Golden Eyes
Zwei Augen, zwei Looks

Heute wollte ich einfach mal drauf los legen und Euch zwei Looks mit verschiedenen Produkten und meinen dazugehörigen ersten Eindrücken zeigen! L’Oreal bringt immer wieder neue Formulierungen auf den Markt, und dass ich aktuell sehr begeistert von der Infallible (in Dt. Indefectable) Foundation bin, haben mehrere begeisterte Bilder auf Instagram bereits bezeugt.

Da ich allerdings seit 2 Wochen Hautprobleme habe (Allergie? Periorale Dermatitis?) und diese gerade langsam beginne durch Abstinenz und Reduktion (keine Creme bis auf SPF, GAR keine und keine Hautpflegeprodukte bis auf schwarzen Tee) wieder in den Griff zu bekommen, benötige ich noch etwas Zeit für einige Artikel, so dass ich heute ein wenig in meine Funduskiste greife und Euch folgende Looks und damit auch die entsprechenden Produkte zeigen möchte.

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Heute geht es also um die Augen und daher zeige ich Euch zwei unterschiedliche Looks und dabei auch den Effekt zweier unterschiedlicher L’Oreal Mascara: L’Oreal False Lash Butterfly IntenzaL’Oreal Miss Manga Punky sowie die Gel-to-Powder Mono Lidschatten L’Oreal Ombre Pure.

GOLDEN SUMMER

206 Little Beige Dress (NUDE) im Augeninnenwinkel
500 Gold Mania (LUMIERE) und brauner Kajal (TIGHTLINING!)

Die L’Oreal False Lash Butterfly Intenza soll durch asymmetrische Doppelflügelbürste die Wimpern besonders schön entfalten und Volumen geben.

Preis: 11,99 € bei Douglas

L’Oreal False Lash Butterfly Intenza
L’Oreal False Lash Butterfly Intenza

In der Tat bin ich sehr angetan vom Ergebnis der L’Oreal False Lash Butterfly Intenza. Die Wimpern haben einen schönen Schwung, wirken dabei fein und trotzdem voll, was ich einen sehr schönen Look finde und die Farbe ist ein schönes, tiefes Schwarz. Ich liebe diese Art Mascara und mag es, wenn die einzelnen, feinen Härchen schön und filigran in Szene gesetzt sind.

Der Look selbst ist ein zartes Gold, das blaue oder grüne Augen besonders schön betonen kann, aber natürlich auch bei braunen Augen einen „Golden Goddess“ Effekt zaubern können. Vom Gelbgold von Gold Mania darf man sich dabei nicht abschrecken lassen. Die Wärme ist strahlend und weich. Der Auftrag wie Butter. Eine ganz wundervoll-weiche Konsistenz. Die Kombination mit Little Beige Dress hellt den Blick besonders auf und lässt das Gelbgold zart und zusätzlich erleuchtet wirken.

CHOCOLATE EYES

206 Little Beige Dress (NUDE) im Augeninnenwinkel

 

302 Die For Chocolate (SMOKY)

Die L’Oreal Miss Manga Punky soll durch die Anwendung der Spitze der Mascara einen punkigen Spike-Effekt bieten, der die Wimpern zu Manga-haften Spitzen zusammenfasst, die das Auge umranden.

Preis: 9,99 € bei Douglas

L’Oreal Miss Manga Punky
L’Oreal Miss Manga Punky

Ich empfand den Effekt der L’Oreal Miss Manga Punky persönlich als nicht sonderlich gelungen, da ich getrennte Wimpern, fluffiges Volumen und Längen bevorzuge, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es für etwas härtere Looks, die edgy sein dürfen, passend ist und man den Effekt weit deutlicher herauskitzeln kann als es mir gelungen ist. Das Schwarz der Mascara ist extrem dunkel und hebt sich intensiv ab.

Der Kontrast zwischen Little Beige Dress und Die For Chocolate ist stärker ausgeprägt als beim erst gezeigten Look. Von dem metallisch schimmernden Braunton, der je nach Lichteinfall gelblicher und rötlicher schimmert dürften besonders blaue Augen profitieren. Auch bei ihm ist Konsistenz und Intensität ausdrucksstark und die Anwendung einfach. Wie Ihr in den Bildern seht einfach am äußeren Rand des Lides aufgetragen – oben wie unten und bei der weichen Beschaffenheit spielend leicht verblendet. Auch untereinander verblenden sich die beiden Nuancen sehr harmonisch.

L’OREAL COLOR RICHE
– L’Ombre Pure –

Die L’Oreal Color Riche L’Ombre Pure sind in verschiedenen Finishs zu erhalten (Nude, Matte, Pop, Smoky, Cameleon, Lumiere) und sind meinem Zeitgefühl nach noch relativ neu im Sortiment. Die Gel- to-Powder Technologie birgt eine sehr geschmeidige und deckende Textur mit hoher Pigmentierung.

Preis: 6,99 € bei Douglas

206 Little Beige Dress (NUDE), 500 Gold Mania (LUMIERE), 302 Die For Chocolate (SMOKY)

Die Anwendung der Lidschatten ist weich, geschmeidig und das Finish der drei verwendeten Nuancen ist intensiv metallisch und strahlend. Ich bin sehr angetan von Anwendung und Ergebnis, wäre allerdings auch sehr neugierig, wie die matten Nuancen im Vergleich abschneiden und die Einteilung in die Finish-Gruppen scheint mir bei den mir vorliegenden Nuancen eher durch die Farbintensität als die optische Struktur gegeben, allerdings fehlt mir dazu gerade auch der Überblick, um es genau zu trennen. Wie man unten auf dem Bild deutlich erkennt, sind die Oberflächen der Lidschatten unterschiedlich. Ich glaube, sie sind gruppiert nach Finish geprägt/gepresst. Ich wäre diesbezüglich sehr neugierig über Eure Erfahrungen und Eindrücke!

FAZIT

Besonders das Strahlen und die angenehm weiche Konsistenz der Lidschatten empfand ich als angenehm. Es ist leicht bereits mit 1-2 Nuancen einen ausdrucksstarken Look zu kreieren, der intensiv und besonders aussieht. Insbesondere für Makeup-Anfänger, die sich an ihre ersten intensiveren Farben oder auffälligeres Finish tasten möchten würde ich die L’Oreal Ombre Pure empfehlen. Auch zum Aufpeppen eines schlichten Makeups direkt auf dem Lidmittelpunkt sind sie durch Finish und Intensität Aufmerksamkeit erregend.

Von den L’Oreal Mascara bin ich meistens sehr begeistert. Und der L’Oreal False Lash Extensions (s. Artikel hier) ist beispielsweise einer meiner steten Nachkaufprodukte und der beste Abschlussmascara für mich (ja… ich schichte Mascara für das optimale Ergebnis). Der L’Oreal False Lash Butterfly Intenza hat mir  ebenfalls gut gefallen (feine, filigrane Wimpern, Schwung, Volumen), der L’Oreal Miss Manga Punky und ich werden allerdings keine guten Freunde werden, was allerdings an meiner Vorliebe für feine, aufgefächerte Wimpern liegt, was gar nicht in seiner Intention liegt und insofern kein wirklicher Kritikpunkt sein kann, sondern nur als Vorliebe genannt werden darf. Ich empfand das Zusammenkleben der Wimpern als unschön und der Puppen-Augen-Effekt, den man aus Mangas kennt, gefällt mir zumindest für mich selbst nicht.

Als besonderes Highlight möchte ich Euch im wahrsten Sinne des Wortes Little Beige Dress ans Herz legen, der sich im Augeninnenwinkel intensiv, aber bezaubernd macht und beide Looks maßgeblich mit beeinflusst. – Ganz besonders diese eher zurückhaltenden Nuancen sind letztlich doch jene, die wir ständig nutzen und nachkaufen und zum festen Repertoire für unseren Alltag werden. – Die Konsistenz (vor allem von Die For Chocolate) erinnert mich an die Armani Eyes to Kill Lidschatten, die ebenfalls eine pudrig-buttrige Struktur aufweisen.

Wie gefallen Euch die Looks? Welches sind Eure liebsten Lidschatten?
Und welche Kombination mit Gold bevorzugt Ihr?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

PR-Sample
Enthält Affiliate Links

Tags from the story
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

11 Comments

  • Der erste Look gefällt mir besser, auch wenn beide schön sind. Das Braun finde ich persönlich aber nicht so besonders, die anderen Farben dafür aber umso schöner. Die passen ziemlich gut in mein Beuteschema. 🙂 Die L’oreal Mascara macht sehr schöne Wimpern, muss ich mal in Erwägung ziehen, sobald meine leer ist.

  • Die Lidschatten gefallen mir echt gut, schleiche schon lange um Die for Chocolate herum. Ich finde es wieder einmal schade, dass nicht alle Farben erhältlich sind, Café Saint Germain würde mir nämlich auch zusagen…

  • Mir gefällt auch der erste Look besser, einfach weil mich Gold Mania spontan sehr anspricht. Diesen Manga Wimpern kann ich so gar nichts abgewinnen, ich mag eine möglichst gute Trennung lieber.
    Ich schichte auch häufig Wimperntusche, so erreiche ich eine gute Trennung und Volumen.

  • Gute Besserung für deine Haut!

    Ich habe bisher 3 Lidschatten aus dieser Reihe, wobei ich den goldenen noch gar nicht benutzt habe und diese mich am wenigsten überzeugt.
    Breaking Nude ist für mich der Star unter diesen Lidschatten, da er tatsächlich ein einzigartiges Braun, das schwe zu beschreiben ist aufweist. Er ist sowohl auf dem Lid und in der Crease sehr schön, aber auch als Konturpuder perfekt!
    Ich benutze ihn genauso gerne wie das Scupltin Powder von Kevyn Aucoin, auch wenn zweiterer einen noch natürlicheren Effekt erzielt.
    Mauve Star ist dagegen ein eher nicht so deckender Lidschatten, der sich aber wunderbar auf einer entsprechenden Base macht. Diesen zeichnet ein toller changierender Effekt aus…

    Diese beiden Mascaras habe ich noch nicht probiert, aber ich mag einige andere Loreal Mascaras sehr gerne…allerdings immer erst einige Wochen, man kann sogar sagen Monate nach dem ersten Öffnen 😉

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  • Beide Looks wunderschön. Von den Farben mag ich den zweiten Look lieber, aber die „Manga“-Wimpern sind… naja… so gar nicht meins 🙂
    Die Lidschatten selbst finde ich auch ganz toll, wobei Loreal da schon wie einige Farben aus dem Sortiment genommen hat.. schade…
    Viele liebe Grüße,
    Liz

  • Den ersten Look finde ich wunderschön und die Wimpern genial!!!!
    Werde mich auch mal danach umgucken.
    Ich wünsche Dir sehr gute Besserung für Deine Haut, dass alles wieder in Ordnung kommt!
    Liebe Grüße, Martina

  • Die For Chocolate ist ja genau meins, ich liebe solche bronzigen Brauntöne. Allerdings sieht der meinem Lieblingston aus der Naked 1 sehr ähnlich, drum verzichte ich wohl eher auf einen Kauf.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.