, CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE), UREA, SODIUM CHLORIDE, ALLANTOIN*, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, BENZYL SALICYLATE, LINALOOL, HYDROXYCITRONELLAL, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, LIMONENE, CITRONELLOL, GERANIOL (133/018) * Plant

Preis: 100ml für 25,60 Euro

Eigener Eindruck:

Insbesondere im Sommer war das Caudalie Divine Legs ein kleiner Helfer, da ich insbesondere, wenn ich tanzen gegangen bin (ich tanze argentinischen Tango) meine sehr hellen Beine damit ein wenig verschönern konnte. Dabei habe ich allerdings zunächst (gut gemeint) auch Fehler begangen: Ihr solltet unbedingt vermeiden am Vorabend oder vor dem Auftrag eine fettige Creme zu verwenden. Ich hatte zunächst erhofft, dass diese bis zum nächsten Morgen eingezogen wäre und das Ergebnis auf gut gepflegter Haut schöner wäre… Der Grundgedanke ist sicherlich auch beachtenswert. Aber ich rate Euch 1. beginnt Eure Beine frühzeitig auch mit Feuchtigkeitspendenden Lotionen zu pflegen und 2. in einem angemessenen zeitlichen Abstand zur Verwendung des getönten Fluids, sonst wird das Ergebnis nämlich unregelmäßig und streifig.

Beachtet man dies aber und trägt das Fluid zügig und einmassierend mit trockenen Händen auf die trockene Haut auf, lässt es sich sehr gleichmäßig verteilen und verleiht den Beinen wirklich eine schöne Ausstrahlung, die auch bei meiner sehr hellen Haut nicht künstlich oder orange wirkt. Das Ergebnis kann man jedoch intensivieren, indem man mehrere Schichten aufträgt. Das Produkt lässt sich problemlos von Händen (und bei der nächsten Dusche auch Beinen) wieder abwaschen und ist rein kosmetisch. Ich empfehle eher mit einer geringen Menge zu beginnen statt auf einen Schlag zu viel einzuarbeiten. Das Ergebnis wird schöner, wenn in unterschiedlichen Schichten (bei Bedarf) intensiviert wird. Den Effekt auf der Haut konnte ich leider nicht auf einem Foto einfangen, aber sobald ich wieder mit Kleid tanzen gehe, findet Divine Legs Verwendung. Die Beine wirken gesünder und schöner, ohne (bei geringer Produktmenge) „zu“ gebräunt zu erscheinen. Die Lotion ist sehr fein, der Schimmer sehr subtil und die Farbnuance sehr breit gefächert einsetzbar.

Reviews dazu findet Ihr bei:

Lipsticklove
Lullabees
Innen & Außen
Pinky Sally
FabForties
Lovely Catification 

Divine Scrub

Brauner Zucker, pflanzliche Öle aus Trauben, Argan, Hibiskus und Sesam.Dank seiner Kristalle aus braunem Zucker und 4 pflanzlichen Ölen (Trauben-, Argan-, Hibiskus- und Sesamöl) ist dieses Peeling das Geheimnis für eine himmlisch sanfte und zart parfümierte Haut. Zweimal pro Woche auf die feuchte Haut auftragen und abspülen. Seine Inhaltsstoffe sind bis zu 97% natürlichen Ursprungs.“

 

Inhaltsstoffe:
INGREDIENTS : SUCROSE*, VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL*, GLYCERYL STEARATE*, GLYCERYL DISTEARATE*, POLYGLYCERYL-5 DIOLEATE*, COPERNICIA CERIFERA (CARNAUBA) WAX*, PARFUM (FRAGRANCE), SESAMUM INDICUM (SESAME) SEED OIL*, SAMBUCUS NIGRA FRUIT EXTRACT*, TOCOPHEROL*, HIBISCUS SABDARIFFA SEED OIL*, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL*, BENZYL SALICYLATE, HEXYL CINNAMAL, LIMONENE, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL. (077/051) * Plant origin

(Quelle: Caudalie)

Preis: 150 ml 22,40 Euro

Eigener Eindruck:

Während bei den anderen Divine Produkten Glas und Holz in der Verarbeitung eine Rolle spielen, findet man hier einen honigfarbenen Plastiktiegel vor, der mit einem braunen Deckel verschlossen ist. Damit passt sich das Produkt optisch an die Reihe an, büßt jedoch nicht an Praktikabilität ein, denn unter der Dusche möchte vllt. niemand ein Glasprodukt fallen oder einen schönen Holzdeckel aufquellen sehen…

Ein gut gemeinter Tip: Das Produkt ist innen zusätzlich zunächst noch mit einer Plastikabdeckung geschützt. Diese solltet Ihr VOR der ersten Dusche entfernen. Mit nassen Fingern hat es sich als kleine Geschicklichkeitsübung herausgestellt. Man benötigt relativ geringe Mengen an Produkt, was mich freut, denn insbesondere bei Produkten, die ich als „kostbar“ oder „wertvoll“ erachte (natürlich ist da auch der tatsächliche Wert einbezogen), bin ich gerne „knauserig“, weil ich es nicht zu schnell aufbrauchen möchte. Während der Anwendung schmilzt die gelblich-milchige Masse mit den Zuckerkristallen zu einer milchigen Flüssigkeit und lässt sich wundervoll auf der Haut verteilen. Der Duft des Huile Divine steigt sofort in den warmen Schwaden auf. Eindrücke von warmer Haut, Wohligkeit und Kostbarkeit… Ich liebe diesen Geruch! Ich kann seine Komponenten kaum identifizieren -es ist marokkanische und bulgarische Rose – aber es riecht nicht rosig. Es ist Zedernholz enthalten – aber es ist nicht nur Holz… Vanille… aber nicht der Duft nach Backwaren. Sonnenhonig umschreibt für mich diesen Duft am allerbesten.

Die Zuckerkristalle sind angenehm in der Anwendung und die Reichhaltigkeit der anderen Inhaltsstoffe legt sich Seher luxuriös über die Haut und hinterlässt einen zarten, schützenden Ölfilm. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung gewärmt, gut durchblutet und zart an… und den Duft hat man weiterhin berauschend in der Nase. – Ich finde den Duft sehr sinnlich. Es wäre sicher ein Produkt, das insbesondere in Vorbereitung an ein Verabredung oder einen romantischen Abend seinen festen Platz erhält.

Weitere Reviews findet Ihr hier:

Beauty Mango
Fräulein Ungeschminkt
MissCocoGlam
It’s Faaaaabulous
FabForties
Lovely Catification
Beauty & More

Divine Candle „Himmlische Kerze“

„Der für Huile Divine typische Duft in einer parfümierten Kerze. Rosa Pfeffer, Rose, Zeder, Vanille und Moschus. Lassen Sie sich von den für Huile Divine typischen Duftnoten verführen: Rosa Pfeffer, Rose, Zeder, Vanille und Moschus. Kaum angezündet hüllt die Kerze den Raum in einem sinnlichen Duft und schenkt ihm ihre sonnige Aura. Ein warmer und holziger Duft für eine sinnliche Reise.“
(Quelle: Caudalie)

Preis: 25,60 Euro

Mein Eindruck:

Jetzt werdet Ihr lachen… MissCocoGlam hat gelacht… und mich für verrückt erklärt. – Aber an dieses schöne Produkt habe ich mich erst als aller letztes heran getraut und es bis dahin wochenlang nur jungfräulich betrachtet und daran erfreut… Ich liebe Wohlgerüche im Winter. Sobald die ersten Blätter fallen ziehen Duftkerzen/wachse in meine Wohnung ein. Und Caudalie hat diesen traumhaften Duft auch in eine Kerze gefüllt… Unangezündet wirkt der Duft noch etwas leichter und vanilliger – entfacht breitet sich aber in Kerzennähe der inzwischen so vertraute Geruch würzigen Honigs mit Holz aus.

Auch das Glas ist herbstlich und fügt sich in dem wunderschönen Braungradienten gut in meine Wohnung ein. Die Abdeckung aus dunkel getöntem Holz lässt es zu, die Kerze bei Nichtverwendung zu schließen und damit das Aroma vielleicht etwas besser zu konservieren. Außerdem sieht es schön und ästhetisch aus auf diese Weise.

Weitere Reviews dazu findet Ihr hier:

MissCocoGlam
Fräulein Ungeschminkt
Lovely Catification
FabForties
SchonAusprobiert!?

Fazit

Wie man an dem obigen Artikel erkennen kann: die Divine Serie (übrigens nicht wundern – auf der Caudalie Seite wird sie „Himmlische Pflegeserie“ genannt) begleitet durchs ganze Jahr und ergänzt sich wunderschön. Was für den Sommer, was für Haut & Haar und was für die Seele im Winter. Dieser Duft passt auf seine Art aber auch wirklich in alle Jahreszeiten. Jetzt wo es kalt wird, schenkt er Wärme und Geborgenheit. Im Sommer war es eher eine glühende Sinnlichkeit.

Da es aktuell ja auch in eine Zeit voller Geschenke (und der panischen Suche NACH Geschenken) geht, will ich Euch gerne ans Herz legen, Euch durchaus bei Caudalie in der Abteilung „Geschenksets“ umzusehen. Es sind vier dabei, die auch die Divine Linie teilen und es sollte für jeden Geldbeutel etwas dabei sein. Mit diesen Produkten kann man nichts falsch machen und hat etwas Hochwertiges und Wohltuendes in der Hand. Auch wenn ich die Produkte besitze: dies wäre etwas, das man mir jederzeit mit Freude schenken könnte.

Ich freue außerdem Euch sagen zu können: Caudalie wird den Duft auch in einem Parfum weitertragen! Ich war auch eine derjenigen, die den Wunsch danach geäußert haben. Dass Caudalie reagiert, finde ich großartig – und bis dahin trage ich das Öl gerne weiter in den Haarspitzen oder auf dem Dekolleté auf, erfreue mich am pflegenden Erlebnis des Peelings oder der „himmlischen“ Kerze.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]PR-Sample

Tags from the story
More from She-Lynx

Aktuelle Favoriten für Juli/August 2017

Was lässt sich am flüssigsten Schreiben und macht am meisten Spaß? –...
Read More

9 Comments

  • Ach Mensch, ich schaffe es nicht mal dran zu riechen. Überall, wo ich die Produkte finde, gibt es keine Tester!
    dabei klingt das ja herrlich. Vielleicht setze ich ein Set auf meine Wunschliste für Weihnachten 🙂

  • Wird alles vorgemerkt. Muss ich unbedingt mal um die Ecke schauen gehen, ob es Geschenksets gibt.
    Überlege schon die ganze Zeit mir die Candle zuzulegen ( obwohl ich ja überhaupt kein “ Kerzen- Raumbedufter- Typ“ bin, aber die könnte mir gefallen.
    Ebenso lange will ich mir die Vinoperfect Tagescreme ( oder das Fluid?? Aber meine Haut wird mit fallenden Temperaturen immer trockener…) bzw. die Nachtcreme holen, alles auch toll und in kleinem Set schon getestet. Aber ich habe noch so große Clarinsvorräte…

  • Ach mach mich micht schwach. Erst neulich habe ich entdeckt, dass eine Apotheke bei uns in der Nähe neuerdings die Produkte führt. Allerdings konnte ich mich nicht entscheiden und wollte auch nicht gleich hundert Euro auf den Tisch legen. Die Parfumes hatten es mir auch sehr angetan.
    Mein Plan war eigentlich das Peeling mitzunehmen, aber da ich momentan mit allergischen Reaktionen im Gesicht kämpfe, fahre ich absolutes Sparprogramm und nehme erst nach und nach Produkte dazu, um evtl Übeltäter zu entlarven.

  • Danke für den Tipp! „Divine Legs“ hört sich perfekt an, ich habe auch sehr helle Haut und bin weder Solarium- noch besonders großer Selbstbräuner-Fan, da klingt so etwas nach der optimalen Lösung.
    Zwar ist für dieses Jahr leider die Beinfreiheit passé, aber der nächste Sommer kommt (…bestimmt!).

  • Die Idee von Martina mit dem Geschenkset finde ich gut. Ich finde auch Geschenksets mit dem Lieblingsparfüm eine schöne Sache. Man ( Frau ) hat den Lieblingsduft und die Pflege zusammen in einem meist sehr schönen verpackten Set 🙂

  • Hallo 🙂 Das Divine Oil liebe ich über alles. Davon ausgehend, dass das Parfüm ebenfalls toll riecht, war ich schon dabei, es zu erwerben; doch eine nette Apothekerin hat mir ein Tester angeboten. Zum Glück: Das Parfüm riecht zu aufdringlich für meine Nase und es wird mir dadurch schlecht. Hast Du es bereits ausprobiert?
    Die Kerze werde ich allerdings wohl haben müssen! Danke für Deine Review. LG Pia

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.