Die Provence für Zuhause
L’Occitane

Bei dem jetzt folgenden Artikel weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll… Es waren so viele Eindrücke und eines muss man L’Occitane lassen… Es ist pures Eye (und Nasen!) Candy… Farben, Formen, Konsistenzen…

Und wir hatten vor kurzem einen Tag, der dieser Marke in Frankfurt gewidmet war.

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Wir hatten den Luxus, an einem Sonntag allein in die Frankfurter L’Occitane Filiale zu kommen. Und was mit einem gebrauchten Destilliergerät und Rosmarinöl in den 70ern begonnen hat weist heute weltweit 2000 Boutiquen auf, kann verschiedene erhaltene Preise nachweisen (Bsp: Immortelle Creme Divine ist “Best Miracle Cream” des bekannten “Anti-Ageing Beauty Bible”) und engagiert sich auch sozial über die L’Occitane Stifung für Sehbehinderte und die wirtschaftliche Emanzipation von Frauen wie z.B. bei ihrem Projekt in Burkina Fasa.

Und was ich gerade erst entdeckt habe und sehr lobenswert finde: es gibt für viele Produkte Nachfüllverpackungen, um die Umwelt zu schonen! Das war mir gar nicht bewusst… Euch?

Wir durften uns ausgiebig umsehen, Fragen stellen und das ein oder andere landete auch im Einkaufskorb. Ich habe Euch ein paar interessante Produkte und Wissenswertes zusammengestellt:

EIN GESCHENK AN MICH

Auch wenn es egoistisch ist… aber ich habe mich selbst an diesem Wochenende mit der Geschenkbox Mandel beschenkt. Der Duft hat mich einfach umgehauen und die Mischung aus Straffender Körpercreme (wobei 100ml schnell verbraucht sein werden…), Duschöl (toll…), Handcreme und Seife kommt im Winter doch wie gerufen. Außerdem gab es mehrere liebevolle Empfehlungen zu dieser milchig-mintigen Kombination, so dass ich gar nicht anders konnte!

Nach einer kurzen Erprobung vor Ort hätte ich mich noch ganz besonders über das Mandelpeeling gefreut, aber das war leider nicht enthalten.

Preis: 49 € für vier Produkte (Handcreme, Seife, Duschöl, körperstraffende Creme)

EINDRÜCKE

IMMORTELLE

Sehr spannend fand ich u.a. die Immortelle Produktserie… Die Immortelle ist eine Blüte, die (selbst nach dem Pflücken!) nicht verwelkt… L’Occitane hat die Anti-Aging Eigenschaften patentieren lassen und nutzt sie für ihre Pflegelinie. Die Creme hat wie oben erwähnt bereits einen Preis gewonnen, allerdings war ich von der Vielfalt der Produkte in der Serie etwas überfordert…

Die Immortelle Lumière Reinigungscreme habe ich mir auch direkt gekauft (darüber nach Erprobung ein eindermal mehr), für meine Haut wäre aber auch besonders das Anti-Aging Jugend Elixir Divine (Trockenöl) interessant, da man dieses gut in die normale Pflege mischen kann und ich es dadurch sehr breit einsetzbar finde. Von der Lumière Serie gab es leider keine Geschenkbox. Das fand ich sehr bedauerlich. Ich hätte gerne eine sinnvolle Kombination der Produkte probiert und die normalen Immortelle Produkte sind wahrscheinlich zu reichhaltig für mich… aber vllt. sollte ich mir nochmal etwas Zeit nehmen bei der Beratung.

ZUM „STARKEN“ GESCHLECHT

Neugierig und auf Suche nach Geschenken habe ich auch hier gestöbert und war sogar recht erstaunt über die große Auswahl an Produkten für Männer. Ich wäre sehr neugierig, wie viel Prozent der Kunden Männer sind, denn die Auswahl gefiel mir sehr gut und ich finde Hautpflege und Männer zwei Kategorien, die einander ja eher im Ausnahmefall finden. (“Wofür all die Produkte?! Ich nehme nur Wasser zum Waschen…” – Die Antwort kennt und hasst jede von uns – oder?) Und dann haben sie trotzdem oft so gute Haut…

Auch wenn ich es nicht mitgebracht habe… aber erwähnen möchte ich doch, dass ich den Duft der BAUX Reihe unheimlich angenehm fand… Holz und Weihrauch… wenn ich ehrlich bin… den würde ich auch selbst tragen… Ganz toll… schnuppert mal Probe!

HAND UND FUß

Bereits bei meinem Artikel über offene Schuhe habe ich Euch von der Karité Fusscreme erzählt. Sie war eine Empfehlung von Dallas von Schon Ausprobiert?! und ich bin absolut begeistert. Nicht günstig mit 21,50€ … aber ich würde sie jederzeit nachkaufen. Ich habe sie auf dem Nachttisch und trage sie immer abends direkt im Bett auf. Sie fühlt sich toll an und der intensive Duft von Lavendel ist vor dem Schlafengehen für mich eine unglaubliche Wohltat.

Die Karité Handcreme ist erstaunlicherweise dicker und fester als die Fußcreme und aktuell noch in Erprobung.

NEUIGKEITEN

Natürlich gibt es von der bezaubernden Marke auch Neuigkeiten! Und so kommen im Frühjahr zwei neue Produkte in der Karité Reihe auf den Markt:

  • Reinigungsöl
  • leichte Tagespflege für normale & Mischhaut

 

Besonders das Reinigungsöl benutze ich gerade regelmäßig abends (nach dem Abschminken), um letzte Makeupreste zu entfernen. Ich habe mit cremigen/öligen Reinigern auch mit unreiner Haut absolut gute Erfahrung gemacht, weil ich das Gefühl habe, man “schrubbt” die Haut weniger, sie wird dadurch weniger irritiert, Entzündungen und kleinere “Wunden” heilen besser und die Haut ist geschmeidig, was Hautschuppen und “Krusten” auf Unreinheiten sichtbar bessert, wodurch Makeup und Abdecken einfacher sind.
Der Duft ist toll… wie Babypuder. Ich liebe das. Die Creme habe ich noch nicht probiert, finde es aber klasse, dass es jetzt eine leichtere Variante gibt! – Die Karité Creme Ultra Riche gab es ja bereits eine Weile und ist extra für empfindliche, trockene Haut gedacht… Da ich aber empfindliche Mischhaut habe, bin ich eher die Zielgruppe für die neue Karité leichte Tagepflege.

Ab Anfang des Jahres sollten die Produkte bei L’Occitane zu erhalten sein!

GESCHENKBOXEN

Alle Geschenkboxen sind dieses Jahr übrigens nach dem Arlès Motiv desint: die bunten, sich drehenden Röcke der tanzenden Frauen von Arles. Ganz lebendig und wunderschön und ein angenehm „neues“ Motiv in der typischen Weihnachtsszenerie des Dezembers.

NEUES FÜR DIE NASE

Und einen ganz eigenen Artikel wird auch der neue Duft von L’Occitane noch bekommen. Ich brauche für Parfums ein wenig Raum und möchte ihn nicht nur mit drei Adjektiven umschreiben. Aber aktuell ganz neu ist das Eau de Toilette (und die passende Produktserie) Arlesienne, der auch eine (teils limitierte) Schar an ihn angelehnter Produkte (Kerze, Handcreme, Duschcreme, etc.) mit sich bringt.

FAZIT

Atemlos von den Farben und gefangen von den uns umgebenden Düften war dieser Tag allein unter uns im L’Occitane Geschäft ganz bezaubernd. Vorher hatte ich als Kundin nie so viel Zeit für Fragen und Beratung in Anspruch genommen und war häufig durch die Produktvielfalt beim Betreten des hiesigen Geschäftes etwas erschlagen gewesen. Dabei lohnt es sich in der Tat und ich habe bei einem nachträglichen privaten Besuch im L’Occitane Mannheim eine sehr freundliche Mitarbeiterin getroffen, die mich mit Geduld und Freundlichkeit beraten und mir zum Testen auf meiner gern empfindlichen Haut auch Pröbchen mitgegeben hatte. Ich denke, ohne Beratung wird man manche Schätze im Sortiment gar nicht entdecken, sondern sich an den Produkten orientieren, die “direkter/einfacher” oder bunter sind (Handcremes, Parfums, etc). Auf eine Fußcreme oder das Reinigungsöl käme man jedenfalls sicher nicht, obwohl sie es wert sind. Ich frage mich, was ich alles übersehen habe, das ich mir noch hätte ansehen sollen…

Daher stoße ich Euch darauf: meine Empfehlungen von den bisherigen Eindrücken sind unbedingt die Karité Fußcreme, das Mandelpeeling, der Baux Herrenduft, das Karité Reinigungsöl und der Arlèssienne Duft, von dem Ihr hier bald mehr lesen werdet.

Die Geschenkboxen sind wunderschön und sehr vielseitig und preislich für verschiedenste Geldbeutel gestaltet. Außerdem sehen sie toll im Schrank aus… Aber vllt. geht das nur Bloggern so.

Ein bisschen geht es mir immer noch so, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll mit der Vielzahl der Produkte von L’Occitane. Aber jetzt ist ja ein Anfang gemacht und von dem ein oder anderen werdet Ihr hier sicher noch lesen! – Welche Empfehlungen habt Ihr?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

PR-Sample

Tags from the story
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

12 Comments

  • Hallo,
    Ich war neulich auch im l’occitane store und habe mir meine geliebte Mandelhandcreme mitgenommen. Der Duft ist einfach traumhaft. Als Gimmick habe ich ein Tuch mit Parfum besprüht bekommen, allerdings weiß ich den Namen nicht, was schade ist, denn das Parfum hat mir sehr gefallen.
    Lg Nadine

    • Das war ziemlich sicher Arlèsienne, denke ich… weil es aktuell so neu heraus gekommen ist und die L’Occitane Damen es sicher direkt präsentieren möchten. Mir gefällt es auch sehr gut! Etwas pudrig und blumig.

  • War am Freitag auch bei L’Occitane um ein paar Geschenke zu besorgen und das Geschäft war eine absolute Augenweide… Ich persönlich liebe die Handcreme mit Shea Butter extrem!

  • Ich liebe die Karité Serie & gönne mir davon hin & wieder ein Produkt.
    Allein schon die Präsentation der Waren in den L`Occitane Läden ist so schön & Duft & Pflege überzeugen ohnehin.
    Glg
    Jennifer

  • Ich liebe liebe liebe die Mandel Serie schon seit vielen Jahren und kriege gar nicht genug davon. Das Duschöl sowie die Körpermilch ist immer da (sowohl zuhause bei meinen Eltern als auch in meiner Wohnung) – und für mich gibt es nichts entspannenderes als meine Haut mit genau diesen Produkten zu pflegen <3

  • Oh wie schön! Aus der Mandelserie wollte ich auch so gerne noch etwas testen, ich liebe Mandeldüfte. Die Hand- und Fusspflege von L’Occitan mag ich auch sehr!! Der Preis ist wirklich nicht gerade günstig, doch ich kaufe sie auch immer mal wieder gerne nach, die Pflege ist wirklich schön! Das neue Reinigungsöl klingt ja super, sobald ich mein Melvita Reinigungsöl aufgebraucht habe, würde ich dies gerne mal testen. Alle schwärmen ja davon 😉 Lg Jules

  • Dein Post hat mich gerade darin bestätigt, dass ich morgen mal in den Laden gehen muss, wenn ich schon in der Stadt bin. Ich habe vor einiger Zeit die Handcreme ausprobiert und war ganz begeistert!

  • Ich liebe das Mandelöl Duschgel, aber das hast du ja bereits entdeckt. Das Trockenöl aus der Serie ist auch wunderbar. Außerdem mag ich die Kirschblüten Serie die immer im Frühling raus kommt. Der Duft ist wunderbar. Das Aromachologie Repair Shampoo ist auch ganz wunderbar und ebenfalls ein Nachfüllprodukt. Danke für den schönen Artikel. Es hat Spaß gemacht mit dir auf Entdeckungsreise zu gehen.

  • Ich liebe L’occitane!!! Hab schon ein paar Sachen gehabt und war immer begeistert. Besonders liebe ich die Mandelhandcreme, der Duft ist einfach so klasse, ein Traum <3
    Das Mandelduschöl hab ich mir nun auch vor kurzem gegönnt und grade im Winter ist das so toll und pflegt so schön.
    Mein Freund findet den After Shave Balm ganz toll, da er so empfindliche Haut hat und bei den meisten anderen Sachen die Haut immer brennt. Seither nimmt er nichts anderes mehr, er liebt das 🙂 Die Whipped Handcream hab ich am Samstag mit und bin schon gespannt darauf 🙂
    Liebe Grüße 🙂

  • Ein toller Bericht und so auf einen Sonntag allein würde ich wohl auch gern mal in einem L’occitane Shop verbringen wollen :))
    Ich habe schon ein paar Handcremes von L’Occitane und von dem Mandelduschöl habe ich schon sooooo viel gutes gehört, irgendwann muss ich das auch noch mal ausprobieren! Dass es teilweise Nachfüllpackungen gibt, war mir bis eben noch gar nicht bewusst, finde ich aber wirklich toll! 🙂
    Liebste Grüße <3

  • Ich finde diesen und viele andere Beiträge von Dir klasse. Ich hatte das Glück, letztes Weihnachten die Immortelle Creme geschenkt zu bekommen und bin total happy damit. Vielleicht finde ich hier noch mehr Anregungen zum schenken lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.