Issey Miyake
Das sommerliche L’Eau d’Issey
(2014)

Die Düfte von Issey Miyake werden regelmäßig als Variationen für limitierte Editionen weiter entwickelt. Da L’Eau D’Issey mein erster wirklicher Sehnsuchtsduft in einer Zeit war, in der ich als Studentin diese Art Parfum lange nur von Ferne angesehen habe. Als ich es schließlich von meinem damaligen langjährigen Freund als Geschenk erhielt, war ich berührt und habe es behandelt wie eine Kostbarkeit.

Leider habe ich das Original aktuell nicht mehr in meiner Sammlung, so dass ich nicht ganz direkt vergleichen kann, aber es ist eine der wenigen Flaschen, die ich fast habe leeren können, ehe der Duft leider (nach vielen Jahren) gekippt ist.

Allgemein

Es wird wieder Sommer und unter dieser Voraussetzung soll es erfrischend und lebendig werden – auch bei L’Eau d’Issey. Der ursprüngliche Duft wurde durch blumig-fruchtige Nuancen ergänzt: Grapefruit und Litchi, Passionsfrucht und Guave.

Issey Miyake bringt regelmäßig kreative Neuschöpfungen des Duftes hervor. Zwei davon sind übrigens noch hier in der Warteschleife und ich freue mich, sie Euch zeigen  zu können. – Die Editionen sind oft eine schöne Möglichkeit, einerseits dem eigenen Duft treu zu bleiben und doch einige neue Nuancen dazu zu gewinnen und das eigene Duftrepertoire zu vergrößern.

Herstellerangaben:

„Jetzt für kurze Zeit! Issey Miyake präsentiert die limitierte Sommerversion von L’Eau d´Issey: Ein heiterer fruchtig-blumiger Damenduft, der in der Kopfnote pinke Grapefruit und Litschi vereint, während die Herznote prickelnde Akzente von Passionsfrucht und Guave verbindet. Leichte aquatische Noten, Holz und Vanille runden diesen exotischen Duft ab.
– (Quelle: Douglas) –

Kopfnote:  Grapefruit, Litschi
Herznote: Passionsfrucht, Guave
Basisnote: edle Hölzer, Vanille

Preis:  52,99€ für 100ml bei Douglas.de, 46,95€ für 100ml  bei Parfumdreams, 58,95€ für 100ml bei Parfümerie Pieper

Der Flakon behält die sich verjüngende, schlichte Form des klassischen Duftes, wirkt dabei aber in der blauen Transparenz des Glaskörpers und der Verwendung eines durchsichtigen Plastikdeckels, der farblich ebenfalls bläulich getönt ist, völlig anders. Während der alte Flakon eine schlichte, zeitlose Eleganz ausstrahlte (ich liebe seinen Anblick auch durch meine persönliche Verbindung mit ihm) , wirkt der Sommerduft 2014 schriller, jünger und auch etwas günstiger. – Der pinkfarbene Deckel wiederholt farblich die Mosaikelemente auf dem Flakon und wirkt in seiner Metallicoptik spritzig und jung und sticht aus der üblichen zurückhaltenden Eleganz des Designs hervor.

Eindruck

Im ersten Aufsprühen wird es aquatisch-fruchtig. Die Süße von Litchi und Passionsfrucht, gekennzeichnet durch eine weiche Fruchtnote wird durch säuerlich frische Nuancen auf einer hellen Welle angehoben, so dass L’Eau d’Issey des Sommers 2014 nicht zu süßlich-fruchtig wird.

Es wirkt frisch, aquatisch-weich und unkompliziert. Ein Duft, der an heißen Sommertagen gut getragen werden kann, ohne sich in den Vordergrund zu spielen. Leise Akkorde, unter denen ganz vorsichtig und fast zu schüchtern Holzakkorde eine Basis bieten, die an den Charakter des zugrunde liegenden Duftes erinnern.

Fazit

Ich habe das Gefühl, dass die diesjährige Sommeredition ein schöner Einstieg für L’Eau d’Issey Interessierte ist und sich sowohl mit Design als auch luftiger Duftkomposition an der jüngeren Zielgruppe (15-25) orientiert. Der Duft ist unkompliziert, zart aber eher auf der aquatisch-fruchtigen Seite, denn floral.

Für den Sommer ist die Edition 2014 ein schöner, sanfter Duft, der jedoch für Liebhaber charakterischer Düfte und der eleganten Noten des ursprünglichen Duftes etwas unspektakulär erscheinen mag.

Auch für die Herren der Schöpfung wurde eine sommerliche Nuance entwickelt, die exotische Früchte (z.B. Grapefruit, Ananas) mit würzigen Noten (z.B. Koriander, Muskat, Vetiver, Zypresse) kombinieren soll und wie die klassische Basis des L’Eau d’Issey auf holzigen Nuancen basiert.

Drei Wünsche

Die Ausgelassenheit eines
jungen Hundes beim Spielen,
die Ruhe einer Katze
auf dem Fensterbrett
und die Leichtigkeit eines
Schmetterlings in der Abendsonne.

– Werner Bethmann –

Selbes Produkt, andere Autoren:
Fräulein Lu Bloggt
MissCocoGlam
I Need Sunshine
Lullabees


Habt Ihr einen Lieblingssommerduft?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

PR-Sample

Tags from the story
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Oktober 2017 – SUGAR SKULL
Eure Looks!

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr… es beginnt nach Herbst...
Read More

4 Comments

  • Hallo meine Liebe,

    vielen Dank für die Verlinkung.

    Ich finde den Duft sehr gelungen und er wird mich definitiv in den Urlaub begleiten.

    Viele Grüße
    Linda

    • Sehr gerne! Ich finde es immer schön, wenn ich auf bestehende Artikel verweisen kann. Die Leser (und ich selbst auch) wollen ja gerne unterschiedliches lesen, ehe man wirklich überlegt, sich etwas neues zuzulegen und ich finde es interessant zu sehen, was andere vom gleichen Produkt gehalten haben.

      Ganz liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.