Favoriten 2013
Primer

Für jede Gelegenheit gibt es Primer und Männern kann man das Prinzip gut als „Basisschicht zur Haltbarkeit der folgenden Farblacke“ erläutern… Wird sofort verstanden. Erstbehandlung sozusagen, um den Effekt folgender Produkte zu maximieren. Was der Effekt ist, unterscheidet sich von Produkt zu Produkt: Ausstrahlung, Farbkorrektur, Mattierung/Glow Haltbarkeit des Gesamtmakeups… Sucht Euch etwas aus.

Folgendes möchte ich von Primern:
Minderung von Poren/Fältchen, Erhöhung der Haltbarkeit
des Makeups, Optimierung des  Finishs von Foundation

(SMASHBOX Photo Finish Primer Light)
Douglas/ 12,50€ für 12ml

Einer meiner ersten Primer und von vielen Stimmen gelobt… allerdings muss ich gestehen, tue ich mich mit seiner Aufnahme in den Favoriten schwer. Die Wirkung ist für den Preis sehr gering bei mir. Was ich jedoch besonders an ihm finde, ist die ölfreie Formulierung, die Serum gezielt absorbieren soll und die zusätzlichen Pflegestoffe (Vitamin C, Peptide zur Anregung der Kollagenproduktion). Ich habe das Gefühl, das Makeup lässt sich besser verteilen und hat eine glattere Grundlage. Aber eine Auswirkung auf Hautglanz kann ich dennoch nicht erkennen.

In diesem Sinne weniger ein Favorit als ein „häufig verwendet“ Produkt aus 2014, dessen guten Ruf ich mit eigenen Erfahrungen nur begrenzt teilen kann…

GOODSKINLABS Z-Pore*
Douglas/ 24,99€ für 20ml

… die obigen Erfahrungen konnten erst durch dieses Produkt revidiert werden! Ich hatte ja keine Idee davon, dass Poren wirklich kleiner aussehen können… Ich dachte, das ist eines dieser Werbeversprechen, bei denen – ähnlich dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ – sich niemand traut zu sagen… „Die sehen noch genauso aus wie vorher…!„.
Nase (sowie seitlich davon im Wangenbereich) und Stirn erhalten täglich eine getupfte minimale Menge der geschmeidigen beigefarbenen Substanz. Auch über dem Makeup lässt sich Z-Pore im Laufe des Tages nochmal auffrischen und hinterlässt ein mattes, samtiges Finish. Dabei stellt sich Z-Pore auch als hervorragender „Mattifying Primer“ für mich heraus, auch wenn dies gar keine beworbene Eigenschaft ist. Mich erinnert die Konsistenz und das Ergebnis übrigens sehr an Benefit The Porefessional, den ich durch die Glossy Box in Minigröße testen konnte.

Dies ist ein Nachkaufprodukt! Sehr ergiebig und schöner, verfeinernder und mattierender Effekt auf der Haut.

CAUDALIE Eau de Beauté
Caudalie / 100 ml für 32 €  – das Stöbern bei Internetapotheken lohnt allerdings ebenfalls!

Eigentlich kein Primer. Stimmt. Ich habe nämlich auch gar nicht viele Primer. – Dennoch ist das Caudalie Eau de Beauté für mich ideal, um  nach einem Makeup, bei dem ich das Gefühl habe, dass es zu matt oder zu unecht aussieht, die Wirkung etwas natürlicher zu verwandeln und ist für mich „primerartig“, weil es das Finish für mich positiv beeinflussen soll. Puderpartikel verbinden sich ein wenig schöner und der Teint wirkt gesünder. Gerade beim Auffrischen über den Tag mit der MAC Studio Fix Puder Foundation ist die kleine Version, die ich noch in der Handtasche habe, ideal auch über den Tag, um nicht „mehlbestäubt“ auszusehen. Kleinere Poren habe ich allerdings davon nicht erhalten.


Ich besitze/ besaß allerdings doch noch weitere Primer, wenn ich so recht darüber nachdenke… diese habe ich aber so selten benutzt, bzw. bin mir über die Wirkung nicht ganz so sicher, dass ich mich noch zu keinen direkten Aussagen hinreißen lassen kann.

  • Clarins Beauty Balm
  • Clarins Eclat Minute
  • Garnier Optischer 5 Sekunden Retuschierer
  • Illamasqua Matte Primer (leider abgelaufen, daher entsorgt, aber für gut befunden! enthält SPF 20. Es gibt auch eine Satin Version!)
  • Clarins Lisse Minute Base Comblante (verkauft, schön für Poren, Haut hat aber deutlich geschwitzt)

Ich werde zu den beiden ersten sicher noch Eindrücke nachreichen! Übe den Garnier Primer habe ich Gutes gehört!

Z-Pore ist bislang mein Favorit… aber welchen Primer
könntet Ihr mir empfehlen?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

Enthält Affiliate Links
*PR-Sample

Tags from the story
, ,
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
November 2017
Double Cut Crease

Eine Makeuptechnik, die ich immer noch nicht in meinen Alltag einbaue und...
Read More

15 Comments

  • Mhh.. Primer und ich…
    Ich habe ja grundsätzlich Angst vor allem, dass Silikon enthält. Deshalb werde ich auch nie den POREfessional probieren oder den von TF. Ich habe nur den Hourglass-Primer, und der ist jetz auch kein Wunderbringer (so sehr er im der Beautyszene gehyped wird), aber sehr solide!

    Caudalie-Wasser interessiert mich aber irgendwie auch. Oder ist es kein Must-must-must-have, wenn man Thermalwasser nutzt? 🙂

  • Ich benutze selten Primer, obwohl sie wirklich Sinn machen. Hab Porefessional von Benefit hier, war ein Geschenk auf der Wiesn mit Benefit, ist schon ganz gut!
    Den neuen alverde Porenminimierer habe ich auch gekauft, mattiert gut und verfeinert minimal. Meist ist mir der Schritt echt zu viel morgens, aber bei langen Kundentagen mache ich das dann doch.

    Das Eau de Beauté ist doch reiner Alkohol mit ätherischen Ölen, du solltest deine Haut mit sowas nicht traktieren ;-))

  • Ich mag den Bourjois Luminous Serum Primer sehr gerne, außerdem den Fantastic Primer von Elite Paris. Von Smashbox hatte ich mal eine Probe, den mochte ich gar nicht & die Base von RdL taugt mE nur als Highlighter.

  • Ich hatte einmal eine Anti-Rednes base von p2 und war weniger angetan, außerdem habe ich einen Primer von Catrice, mit dem ich auch nie warm geworden bin. Ich habe rund um die Nasenflügel Probelm Haut, mit Primer hätte ich Angst sie voll zu kleistern und noch mehr zu strapazieren.

  • Primer, Primer, eines der Themen, bei denen ich noch nie so richtig auf einen grünen Zweig gekommen bin… 🙂 Am ehesten verwende ich von La Roche-Posay „Effaclar Duo“ als Primer, auch wenn es eigentlich gar keiner ist. Bei mir funktioniert es allerdings ganz gut.

  • Die Light-Version des Smashbox Primers habe ich auch grad in der Mangel. Fand die Photo Finish besser, zwar silikonlastiger, aber in Sachen Glanz verhindern und Haltbarkeit der Foundation um einiges funktioneller. Wollte wegen der Silikone eine Alternative testen, aber die wird es wohl nicht werden. An sich benutze ich ja wenig Primer, aber wenn dann hat es auch einen Grund.

  • Benefit Porefessional 😉 meine absolute Nr. 1!
    Hab ziemlich große Poren (nerv), doch dank des Porefessional keine „Probleme“ mehr 😉 in kombination mit der Lancôme Teint Idole Ultra 24 meiner Meinung nach ein absolutes MUSS 🙂

  • Hat der z auch spf? Ich überlege mir derzeit den dermalogica ageless primer zu holen, der soll viele gute Stoffe haben und eine spf von 20 🙂

  • Der von dermalogica kostet 65,00 € für 22 ml! Das ist ja der Knüller 😮

    Ich suche auch noch nach einem guten Primer, aber so richtig hat mich keiner glücklich gemacht. Der Z-Pore verkleinert zwar bei mir die Poren, aber irgendwie wird meine Haut damit öliger als ohne. Sehr komisch.

    Mit den gehypten Produkten von Smashbox (Light und normal) kam ich auch nicht klar, ebenso mit benefit’s the porefessional. Weder hat das den Hautglanz minimiert noch die Poren verkleinert. Ich war ziemlich enttäuscht.

    Von KIKO gibt es einen stark mattierenden Primer, aber wenn ich mich recht erinnere, hatte ich das Gefühl, dass er mir die Poren verstopft. Ist aber schon lange her. Was die eigentliche Mattierungsleistung angeht, war der aber ziemlich gut.

    ich habe letztens mal ein Video von GossMakeupArtist gesehen, in welchem er sagt, dass man die Haut nach Creme und Primer noch mal abpudern und dann erst Foundation auftragen sollen. Das würde einen Unterschied machen. Habe es aber bisher noch nicht ausprobiert. Ich kannte das so von Mineral MUs (kaolinhaltige Puder drunter und drüber), aber bei Flüssigfoundation bin ich bisher noch nie auf die Idee gekommen.

    Grundsätzlich finde ich aber, dass der Z-Pore Primer schon ein sehr gutes Produkt ist, weil es die Poren tatsächlich enorm verkleinert. Die meisten anderen Produkte können ja nicht mal das.

    Am allerschlimsten finde ich die Bases/Primer von p2 und Catrice. Danach wird die Haut IMMER noch viel öliger als vorher. Wieso auch immer.

    So the quest goes on :D.

    • Geht mir genauso… Clarins hab ich diesen sehr getypten verkauft, weil er bei mir alles noch fettiger machte… Z-Pore tut das Gott sei Dank nicht, aber genau das Gefühl hab ich sonst auch immer. Ich hab sofort das mit dem Puder von Wayne Goss probiert und muss wirklich sagen… tu das auch. Ich finde es wirklich gut.

      Primer sind eine wirklich komische Sache… ich finde sogar bei den schimmernden… Sieht man die denn wirklich durch die Foundation hindurch? … Ich weiß ja nicht… Aber um die Nasenflügel nutze ich gern einen… ich mag das Areal nicht sonderlich an mir. Garnier soll auch einen haben, der gut ist… hab den auch hier – muss mal vergleichen, hab ihn mal in der Glossy Box gehabt 🙂

      Ach… und ich würde auch nicht 65 Euro für einen Primer ausgeben… gibt wirklich eine Schmerzgrenze… der müsste wirklich Wunder wirken und hoch ergiebig sein…

      • Das gute an dem Z-Pore finde ich, dass ich damit wenigstens auch die Foundations aufbrauchen kann, die bei mir die Poren nicht so gut verdecken, ansonsten aber ok sind. Das Ding ist im Kaschieren wirklich klasse. Nur mattieren tut der bei mir nicht, aber das schafft wirklich NICHTS. Ich habe das mit dem Puder drunter probiert, kein Effekt ;). Es liegt aber momentan auch sehr an der falschen Ernährung, dass die Haut wieder so schlimm ölig wird. Das ist klar, dass da kein Produkt helfen kann. Ich suche auch noch die ideale Tagescreme, damit schon mal eine gute Basis geschaffen wird. Das von dir vorgestellte Produkt Thistle & Geranium von Pai habe ich auf meiner Liste, aber da es doch eine Investition ist, habe ich es mal hintenan gestellt ;).

        Was Primer angeht, bleibe ich wohl bei dem Z-Pore. Was Besseres habe ich bisher nicht gefunden (und ich habe schon unendlich viele Produkte ausprobiert). Douglas hat jetzt aber ein interessantes neues Produkt aufgenommen, das schimpft sich SAMPAR Cosmake-Up Glamour Shot Matte Perfection . Das hört sich auch gut an. Kennst du das zufällig schon?

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.