Ein Glas voll Sonne

Ein Glas Sonne Sonnenglas

Auf diesen Artikel habe ich mich in den letzten Tagen besonders gefreut, denn ich bin beim Stöbern nach kreativen Ideen und Geschenken im Internet innerhalb der letzten Tage  über die Sonnengläser gestolpert, die mich sofort eingenommen haben in diesen kalten, grauen Tagen und mir war klar… so ein Glas Sonne brauche ich auch!

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Ein Liter Sonnenlicht…

Es klingt nicht nur magisch, es sieht auch magisch aus. In einem durchscheinenden und simplen Einmachglas ist etwas Sonne gespeichert. Das Licht strahlt fast mystisch aus dem Glas hervor und wirkt träumerisch und surreal, weich und hell gleichzeitig.

Gleichgültig ob Nachttisch, der Terrasse, aufgehängt an einer Schnur, romantisch oder ganz praktisch: Das Sonnenglas macht eine gute Figur und ist etwas ganz besonderes. Im ersten Moment weckt es das Staunen eines kleinen Kindes… Ein leeres Glas, in dem Sonnenlicht ist!!! Das hat das Kind in mir große Wunderaugen kriegen lassen!

Leider ist es – wider all meine Träumergene – keine reine Magie, auch wenn es so aussieht. Dafür aber “Grüne High Tech”: eine Solarlampe speichert die Energie der Sonne während des Tages und gibt diese bei Aktivierung (s. Deckelmechanismus) wieder in weiches und strahlendes Licht aus, das sogar ausreicht, um gemütlich bei Dunkelheit zu lesen.

Die Optik und das Ambiente, das das Sonnenglas gestaltet ist magisch! Ich war sofort eingenommen und habe Sonnenglas für Euch direkt angeschrieben, denn ein Liter Sonne… für wen wäre das im Winter kein traumhaftes Geschenk?!

Und das schönste: je nachdem, womit man das Glas füllt, ist der Anblick völlig anders und da es schon einige schöne Ideen gegeben hat, lohnt sich der Blick in die Galerie, die Sonnenglas auch auf Ihrer Seit führt und in der man die eigenen Gestaltungsideen auch hinzufügen kann.

Ein paar Details

Das Sonnenglas war Gewinner des FAIRLDAY Consumer Preises 2012. Es lädt sich über Sonnenlicht (am besten direkt) auf und 1 Stunde Sonneneinstrahlung bringt 1 Stunde Sonnenlicht im Glas. Wird die Lampe jeden Tag nur teilweise entladen, kann sie bis zu 4 Jahre halten, im Dauereinsatz gibt Sonnenglas 18 Monate an.
Das Glasgefäß ist zu 100% recyclebar und wird unter Fair-Trade Bedingungen in Südafrika produziert. Es wurde als vollwertige Lichtquelle für Menschen in Gebieten ohne Stromversorgung hergestellt und schafft neben Licht auch Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten!

Zu beziehen ist Das Sonnenglas unter Sonnenglas.net. Es kostet 29,90€ und es kommen keine Versandkosten hinzu.

LICHT AUS: Ist der kleine Kontakt zurückgebogen, ist das Licht aus
LICHT AN: Bügel auf den Kontakt umgelegt

„1 Liter Sonne für Euch“ [Gewinnspiel]

Gerne möchte ich Euch auch ein bisschen Sonne und ein wenig kindliches Staunen und Freude am Dekorieren schenken und nicht nur begeistert von dem Fund erzählen.

Daher gibt es 3 Sonnengläser, die je eine/r von Euch gewinnen kann! Ich wünsche Euch viel Freude beim Erkunden der Hintergründe vom Sonnenglas zur Beantwortung der Frage und viel Glück bei der Teilnahme!

a Rafflecopter giveaway

Teilnahmebedingungen

Hinterlasst mir ein Kommentar zu folgender Frage: Aus welchen Stadtteilen von Johannesburg stammt der Großteil der Mitarbeiter?

  • Seid Leser meines Blogs (Bloglovin, Emailabo, Silk&Salt)
  • Wohnort in Deutschland, Österreich oder Schweiz
  • Teilnahme über Rafflecopter (s.o.)
  • Gewinnspielblogs oder “Gewinnspieljäger” werden rigoros ausgeschlossen
  • Das Gewinnspiel geht bis zum 17.12.2014 , 12AM
  • Der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt. Nach zwei Tagen ohne Rückmeldung wähle ich erneut aus. Die Versendung erfolgt durch Sonnenglas selbst.

FAZIT

Die ersten Reaktionen aus meiner Umgebung waren große Augen und “Kann ich auch so eines haben!?” und eine Freundin, die gerade im Sommer in Afrika gewesen war, reagierte erfreut mit “Davon gab es in Namibia ganz viele!”.

Ich finde, es ist beispielsweise auch für Kinder etwas GANZ tolles direkt am Nachttisch (keine Brandgefahr!)… ich sehe die kleinen Geister damit schon nachts ins Bad (oder das elterliche Schlafzimmer) tapern. Und die Möglichkeit, es zu dekorieren, mit Inhalt und Bedeutung zu füllen, gefällt mir auf faktischer, aber auch symbolischer Ebene! Ob auf dem Esstisch in einer lauen Sommernacht romantisch oder als Lampenersatz ganz praktisch verwendet… Ich wäre auch neugierig auf Eure Dekorationsideen!

Für mich hat das Sonnenglas etwas Magisches. Es sieht aus wie ein kleines Wunder, wenn es mit dieser Intensität ohne jedes Kabel oder sichtbare Elektrik strahlt. Auch schön für eine kleine Nachtwanderung, die sicherlich zu lauter amüsanten Geschichten führen könnte…

Ich freue mich über den kleinen Überraschungsfund und über die freundliche Reaktion von Sonnenglas, damit Ihr daran teilhaben könnt!

Macht mit und gewinnt eines von drei Sonnengläsern für Euch (oder zum Verschenken)!

Viel Glück

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

4.93 avg. rating (98% score) - 15 votes

Die Sonnengläser wurden mir freundlicherweise für Euch zur Verfügung gestellt

Tags from the story
More from She-Lynx

[Aktion] Illamasqua Easter Hunt Powder Blushes -50%

Ich habe Euch mal die 5 Powder Blushes herausgesucht, die um 50...
Read More

41 Comments

  • Oh, da bin ich aber gleich angefixt worden! Die Sonnengläser sind ja wirklich toll! Und so schön beschrieben von Dir….ich kann mir meine kleine Tochter auch schon mit dem Glas abends vorstellen, die würde bestimmt wirklich sehr schöne große Kinderaugen bekommen. Und dann auch noch so ein cooles, nachhaltiges Fair Trade Produkt. Die Antwort zu Deiner Frage: die 55 Mitarbeiter kommen aus Alexandra und Soweto. Ich hoffe natürlich, das ich ein Glas gewinne. Werde aber bestimmt auch noch 1-2 kaufen, ist ja auch ein klasse Weihnachtsgeschenk! Vielen Dank für die tolle Idee und liebe Grüße,
    Gesa

  • -Alexandra und Soweto-
    Eine tolle Idee! gerade jetzt im Winter finde ich den Gedanken wunderbar. Es gibt ja so einige Solarleuchten, aber diese Firmenpolitik und Transparenz machen dieses Produkt einfach sehr sympathisch. Als Geschenk Bookmark gesetzt, toll!
    LG Mietze

  • Oh, das ist ja wirklich eine ganz wunderbare Idee. Mein kleiner Sohn lernt gerade das alleine schlafen. Er wird 3 und ist jetzt schon Groß sagt er 😉 Natürlich kommt er in der Nacht immer wieder zu uns ins Bett. Dafür mussten wir nun in drei Räumen, die er auf seinem Weg durchqueren muss Nachtlichter installieren, die alle eher praktisch als schön sind. Da wäre das Sonnenglas eine wunderbare Idee. Ich würde ihm dann ein Nachtelf oder einen Schutzengel hinein dekorieren, die zusätzlich über ihn wachen wenn er alleine schläft.

  • Die meisten Mitarbeiter stammen aus den Stadtteilen Alexandra und Soweto…
    Was fuer eine wunderbare Idee! Ich kann mir schon mehrere Ideen vorstellen wie ich es dekorieren wuerde und wo man es aufhaengen koenne 🙂
    Ich war vor Jahren mal geschaeftlich in Johannesburg und muss sagen dass ich es wirklich schlimm fand und mich sehr unsicher gefuehlt habe obwohl ich es gewoehnt bin viel zu reisen und alleine unterwegs zu sein….

  • Oh, da hast Du ja einen schönen Fund aufgetan. Mir gefällt schon das Sonnenglas an sich total gut, aber mit der Geschichte dahinter, Fair Trade und alles – super! Und mich als „Dekotante“ spricht das total an. 🙂

    Die Mitarbeiter kommen hauptsächlich aus: Alexandra & Soweto

    LG, Sandra

  • Ich habe nun einige Ziet auf der Homepage des Projekts verbracht und bin begeistert.
    Die Idee, das Konzept, die Umsetzung, der Gedacnke dahinter und nicht zuletzt die Vermarktun: Makellos!
    Vorbildlich, dass dabei Menschen aus benachteiligen Vierteln von Johannesburg wie Alexandra und Soweto eine Beschäftigung und ein Einkommen finden!

    …& Licht im Winter…das brauche ich dringend!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  • Manchmal sind es eben die kleinen Dinge im Leben, so ein Glas ist wirklich eine süße Geschenkidee.
    Je nach Lust und Laune kann man ja dann jederzeit das Glas neu gestalten und einem lieben Menschen einen kleinen Lichtblick in der dunklen Jahreszeit schenken. 🙂

    Die Lösung ist: Alexandra und Soweto

    Ganz liebe Grüße
    Kia

  • Vor Jahren hatte ich schon mal ein „Sun Jar“, das nach demselben Prinzip funktioniert hat – wirklich wunderschön! Da die Sun Jar mittlerweile nicht mehr funktioniert, würde ich gerne mal das Sonnenglas ausprobieren (das in Alexandra und Soweto hergestellt wird).
    Viele liebe Grüße!

  • Wahnsinn, das ist ja wunderschön, da versuche ich mein Glück auf jeden Fall.
    Vor allem auch die soziale Komponente und der eigentliche Verwendungszweck gefallen mir sehr gut.

    Die Lösung lautet Alexandra und Soweto!

    Xxx
    Mel

  • Viele der Mitarbeiter stammen aus den Stadtteilen Alexandra und Soweto, um deine Frage zu beantworten 🙂
    Ich finde nicht nur die Idee wahnsinnig toll und bin ganz angetan, ich war gerade etwas auf der Internetseite surfen und bin hellauf begeistert!
    Viele liebe Grüße an dich 🙂

  • Total faszinierend, da würde ich Stunden davorsitzen! Abends auf der Terasse verteilt, am besten noch in der Nähe des Teiches, damit sie sich im Wasser spiegeln, wunderschön.

    Die Mitarbeiter stammen aus Soweto und Alexandra.

  • Oh mir geht es da wie dir, ich finde es auch total schön und irgendwie „magisch“. Es ist so eine zauberhafte Idee und sollte ich kein Glück haben werde ich auf jeden Fall eines kaufen. Auch als Geschenkidee finde ich es total klasse!
    Das Glas könnte ich immer im Wohnzimmer abends zu mir an den Laptop stellen, denn Mann mag es gern dunkel, ich aber hell! Und ich könnte es dann auch noch jahreszeitlich angepasst dekorieren. Ein wirklich genialer Fund!
    Die Mitarbeiter kommen aus Alexandra und Soweto, wie ich herausgefunden habe. Toll dass durch dieses Projekt auch Arbeitsplätze geschaffen wurden.
    Liebe Grüße
    Gwen

  • Die Lösung Alexandra und Soweto habe ich auf der Webseite gesucht, bevor sie hier zu sehen war 🙂

    Die Idee für das Licht ist toll und die Verlosung auch.

    Würde mich sehr an dem Licht auf der Terrasse erfreuen.

    Liebe Grüße
    Ines

  • wow was für eine tolle idee und was für ein schönes projekt! laut homepage kommen die meisten arbeiter aus den Stadtteilen Alexandra und Soweto 🙂

    lg Pia

  • Die Sonnengläser sehen wirklich toll aus! Besonders gefällt mir die Idee, die Gläser an einer Leine aufzuhängen.
    Die Mitarbeiter stammen aus Soweto und Alexandra.

  • Alexandra und Soweto –

    Was für tolle Sachen es gibt <3 Ich bin gerade absolut hingerissen von diesen wunderschönen Gläsern. Das sieht so bezaubernd aus und lädt wirklich einfach nur zum Träumen ein. Mit Worte kaum zu beschreiben. Wunderschön.

    LG Juli

  • Oh, wie cool! So was muss ich unbedingt haben, und wenn dann noch so ein schönes Projekt dahinterrsteckt, dann umso mehr! Zu deiner Frage: Die Gläser werden von vormals arbeitslosen Menschen in Alexandra und Soweto hergestellt!
    Lg Reklamedame

  • Die Sonnengläser sind SO TOLL! Habe sie auf meinem Blog auch als Weihnachtsgeschenke empfohlen. Und mich soooooo sehr über ein eigenes freuen!!!
    Sie werden in Alexandra und Soweto hergestellt. 🙂

  • Das ist super, das Sonnenglas. Ich hoffe, ich hab jetzt nicht doppelt kommentiert, zuerst nicht gefunden, wo.
    Die Mitarbeiter kommen aus Soweto und Alexandra.
    Ward mich sehr freuen, danke für die tolle Gewinnchance!

  • Ich finde das Glas wirklich traumhaft, das würde so schön bei mir aussehen ^_^

    Ich drücke die Daumen und wünsche eine schöne Vorweihnachtszeit!

  • Das ist eigentlich ein ideales Geschenk für Menschen, die alles bereits haben oder bei denen man nie genau weiß was man schenken soll denn sie haben keine bestimmten Wünsche. Gutes tun und ein schickes, stylisches Geschenk.
    Ich finde das Lampenglas sehr schick und hätte für meinen Balkon sehr gerne eins.

    Ich finde die Idee dahinter so bemerkenswert: Für Menschen, die keine Stromversorgung haben. Da fällt mir sofort ein, wie gut wir es haben und wie wenig so viele andere. Wir sind so privilegiert einfach einen Lichtschalter anzuknipsen oder wenn wir es romantisch mögen, Licht aus – Kerzen an. Für viele ist das ein purer Luxus.

    Habe die Lösung nachgelesen: Sie kommen aus Alexandra und Soweto (Johannesburg, Südafrika).

  • Als ich auf einem Gartenblog über die Idee mit den Sonnengläsern gestolpert bin, habe ich mich auch sofort verliebt und schon einige Gläser als Weihnachtsgeschenke gekauft. Da für mich kein eigenes Glas übriggeblieben ist, mache ich gerne an Deiner Verlosung mit und freue mich über ein Glas voll Sonne.

    Die Antwort lautet: Männer und Frauen aus Alexandra und Soweto

    Herzliche grüße Evy

  • Oh, ich finde das unglaublich fasziniered und hab ich so noch nie gesehen! Ich würde es definitiv einer lieben Person verschenken, wenn ich es gewinnen würde. 🙂
    Der Großteil der Mitarbeiter stammt aus Alexandra und Soweto.

  • Hey She-Lynx!
    Zuerst die Antwort: Die Mitarbeiter kommen aus Alexandra und Soweto.
    Ich finde, dass das ein tolles und vor allem wichtiges Projekt ist und das ein großer Schritt in die richtige Richtung ist. Ich hoffe sehr, dass es noch weiter Verbreitung findet.
    Wünsch dir noch einen schönen dritten Advent!

  • Das ist ja mal eine ganz tolle Idee für ein Gewinnspiel! Ich freue mich, wenn Blogger Fair Trade Produkte unterstützen, insbesondere so innovative wie dieses.
    Ich versuch mal mein Glück. Die Sonnengläser werden in Alexandra und Soweto hergestellt.

    Liebe Grüße

  • Wow! Magisch! Toll! Fantastisch!! Da reih ich mich glatt fürs Gewinnspiel ein. 🙂 Die meisten Mitarbeiter kommen aus Alexandra und Soweto.

  • Die meisten Mitarbeiter kommen aus Soweto und Alexandra 🙂 ich finde so ein Projekt toll, was Arbeitsplätze schafft und etwas wunderschönes entstehen lässt. Falls ich nicht gewinne kaufe ich es mir so für meine Balkon .:) Hach. Schöne Weihnachtszeit.

  • Februar noch immer dunkel. So grau draußen.
    So triste vor dem Krankenhaus Fenster.
    Hätte ich so ein Sonnenglas, es hätte uns den Abend versüßen können.
    Schade aber bald ist so eines meins. Gewiss.
    LG
    Hab ich jetzt die 20?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *