Pleats Please EdP

Parfums sind wie Kleidungsstücke… Es gibt das T-Shirt unter den Düften, das Sommerkleid, das “hübsche kleine Nichts, das man beinahe an hat” oder die Abendrobe. Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß: ich liebe Düfte. Sie zaubern Stimmung, unterstreichen bestimmte Facetten unserer Persönlichkeit und schenken dieses kleine Etwas extra, das auf einer rein intuitiven Ebene von unseren Sinnen wahrgenommen wird und manchmal mehr beeinflussen kann als jeder bewusste Gedanke.


Wie Ihr aus meiner Serie “Parfums zum Anziehen” oder auch mit Maris Lilly von Beauty & MoreDuft auf Probe” wisst, lerne ich gerne neue Düfte kennen und liebe die Bilder und Stimmungen, die sie wachrufen, auch wenn es etwas hoch Individuelles ist und jedes Parfum – in einem gewissen Rahmen – auch unterschiedlich wirken kann.

Intro

Bereits vor einigen Monaten habe ich Euch die Eau de Toilette Version von Pleats Please vorgestellt (s. hier). Mit Issey Miyake verbinde ich eines meiner liebsten Parfums: das L’Eau d’Issey, das ich leider zwar aktuell nicht mehr habe, aber immer wieder lächelnd vor dem Regal stehe und genau weiß: ich werde es  mir mit Sicherheit wieder kaufen. Während dieser Duft (der auch der erste meiner „Parfums zum Anziehen„Serie gewesen ist) jedoch trotz seiner holzigen Nuancen hell, holzig-aquatisch gewesen ist, ist Pleats Please etwas völlig anderes – optisch wie olfaktorisch.

Das Pleats Please EdT Pröbchen habe ich zum Vergleich leider nicht mehr vorliegen und kann mich nur an den Eindrücken meiner damaligen Rezension orientieren, aber ich erinnere es als zwiespältig mit einer reizvollen Komponente, die mir die Entscheidung sehr schwer machte.

Pleats Please Eau de Parfum

Der Flakon ist einzigartig. Die verwinkelten Flächen, Kanten und Linien gemeinsam mit dem Gradient aus Transparent (unten) und Violett (oben). Sogar im Schriftzug spiegelt sich die Verschiebung der Dimension durch die abgeschnittenen „E“s. Optisch wie eine clevere Pointe mit einem weißen Deckel, der an eine noch fast geschlossene Blüte am Morgen erinnert, aber die Plissees aufgreift, auf deren Entwicklung Issey Miyake Jahre aufgebracht hat! Vor 20 Jahren begann die Entwicklung und inzwischen bedeutet „Pleats Please“ eine diffizile Fältelung der Designerkleidungsstücke. Was Miyakes Plissees von den gewöhnlichen Plissees, die es bereits seit Jahrzehnten gibt, unterscheidet ist, dass diese erst am Ende des Herstellungsprozesses appliziert werden und die Falten den Designerstücken erst Silhouette verleihen – und nicht umgekehrt! Miyake hat diesem Material ein ganzes Buch gewidmet, das unter dem gleichen Namen publiziert wurde!

In jedem Fall ist der Flakon einzigartig, eigen und aus der Reihe springend! Aber eher facetten- als faltenreich.

Allgemein

Herstellerbeschreibung:

Ein Freudentaumel, eine geballte Ladung Optimismus und guter Laune:  Pleats Please bringt Farbe ins Leben, genau wie die berühmten Plissees von Issey Miyake.

Der umhüllende und süchtig machende Duft von Pleats Please verzückt uns in einem exquisiten Eau de Parfum, das der Parfümeur Aurélien Guichard so beschreibt: „Das Eau de Parfum Pleats Please zu entdecken ist, als beiße man in eine köstliche Makrone.

Kopfnote: Veilchen
Herznote: Pfingstrose, Duftwicke
Basisnote: Patchouli, Vanille

Preis:  47,99 € für 30ml, 67,95 € für 50ml und 99 € für 100ml

Eindruck

Bereits beim Öffnen des Parfums (natürlich nach erster Benutzung) ist der Duft zu ergehen, breitet sich aus, als wäre er endlich befreit und ist innerhalb der Kappe selbst nach Tagen der Nichtbenutzung so deutlich wahrzunehmen, dass es wirkt, als habe er unbändiges Selbstbewusstsein. „Hier bin ich! Wurde auch Zeit!“

Der erste Eindruck auf der Haut ist würzig-frisch gepaart mit einer Süße, die im Sekundentakt zunimmt und sich in einer ausholenden Bewegung von Patchouli ausstreckt als erhebe sich Patchouli aus einer Liebesnacht mit der noch im Bett zurückbleibenden Pfingstrose noch schlaftrunken, aber ausgeruht. Die Pfingstrose blüht auf, glüht und dreht sich weich und voll.

Langsam schließt Patchouli die Blüte wieder in die Arme und bringt ihr Küsse von Vanille mit ans Bett. Dabei bleibt etwas in dieser Umarmung jedoch herb, holzig-süß, leicht dominant. Nach etwa 30 Minuten wird alles weicher, legt sich und bekommt ein gelassenes Gefühl. Nach etwa 30-45 Minuten beginnt der Duft mir wieder mehr zu gefallen und ich erinnere mich an die Zerrissenheit, die ich bereits für die EdT Version empfunden habe. Er verliert etwas von der Bauchigkeit und Fülle, die Vanille wird vereinender und alles wird einen Hauch heller im Gesamtbild.

Der Typ zum Duft

Ich sehe diesen Duft an einer Frau Mitte 50 bis Mitte 60. Selbstbewusst. Ein Blazer, ein farbiges Halstuch. Ein Hosenanzug vielleicht -aber durchaus auch Jeans. Dennoch: modern-damenhaft schick, weiblich-dominant und eher mit weiblicher Figur.

Fazit

Dies ist ein Duft für Frauen, die starke, dominante Düfte bevorzugen und holzige Süße lieben. Mir wird der Patchouli zu dominant, auch wenn er dann etwas zurücktritt und der Vanille Platz macht. Dieser Duft hat eine weich-holzige, süße Schwere und erinnert mich leicht an Lancôme La vie est belle, der jedoch leichter ausfällt, aber ebenfalls Gourmand-Charakter hat.

Er scheint mir am besten für Frauen ab Mitte /Ende 40 passend. Der Flakon passt für mich jedoch leider nicht so gut zum Duft selbst. Er suggeriert – trotz des dunklen Violetts-  Leichtigkeit und Witz, den ich nicht direkt in dem Duft sehe. Pleats Please soll an die Plissee-Stoffe erinnern (Stoff in engem Faltenlook), die Miyake nach langer Entwicklung entworfen hat (s.o.). Auf eine Art wird  die Silhouette durch die „Knitterung“ des Flakons auch aufgegriffen, was eine Parallele zu den Modeentwürfen darstellt, jedoch weckt es in mir andere Assoziationen (mit Ausnahme des Deckels, der sehr klar an die Stofffältelung erinnert). Der Duft jedoch ist für mich eher im Gegensatz: er ist schwer, getragen und bietet eher ein bauchiges Gefühl. Er fühlt sich für mich eher an wie ein … Brokatstoff oder ein Wollstoff hoher Qualität mit komplexen Mustern. Bei Plissee denke ich an leichte Wärme, das Öffnen und Schließen von den fragilen Faltenstoff in Bewegung und zart ineinander spielenden Formen.

Das EdT habe ich einen Hauch leichter empfunden, wenn ich mich rückblickend erinnere (leider habe ich das Pröbchen nicht mehr zur Hand), aber als deutlich erkennbare kleine Schwester des EdP. Es ist für mich ein Herbst- oder Winterduft, der Wärme und Süße bringt.

Bei MissCocoGlam könnt Ihr übrigens Produkttester für Pleats Please EdT werden!

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate] PR-Sample

Tags from the story
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

3 Comments

  • Ich bin gerade extrem geflasht von deinem Post, du hast ihn mit so viel Hingabe geschrieben, zumindest ist das mein Eindruck. Wirklich toller und sehr ausführlicher Post. Ich muss sagen das Pleats Please das erste Parfum ist, das mir von Issey Miyake gefällt. L’eau d’Issey kenne ich überhaupt nicht, aber ich werde ihn mir bei Gelegenheit näher ansehen.
    Liebste Grüße an dich!

    • Hallo Nessie! Dann könnte es sein, dass L’Eau d’Issey Dir wiederum gar nicht gefällt – sie sind so unglaublich unterschiedlich und ich habe oft erlebt, dass verschiedene Dufttypen mit den Lieblingsdüften des jeweils anderen gar nichts anfangen können – Aber es lohnt sich vllt. trotzdem zu schnuppern! Eventuell rate ich Dir dann gerade aber eher zu der aktuellen Edition dem Absolue von L’Eau d’Issey! Da ist eine leichte holzige Honigsüße mit drin – dadurch ist er einen Hauch näher an der Wärme und Bauchigkeit von Pleats Please.

      Ich liebe Parfums… und ich schreibe so gern über sie. Würde es gern noch viel mehr tun! Daher danke ich Dir ganz herzlich für die lieben Worte und dass es auch so ankommt! Guck Dir ruhig auch Lancome La Vie est belle an! Das wäre vllt. auch etwas schönes für Dich!

      Alles Liebe!
      shelynx

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.