Clarins Instant Concealer

Clarins Instant Concealer  654x437.32

Seit ich mehr Aufmerksamkeit auf meine Augenpflege verwende, sind die Augenringe etwas besser -aber ich neige zu einem dunklen  Bereich unter den Augen, sehe ohne Concealer mitgenommen und müde aus. Meine Augen sind kleine Verräter meiner Gesamtverfassung und lassen sich alles schnell und eindeutig anmerken. Ab einer bestimmten Uhrzeit hilft da auch kein Makeup mehr.

VOR dieser Uhrzeit trickse ich jedoch gern mit Concealern, um meinem Blick frischer und aufgeweckter zu machen! Und Clarins hat vor einigen Monaten einen neuen Concealer herausgebracht, den ich dienen Gewissens – und sogar sehr motiviert – hier vorstellen kann.

*** Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern ***

Clarins Instant Concealer – 01

Herstellerbeschreibung:

„Frischer, strahlender Blick, von morgens bis abends? Der Concealer ermöglicht eine Korrektur nach Maß für Augenschatten. Seine Farbnuancen interagieren mit der jeweiligen Farbe der Augenschatten und gleichen sie dem natürlichen Hautton an. Die feinflüssige Textur verschmilzt mit der Haut und glättet die Augenpartie.

Aloe Vera-Extrakt: wirkt glättend und beruhigend.  Koffein: mildert Schwellungen.  Exklusiver Clarins „Light Optimizing+“-Komplex: fängt das Licht ein, streut und reflektiert es sofort. Fältchen und kleine Hautunregelmäßigkeiten werden kaschiert. Der Teint wirkt gleichmäßiger und strahlender.  Augen- und Hautverträglichkeit sorgfältig geprüft. Nicht komedogen.

Mit den Fingerspitzen vom Augeninnenwinkel nach außen sanft einklopfen, damit die Textur schmilzt. Kann auch mit dem Foundation-Pinsel in sanften Streichbewegungen aufgetragen werden. “ (Quelle: Clarins)

Es gibt insgesamt 4 Farbnuancen, die sich eher nach dem Charakter der Augenschatten richten als an der Hautfarbe orientieren.
• bläuliche Augenschatten (heller Hautton) > Nuance 01
• bräunliche & violette Augenschatten (mittlerer Hautton) > Nuance 02
• bräunliche und schwarze Augenschatten (dunkler Hautton)> Nuance 03
• bei farbiger Haut > Nuance 04 (bei Clarins)

Menge: 15ml
Preis: 24,99 € bei Douglas (3 Farbtöne) , bei Clarins 24,50€ (und 1 Farbton mehr)

Anwendung:

Ich appliziere Concealer bevorzugt tupfend mit der Spitze eines angefeuchteten Blenders (Empfehlung: Real Techniques Miracle Complexion Sponge! – bestes Preisleistungsverhältnis und hervorragende Qualität).  Das Produkt zu verwischen, empfinde ich häufig eher als ungenau, Deckkraft nehmend und zu großflächig.

Ungeschminkt

Tip:
Concealer bei Fältchen unterm Auge NUR im Innenwinkel. Auch wenn Ihr denkt „Aber die Augenringe reichen doch um das gesamte Auge!“ … schminkt Euch zu Ende und begutachtet das Ergebnis. Häufig sieht das Auge durch den gezielten Einsatz im Innenwinkel deutlich natürlicher und strahlender aus UND es verhindert das Absetzen in den Fältchen, die uns das Älterwerden leider als Wegspuren hinterlässt.

Mit Clarins Instant Concealer 01

Farbe:

Die Farbe ist im Vergleich zu MAC Select Moisturecover einen Hauch dunkler. Ich empfinde beide als rosastichig und keineswegs gelblich, obwohl 01 als gelblich beschrieben wird. Insbesondere bei Produkten gegen Augenschatten ist dies jedoch eher ein Vorteil, denn eine „rosige“ oder „apricot“Färbung wirkt bläulichen Schatten entgegen und wirkt dabei lebendiger und „freundlicher“ als reines gelb-beige.

Die Konsistenz ist zart, aber cremig, lässt sich gut und gleich mäßig verteilen. Dabei entwickeln sich keine unschönen Intensitätsunterschiede oder „Schlieren“. Beim Trocknen wird der Farbunterschied zwischen MAC NW15 und Clarins 01 deutlicher: 01 wirkt dunkler und apricot in getrocknetem Zustand.

Fazit:

Diese Review hätte deutlich früher fertig sein können, denn ich trage den Concealer bereits täglich seit Monaten. Wie es mit einem Produkt ist, das man täglich sieht, wird es aber fast selbstverständlich! Dabei finde ich ihn hervorragend, leicht und er erhellt das Auge auf eine unmerkliche Art. Eigentlich sieht man gar nicht, dass Produkt auf der Haut ist und das ist für mich genau wie es sein soll! Dabei wirkt er weder zu trocken noch überpflegend.

Während ich MAC Pro Longwear Concealer (Review hier) auch auf dem Augenlid selbst als Primerersatz tragen kann, würde ich Clarins Instant Concealer bei öligen Lidern nicht  entsprechend verwenden. Aufgrund seiner lichtreflektierenden Eigenschaften, kann er auch gut als Highlighter (bei passendem Hautton, leicht dunkler als ich – NW/NC20-25) eingesetzt werden. Er eignet sich jedoch nicht als Concealer für Unreinheiten oder Makel. Dafür ist die Deckkraft zu gering und die Stärke eher in der Lichtreflektion zu sehen.

Für den Einsatz an den Augeninnenwinkeln ist er für mich aktuell mein perfekter Concealer und definitiv ein Nachkaufprodukt, sobald er aufgebraucht ist, weil ich das Gefühl habe, dass er die Haut nicht „zukleistert“, sondern sehr zart seine Wirkung tut. Dass der Farbton einen Hauch dunkler ist als NW15 sieht man im Ergebnis überhaupt nicht! Und ich erinnere mich gelesen zu haben, dass die Concealer für den Augenbereich ohnehin sogar bevorzugt nicht zu hell gewählt werden sollten.

Weitere Reviews findet Ihr bei folgenden Blogs:
Les Belles Affaires
Pinky Sally
Schon ausprobiert!?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

4.56 avg. rating (91% score) - 16 votes


PR-Sample
Enthält Affiliate Link

Tags from the story
More from She-Lynx

Kleine Helfer: Ringlicht

Im Sommer durfte die Nikon D5200 zu mir stoßen. Ich hatte mich...
Read More

11 Comments

  • Danke für Deine ausführliche Review; wie immer sehr hilfreich, wenn auch nicht für meinen Geldbeutel (oder doch?) 😉 . Nachdem so viele tolle Blogger mit dem Produkt zufrieden sind, werde ich mir den Concealer wohl doch mal anschauen. Ich nutze derzeit den im letzten Jahr neu aufgelegten Sisley-Concealer. Er ist toll, aber eben auch wirklich sehr preisintensiv. Vielleicht ist dieser hier eine gute Alternative dazu. Da ich heute mal wieder ein Jährchen älter werde und leider in letzter Zeit auch unter extremen Schlafproblemen leide, gehört für mich ein toller, feuchtigkeitsspendender, sich nicht in die durchaus (Gott sei Dank) leicht vorhanden Fältchen verkriechender Concealer zur morgendlichen Routine. LG, Petra

    • mmh… also im Vergleich zu Sisley ist Clarins ein absolutes Schnäppchen. Ich würde es aber nur für Augenschatten empfehlen, nicht für Unreinheiten… da ist wirklich der MAC Pro Longwear Concealer mein Liebling. Absolut. Auch schon nachgekauft. – Wie bist Du denn auf Sisley gekommen? Ich trau mich ja kaum in diese Richtung zu schielen und ich mag durchaus HighEnd Kosmetik 🙂 Probier mal, nur im Innenwinkel aufzutragen… ich fand es irre, was das ausmacht über den Tag.

      • Zu Sisley bin ich gekommen, weil meine Haus- und Hofkosmetikerin, in deren vertrauensvolle Hände ich mich schon seit über 20 Jahren begebe, mit Sisley arbeitet. Ein paar Male im Jahr kommt dann auch eine Sisley-Vertreterin in ihren Salon und wenn man sich dann von dieser behandeln lässt und dann ein Produkt kauft, wird dieses mit der Behandlung verrechnet. So bin ich dann zuletzt auch mal wieder zu dem Sisley-Concealer gekommen. Sisley ist tatsächlich eine tolle Firma mit prima Produkten, die allerdings eine Preissteigerungspolitik verfolgen, die ich und mein Geldbeutel langsam nicht mehr gutheißen können. Aber wie gesagt: der Concealer von Sisley sucht seines gleichen. Dalla von „Schon ausprobiert“ hat ihn ja im Februar letzten Jahres ebenfalls hochgelobt und ich kann ihr Statement nach wie vor nur unterstreichen.
        Den Trick mit dem „Concealer nur im Innenwinkel auftragen“ hat Wayne Goss mal vor geraumer Zeit verbreitet; ich schwöre genauso wie Du darauf! LG, Petra

        • Ein beeindruckenderes Ergebnis als mit dem von sisley hatte ich nicht. Dank einer Abfüllung einer lieben Bloggerin habe ich ne Menge, er ist auch der sparsamste! Aber der Preis!
          Meine günstigere Alternative ist von Collistar, gerade für schon nicht mehr ganz junge Haut perfekt 🙂

          Der hier sieht sehr nett aus!

          • wow… aber Sisley… ist wirklich weit oben preislich. Da kann ich die Preise auch ehrlich gesagt nicht mehr nachvollziehen… es ist immer noch ein Konsumprodukt… Collistar sagt mir gar nichts. – vllt. sollte ich mir das irgendwann mal ansehen 🙂 Danke Dir.

    • Danke Dir! – Ja, ich dachte auch, uns geht es mit dem Concealer ähnlich. Das find ich immer schön, weil ich das Gefühl habe, dass es auch repräsentativer ist und die Chance erhöht, dass es auch Leserinnen so damit geht. Ich merk immer, dass ich ein Produkt, das ich erhalten habe, mag, wenn ich es einfach benutze … und benutze… und benutze… und erst viel später merke, ich hätte längst darüber schreiben sollen 🙂

  • Ein netter Kandidat, aber ich bin – dank Dir – beim Pro Longwear geblieben und möchte ihn auch nicht wieder hergeben. Er erfüllt mine Ansprüche vollkomen!
    Vor einigen Jahren hatte ich den Helena Rubinstein Magic Concealer, der war ähnlich flüssig wie der Pro Longwear und auch eine geniale Deckkraft, aber die hatten damals nur 2 Farben – einen war mir zu hell (der hat mich so grau aussehen lassen) und die andere war zu dunkel.

  • ich habe zum Glück sehr wenig Probleme mit bläulichen Schatten unter den Augen – wenn ich dennoch mal Concealer benötige benutze ich gerne den Bourjois Healthy Mix Concealer. Bisher der einzige, der den kompletten Tag durchhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *