„So wertvoll wie das Salz“
Emser Pastillen & Nasendusche

Wenn ich an Salz denke, dann habe ich mehrere Assoziationen: meinen Vater, der sich alles immer viel zu viel gesalzen hat, ein Märchen in Form eines Puppenspiels aus meiner Kindheit (hier könnt Ihr das ganze Märchen sehen oder Euren Kindern zeigen) und ich denke natürlich daran wie wichtig Salz für unseren Körper und unsere Gesundheit ist. – Seht Euch das Märchen an… ich fand es damals wirklich einnehmend!

Ich selbst nutze seit mehrere Jahren aufgrund chronischer Nebenhöhlenentzündung die Emser Nasendusche und hatte dafür lange das Vorgängermodell der Nasendusche, die ich Euch weiter unten „überholt“ vorstelle. Daher kenne ich Emser schon länger, habe jedoch beispielsweise die Pastillen selbst gerade erst kennengelernt und eine der Sorten verlässt meine Handtasche nicht mehr!

Aber dazu unten mehr…

Salz – Hintergrund

Salz ist kostbar. Bereits im Duftartikel über Jo Malone Wood Sage & Sea Salt schloss ich mit dem Zitat “The cure for anything is salt water: sweat, tears or sea“ (Isak Dinesen). Schon vor 6000 Jahren wurde in Indien mit dem „weißen Gold“ geheilt. Salz unterstützt die Versorgung der Zellen mit Mineralien und Spurenelementen, es hilft bei der Ausscheidung von Giftstoffen und stärkt die Abwehr. Im Gegensatz zu normalem Kochsalz enthält Kristallsalz neben reinem Natriumchlorid auch Mineralien (Kalium, Magnesium, u.a.) und Spurenelemente (Zink, Selen).

  • entzündungshemmend
  • schleimlösend
  • abschwellend
  • kann Juckreiz reduzieren
  • unterstützt Hautregeneration/ Heilung

Emser Pastillen

Ich wusste immer, dass es sie gab, aber ich habe irgendwie an ihnen vorbei gesehen, bis ich sie probieren konnte. Und bis ich „Vanille“ gelesen habe, was meine Aufmerksamkeit sofort auf sich gezogen hat!

Die Pastillen befeuchten und reinigen Hals & Schleimhaut, helfen bei Halsschmerzen, Heiserkeit und Hustenreiz und außerdem auch bei Entzündungen im Mund – und Rachenraum (Bsp: Paradontose, die mich familiär bedingt begleitet). Der resultierende erhöhte Speichelfluss erhöht auch die Ausschüttung von Antikörpern, wodurch die körpereigene Abwehr gestärkt wird.

Geschmacksrichtungen:

  • ohne Menthol
  • mit Mentholfrische
  • zuckerfrei mit Vanille (pure Liebe!)

  • zuckerfrei mit Minzfrische
  • zuckerfrei mit Lakritz

Wie Ihr seht, habe ich die beiden zuckerfreien Varianten in Minzfrische und Vanille probiert und während die Minze eine schöne Möglichkeit ist, frischen Atem mit dem gesunden Lutschen zu kombinieren, ist Vanille… *schnurr* fast ein kleiner Nachtisch. Tatsächlich habe ich mir die Vanille schon nachgekauft, weil ich sie schnell verbraucht hatte und sehr begeistert war.

Die wunderschöne Box ermunternd außerdem zum Mitnehmen und die Art Deco Optik hat mich magisch angezogen. Von Zeit zu Zeit gibt es Angebote, bei denen die Pastillen mit Box im Duo angeboten werden! Ihr seht: die Optik lohnt!

Emser Nasendusche Nasanita

Seit ich Probleme mit den Nasennebenhöhlen bekommen habe, nutze ich die alte Variante der Emser Nasendusche. Diese wurde vor kurzem überarbeitet und ist etwas formschöner geworden! Außerdem wurde der flächige Deckel der alten durch den Drehverschluss mit Ventil ersetzt, der jetzt bei der Verwendung nicht mehr „aufploppt“ (gute Verbesserung – ist mir immer wieder passiert).

Es gibt zwei verschiedene Salzvarianten, die in passenden Portionen verpackt angeboten werden. Das Emser Nasenspülsalz, das zur Reinigung und Befeuchtung der Nasenschleimhäute verwendet werden kann, bei Pollen und Hausstauballergie (es bringt wirklich Erleichterung, täglich die Nasenschleimhäute zu reinigen!) und das Emser Salz, das abschwellend wirkt, Schleim löst und Heilung beschleunigen soll.

Die Nasendusche kann man gut transportieren, da das Nasenansatzstück (für dieses Wort habe ich direkt bei Emser nachgeschaut – wie hättet Ihr es genannt?) ausklappbar ist. Die Form gefällt mir deutlich besser als die des Vorgängers und dass das „Deckelproblem“ gelöst ist, das bei Druck auftrat finde ich eine gelungene Weiterentwicklung.

Wer noch nie eine Nasendusche verwendet hat, kann es sich nicht vorstellen, denkt, es wäre schmerzhaft oder seltsam. – Gut… seltsam ist es zunächst und Zeugen mit mir im Bad wollte ich auch nicht unbedingt. Aber nach einigen Malen erlangt man eine Routine und die positiven Auswirkungen auf Immunsystem und freie Atemwege sind es wert. In anderen Kulturen gehört die Verwendung einer Nasendusche zur Reinigungsroutine. Und ich versuche sie zumindest abends einzubauen.

Das Wasser läuft ins eine Nasenloch hinein und aus dem anderen wieder hinaus. Auf der Produktseite des Herstellers findet sich auch ein Video, das das Procedere gut zeigt.

Beim Kauf der Nasanita Nasendusche sind bereits 4 Beutelchen enthalten. Sie kostet etwa 14,95€ je nach Anbieter und ist auch für Kinder (mit 20 Beutelchen!) erhältlich. Niedlich und bunt. Und auch gut zur Vorbeugung von Mittelohrentzündungen, die Kinder „gerne“ kriegen. – Die Beutel gibt es in 20er, 50er und 100er Verpackung.

Fazit

Die Emser Vanille Pastillen sind inzwischen ein Bestandteil in meiner Handtasche. Die kleine Metallbox erleichtert das Mitnehmen, da kleine Kartonverpackungen häufig nach wenigen Tagen in einer Frauenhandtasche eher Ähnlichkeit mit Katastrophenopfern haben.  Meinem Zahnfleisch, das leider zu Entzündungen neigt, tun die Salzpastillen, die überhaupt nicht salzig schmecken, gut. Der weiche Vanillegeschmack ist für mich fast ein kleiner Schokoladenersatz und ich greife gern zu den gesunden „Gutseln“.

Die neue Nasanita Nasendusche ist sinnvoll und visuell attraktiv überarbeitet. Nachts kann ich besser durchatmen und meine Nase fühlt sich auch innen richtig wohl, statt wund oder trocken zu sein. Insbesondere bei Allergiebelastung oder chronischen Beschwerden im Bereich der Nasennebenhöhlen oder -schleimhaut ist die Verwendung einer Nasendusche absolut sinnvoll. Dabei eben nicht nur normales Kochsalz zu nehmen (mag sich der Sparfuchs nämlich kurz überlegen), sondern Mineralsalz ist wichtig, wenn Ihr von den die eigentlichen Wirkstoffen profitieren möchtet. Das Emser Salz selbst verfügt über mehr als 30 Mineralstoffe und Spurenelemente. Mir hat es sehr geholfen, vor einigen Jahren damit anzufangen… Aber ich gestehe, es geriet auch wieder phasenweise in Vergessenheit, bis ich doch immer wieder zurückgefunden habe.

Und seht Euch das Märchen Puppenspiel an, das ich oben verlinkt habe. Ich finde es ein ganz bezauberndes, unbekannteres Märchen…

Auch wenn es ungewohnt ist: – einen Versuch ist es wert und wenn Ihr zu Erkältungen, Allergien und Entzündungen neigt, kann es eine (für mich inzwischen) unverzichtbare Verbesserung bewirken.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

PR-Sample

Tags from the story
More from She-Lynx

Lancôme Happy Holidays – 575 Flirty Red

Hier habe ich Euch bereits von einigen Schmuckstücken der Happy Holidays Chrismas...
Read More

24 Comments

  • Die Pastillen kaufe ich auch schon seit Jahren immer wieder. Dass es Vanille gibt, habe ich gar nicht mitbekommen. Das klingt sehr gut. Ich finde solche Metallboxen auch immer total ansprechend. Sie sind einfach stylisch.

    Das neue Design der Nasendusche gefällt mir gut, mir ist nämlich auch manchmal bei der Anwendung der große Deckel aufgeploppt. Schön, dass das nun geändert wurde.

    • Ach wie schön, dass Du es auch kennst und schätzt! An den Pastillen bin ich immer vorbei gegangen… aber bei den ständigen Entzündungen im Mund tun sie wirklich gut… die Nasendusche kannte ich schon länger und finde sie (auch wenn sie ein gewöhnungsbedürftiger Schritt in der Routine ist) wichtig. Ich hab mich richtig gefreut, das neue Modell probieren zu können, auch wenn sich natürlich nicht so viel dabei ändert. Die Vanille ist toll!!! Musst Du probieren!

  • Sehr schöner Beitrag =)
    Da ich generell wenige Probleme in diesem Bereich habe, nehme ich keine Pastillen und auch nicht die Nasenspülung. Erkältet war ich in den letzten Monate auch nicht.
    Für meinen kommenden Urlaub werde ich mir wegen dem Flug einpacken und benutzen. Da bekomme ich öfters mal Probleme mit den Nasennebenhöhlen.

  • Huhu,
    ich finde auch, dass eine Nasendusche echt wichtig und toll ist. Gerade wenn ich merke, dass eine Erkältung im Anflug ist oder ich schlapp bin wird meine wieder herausgekramt, zugegebenermaßen mach ich das nämlich nicht jeden Abend, obwohl das wahrscheinlich wirklich besser wäre. Aber ich finde auch, dass es nicht blöd oder eklig ist, sondern eben einfach etwas, das den Körper unterstützt und die Heilung fördert. Wieso also nicht machen?!
    Danke für den Post, dass es da Pastillen gibt, wusste ich zum Beispiel noch gar nicht. 🙂
    Lieben Gruß, Anna

    • Schön, dass es Dir ähnlich geht und lieben Dank für Deinen Kommentar! Wenn ich manchmal nur die Sternbewertung sehe, weiß ich gar nicht recht, ob der Artikel nun auch manchen gefallen hat oder hilfreich war… Aber ich fand das Thema auch einen Artikel wert… ich wusste lange nichtmal was Nasendusche ist… weiß noch, wie ein Freund mir mal eine Art „Gießkanne“ von seiner WG-Mitbewohnerin zeigte und ich eher irritier war… Die Vanille Pastillen sind toll… wie ein Nachtisch 🙂 Ganz erstaunlich eigentlich, wie die schmecken bei der Salzgrundlage. Haben mir so gut gefallen!

  • Ohh, die Blechdose von den Pastillen ist ja wunderschön! Die habe ich noch nie gesehen, wo gibt es denn die Pastillen? In der Apotheke, Drogerie oder Supermarkt?
    Ich kenne und nehme nur Bullrich Salz, was ja eigentlich gar kein Salz ist sondern Natron in Tablettenform.
    Aber die Pastillen hören sich wirklich gut an, da werde ich Ausschau nach halten. 🙂

    chastity64

    • Die Pastillen gibt es in der Drogerie! Die Tablettendöschen sind wohl manchmal dabei… oder mal online sehen… vllt nur bei speziellen „Aktionen“… aber die Vanille ist wirklich toll 🙂

  • Tja, was soll ich sagen?
    Meine Nasennebenhöhlenentzündungen haben sich im letzten Jahr sogar so gesteigert, dass ich meine Nase im Mai völlig „umbauen“ lassen musste. Es wurden sozusagen die inneren Werte meiner Nase vollständig saniert ;D

    Leider bin ich immer noch nicht frei von Entzündungen, wenigstens halten sich jetzt aber die Schmerzen in Grenzen und ich kann immer durch die Nase atmen.
    Bis die Entzündung völlig außer Kontrolle geraten ist, habe ich mir mit Meersalz und abgekochtem Wasser meine Nasendusche in einer Tasse selbst zusammen gemischt. Ich kannte diese Version von Emser gar nicht.
    Wäre ohne Frage vermutlich noch einen Ticken hygienischer.
    Jetzt darf ich keine Nasenduschen mehr machen, seit mir die Entzündung in die kleinen Nebenhöhlen rund um die Augen gerutscht ist und der Verdacht besteht, dass es Mikroperforationen zwischen der Nasennebenhöhle und den Höhlen rund um das Auge bestehen…

    Die Emser Pastillen in Vanille hören sich gut an, mal sehen ob mir welche über den Weg laufen…

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    • 0.0 Das klingt total furchtbar.. bei mir ist es deutlich besser, seit ich es weiß… früher dachte ich, ich wäre einfach ständig erkältet… und ich nehme regelmäßig ein Cortisonhaltiges Nasenspray (gering dosiert, frei verkäuflich gegen Allergien). … Das klingt wirklich heftig bei Dir… wie wird das weiter abgeklärt? Ganz liebe Grüße

      • Ich muss im Moment etwa einmal pro Monat zum HNO.
        Aber wirklich etwas tun, kann der jetzt eigentlich auch nicht mehr.

        Ich sollte nochmal in die Allergie Ambulanz, Histamine austesten. Wobei ich jetzt schon mitbekommen habe, dass diese „Austestung“ hauptsächlich darin besteht, dass man eine Liste mit sehr vielen Lebensmitteln bekommt, die man weglassen soll.
        Da ich aus anderen Gründen schon einiges nicht essen darf, wird das dann langsam sehr mühsam, deshalb schiebe ich das so vor mich hin…

        Was mir gerade noch am meisten bringt, ist Akupunktur. Das stärkt den Körper im Allgemeinen, aber das kostet leider….

  • ohja, die nasendusche ist enorm wichtig für mich als allergikerin und dauernebenhöhlengeplagter. ich wusste gar nicht, dass emser zwei unterschiedliche arten der munition anbietet, das abschwellende salz behalte ich mal im hinterkopf, denn zugegeben, für die tägliche reinigung nehm ich normales kochsalz. bei den pastillen kenn ich nur das original und das schmeckt nicht so lecker. brrr.

    • Das Original hat mich auch nie interessiert… aber Vanille lohnt sich wirklich… fand ich… die meisten Dinge, die ich als laktoseproblematiker essen kann, die Vanille enthalten sind mit Milch -ich hab mich also über den Geschmack ganz enorm gefreut.

  • Die Pastillen habe ich noch nie gesehen, werde ich mir sicher aber mal merken.
    Ich nutze Emser Salz ganz gern zum Inhalieren, wenn ich erkältet bin ist es einfach entspannend und man kann danach deutlich besser atmen.
    Bei uns in der Klinik werden auch die Tiere immer mal wieder mit Emser Sole inhaliert.

  • Danke für dein liebes Kommentar unter meinem Nachgeschminkt Post 🙂 Die E-Mail an dich ist bereits heute Mittag raus, eigentlich sollte sie dich schon erreicht haben. Wenn nicht schicke ich sie dir sehr gerne noch einmal 🙂

  • Die Nasendusche hatte ich auch mal, als ich ziemliche Probleme mit den Nebenhöhlen etc. hatte. War auch oft erkältet usw.
    Seit ich meine Mandeln, die durch div. Erkältungen schon richtig schlimm vernarbt waren, habe entfernen lassen, hat sich das Problem von alleine gelöst. Bin kaum noch krank, hab im Urlaub keine Probleme mehr mit den Klimaanlagen und der Nase gehts auch viel besser.

    Danke für dein Kommentar bei mir übrigens:) Bin nun auch mal vorbeischauen gekommen und gleich Leser geworden;)
    Liebe Grüße

    • Meine Mandeln sind leider oder Gott sei Dank schon seit meiner Kindheit draußen… früher ganz viel Keuchhusten… Klasse, dass es bei Dir so viel gelöst hat! Soll als Erwachsene eine sehr unangenehme Prozedur sein.

    • Hallo Barbara 🙂 Kannst mir ja gerne schreiben, ob die Empfehlung getaugt hat … wäre auch neugierig. Ich fand sie einen schönen Ersatz für anderen Süßkram.. zumal ich durch die laktoseproblematik selten zu Vanillegeschmack komme.

    • Kann die Skepsis total verstehen… mir war sie im ersten Moment (empfohlen vom HNO Arzt) auch ZIEMLICH suspekt… kann auch ein wenig die 1er Sterne unter dem Artikel verstehen… wer damit nichts anfangen kann und noch nie Probleme hatte, für den klingt das ziemlich seltsam.

  • Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, so eine Nasendusche ist was ganz tolles. Ich benutze sie nur bei Bedarf wenn ich krank bin. Gerade aber auch bei Heuschnupfen kann eine abends angewandte Nasendusche nochmal enorme Erleichterung zum Schlafen bringen.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.