„En Vogue“
Farben Frühling 2014

EN VOGUE BANNER - FERTIG Fashionpuppe 688

Jedes Jahr wechseln sich Farben, Formen und Strukturen in den Zeitschriften und anderen optischen Medien miteinander ab. Natürlich wird selten eine neue Farbe erfunden – dennoch verändern sich die Kombinationen, die Menge an „Modefarbe“, die man plötzlich überall sieht und sogar Essenstrends sind langsam zu beobachten (ich sage nur „Macarons„).

Gwenstical und ich widmen diesen Artikel unserer neuen Serie „En Vogue“ (in der wir aktuelle Trends betrachten) den Farben des Frühjahres/Sommers 2014, die von Pantone saisonal herausgebracht werden. Einfach einmal neugierig den eigenen Kleiderschrank, die Schmink- und Schmucktruhen durchsuchen und die frisch erstandenen Accessoires nach vermeintlicher Trendfarbe beäugen! Mal sehen, was die Luchsin und der Lockenschopf mit den aktuellen Modefarben am Hut haben!

Farben Frühling 2014

Pantone fertigt seit 1963 Farbkarten für Mode- und Kosmetikbranche. Weltweit greifen Designer unterschiedlichster Arbeitsbereiche auf die Farbzusammenstellungen zurück.

Das Jahr 2014 steht im Zeichen von Radiant Orchid, eine harmonisches Miteinander von Fuchsia, Lila und pinken Untertönen, die Freude, Liebe und Gesundheit ausstrahlen sollen. Bei Pinterest könnt Ihr einige schöne Eindrücke zu der Farbe erhalten.

RADIENT ORCHID findet sich bei mir um ehrlich zu sein kaum. Wahrscheinlich wäre es auch ehrlicher zu sagen, dass sich unten auf dem Bild eine kleine Mischung VIOLET TULIP und Trendfarbe 2014: Radiant Orchid finden. Ich habe aufrichtig gesucht, aber mit diesen Lilatönen habe ich eigentlich nicht so viel am Hut. Was habe ich also gefunden? Den Highlighter von Etre Belle* (wunderschöne Prägung und ein kleiner, aber schwerer Traum einer Juwelenverpackung), der Lotus Effect Nagellack von Manhatten* und der wunderschöne Creme Lidschatten von Shiseido in Cardinal RS321* (Review hier).

Deutlich mehr meine Farbe ist SAND und ich habe nur ein kleines für mich aktuell sommertypisches Outfit für Euch zusammengestellt. Leichte Stoffe – im Winter aber gerne auch feine Wollpullover in einem fast leicht aschigen Sand… dazu die roten Haare und dunkel geschminkte Augen reichen völlig, um nicht zu farblos auszusehen. Ich finde das eine zeitlose, angenehm zurückhaltende Farbe, die  gut kombinierbar mit Farbakzenten ist.

Und auch was Schmuck betrifft, sind Sandtöne schön. Der Anhänger ist von Swarowski und trägt den Namen „Aurora Borealis“ – er changiert zwischen Hellblau und einem kühlen Beige. Die Ohrringe daneben sind in ihrer Größe auffällig groß für mich, durch die zurückhaltende Farbe jedoch ein schönes und zartes Accessoire.

Ich mag Orange-Rot-Töne. Insbesondere bei Blushs ist es eine Farbe, zu der ich trotz Blässe gerne greife. Mein Hautunterton ist eher warm und gelblich, so dass diese Nuancen im Gesamtbild gut harmonieren. Also war es überhaupt nicht schwer für mich, für CELOSIA ORANGE ein paar Beispiele zu finden… Angefangen bei Blushes von Hourglass (Dim Infusion) und MAC (Peaches), zu Lidschatten von Guerlain (Les Fauves) oder Catrice (Carrots of the Carribean) (zugegeben muss ich mit diesen aber noch besser üben). Auf den Lippen darf es heftig werden mit Clarins Juicy Clementine (Review hier) oder Kiko Velvet Mat Orange (Review hier).  Aber auch ganz zart geht es mit YSL Vernis à Lèvres (Nr. 6 Kamel Croisière, Review hier),  L’oreal Caresse Shine Bonnie (Review hier) oder dem Kiko Unlimited Floss.

Die Farbvorliebe findet sich nicht nur im Makeup: auch mein Schmuck zeigt spuren des warmen Orange, das ich immer auch etwas herbstlich finde und das besonders gut zu Frauen mit blauen Augen passt. Bei den kupferroten Haaren könnten die Schmuckstücke teilweise fast untergehen – sobald ich die Haare hochstecke oder die Augen betone, wirkt das Kupfer aber wieder und stellt insbesondere mit der Kette eine gute Komposition dar, die blaue Augen einrahmt. Die Jugendstil Ohrringe (nachgeahmt, nicht echt) sind übrigens meine liebsten Ohrringe. Ihr werdet sie hier noch in weiteren Farben entdecken…

Diese Farbe hat meinen Alltag verändert! Ich fand so ein Mintgrün, das sich in diesem Fall HEMLOCK nennt schon immer wunderschön! Nicht zu mädchenhaft, dennoch zart, frisch, aber irgendwie auch weich.  Auch wenn die beiden Nagellacke letztlich doch nicht ganz passen… Im Hintergrund seht Ihr eine Duftlampe von Tschibo und Ordnungssysteme von IKEA. Ich habe mir endlich dieses Jahr einen neuen Schreibtisch gekauft und Expedit noch erstanden, bevor IKEA es aus dem Sortiment genommen hat. Das alles in weiß und in den Regalen mintgrüne Kästen und Ordnungsfächer. Die Mischung ist perfekt und wirkt gepflegt, hell und freundlich.

In Kosmetik mag ich die Farbe nicht so sehr wie als Accessoire oder für die Wohnung. Meine flachen Lieblingsschuhe sind ebenfalls so schön gefärbt und für mich immer ein wenig Frühlingsfrische.

Ich liebe diese unscheinbaren Farben. Es tut mir leid. Sie mag langweilig wirken… aber dieses zarte, helle Grau namens PALOMA ist doch einfach bezaubernd und durch Makeup, Schmuck, Tuch oder Schal unheimlich vielfältig aufzupeppen. Ein Großteil meiner Kleidung ist grau. Sagt das jetzt etwas über mich?

Wer jetzt „Dèja vu!“ ruft, hat Recht! Diese Ohrringe habt Ihr doch so ähnlich schon ein paar Fotos oben gesehen… (und ein Foto unten drunter). Wie gesagt… ich trage sie gerne und es gibt sie in vielfältigen Farben. In diesem Grau sind sie edel und zurückhaltend.

Zuerst dachte ich, ich hätte NICHTS in der Farbe DAZZLING BLUE. Und in der Tat fällt es mir mit diesem intensiven Blau schwer. Dunkles Blau… ja… irgendwo findet sich ein Blazer… Helles Blau… ja sicher mal eine Bluse… Aber irgendwie hat sich bisher nichts wirklich Blaues seinen Weg zu mir gefunden. Natürlich gibt es bei Kosmetik den Cremelidschatten von Shiseido (s. hier) , der aber eigentlich etwas dunkler ausfällt oder die Lancôme Palette Bain de Minuit (s. hier), die mir jedoch auch dunkler und rauchiger vorkommt.

Gerne hätte ich jedoch mehr Schmuck in so einem klaren, deutlichen Blau. Diese Ohrringe (ja… täglich grüßt das Murmeltier, s.o.) liebe ich sehr! Das Blau kommt leider nicht so gut heraus wie es tatsächlich wirkt, aber sie sind wunderschön.

Fazit

Ganz gleich, was gerade modisch ist: es macht Spaß sich einmal nach Farbfamilien im Altbekannten umzusehen oder auch zu bemerken, welche Modefarben es einem doch innerhalb der letzten Monate „angetan“ haben… Drauf reingefallen oder zeitlos ästhetisch? Hemlock hat sich jedenfalls deutlich zu mir herein geschlichen und es sich bei mir gemütlich gemacht.

Ich finde die Pantonefarben eine gute Mischung aus intensiven und neutralen Tönen, wobei ich mich deutlich wohler bei den neutralen fühle…

Es gibt Farben, die ich in den letzten Jahren besonders liebe… dazu gehört Rostrot, Petrolblau und Altrosa. Schwarz, grau und braun in fast jeder Variation stellen meine neutralen Allzeit-Lieblinge dar.

Bei Gwenstical findet Ihr heute auch Ihre Farbfunde! Vorbeischauen lohnt sich.

Habt Ihr diese Saison auf eine der „Trendfarben“ (bewusst oder unbewusst) reagiert?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

*PR Sample

More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
November 2017
Double Cut Crease

Eine Makeuptechnik, die ich immer noch nicht in meinen Alltag einbaue und...
Read More

8 Comments

  • Liebe Shelynx!

    Ich hatte bei Gewn schon geschrieben, dass mir eure Aktion sehr gut gefällt!

    Auch bei mir wäre mit Hemlock wohl am meisten vertreten (schon aleine mein Blogdesign). Ich habe gerade erst eine wunderbare Hemdbluse bei H&M gekauft, die sich zu ein paar anderen Vertretern im Schrank gesellt. Schmuck gibt es in diesen Farbtönen zum Glück auch, wenn sie gerade nicht so in sind…

    Sand findet man bei mir Hauptsächlich in Form von Wohnaccessiors.

    Paloma wäre auch so einer meiner Favoriten. Ich habe unendlich viele Kleidungsstücke in unterschiedlichsten Grautönen…

    …& diese Ohrringe sind einfach wunderschön!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  • Eine sehr interessante und schöne Rubrik =)
    Ich achte nicht so auf die Trends. Oft ziehe ich das an, was mir gefällt.
    ABER! Wenn ich an mir gerade herunter schaue, sehe ich eine Hose in der Farbe CELOSIA ORANGE und ein Oberteil in der Farbe Radiant Orchid 😀

  • Ich habe den Text noch gar nicht gelesen, sondern zunächst einmal nur das Ästhetische bewundert. Sehr schön gemacht. Top Fotos. Ein großes Lob für die Idee und Umsetzung. Sich um die Ästhetik der Blogposts zu kümmern, ist gut; es ist den Aufwand, der dahinter steckt, wirklich wert. Danke.

    • Hallo Shinylicious! Das ist eine klasse Idee! Danke Dir! Gleich geguckt und dann beschlossen, dafür brauch ich mal ein wenig Zeit beim Stöbern! Ganz liebe Grüße und vielen Dank!

  • Interessante neue Serie, ich bin schon gespannt auf die nächsten Teile. Spontan gut gefallen haben mir übrigens Deine Schuhe – beide Paare!
    Viele Grüße, die Alex

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.