Favoriten 2013
Gesichtswasser

Um Euch nicht innerhalb des nächsten Jahres 1x wöchentlich mit Favoriten 2013 zu erfreuen und damit fast ein halbes Jahr zu benötigen, ziehe ich die zeitliche Abfolge etwas an,  – daher gibt es heute schon den zweiten Teil meiner Favoriten 2013 in der Sparte:

Gesichtswasser

Heute geht es um meine Favoriten 2013 – Gesichtswasser. Da ich Mischhaut mit Neigung zu (inzwischen deutlich geringeren) Unreinheiten habe, sind die Produkte diesbezüglich ausgewählt. Keines dieser Produkte beinhaltet Alkohol. Dies ist zwar sehr üblich bei Gesichtswassern, ich habe jedoch herausgefunden, dass es bei mir leider überhaupt nicht hilfreich ist und Unreinheiten besser ohne diesen vermeintlich antibakteriellen  Inhaltsstoff verheilen.

La Roche-Posay Serozinc
Farmaline / 9,45€ (4,95€ Versand, ab 40€ versandkostenfrei) oder Cocooncenter / 6,50 € ( 7,99€ Versand, ab 79€ versandkostenfrei) oder LeGuideSante / 5,80€  (Versandkosten am Ende des Bestellvorgangs über UPS berechnet)

Besonders von Caroline Hirons wird Serozinc bei empfindlicher Haut und auch bei Unreinheiten empfohlen. Es erinnert an die Thermalwasser Sprühflaschen und ist nur in 150ml zu erhalten – und das NICHT in Deutschland. Wobei ich bei der erstgenannten Firma (s.o.) auf deutschsprachiger Seite bestellt habe und alles perfekt war. Also eigentlich kein Umstand. Man muss es nur finden. In Frankreich gibt es das Spray in jeder Apotheke.
Besonders in Zeiten von Unreinheiten habe ich es gern verwendet. Es kühlt,ist angenehm zart im Aufsprühen und ich hoffe, es hat auch bei Beruhigung und Heilung der Haut beigetragen, ich kann jetzt aber keine Wunderreaktionen berichten. – Übrigens sei es auch für empfindliche und entzündete Babyhaut eine gute Unterstützung oder für Rasurschnitte der Herren der Schöpfung.

Caudalie Eau Micellaire*
Caudalie/ 14,40€

Von Caudalie wird das Wasser auch zum Abschminken empfohlen. Allerdings finde ich, dass es bei Mascara ein wenig schwächelt und nutze es wegen seiner sehr erfrischenden und wohlduftenden Eigenschaften am liebsten morgens oder zum Erfrischen zwischendurch. Das Mizellenwasser ist sehr sanft, nichts brennt und die Haut fühlt sich auch danach angenehm und nicht spannend an. Ich mag besonders den Duft.
Es gibt 100ml, 200ml und auch 400ml Größen.

Michael Todd Blue-Green Algae Toner
Michael Todd US / 18,50$  (Versand  $14.95, ab $125 kostenfrei – Zoll kommt hinzu,weitere Informationen in diesen Artikel)

Ja… wir kommen schon wieder zu einem Produkt, das zu lange im Schrank gestanden hat. Der Duft ist ungewöhnlich – Lavendel, Teebaumöl und Birkenwasser riechen etwas… „gesund“, aber irgendwie auch angenehm. Im ersten Moment erweckt er fast den Eindruck, als wäre Alkohol enthalten (so frisch und kühlend ist er auf der Haut). Das Gesichtswasser soll Feuchtigkeit spenden, beruhigen, und Giftstoffe aus der Haut heraus befördern. Es wirkt antibakteriell und ist eine absolute Wohltat bei Unreinheiten, ohne zusätzlich zu reizen. Ich war sehr positiv beeindruckt.

Was sind Eure bewährten/liebsten Gesichtswasser?
Habt Ihr mehrere? Mit Alkohol oder ohne? Braucht man es überhaupt?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]
*PR-Sample

Tags from the story
, ,
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

14 Comments

  • Früher habe ich Gesichtswasser regelmäßig benutzt, bin aber in letzter Zeit ziemlich faul was das betrifft! Ich mochte den Gurken-Toner von TBS sehr gerne, aber der wurde aus dem Sortiment genommen. Origins Make A Difference Plus+ gefällt mir aber auch sehr gut! Finde es aber sehr schade, dass kaum ein Toner ohne Alkohol auskommt. Clinique war in der Hinsicht für mich besonders schlimm, meine Haut war extrem gerötet!

    • ging mir – auch mit Clinique – ganz genauso . Aber auch mit anderen Tonern. Seit ich auf Alkohohl verzichte (fast überall in den Produkten, wobei es manchmal Ausnahmen gibt), ist meine Haut deutlich besser geworden. Dennoch soll es ja für den PH Wert und eben die Beruhigung der Haut sehr gut sein.

  • Hey Liebes!
    Schönes Auswahl, besonders das Serozinc würd mich auch sehr interessieren. Ich verwende auch nur noch Toner ohne Alkohol. Beim Michael Todd Algae bin ich mir noch nicht sicher, ob ich in gut finde und es wundert mich etwas, dass du nicht empfindlich darauf reagierst, denn ich hab eigentlich keine empfindliche Haut, aber bei mir brennt der immer wieder mal. Sind halt schon relativ starke ätherische Geschichten enthalten. An sich mag ich ihn bisher aber ganz gerne. Wie du siehst, bin ich im Zwiespalt und weiß noch nicht ob er was für meine Haut tut. Was ich dir noch seeeehr ans Herz legen würde mal auszuprobieren, falls du noch nicht hast, ist reines Rosenwasser z.B. von Khadi – das klärt, ist sehr erfrischend, trocknet die Haut nicht aus, riecht gut und und und. Auch noch toll fand ich mit Hamamelis (muss ich erst wieder bei iHerb nachbestellen irgendwann) das „Rose Petal Witch Hazel“ von Thayers, welches meine Haut spürbar mit etwas Feuchtigkeit versorgt und einfach insgesamt sehr angenehm und klärend ist 🙂

    Liebste Grüße
    <3

  • Ich verwende auch nur noch Gesichtswasser ohne Alkohol, eines von Melvita für junge Haut und das von Clinique für sensible Haut, welches auch ohne Alkohol wirkt und meiner Haut wirklich gut tut. Zu Hause hab ich noch ein Gesichtswasser von Rival de Loop, ebenfalls ohne Alkohol, aber das gefällt mir (bzw meiner Haut hab ich das Gefühl) nicht so sehr.

  • Serozinc benutze ich auch und weiß einfach nicht genau, was davon zu halten ist. Caroline wird schon wissen wovon sie spricht 😉 daher benutze ich es weiter und hoffe es bringt was.

    Ansonsten habe ich mir gerade von Love Me Green ein Gesichtswasser mit Aloe Vera und Glycerin bestellt.

    Laut Agata wäre das Balea Wasser für sensible Haut eigentlich perfekt, um hinterher BHA und Co. zu verwenden. Hab es auch benutzt aber irgendwann wird es ja langweilig…

  • Ich habe das mizellare Gesichtswasser von Caudalie sowie eines von La Roche Posay in meine Pflegeroutine integriert und bin damit sehr zufrieden :). Aber ich finde nun das Serozinc total spannend, kannte es vorher auch noch nicht 🙂

  • Toner bzw. Gesichtswasser gehören auch für mich zur täglichen Wohlfühlpflege dazu und wie Du verzichte ich hier – überwiegend – auf alkoholhaltige Produkte. Ich mag die Toner von Melvita (das Rosen- und das Hamameliswasser insbesondere) total gerne und verwende sie hauptsächlich, da in einem hübschen Sprühspender daher kommend, um die Haut zu befeuchten und anschließend meine Gesichtsöle (meist das Pai Rosehip Oil) leichter einmassieren zu können. Morgens nutze ich nach der Reinigung den Thayers Rose Petal Witch Hazel Toner (bestellt bei iHerb) und abends die Lotion Tonique Douce von Nuxe (ebenfalls mit Rose, ich liebe das Wasser, weil es, mit einem Wattepad aufgetragen, leicht gelartig und somit schön reichhaltig befeuchtend wirkt). Wie Du siehst: ganz schön viel Rose 😉 ! Den einzigen alkoholhaltigen Toner den ich dann und wann benutze ist das Gesichtstonic Heilerde von Alverde, dieses aber dann nur punktuell auf Unreinheiten, denn es brennt ganz schön!
    So, jetzt freue ich mich aber schon jetzt doll auf die Weiterführung dieser tollen Reihe Deiner Vorstellung! Ganz liebe Grüße, Petra

  • Deine Auswahl ist ja wirklich international und spannend 🙂 Tja, ob man Gesichtswasser wirklich „braucht“, ich weiß es nicht… Eine medizinische Kosmetikerin riet mir davon ab (der Grund war mir nicht einsichtig: „Brauchen Sie nicht“ – ist ja gut, und warum?), aber ich mag sie einfach sehr gerne. Früher hatte ich von Avène das Cleanance-Tonic (der Geruch – ein Traum 🙂 ), bis ich den Eindruck hatte, dass es zu sehr austrocknet (mit Alkohol, aber auch mit Zink). Derzeit benutze ich ein Rosentonic ohne Alkohol (von Apeiron) – welch Duft! (Ja, es drängt sich die Frage auf, ob es bei mir bei einem Gesichtswasser nur um den Duft geht… Caudalie, ick hör Dir trapsen – die Nachkaufliste weitet sich gerade in bisher unbekannte Dimensionen aus^^)
    Was ich wirklich mal konsequent austesten sollte, ob Alkohol einen, und wenn ja, welchen Einfluss auf meine Haut hat. Bisher könnte ich keine eindeutige Meinung äußern.

  • Tolle Produkte, tolles Review! Wie immer halt 😉
    Seit 15 Jahre benutze ich pures Rosenwasser, Bio-Konzentrat. Es gibt nichts besseres für mich. Da es in DE nur einige wenige Online Shops führen und ich selten in Bulgarien bin (das Wässerchen ist bulgarisch), habe ich natürlich auch andere Produkte probiert. 2013 habe ich Lancaster Skin Therapy und Lancaster 3 in 1 für mich entdeckt. Beide Produkte kann ich nur empfehlen.
    LG
    Lucy

  • Bisher gehört Gesichtswasser nicht zu meiner Routine, denn die die ich bisher getestet habe, waren meist eher nachteilig oder brachten gar nichts.
    Ich weiß es nicht mehr genau, aber es kann durchaus sein, dass in allen Wassern Alkohol enthalten war, was auch meine Probleme damit erklären würde.
    Vielleicht probiere ich es noch einmal, jetzt habe ich mir aber erstmal ein paar Sachen von i+m und primavera gegönnt, die es zu testen gilt.

  • Ich mag es überhaupt nicht, wenn in meinem GW Alkohol enthalten ist und kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, wieso die meisten Hersteller den reinkippen. Bei trockener Haut ist die austrocknende Wirkung eh das Gegenteil von dem, dass man will, und fettige oder Mischhaut fetten nur schneller aus, wenn man sie mit Alkohol austrocknet. Ich benutze das Tea Tree Water von Lush, da habe ich noch etwas desinfizierendes Teebaumöl gegen meine Unreinheiten drin, und ich mag es, mein Gesichtswasser auf’s Wattepad zu sprühen (ich hasse es, wenn es auf dem Pad durch das GW einen tropfnassen Fleck hat und rundherum ist alles trocken. Ausserdem ist sprühen sparsamer).

  • Das Serozinc habe ich auch schon auf meiner Wunschliste stehen. Momentan nutze ich ein Gesichtswasser von Rituals ohne Alkohol für sensible Haut, doch das finde ich nicht so überragend (werde es jetzt erstmal aufbrauchen) und bin daher auf der Suche nach einem neuen.

  • Ach, was mir zur Reinigung noch einfiel…Ich nehme immer zum Entfernen des Waschschaums Einmalwaschlappen ( gerne die von real); seitdem ist meine Haut viel reiner geworden.
    Als Gesichtswasser nehme ich schon lange den Toner von Eucerin ( Dermatoclean). Selbst wenn meine Haut mal spannt, wird sie damit sofort wieder weich und glatt.
    Ab und zu den Doux Exfoliant von Clarins, wenn meine Haut mir schuppig erscheint oder nach dem Peeling.
    Zur intensiven Reinigung, wenn ich aber den Balm von Clinique nicht nehmen will, nutze ich von Biotherm Biosource ( Mizellenlösung) nach dem Waschen als GW- da habe ich dann das Gefühl, dass wirklich alles runter ist.
    Ich verwende eigentlich immer Toner.
    Liebe Grüße,
    Martina

  • Ich benutze zur Zeit das Granatapfel Gesichtswasser von Dr. Scheller. Ich benutze es hauptsächlich um restlichen Schmutz von Gesicht, Hals und Dekolleté zu entfernen und das Auftragen meines Serums danach zu erleichtern. Ich finds ganz gut, weil es nicht brennt und die Haut danach nicht spannt. Aber werde es vermutlich nur aufbrauchen und dann das ,,Breath of fresh Air“ von Lush ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.