Blogging Around the Christmas Tree
Türchen 20

Heute Bloggen Martha und ich um den Weihnachtsbaum herum! Und Weihnachten nähert sich ja jetzt in Riesenschritten und ich habe Gott sei Dank schon alle Weihnachtsgeschenke. Ich finde Geschenke finden immer etwas schwieriges… man möchte etwas verschenken, das dem anderen Freude macht, hinter dem man auch selbst steht, es sollte bezahlbar sein und weder zu viel noch zu wenig wert (je nach Beschenktem ist beides sehr wichtig).

Ein paar Gedanken

Am schönsten ist natürlich, wenn nur der ideelle Wert zählt. – Ich habe noch einen Ring hier im Schrank, den mir vor 17 Jahren mal ein Freund gebastelt hat… aus einem 12-seitigen Würfel (wir waren Rollenspieler und hatten daher eine große Sammlung bunter und wunderschöner Würfel) und dem Drahtverschluss einer Sektflasche…  Und teure Geschenke bringen mich häufig eher in Verlegenheit… Wie sagt man dafür Danke? Hätte der andere auch etwas Wertvolleres erwartet? Was erwartet der andere jetzt von mir? Dann muss ich nächstes Jahr ja etwas ganz besonderes finden! (Kein Druck … oder ähnliches… N’est-ce pas?)

Geschenke sind auch eine Form der Kommunikation und Beziehungsgestaltung. Und das meine ich nicht nur positiv. Geschenke sind in manchen zwischenmenschlichen Beziehungen ein Wetteifern um Macht: wer gibt sich mehr Mühe, wer investiert am meisten (Zeit, Geld, Nerven, Mühe, etc.) , wer ist kreativer oder herzlicher… Wer gewinnt Weihnachten?! Eigentlich absurd… oder? Vor allem, weil jeder einen anderen Wunsch an ein Geschenk hat und man sich darüber oft keine Gedanken macht… man schenkt, was man selbst als wertvoll empfindet. Und manchmal ist es der „soziale Kleister“ … „Wenn ich ihm/ihr etwas Besonderes schenke, wird er… nicht gehen/lieb zu mir sein/ mir verpflichtet sein … etc“
Aber man kann die schönste Collage aus den letzten 20 Jahren gemeinsamer Urlaube in 3D basteln… wenn der andere sich mehr über das neue iPhone gefreut hätte, ziehen am Ende des besinnlichen Abends zwei Menschen lange Gesichter und das Weihnachten darauf gibt es Socken. Die braucht man wenigstens.

Ich möchte einen Rat geben. Nicht an die Schenkenden… Für Euch gibt es Tausendfach Rat im Internet, Geschenkguides und Must Haves in Fotocollagen oder Schriftform. Ihr seid genug inspiriert und habt (hoffentlich) im Fokus, dass das Geschenk zur Person passen sollte. – Nein, – ich möchte die Beschenkten ansprechen. Dieser Moment, wenn Ihr das Geschenk erhaltet und es ist perfekt, dafür braucht es keine Hilfe. Aber es gibt ja hie und da auch die Momente, wo man eher zurückhaltend höflich reagiert (oder auch nicht) oder enttäuscht ist, dass Schatz/Mama/Schwesterherz den Hinweis im Vorfeld nicht verstanden hat oder man sogar das Gefühl erhält „Er/sie weiß gar nicht, wer ich wirklich bin…!„, während man die schicke Hightech Orchideenvase in den alles andere als auch nur hellgrün bedaumten Händen hält: Seid nicht enttäuscht. Setzt Eure Erwartungen nicht zu hoch. Euer Umfeld ist nicht dazu da, Euch die perfekten Geschenke zu machen und jeder tut es so gut oder mit so viel Energie wie er eben aufbringen kann. Unpassende Geschenke zeigen auch wie wenig jemand über Euch weiß. Vielleicht habt Ihr daran ja auch einen Anteil und solltet zwei bis drei Türchen auf dem Weg zwischen Euch wieder öffnen (oder Euch auf unpassende Geschenke einstellen und einen eBay Account eröffnen). Genießt den Abend ohne Erwartungen. Freut Euch über Gesten, die ehrlich sind und vielleicht erkennt ihr hinter manch einem unpassenden Geschenk sogar, dass es liebevoll gemeint war (natürlich gibt es auch jene, in denen einfach nicht viele Gedanken stecken). Geschenke sind nicht dazu da, Euch Eure Wünsche zu erfüllen. Das solltet Ihr selbst tun. Geschenke sind eine liebe Geste, können Verbindung stärken, Interesse zeigen oder auch motivieren, sich die fremde Welt der anderen Person einmal näher anzusehen, wenn man als normale Frau Jahreskarten für’s Fußballstadium bekommt zum Beispiel… 🙂 Aber Eure Wünsche und deren Erfüllung ist nicht davon abhängig. Und das ist auch richtig gut so.

In solchen Momenten denke ich oft über meine Familie, meinen Freundeskreis und die „Regeln“ des Schenkens nach. Jede Familie hat solche. Für manche Mütter muss ein Geschenk inzwischen auch Monitor etwas wert sein, schließlich haben sie bereits 18 Jahre gebastelte Aschenbecher, selbstgenähte, schiefe Kissen und handgemalte Gutscheine überlebt. Für andere zählt, dass es selbstgemacht ist, weil Zeit und Liebe hinein fließen und man es einfach nirgends einfach kaufen könnte. Man besitzt ein Unikat.
Mein Vater hat manchmal vereinzelt eine amüsante Tendenz zu seltsamen Geschenken: als ich frisch meinen Führerschein hatte, lag unter dem Weihnachtsbaum (hübsch von meiner Mutter verpackt natürlich) ein Notfallhammer, über den ich mich damals nur sehr mäßig gefreut habe und von dessen Auspacken ich rückblickend gerne ein Foto von meinem Gesicht gehabt hätte. Und als ich ausgezogen bin, hat er mir etwas geschenkt, das mir im Nachhinein viel bedeutet. Ich glaube, er weiß es nicht einmal mehr. Aber er hat mir so ein ganz simples Nachtlicht für die Steckdose für die neue Wohnung geschenkt. Natürlich habe ich es nie (wirklich) gebraucht, aber bei dieser Art Geschenken ist mir je älter ich wurde bewusst geworden, dass mein Vater möchte, das sich sicher bin und es mir gut geht. Und manchmal denke ich noch an den Notfallhammer und die Enttäuschung und halte mein kleines 18jähriges Ich für etwas selbstbezogen und gierig, dem zu diesem Zeitpunkt ein schnödes Notebook viel lieber gewesen wäre. Aber über dieses Notebook würde ich heute nie geschrieben haben…

Ich wünsche Euch Notfallhämmer und Nachtlicher
und alles Liebe!

GEWINNSPIEL

Da war ja noch was! Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Und da ich nicht weiß, WEN ich mit dem Gewinn beschenke, kann ich nur sichergehen, dass es tatsächlich etwas ist, das ich verschenkenswert finde. Daher hoffe ich sehr, dass Ihr Euch über das Pai Skincare Bio Regenerate Rosehip Oil freuen werdet, über das ich schon viel geschrieben habe. Es eignet sich eigentlich für jeden Hauttyp, ist aber gerade auch bei unreiner Haut klasse und hilft beim Verheilen und Verblassen von Malen oder als erste Anti-Ageing Hilfe.

Hinterlasst mir ein Kommentar zu folgender Frage: Was waren Eure Top3 Produkte des Jahres 2014? (keine Pflicht, dies auf Beauty zu beschränken!)

a Rafflecopter giveaway

Teilnahmebedingungen

  1. Hinterlasst mir ein Kommentar zu folgender Frage: Was waren Eure Top3 Produkte des Jahres 2014? (keine Pflicht, dies auf Beauty zu beschränken!)
  2. Seid/Werdet Leser meines Blogs (Bloglovin, Emailabo, Silk&Salt)
  3. Wohnort in Deutschland, Österreich oder Schweiz
  4. Gewinnspielblogs oder “Gewinnspieljäger” werden rigoros ausgeschlossen
  5. Es wird über Rafflecopter ausgelost.
  6. Das Gewinnspiel geht 24h bis Mitternacht!
  7. Der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt. Nach zwei Tagen ohne Rückmeldung wähle ich erneut aus.

 

More from She-Lynx

– Real vs. „Steal“ –
Urban Decay Heat

An ihr kam man in diesem Jahr kaum vorbei – die URBAN...
Read More

83 Comments

  • Meine 3 liebsten Produkte 2014 – okay, das ist gar nicht mal so einfach 😀

    Estee Lauder Pure Color Envy Lippenstifte
    Anastasia Dipbrow Pomade
    Pixi Glow Tonic

    … würde ich sagen. Ich hoffe, dass ich jetzt nicht einen mega Liebling vergessen habe, das wäre doof!

    Ganz liebe Grüße!

  • oh, meine drei top produkte des jahres…hm.
    ganz sicher die extee lauder pure color envy lipsticks. immer zuverlässig der jacks beauty lounge rouge pinsel (und wunderhübsch) und vielleicht noch der bobbi brown corrector nach schlafloseren nächten.

    ich bin gespannt, was andere kommentieren 😉

    viele grüße!

  • Meine Top 3, puh!

    Also ganz oben mit dabei ist ohne Frage das Kevyn Aucoin Celestial Powder in Candlelight, da muss ich gar nicht lange nachdenken. Und da ich ohne mein Pai Rosehip Oil, was du auch noch verlost, nicht leben kann, gehört auch das in meine Top 3.
    Nicht zu vergessen: ohne meine Dipbrow Pomade geht auch nichts. Wobei ich zur Zeit überlege, mir mal den Brow Wiz für Korrekturen von unterwegs zu bestellen. Den habe ich nämlich meiner Schwester angedreht und ihn ihr gleich mal aufgetragen. Hätte ich nur lieber nicht machen sollen, da ich noch nie so einen guten Augenbrauenstift in der Hand hatte. Dumm gelaufen :D.

    Und jetzt, warum ich das Öl brauche, wenn ich es doch schon habe: es ist nur noch ein Tropfen am Boden und ich bekomme schon Schnappatmung, weil es bald leer ist.

  • Tolles Türchen – Danke.
    Schwer sich da zu beschränken. Aktuell liebe ich die neue Maxfactor Skin Luminizer foundation.
    Im Wangenbereich habe ich mein benefit „Rockateur“ Blush und das Hourglass ambient lighting blush „Diffused Heat“ viel benutzt.
    Aber es gab natürlich gesamt sehr viele tolle Produkte.
    LG

  • Das ist ein toller Gewinn. Ich habe von dem Öl schon so viel gutes gehört.
    Meine Top3 2014 sind: der Essielack Bahama Mama, die Catrice All Matt Plus Foundation und Artdeco Lidschatten im Allgemeinen.

  • Danke für diesen Post! Es ist tatsächlich nicht immer leicht, sich den (fast) allgemeinen Geschenke-Konventionen zu entziehen. Gerade dieses Gegeneinanderaufrechnen geht mir so gegen den Strich, dass ich dieses Jahr für jeden nach einem Geschenk gesucht habe, nicht zwei und auch nicht fünf – und zwar unabhängig vom Preis! Mir ging es darum, dass es der/mjenigen auch gefallen wird. Manchmal ist es gar nicht so leicht, von sich selbst zu abstrahieren und sich in die andere Person hineinzuversetzen, vor allem dann, wenn die andere Person sehr konträre Vorlieben hat, die man selbst so gar nicht nachvollziehen kann. Überspitzt formuliert: Bringe ich es übers Herz, einer Frau einen stinknormalen Schneebesen zu schenken, obwohl ich so was eigentlich total ablehne? 😉
    Meine drei Top-Beautyprodukte dieses Jahr sind tatsächlich das Rosehip Oil von Pai sowie von Living Nature die Handcreme und das Extra Hydrating Toning Gel. Auch wenn mir die Auswahl schwerfällt und es noch viele andere schöne Produkte gibt (Pai Avocado & Jojoba z. B.!): Ohne die drei Sachen geht bei mir eher wenig 😉 (Andere Produktsparten habe ich bewusst vernachlässigt, sonst wäre die Auswahl noch schwieriger gewesen…)
    (Ich lese Deinen Blog übrigens über Bloglovin.)

  • Guten Morgen,
    das ist sehr schön beschrieben von Dir. Seit ein paar Jahren gehen wir dem Geschenkewahnsinn aus dem Weg, indem wir die Vetwandschaft Heiligabend immer zu uns einladen und jeder muss etwas zum Festessen beisteuern. Das sind sehr entspannte Weihnachten für alle. Geschenke gibt es dafür nur für die Kinder und die Erwachsenen sind außen vor. Auch ich kann auf eine Reihe sehr spezieller Geschenke zurück blicken ( bevorzugterweise seitens meiner Schwiegermutter). Meine Top 3 des Jahres 2014 sind eine Reise nach Disneyland, habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen, das Estee Lauder Night Advance Serum, habe ich mir selber gegönnt und ein wunderschöner Platinring mit Diamanten, habe ich von meinem Mann geschenkt bekommen.
    Liebe Vorweihnachtliche Grüße
    Sandra

  • 2014 war das Jahr der Pickel für mich und der ersten Falten, was als Kombination sich eigentlich ausschliessen sollte. Insofern sind meine Top 3 Produkte alle „hautzentrisch“.

    Liquid Gold von Alpha H und ja, es ist wirklich gut und ich wünschte ich hätte es vor 5 Jahren entdeckt.
    Caudalie Polyphenol C15. Macht eine Babyhaut und gleicht den Teint aus.
    3.Maybelline Superstay Forever Strong Nagellack. Die Farben sind wunderschön, der Pinsel ist idiotensicher und es hält was es verspricht. Der Lack ist auch 7 Tage später nicht in tip top Zustand.

  • Liebe Flo,
    man neigt wirklich dazu, Geschenke über zu bewerten. Ich schließe mich da selbst nicht aus aber wir versuchen, sie nicht mehr so in den Vordergrund zu stellen. Das Beisammensein ist einfach wichtiger und ehrlich gesagt ist es auch meist das, woran ich mich dann später nach Monaten oder Jahren noch am besten erinnere, nicht das das, was ich geschenkt bekommen habe 😉
    Sich auf nur 3 Produkte zu beschränken ist aber auch gemein! Ich grenze mal den Bereich ein und nenne meine Top3-Pflegeprodukte, sonst würde ich mich ja gar nicht entscheiden können! Das waren das MAC Reinigungsöl, die MAC Lippenpflege und tatsächlich das pai Öl! Gerade nutze ich ein anderes welches ich zugeschickt bekommen habe und sobald das leer ist, werde ich wieder das pai Öl kaufen, das ist doch irgendwie besser 😉

    Liebe Grüße und frohe Feiertage!
    Melanie

  • Ein sehr schöner (und, nebenbei, wirklich weiser) Post, danke dafür!
    Meine Top-3 Produkte, puh…. da wäre zum einen Kokosöl, das ich dieses Jahr als Makeup-Entferner für mich entdeckt habe. Es ist jetzt seit 2 Wochen oder so leer und im dm dauernd ausverkauft, was sich an meinem Hautzustand leider schon bemerkbar macht (trocken, unrein, gerötet 🙁 … weshalb das paï-öl übrigens auf meinem Wunschzettel steht)
    Außerdem bin ich erst dieses Jahr auf Sleek gestoßen (seit dem Sommer 4 Paletten und 2 Lippenstifte…) und mag die Marke sehr gern.
    Oh, und: meine Wimpernzange. Ich habe so etwas nie benutzt, zum einen weil ich sowieso ziemlich geschwungene Wimpern habe, zum anderen weil ich mir irgendwie nie vorstellen konnte dass das wirklich funktioniert. Dieses Jahr hab ich den Versuch dann doch gewagt, und ich muss sagen, ich will nicht mehr darauf verzichten.
    Keine besonders bahnbrechenden Top-Produkte, wie man sieht. Aber sie tun ihren Job, und das ist gut so 🙂
    Liebe Grüße, Dora

  • Guten Morgen! 🙂

    Zuerst einmal: wow, was für ein toller Post! Ich musste schon zu Beginn grinsen – dein franzsösischer Satz war sehr, sehr passend. Und auch deine weiteren Gedanken sind echt super und sowas von wahr! Ich wünschte, jeder könnte es so sehen.

    Um dieses ganze Trara zu umgehen, haben wir in meiner Familie vereinbart, dass wir uns nichts mehr schenken, sondern die Zeit miteinander genießen, die wir viel zu wenig haben. Bei der Schwiegerfamilie kämpfen wir noch ein wenig dafür. 😉

    Meine Top 3 Produkte heuer – hu, gar nicht so einfach! 😉

    Das „neue“ Catrice Nude Illusion Make Up im hellsten Ton – eigentlich hatte ich mir davon nicht viel erwartet, da ich von den Catrice Make Ups eigentlich eher Unterlagerungen bekomme. Doch dieses passt einfach perfekt von der Deckkraft, von der Haltbarkeit und von der Verträglichkeit. Ich hoffe jetzt einfach darauf, dass es NICHT aus dem Sortiment genommen wird in den nächsten Jahren. 😉
    Meine absolute Überraschung: Die Glamour Volume Mascara von Lacura. Eher aus Verzweiflung mitgenommen, weil ich es satt hatte, ständig teure Mascaras zu kaufen, die dann doch nach 4 Stunden eher als Pandaschminke tätig sind, statt meine Äuglein schön zu betonen. Wunderbarer Schwung, wunderschön intensives Schwarz, perfekter Halt den ganzen Tag – wow!
    Mein Benecos-Rouge in der Farbe „Mallow Rose“. Zaubert einen wunderbar-rosigen Teint auf mein Gesicht und passt in jede Jahreszeit – bevorzugt in Herbst und Winter. 🙂

    LG, Evi

  • Schöner Beitrag, ein bisschen habe ich mich selbst in manchem wiedererkannt 😉
    Mir ist an Weihnachten sowieso das „Drumherum“ am wichtigsten, also gemeinsam Pläzchenbacken usw., die Sachen, die ich wirklich brauche, kaufe ich mir selbst… Aber manchmal findet dann doch jemand noch etwas Tolles, an das ich nicht gedacht hätte, und das ist dann immer besonders schön 🙂

    Top3? Dieses Jahr habe ich gar nicht so viel neues ausprobiert, aber die Camomile Sumptuous Cleansing Butter von The Body Shop mag ich, da ich diese Form der Reinigung bisher nicht kannte (ich benutze sie aber nicht ausschließlich). Dann noch mein Kajal von benecos und mein nach Rezept selbstgemachtes Lecithin-Shampoo, an das bisher kein gekauftes heranreichen konnte (leider, denn das wäre weniger Arbeit :D).

  • Toller Post und tolles Türchen. schwer zu entscheiden, was meine Top 3 Produkte sind, aber ich versuche es mal: Estee Lauder Pure Colour Envy Lidschatten in Ivory- gegen die Textur kann Urban Decay einpacken, Youth Activating Serum von Lancome- hat erstaunlicherweise meine gestresste Haut total beruhigt-, und Feuerland foundation Haute Perfection- tolles Finisch, tolles Haltbarkeit.
    Lg

  • Hallo:)

    Meine Top 3 Produkte:

    a) Ich habe Sleek für mich entdeckt und nach einer anfänglichen Abneigung von Cream Blush, habe ich befunden, dass sich Cream Blush ganz toll aufzutragen ist und die Farbintensitiät auch wunderbar ist.
    b) Die dreiteilige Kombination von Chanel – diese Seren mit Nuit, Le week-end und Jour finde ich wunderbar. Meine Haut findet das übrigens auch 😀
    c) Lancôme und Lippenstift: Diese Kombination lässt mein Herz eindeutig höher schlagen.

    Alles Liebe, H.

  • Hallo,
    meine Top 3 Produkte….
    Meine Bahncard, da ich durch sie öfter mal nach Hause fahren konnte oder Freunde besuchen, da sie ja schon einges günstiger macht 🙂
    Das Wet’n’Wild Soft Smokey Trio hat man sehr häufig auf meinen Lidern gesehen und ich finde es so schön und weil es halt ein Trio ist und abgestimmt auch schön einfach damit zu arbeiten 🙂
    Mein Fahrrad! Denn ohne das, hätte ich mein Praktikum nicht machen können und ich hätte mich nicht dafür entschieden nächstes Jahr in dem Betrieb meine Ausbildung zu starten. 🙂
    Liebe Grüße Finja

  • Irgendwie habe ich aud Deine Frage gewartet. Meine Top 3:
    1) Hourglass Ambient Powder Dim Light Luminous
    2) Pinsel von Hakuhodu, vor allem der Large Yachiyo hat mit arg begeistert
    3) Tag und Nachcreme von L’oreal Laser x3, die ich trotz empfindlicher Haut sehr gut vertrage

    Schöne Weihnachtszeit und geruhsame Weihnachtsfeiertage wünsche ich Dir!

  • Na, da hüpfe ich doch mal schnell in den Lostopf und drücke mir die Daumen! 🙂
    Meine Top 3 Produkte waren tatsächlich auch das Pai Öl (es wird nur bald leer, deshalb wäre das hier eine perfekte Gelegenheit :-)), die getönte Tagespflege von Estee Lauder und das Manhattan Clearface Puder!
    LG Lex

  • Hallo,
    was die Geschenke betrifft, hast du absolut recht! Das ist ja nicht Sinn & Zweck des Weihnachtsfests, wird aber leider von vielen so gesehen.
    Ich habe dieses Jahr den Kontakt zu einer Freundin einschlafen lassen, die immer oberflächlicher wurde, irgendwie hatten wir gar keine Gesprächsthemen mehr.
    Meine TOP 3 Produkte:
    – Max Factor Facefinity Primer
    – Make up Geek e/s
    – Catrice Velvet Finish Foundatin, Concealer & Puder
    Glg & ein schönes Adventswochenende
    Jennifer

  • Hallo 🙂

    Erstmal: schöner Post, ich musste schmunzeln, aber es steckt auch so viel Wahrheit dahinter. Geschenke werden wirklich überbewertet..

    Nun zu der Frage:
    Meine Top 3 Produkte waren:

    Essie – Good to Go Überlack
    meine Inglot Lidschatten Palette
    Max Factor False Lash Effect Mascara

    Ganz liebe Grüße <3

    Ricarda

  • Puh, 3 Produkte …
    1) Bourjois Healthy Mix Serum Foundation – weil sie einfach nach Haut aussieht
    2) Hipp Bodylotion – weil sie so gut riecht, dass sogar ich mich regelmäßig eincreme
    3) neuer Laptop – weil der alte 7 Jahre alt war, immer zu ausgegangen (nicht heruntergefahren, ausgegangen) und viel zu langsam gewesen ist

    LG
    Wiebke

  • Was für ein schönes Türchen! 🙂
    Top3 … Produkte 2014? Mit so einer Best of-Liste tue ich mich immer etwas schwer …
    1) Matcha-Schokolade! Sehr sehr lecker!
    2) Sheabutter – ohne eine besondere Marke zu nennen (ich teste noch immer an der ersten Dose 🙂 ) Ergiebig, mengenmäßig wie in der Wirkung.
    3) Ich bleibe im Beautybereich, da ich dort am meisten ausprobiere. Hydrolate. Auch hier ohne eine besondre Sorte. Öle habe ich streng genommen 2013 für mich entdeckt, die Wasser-Öl-Pflege ebenso. Und nun 2014 die Hydrolate als besondere „Spielart“ davon.
    🙂

  • Huhuuu, mache auch gern mit! 🙂
    Meine Top 3 in 2014:
    1. Google Calender App auf dem Handy – einfach nur geil, seinen Kalender immer dabei zu haben.
    2. Revitalash – ich hab zum ersten Mal in meinem Leben Wimpern, die nach etwas aussehen, wenn man sie tuscht! 😀
    3. P2 Nagelhärter – in meinem Nagellackregal gefunden und endlich benutzt und nicht mehr verstanden, wie ich je darauf verzichten konnte. Steinharte Nägel und 90% weniger brüchige Nägel.
    LG, Duygu

  • So wahre Worte! Ist aber auch ein schwieriges Thema, das mit den Geschenken…
    Hier mein Top3 aus 2014:
    1) Essie -Dress to kilt (aus der Herbst Kollektion)
    2) MAC Reinigungsöl
    3) Dermasence Cream Rich

    Einen schönen 4. Advent wünscht
    Juliane

  • Hallo Flo,
    noch schlimmer als der normale Geschenke-Wahnsinn ist die Tatsache , dass der hype darum immer früher beginnt . Nicht nur Dominosteine und Lebkuchen direkt nach dem SOMMER-NEIN, die Dekoration kommt immer früher, die Leute verstopfen geballt immer früher, dafür aber auch länger sämtliche Geschäfte , in denen manche nicht weihnachtlich unterwegs sind.
    Ausser dieser Wert-und Bedeutungsüberfrachtung der Weihnachtsgeschenke ist es sehr auffällig ,dass gerade die Menschen, die meinen am Ende noch schnell das beste und tollste Geschenk kaufen zu wollen, absolut aggressiv und rücksichtslos dabei vorgehen, daß mir die Spucke wegbleibt.
    Nun denn ich mache mir keinen Stress. Mir fehlen noch 2 Geschenke aber ich liege leider krank im Bett und kann erstmal nix machen. Insofern.
    Die Produkte
    a) mein Handy Note 2 dessen Können ich mehr und mehr nutze.
    b) mein tweezerman lash comb denn ich verkleben mir immer wieder die Wimpern beim Tuschen was ich nicht mag
    c) z Paletten l: Ich hatte meinen Freund gebeten sie bei Kosmetik4less direkt zu holen (er war gerade in Hamburg zu der Zeit ) und habe dann wie wild gebastelt und habe meine Kisten und Kästchen dezimiert.
    Eben klingelte es und mein amazingy Paket kam an und ich habe jetzt auch ein Serum mit Copaiba und Zink zwinker

  • Eines meiner Top-Produkte ist auf jeden Fall das Pai Rosehip Oil, das ich gestern abend leer gemacht habe. Dann die Zartbitter-Schokoladencreme von Alnatura, die einfach 10000 Mal besser ist als Nutella. Und zu guter Letzt… hmmm… Die Duftmelts von The Sparkle, die mein Wohnzimmer Tag für Tag mit den traumhaftesten Düften verwöhnen ohne je zu aufdringlich zu sein.

    Liebe Grüße <3

  • Hallo 🙂
    Deine Hinweise haben mich gerade sehr gefreut und die Geshichte mit deinem Vater hat mich wirklich berührt 🙂 schön, dass du dir so Gedanken machst und sie mit uns teilt. Ich habe dieses Jahr nur ganz wenige Geschenke organisiert (5, davon 2 für meine Mutter) und bin sehr zufrieden damit. Ich will selbst nicht mehr irgendwas bekommen oder schenken, nur weil es gesellschaftlich so üblich ist. Da kaufe ich mir lieber selbst Sachen oder werde explizit gefragt und alle sind glücklich 😀
    Meine 3 Topprodukte:
    1. mein Handmixer → ich habe mehr und mehr Übung im Backen und hatte dieses Jahr zum Glück auch mehr Möglichkeiten das zu tun
    2. la Roche Posay Serozinc → das Zeugs beruhigt so schön meine Haut wenn sie mal wieder unrein wird oder juckt
    3. dr. Hauschka Gesichtsöl → alleine oder gemischt mit einem Gel natürliche Pflege ohne Mist drin. Ich hatte damals zwischen hauschka und pai geschwankt und dann hauschka genommen, weil man es nicht bestellen muss und es EEETWAS günstiger war. Das Pai Öl geht mir aber nicht aus dem Kopf. Wenn ich das gewinnen würde, das wäre sogar ein äußerst wohlüberlegtes Weihnachtsgeschenk von dir an mich, auch wenn wir uns (noch) nicht gut kennen. (Wobei ich dich sicherlich durch den Blog besser „kenne“, als du mich 😉 klingt das creepy? Ich hoffe nicht xD)
    Herzliche Grüße und ein schönes Weihnachtsfest!
    Elli

  • Die Geschichte mit dem Notfallhammer ist toll! Ich find ja nützliche Geschenke super! Die sind halt leider manchmal eher unromantisch, aber dafür stehen sie halt nicht nur rum. Mit 18 hätte ich vermutlich aber genauso reagiert wie du.

    Meine Top 3 Produkte des Jahres (zumindest im Bereich Beauty) sind
    1. Essie good to go – Was für eine Offenbarung! Ich trage vieeel lieber und öfter Nagellack inzwischen, was war das früher immer ein Staatsakt, stundenlang bloß nix anfassen und dann doch Abdrücke von der bettdecke drauf…
    2. Naked Basics 2 – Jaaa, ich habe dem Hype nachgegeben, aber sie ist wirklich toll…
    3. weniger ein Produkt als eine Erkenntnis – Augenbrauen! Mir war echt nicht klar, wieviel es den Look verändert, die Augenbrauen aufzufüllen. Ich hab eigentlich echt schöne Augenbrauen, die haben auch nicht wirklich Lücken, aber trotzdem, es ändert einiges.

  • Hallo,
    ein sehr gelungener Beitrag! Ich versuche, dass ähnlich zu sehen und mir auch öfters ins Gedächtnis zu rufen sollte es notwendig sein:)
    Meine Top3-Produkte:
    – mein ebook-reader
    – Eucerin Aquaphor Creme
    – Augenbrauenstift von essence, generell, dass ich Augenbrauenstifte erst dieses Jahr, reichlich spät, für mich entdeckt habe 😉
    Schönes Adventwochenende und liebe Grüße, Bettina

  • Meine liebsten Produkte dieses Jahr waren:
    1. Paulas Choice BHA Lotion. Ich glaube dazu muss ich nichtmehr viel sagen. Große Liebe!!!
    2. In der Maxfactor Clump Defy Mascara habe ich endlich meinen Holy Grail in Sachen Mascara gefunden. Sie verdichtet, gibt Schwung und ganz wichtig: trennt und macht KEINE Fliegenbeine.
    3. Das essence gelnails at home system. Bin todtraurig, dass es anscheinend aus dem Sortimnt geht und werde wohl backups horten müssen!!!!
    Viele Grüße und frohe Festtage
    Franzi

  • Toller Post (und toller Gewinn 🙂 )! Das hat mich wirklich zum Nachdenken angeregt. Es ist schon traurig, dass Geschenke von vielen so überbewertet werden. Viel wichtiger wäre es doch eigentlich, einfach die Gegenwart des anderen zu genießen.
    Meine 3 Lieblingsprodukte dieses Jahres sind die Dermasence Mousse zur Gesichtsreinigung, das Dent o Care Proxi-Tape Zahnband und meine Brille, ohne die ich ein ziemlicher Blindfisch wäre 🙂
    LG
    Barbara

  • Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass manche Menschen regelrechte Wettstreits darüber halten wer das beste und teuerste Geschenk hat. Däääämlich -.- Manchmal sind es kleine Dinge die einem viel mehr Freude bereiten als große.

    Wenn man nicht weiß, was man einem schenken soll, dann fragt man nach, sammelt monatelang Wortschnippsel oder versteckte Hinweise oder schenkt nichts. Ich bin da auch nicht böse, wenn ich nichts erhalte oder irgendwann mitten im Jahr. Das ist mir lieber als irgendein Verlegenheitsgeschenk in den Händen zu halten was dann für immer in den Schrank verbannt wird.

    Ich freue mich auf das Gewinnspiel weil ich schon länger mal ein Gesichtsöl ausprobieren wollte.

    Produkt des Jahres?
    – Sleek Arabian Nights Palette (perfekte Palette für mich ♥)
    – Urban Decay Naked Basics Palette (perfekt für den Alltag ♥)
    – Urban Decay Primer Potion (ohne das nix los!)

  • meine top 3 2014, nicht so einfach.
    definitiv ein kurzurlaub mit meinem liebsten an der ostsee
    neue freunde gefunden, die mich im herzchen berührt haben
    beim sonnenschutz angekommen bei eucerin yeah
    LG mietze

  • da muss ich jetzt aber angestrengt nachdenken, die Frage trifft mich unvorbereitet.
    Das erste ist vielleicht meine Bioderma Nutritive (ich glaube so heißt die Reihe?!) Gesichtscreme für den Trockenheitsnotfall, dann der Smashbox Lidschattenprimer und meine Softbox natürlich!! 🙂

  • Burberry Lippenstift in Oxblood
    Bourjois CC Cream
    Meine geliebte Kette und viele Mitbringsel aus Neuseeland <3

    Eigentlich hab ich noch mehr Favortien, aber habe hier mal versucht mich auf eine Top 3 zu beschränken 😉

    Schöne Feiertage!

  • Huiuiui,

    da dieses Jahr absolutes Kaufverbot herrschte sind die Top 3 von 2014 die gleichen wie von 2013…
    1) Hildegard Braukmann sensitive Feuchtigkeitscreme
    2) Chanel Les Beiges Poudre in der Nuance 50 als Bronzer
    3) Lush Handy Gurugu

    Liebste Grüßen, Nadine

  • Meine Top3 Produkte des Jahres 2014 sind :
    1. Nuxe Rêve de Miel Lippenpflege
    2. Estée Lauder – Advanced Night Repair Synchronized Recovery Complex II
    3. Clarins Radiance-Plus Golden Glow Booster

    Das Pai Rosehip Oil würde ich so gerne ausprobieren.
    Wünsche Dir eine schöne und entspannte Weihnachtszeit.

    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Hallo
    Da ich erst vor einigen Monaten umgestellt habe auf NK ist es natürlich schwierig zu beantworten;-)
    Aber ich denke so im Moment:
    – Dr. Hauschka Rosenöl
    – Schafmilchseifen von Welland
    – alverde Gel Eyeliner in braun

    Vom Pai Rosehip Öl habe ich jetzt schon soo viel gelesen und es verfolgt mich immer wieder:-) Super Gelegenheit!
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende!
    Regina

  • Hallöchen,

    puh das ist eine ganz schön schwere Frage.

    1) Gesichtspeeling von Avene gegen unreine Haut, dass hat mir wirklich gut geholfen meine Haut in den Griff zu kriegen.
    2) Babyshampoo, dass hat meine Pinselreinigung revolutioniert. Es geht schnell und saubere Pinsel helfen die Haut in Ordnung zu halten;)
    3) Röcke, die habe ich dieses Jahr für mich entdeckt. Ich dachte bei meiner Figur geht nichts, was diese betont. Am besten alles verstecken. Das stimmt aber nicht. Hab ich gelernt 🙂 Ein ganz neues Lebensgefühl.

    Liebe Grüße,
    Ani

  • Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten 🙂 Meine Top 3 sind:
    – Catrice Blush „Rosewood Forest“
    – Catrice Ultimate Stay Lipstick „Mauve your lips“
    – Mac Pro Longwear Concealer
    Liebe Grüße

  • Uh dieses Jahr hatte ich einige neue Produktelieblinge.

    Ich liebe einfach die kleinen Camouflage-Abdeckcremes von Catrice. Die halten ewig, sind sehr günstig und es gibt sie in 3 Nuancen, also kann ich immer die perfekte Farbe zusammenmixxen.

    Außerdem bin ich der größte Fan von „Candy“ von Prada geworden. Der Duft riecht einfach unglaublich und ich hab das ganze Jahr immer sehr viele Komplimente dafür bekommen.

    Und außerdem liebe ich mein Pinselset von Zoeva. ( Ja eigentlich natürlich 12 Produkte aber ich zähl das jetzt als eins ;)) Die Qualität ist wirklich gut und der Preis dafür unschlagbar.

    Ich wünsche dir fröhliche Weihnachten!
    Liebe Grüße Lena

  • Ich fand deinen einleitenden Text total schön und er regt zum Nachdenken an! Ich muss zugeben, dass ich erst durch den Blogger Adventkalender auf deine Seite gestoßen bin. Durch diesen Denkanstoß und den total lieben Text werde ich dich aber auf meinen RSS Feed bei Feedly setzen.
    Ich finde übrigens den Notfallhammer und das Nachtlicht als Geschenk total süß und ich hätte mich wahrscheinlich über den Notfallhammer damals auch nicht gefreut, aber alleine die Idee von deinem Papa ist irrsinnig süß.

    Meine Top 3 Produkte waren:
    – wie jedes Jahr Heindl Schokomaroni 🙂
    – Diese in der Dusche Bodylotions, weil ich mich eigentlich nie eincreme, und das Gefühl nicht mag 🙂
    – mein erster MAC Lippenstift „Viva La Glam IV“

    dir und deiner Familie ein besinnliches, wunderschönes Weihnachtsfest!
    Melanie

  • Auf Platz 1 finden sich ganz klar die Naked-Paletten von Urban Decay – endlich mal neutrale Lidschatten-Nuancen, die ich oft und gerne verwende.

    Platz 2 geht an die Chubby Sticks von Clinique, weil sie einfach praktisch und alltagstauglich sind.

    Platz 3 an das Parfum Eau des merveilles von Hermes, es passt einfach perfekt zum Herbst&Winter.

    Liebe Grüße,
    Melissa

  • Du meintest zwar, dass wir unsere Top 3-Produkte nicht auf Beauty beschränken müssen, aber ich nenne dir trotzdem die drei meist benutzten Produkte aus meinem Schminktäschchen: MAC Pro Longwear Concealer, ARTDECO Eye Liner waterproof und L’Oreal Volume Million Lashes waterproof Mascara 🙂

  • Was für eine schöne Geschichte über die Geschenke Deines Vaters! Originell ist er auf alle Fälle! 🙂 Ich sehe das übrigens wie Du: Hinter jedem Geschenk steckt eine lieb gemeinte Geste, und die sollte im Vordergrund stehen. Wenn das Geschenk dann auch noch gefällt und/oder nützlich ist: umso besser. Mir selbst ist an Weihnachten jedenfalls immer wichtiger, dass meine Geschenke gut bei den Beschenkten ankommen.

    Ach, und meine 3 Top-Produkte des Jahres:
    Milchaufschämer von Nespresso
    Locken Balm von Taft
    mein Filofax (dem Hyper erlegen, aber ohne Seiten-Verzierung…)

    Viele Grüße, Katy

  • Hallöchen!
    Zuallererst möchte ich sagen, wie toll ich deinen Post finde. Ich finde es super, wie du auch ein bisschen auf die psychologische Seite eingegangen bist von wegen „Wenn ich ihm was tolles schenke, dann das und das“. Sehr wichtig. Es war wunderbar, zu lesen, dass es um die Geste, um die Gedanken hinter dem Geschenk geht und weniger um den Gegenstand als solches und dass sich jeder seine Wünsche selbst erfüllen sollte. Da fällt mir ein, dass wenn mir was gefällt, kauf ich es mir und dann weiß keiner, was er mir schenken kann ^^° .
    Also meine Topprodukte 2014 sind für mich:
    – Mein Fahrrad: günstig und anstrengend zu fahren, aber es bedeutet mir viel, weil es für mich Unabhängigkeit und Mobilität bedeutet
    – Meine warme Übergangsjacke: runtergesetzt und praktisch und chic. Genau bei Schmuddelwetter das Richtige. Schützt vor Wind und Regen und passt wunderbar zu Temperaturen zwischen 10 und 3°C.
    – Meine kleinen Logitech Boxen mit Subwoofer: gescheiter Preis für top Leistung. Endlich kann ich meine Musik „richtig“ hören und es wird nicht mehr die Hälft von den kleinen Laptop-Lautsprechern verschluckt.
    Ich muss zugeben, dass ich in den Beauty-Bereich erst vor 2 Monaten ungefähr eingestiegen, aber dafür so richtig ^^ .
    Wünsch dir noch einen schönen Abend!

  • Nach einer endlosen Suche nach einer Reinigung für meine sensible & unreine Haut, habe ich endlich ein Produkt gefunden: Daher Platz 1 auf jeden Fall an die Eucerin DermatoClean Reinigungsmilch. Ich habe eigentlich gar keine trockene Haut und war anfangs etwas skeptisch, aber ich hatte noch nie ein Produkt, dass meine Haut so schön ins Gleichgewicht gebracht hat.
    Platz 2 an einen wiederentdeckten Klassiker. Die Max False Lash Lash Effect Mascara. Einfach ein überzeugendes Ergebnis und vor allem verhindert sie Pandaaugen, von denen ich sonst meist betroffen bin.
    Platz 3 für die Burts’s Bees Lippenpflege. Gerade jetzt im Winter unverzichtbar.
    Liebe Grüße
    Sandra

  • Hmmm, meine 3 Topprodukte:
    1. Meine Canon70D, da sie mir unglaublich viel Freude macht und sich im Studium wirklich als unverzichtbar gezeigt hat.
    2. Mein Essie Nagelöl, da es nicht nur unfassbar gut riecht, sondern auch meine Nagelhäute ohne größere Probleme durch das Jahr gebracht hat.
    3. Meine ganzen Spartickets der DB, die mich zu vernünftigen Preisen zu meiner Familie und zu meinem Freund gebracht haben.

  • Meine Top 3 Produkte 2014 sind:

    Nivea Sensitive 3-in-1 Reinigungsfluid
    Alverde Augenbrauengel transparent
    Cheek Pop Blush von Clinique (limited edition)

  • meine favoriten waren (in keiner spezifischen reihenfolge haha): der nuxe reve de miel lippenbalm, die sojamilch m vanillegeschmack von aldi, und die naked basics palette 🙂

    lg Pia

  • Heyho und einen wunderschönen guten Abend!
    Meine 3 Top Produkte des Jahres 2014 waren Optiwell Vanille Joghurt (yummy! und kalorienarm ;P) Die Alterra Foundation (endlich mal hell genug und bezahlbar) und das Yves Rocher Cocos Parfum 🙂
    Liebste Grüße und noch ein zauberhaftes Wochenende
    Christina ♥

  • Wenn ich jetzt mal ganz schnöde über die am häufigsten benutzen Dinge nachdenke.. dann ist wohl mein Handy die große Nummer 1, Platz 2 übergebe ich an meine Xbox und Platz 3 sind Kaugummis. Ohne Kaugummi – ohne mich 😀

  • Du warst es, die mich auf dieses kleine Wundermittel gebracht hat und seither ist es nicht mehr aus meiner abendlichen Pflege-Routine wegzudenken. Ich bin nun fast durch mit meiner ersten Flasche und kann es mir nicht mehr ohne vorstellen. Der kräutrige Duft, bereitet mich optimal auf die Nacht vor und ich bin immer wieder aufs neue begeistert, wie weich meine Haut ist und wie gleichmäßig mein Teint geworden ist. Liebe Shelynx nocheinmal 1000 Dank für diesen goldwerten Tipp <3
    Dass das Pai Öl daher ganz klar zu meinen Topprodukten aus 2014 gehört dürfte wohl klar sein. Desweiteren habe ich die Volume de Chanel Mascara geliebt. Ebenso wie meinen True Match Concealer von L’Oreal, der mich sogar in letzter Zeit auf Foundation verzichten lässt.

    Sei liebst gegrüßt,
    Nadine

  • Liebe Flo,
    ich finde deinen Post zum Thema Geschenke klasse.
    Seid zwei Jahren beschenken ein paar Herzensmädels und ich uns gegenseitig zu Ostern und Weihnachten. Es ist das unbekannte, wir kennen uns nicht persönlich, aber dennoch möchte man der anderen etwas schönes und auch evtl. besonderes schenken.
    Dabei geht es nicht immer um die Höhe des Geschenkes, sondern viel mehr darum mit welchem Gedanken der andere etwas gekauft hat, um die schöne Karte mit ganz lieben Worten. Soetwas kann man nicht bezahlen und gerade das macht es umso wertvoller.

    Meine Top drei Produkte sind:
    – La Roche-Posay Baume Ap Lotion, beste Lotion bei super empfindlicher Haut
    – Gucci Primerie EdP, wünscherschönes Parfum, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit
    – Kaffee aus der Kafferösterei bei uns aus Lüneburg, damit schmeckt der „gute Morgen Kaffee“ gleich noch mal besser <3

    Alles Liebe
    Kia

  • Boah, was für eine Frage. Woch ich in Sachen Kosmetik doch gerade so am Suchen bin!
    1. Entdeckung: Beerenfarbener Lippenstift. Kein besonderer. Aber ich hätte vorher nie gedacht, dass ich mich traue, mehr als rosenholztöne zu tragen.
    2. Korallfarbener Nagellack (liebe einen von Sally Hansen bin aber gerade zu faul aufzustehen und nachzugucken)
    3. Silikonfreie Shampoos. Es hat etwas gedauert, aber inzwischen fahre ich sogar demit in Urlaub (vorher habe ich höchstvorsorlich konventionelles Shampoo mitgenommen. Man weiß ja nie…)
    Viele Grüße, die Alex

  • Toller Post – toller Text… Regt sehr zum Nachdenken an!

    Beim Gewinnspiel mache ich aber sehr gerne mit!

    Meine Top 3 Produkte 2014 sind:

    1) Gesichtsöle – 2014 für mich entdeckt, und für unverzichtbar gefunden!
    2) Urban Decay Vice 3 – gerade neu gekauft, und ich liebe diese Palette jetzt schon!
    3) NUXE Rêve de Miel Lippenbalsam – meinen (sonst extrem spröden) Lippen ging es nie besser!

    Das sind spontan hinausgeschossen die Produkte, die 2014 für mich am eindrucksvollsten waren.

    Liebe Grüße,
    Evelyne

  • Lavera Sensitive Lippenpflege – habe ich neulich erst entdeckt und funktioniert ganz wunderbar
    nachdem ich seit Monaten um die Gesichtspflege von Pai herumgeschlichen bin, habe ich beim Black Friday zugeschlagen. Das Instant Calm Serum ist der Wahnsinn, genau wie die Tagescreme mit Avocado und Jojoba
    meine Olympus E-P 5

    Viele Grüße,
    Michelle

  • Das rosehip oil ist super und ich bereue es jetzt schon, dass ich es als eines der ersten Dinge für den Umzug eingepackt habe.
    Puhh, gar nicht so einfach zu beantworten. Meine Top 3 Produkte… Rouge Noir von Chanel, high lengths Mascara von Clinique und Tee von løv organic.

  • Hallo ,
    Leserin bei Facebook mit Jasmin Bellastern Marschollek,bloglovin:Jasmin ,blogconnect:Bellastern.
    Meine Topprodukte sind:Rosenblsam von Dr.Hauschka,essence Anti Pickel Gel und Weleda Gesichtsmilch Iris.
    lg Jasmin

  • Hallo Liebes:)

    schöner Post, sowas liest man ja eher selten!

    Meine Top 3 Produkte:
    -RdL Eyeshadow Base, hält den Lidschatten bis zum Abend perfekt und besser als manch teurere Bases
    -Too Faced Better than Sex Mascara, macht echte WOW Wimpern 🙂
    -Bath and Bodyworks Kerzen sind meine ganz neue Liebe :)) Optisch wunderhübsch und sie duften einfach so wundervoll.

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent:)
    Marion

  • uiuiui top3… ich nehm mal beauty da ich da mit abstand am meisten zeug konsumiere/verwende ^^

    urban decay naked foundation
    nyx butter glosses
    dove „oil“ haarplege linie

    )

  • Meine Top-Entdeckung dieses Jahr ist definitiv das Centella-Öl von Khadi. Schon nach ein paar Tagen war meine Haut glatter. Allerdings riecht es stark, wer also in dieser Hinsicht empfindlich ist, sollte erst mal „proberiechen“. Ansonsten mag ich auch das Rosenwasser und das Pink Lotus-Öl von Khadi (ein richtiger Wohlfühlduft), benutze es allerdings erst seit wenigen Tagen.

    Liebe Grüße
    Caro

  • Meine Top 3 dieses Jahr waren: Alverde Schimmer Gesichtsserum, Rexona Maximum Protection Deo und der rosewood Lippenstift aus der P2 LE I AM. Ich wünsche dir frohe besinnliche WEihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. LIebe Grüße, Anna

  • Nur 3 Favoriten fürs ganze Jahr? Hm, dazu gehören für mich auf jeden Fall meine Dr. Jart BB Cream Silver, UD Naked Palette und Benefit Hoola. 🙂

    LG, Alina

  • ich konnte 2014 nicht ohne:
    meine Origins a perfect world body lotion
    sleek i-divine paletten
    und meinem Rimmel exaggerate full color lip liner in 063 eastend snob

    glg Verena

  • Clarins Gesichtsöl Huile Lotus (mein erstes Gesichtsöl)
    Sonnencreme fürs Gesicht von Vichy und Eucerin (finde ich beide gleich gut)
    Philips Visapure Gesichtsreinigungsbürste
    Die drei sind mir jetzt spontan eingefallen, obwohl es noch mehr neue und alte Favoritenprodukte in diesem Jahr gegeben hat.
    Liebe Grüße, Nicole

  • Schöner Artikel, wie immer gut geschrieben! 🙂

    Meine 3 Top Artikel in diesem Jahr:
    – das Revitalash Wimpernserum, unglaublich, was es aus meinen kurzen Stummelwimpern gemacht hat
    – mein GHD Glätteisen. Ich konnte es bei einer Freundin testen und hätte wirklich nicht gedacht, dass es sooo gut ist. Ich musste es danach unbedingt haben.
    – zu guter letzt: das Pai Rosehip Oil, tut meiner Haut einfach nur gut

    Wünsche dir einen schönen 4. Advent!

  • Die Geschichte mit dem Schenken und Beschenkt werden ist eine wirklich schwierige. Ich gebe dir recht, dass das nicht in einen Wettbewerb ausarten sollte und es gab auch schon Geschenke, die mich aufgrund ihres tatsächlichen materiellen Wertes beschämt haben.
    Andererseits sehe ich Geschenke auch als Ausdruck von Wertschätzung und Interesse am anderen. Wenn dann ein wirklich nahe stehender Verwandter, völlig unpassende und ich meine wirklich unpassende und lieblose Geschenke macht und das Jahr für Jahr kann das schon verletzend sein. Vor allem, wenn dann auch noch die Bitte, Geschenke wegzulassen, penetrant ignoriert werden.

    Aber du hast recht, die Erwartungshaltung kann schon ganz schön, die Stimmung vermiesen. Da hilft es, dem ganzen mit Humor entgegen zu sehen und im Freundeskreis ein Schrottwichteln zu organisieren 😉

    Ich selbst schenke wahnsinnig gerne, aber nur wenn ich nicht unter „Zugzwang“ stehe. Ich schenke öfter mal ohne Anlass, wenn ich für eine bestimmte Person einfach über das perfekte Geschenk stolpere und freue mich dann wahnsinnig an der Freude der anderen.

    Beim besten Willen kann ich mich nicht auf drei Top Produkte aus dem Jahr 2014 beschränken. Ich habe in diesem Jahr meinen Blog gestartet und dabei hat sich mir ein neues Universum eröffnet…

    Lieben Gruß,
    ulli ks

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.