Favoriten April 2015

Favoriten April 2015_1024

Auf ein paar Dinge im April hätte ich gerne verzichtet. Regen… Kälte… Aber ganz besonders den Hautausschlag, den ich plötzlich bekam, der Tatsache, dass man auf einen Hautarzttermin teilweise 12 Monate warten darf, dass die wenigsten Praxen Akutsprechstunden haben und dass das vom Hausarzt verschriebene Kortison die Sache zunächst zwar verbessert hat, aber alles sofort wiederkehrte…

Was macht ein Kind der heutigen Zeit? Es googelt. Eigentlich möchte ich gern davon abraten… meist landet man bei absurden Diagnosen oder Maßnahmen, manchmal kommt man aber bei Sinnvollem heraus und so landete ich bei Perioraler Dermatitis. Im Vergleich zu anderen hatte es mich nicht zu hart getroffen, aber die kleinen mit Flüssigkeit gefüllten Pusteln, die Rötungen, das unerklärliche Reagieren auf ALLES schien sich doch ähnlich. Also bin ich den Empfehlungen gefolgt: Nulldiät seit Mitte April etwa. Keine Creme, kein Gel, keine Seife außer 1x am Tag leichte Sonnencreme (Paula’s Choice Resist SPF 50 hat gut funktioniert, s. Artikel hier) und Umschläge mit schwarzem Tee. In Phasen veränderte sich meine Haut und ich fühlte mich täglich wie ein pubertierendes Überraschungsei.
Wie Ihr Euch vorstellen könnt, hat das meinen Monat maßgeblich mitbestimmt. Daher wird es sich auch in den Favoriten spiegeln, – es sind aber alle davon sind auch ohne Hautprobleme empfehlenswert!

*** Die Überschriften führen zu Online-Shops/Hersteller ***

BAREMINERALS SPF15 Matte Foundation, 37.20 € / 6g

Einige Tage ganz ohne Makeup mit Kommentaren wie “Hast du geweint?” oder “Bist du krank?” haben deutlich an meinem Ego gekratzt. Als der Hautzustand besser zu werden schien, habe ich mich an Mineralfoundation versucht, die ich noch in der Schublade hatte und … was soll ich sagen? Manchmal vergesse ich, was für ein wunderschönes Finish sie verleiht. Das ist kein “besser als nichts” … das ist völlig unabhängig von Hautproblemen eine absolute Empfehlung. Auf Instagram gab es diesen Monat fast nur Bilder mit der BareMinerals Mineralfoundation und ich bin sehr angetan. Den Hautzustand hat sie bei mir nicht verschlechtert und ich fühlte mich wieder wie ein Mensch – und es war extrem fotogen.

BAREMINERALS Mineral Veil, 28,60 € /9g

Eine tolle Ergänzung zur MF. Ich nutze sie DARUNTER und DARÜBER. Der Auftrag der MF über dem Mineral Veil ist einfacher und flüssiger, verteilt sich besser und gleichmäßiger und als Finish wirft es einen schönen Weichzeichnereffekt über die Haut.

ZOEVA LUXE CREAM LIPSTICK in POP STITCH*, 8,50 € / 3,8 g

DER Fund für mich diesen Monat! Ist das eine Hammerfarbe! (s. Instagram oder auch hier). Das ist sattes, fast tropfendes Fuchsia von reinster Farbintensität. Das Finish ist ein cremiges Satin, die Haltbarkeit ist super und ich bin gänzlich verliebt.

MAC Velvet Teddy, 20 € / 3g

Eigentlich bestand ja die Wahl zwischen den mir ähnlich vorkommenden Kinda Sexy oder Velvet Teddy und trotzdem durfte letzterer wenige Tage später auch einziehen. Es handelt sich um ein dunkles Beige. (Tragebilder s. Instagram hier, hier und hier). Für einen neutralen Look, der aber einen Hauch mehr Lippenfarbe gebrauchen kann (und ich liebe Beige-Töne), ist er perfekt. Ich mag ihn… sehr… und die Wahl der Lippenstifte wird morgens langsam schwierig.

MAYBELLINE COLOR SENSATIONAL STRIPPED NUDES in SULTRY SAND, 9,99 € / 4,4g

Mein erster Gedanke beim Tragen allein war “zu hell”. Als ich jedoch gezielt für Ombre Lip Effekte einen hellen, beigen Lippenstift gesucht habe, kam mir Sultry Sand wieder in den Sinn. Und das macht er einfach perfekt…. Helle Lippenmitte gewünscht? Deckend, cremig-hell-beige, vergleichsweise günstig zu ähnlichen MAC Alternativen (Bsp: Creme de Nude).

 

BIODERMA SENSIBIO H2O, 14–20 € / 500ml

Wir zwei kennen uns jetzt schon ganz lange. Und es ist mein Makeup Entferner Nummer eins. Ich kann alles damit entfernen, meine Haut reagiert gut undich hole mir immer die 500ml Flaschen. Insbesondere aktuell in einer Zeit, in der ich keinen Reiniger, keine Seifen und nichts zu pflegendes verwenden konnte, hat die Mizellenlotion gute Dienste geleistet. Im Vergleich schien meine Haut nach der Nutzung der Nivea Mizellenwasser zu brennen, auch wenn diese ebenfalls gute und milde Inhaltsstoffe hat! Aber… meine Haut war ja sogar gegen gute Pflege überempfindlich… Bioderma war allerdings kein Problem. Ebenfalls gut vertragen habe ich übrigens das Balea Med Ulra Sensitiv Gesichtswasser, das ich jedoch nur morgens verwendet habe, da es prinzipiell nicht unbedingt zur Entfernung von Schmutz und Makeup gedacht ist.

AVENE CICALFATE antibakterielle Wundpflegecreme, 13–19 € / 100ml

Als ich einen ganz mutigen Moment hatte und das rote Brennen von Phase 3 der Nasolabialzone nicht mehr ertrug (Phase 1: kleine mit Flüssigkeit gefüllte Pickel, die täglich mehr werden und schmerzen, Phase 2: Pickel heilen langsam nach 1 Woche schwarzen Tee Umschlägen, Haut rot, empfindlich, ab und zu neue Pickel, aber weniger, Phase 3: Brennen des Todes, rote, trockene, brennende Haut) habe ich mich an die Wundheilcreme mit Kupfer- und Zinksulfat (antibakteriell) von Avene erinnert, die ich seit Jahren immer auf Vorrat habe. Bereits bei allergisch bedingten entzündeten Augenlidern (bekomme ich gern im Winter) oder bei verschorften Pickelmalen hat sie mir gute Dienste geleistet und ich hatte mehrfach in Bezug auf Periorale Dermatitis von ihr ebenfalls gelesen… also… drauf… Und einen Tag später war nichts mehr rot, brannte oder war unangenehm. Es heilte und die Haut sah gut aus… Und ich bin darüber so froh. Ich kann sie auch bei wundern Erkältungs- oder Allergienasen empfehlen. Alles in allem… sollte man im Haus haben. Ist für jede Entzündung/trockene Stelle großartig.

 

LANCÔME Trésor La Nuit*, 49,99€ –86 € / 30–75ml

Diese Momente liebe ich ganz besonders. Einen Duft auftragen, ihn über die Alltäglichkeiten einige Stunden vergessen, dann durch Zufall wieder in die Nase bekommen und denken… “Wow!”. Ich musste immer wieder an den Duft denken, habe ihn sogar mehrfach aufgetragen, weil ich nicht genug bekommen konnte. Bereits vor ein paar Jahren wurde mir Trésor in Love empfohlen, den ich einen Sommer lang sehr geliebt habe und der normalerweise mit seiner süßen Frucht nicht ganz in mein Jagdschema passt… und auch hier paart sich Frucht – allerdings Birne mit erwachsenen Noten… gourmand, aber auch holzig. Edel. Pralinig. Sehr, sehr schön… Natürlich hört Ihr davon noch mehr… aber… die erste Begeisterung muss jetzt schon heraus.

CAUDALIE CRUSHED CABERNET PEELING*, 24 € / 150ml

Eine Sommeralternative für das Caudalie Divine Peeling (zum Artikel, Gott… der Duft!) ist das figurformende Caudalie Crushed Cabernet Peeling. Der Duft ist frisch und belebend und die Anwendung sparsam und wohltuend. Gerade nach dem Sport und vor dem nächsten Favoriten. Einfach ein Traum und für die wärmeren Sommermonate einerseits frisch im Erlebnis als auch in Verbindung mit meinem Wunsch, meine Figur etwas zu optimieren neben dem Sport ein schöner Zusatz, um die Haut optimal zu begleiten und durch die Massage auch mich, meinen Körper und den Kreislauf zu beleben.

CAUDALIE CONCENTRE MINCEUR FIGURPFLEGE*, 25,60 € / 75ml

Seit 4 Wochen bin ich sportlich wieder aktiv. Laufen … und sogar Freeletics. Ich achte wieder mehr auf meine Ernährung (Weight Watchers) und obwohl ich bisher nicht wirklich abgenommen habe, ist es doch ein gutes Gefühl, etwas zu tun. – Ein besonderes Schmankerl ist für mich das Caudalie Concentre Minceur geworden. Das Öl nutze ich auf der noch feuchten Haut in der Dusche auf Beinen, Hintern und Bauch und lasse es dort einfach die Feuchtigkeit binden. Der Duft ist frisch und belebt und die Haut fühlt sich großartig an. – Für den Oberkörper nutze ich dann das Avene Körperöl (200ml), das ich auch sehr liebe, weil ich die 75ml des Caudalie Öls nicht zu schnell verbrauchen möchte und die figurformende Funktion für BBP nutzen möchte.

 

longstoryshort HAUT

Das war jetzt viel und es war noch nicht einmal alles! Und teilweise schummelten sich noch Alternativen oder Zusätze hinein. – Aber so ist es… Inzwischen ist meine Haut so gut wie wieder hergestellt, denke ich. Ich traue mich noch nicht zu normaler Pflege oder Cremefoundation zu wechseln und bin noch eine Woche etwa zurückhaltend, habe mir aber (auch auf Basis von Empfehlungen) die Avene Creme für überempfindliche Haut (leicht) geholt für die ersten Pflegeeinstiege. Danke an Eure lieben Erfahrungen, Hinweise und Ratschläge in Bezug auf Periorale Dermatitis! Ich hatte Glück und es war nicht so wild wie bei manch anderen… aber sicher auch, weil ich durch Euch auch relativ flink auf die Nulldiät umgestiegen bin.

longstoryshort PERIORALE DERMATITIS

Interessiert Euch zu einem der Produkte oben ein ausführlicherer Artikel? Lasst mir Eure Interessen in einem Kommentar da! Hattet Ihr schon Erfahrungen mit Perioraler Dermatitis und was hat bei Euch funktioniert? An dieser Stelle möchte ich übrigens unbedingt den Artikel von Alabastermädchen (Mia) empfehlen, der mir auch eine große Hilfe gewesen ist.

longstoryshort SPORT

Da ich keine Sportskanone bin, aber mich inzwischen versuche sehr aktiv und regelmäßig zu motivieren und verbessern, hätte ich außerdem Lust, Euch einmal zu zeigen, was für Apps, Musik oder Programme für mich hilfreich sind. Noch gibt es nicht die Erfolgsgeschichte – aber einen Startschuss. – Lust zu hören/lesen? Tips von einem Sport-Noob mit Nerdcharakter an andere? Ich freu mich außerdem über gegenseitige Motivation! Falls Ihr Tips habt: her damit!

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

*PR-Sample
Enthält Affliate Link

More from She-Lynx

>Clarins Blush Prodige – Lovely Pink

Letzte Woche habe ich mir gemeinsam mit den Chubby Sticks bei Douglas...
Read More

34 Comments

  • Falls du Lust dazu hast: ich empfehle die App „Zombies, Run!“. Eine Running-App mit Interaktivem Hörspiel. Ziemlich klasse.

    Was die Haut angeht- ich kenne das Spielchen so ähnlich und habe alles aus meinem Kosmetikschränkchen verbannt, das zu viele schlechte Inhaltsstoffe enthält. Aber die Garnier Mizellenlösung für empfindliche Haut ist eine gute und günstige Alternative zu Bioderma!

    • 🙂 Da kennt mich scheinbar wer oder ist sehr ähnlich … In der Tat war es das erste App, das ich mir geholt habe… Super Idee… greift völlig meine nerdige Seite, verspielten Anteile und die Motivation für Sport auf! Ich fand es super… aber im letzten Herbst bei Nebel im Wald teilweise von Zombies verfolgt zu werden fühlte sich schon bisschen schwierig an … 🙂

      Leider fing meine Haut zu spinnen an, als ich alle schlechten Inhaltsstoffe verbannt und zu super Produkten gewechselt bin… das war SO ungerecht… ich werde sehen, wie es jetzt wird… mal gucke… ich will zumindest bisschen Anti-Aging Pflege machen… an sich kommt meine Haut gerade nur mit SPF zwar überraschend gut zurecht… aber langfristig würde ich schon gerne etwas tun können…

  • Ich habe mich gerade in den Zoeva Lippenstift verliebt – ein Traum.
    Das Caudalie Crushed Cabernet Peeling habe ich vergangenes Jahr eher zufällig entdeckt und liebe es sehr. Das Bioderma Mizellenwasser ist auch für mich einfach das beste Mizellenwasser. Ich habe mich durch die verschiedenen Drogeriealternativen durchgetestet, aber mit keinem war ich wirklich zufrieden

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    • Liebe Manuela – Danke Dir! Ja… der Lippenstift ist mein… Traum… aktuell… ganz toll und ich freue mich, dass er Dir auch gefällt. Ich habe gehört, das NIVEA Mizellenwasser sei auch super… ich probiere es nochmal, wenn meine Haut nicht so eine Mimose ist… Aber Bioderma ist schon großartig. – Holst Du Dir auch immer die großen Flaschen?

  • Es freut mich, dass Deine Haut wieder besser geworden ist, denn ich kann genau nachempfinden, wie belastend es ist, wenn der Hautzustand ’ne Katastrophe ist und man noch nicht mal optisch mogeln kann. So was zehrt und zerrt…
    Deine Favoriten sind sehr interessant, danke fürs Teilen! 🙂 Wie hast Du denn den richtigen Farbton für die Bare-Minerals-Foundation herausgefunden?
    Berichte gerne vom Sport! Ich habe zzt. den totalen Sportdurchhänger, der wirklich dringend mal angegangen gehört 😉 Vorher lief es immer ziemlich gut mit „Augen zu und durch“, „keine Vergleiche mit anderen“ und „wehret den Anfängen (aka Schweinehund – einmal aussetzen ist immer aussetzen)“. Nach dem garstigen Winter mit zu viel Arbeit und einigen physischen Zipperlein vermisse ich meinen Lauf-Trott. Vielleicht sollte ich „einfach machen“ 😉
    Dir alles Liebe und weiterhin gutes Haut-Bergauf! 🙂

    • Danke Dir! Ach mit dem Farbton ist es bei mir meistens einfach… einfach den hellsten wählen… Ansonsten kann ich Dir aber raten mal im Douglas vorbei zu gehen. Viele Filialen führen Bare Minerals und da kannst Du mal probieren… ich kann nur sagen: der hellste Ton (hab gerade das Döschen nicht vorliegen) Passt für NC/NW10-15 (aber eher Richtung 15). Sehr schön ist auch die Hiro Mineralfoundation, die im hellsten Ton in jedem Fall für NC/NW10 passt.

      Ich freu mich, dass der Sport Dich auch interessiert.. ich bin jetzt zwar nicht DIE Sportlerin mit Waschbrettbauch und Erfolgsgeschichte – aber es ist wie im Lateinunterricht früher… allein den Spicker zu schreiben, hilft beim Lernen 🙂 Und so ist es irgendwie auch motivierend… Ich habe Laufen letzes Jahr schon durchaus mögen gelernt… Musik rein, teilweise lustige Apps, die motivieren, aber auch die Möglichkeit, die eigene Leistung zu vergleichen… Dann hatte ich nur leider Knieschmerzen. Aber das geht jetzt wieder. Und irgendwie denke ich… es wird nie leichter werden als jetzt… und wenn ich manche ältere Damen sehe, dann weiß ich irgendwie… welche Art ältere Dame ich mal sein möchte… und damit muss ich – fürchte ich – jetzt schon anfangen. DAS motiviert mich ein bisschen.

      • Douglas hat Bare Minerals? Das ging bisher total an mir vorbei… Muss ich unbedingt danach schauen, wobei ich hoffe, dass es nicht zu dunkel ist, weil 15 kritisch sein kann. Auf meiner Suche nach einer Foundation bin ich nämlich immer noch nicht weitergekommen. Shiseido ist für mich leider durchgängig zu gelbstichig und mit der bei mir eigentlich altbewährten Dior Forever kam ich in der letzten Zeit nicht so zurecht. Dann hatte ich Dior Star ausprobiert, hm, war okay. Aber auch nur okay. Aus lauter Frust bin ich auf Drogerie-Make-up ausgewichen^^ Kann man, muss man allerdings nicht…
        Wegen des Sports hast Du mit dem „es wird nie leichter sein“ ziemlich recht. Die Bilder der älteren Dame sind irgendwie total anschaulich – danke für dieses Motivationsbild! 🙂

  • Sehr tolle Produkte. Bis vor zwei Wochen sah meine haut richtig toll aus, so rein wie noch nicht. Leider zu früh gefreut, derzeit habe ich auch wieder richtig viele Unreinheiten, vorallem an der Stirn. Mit Sicherheit nicht so schlimm wie bei dir, aber es stört einfach nur. Ich denke aber es liegt bei mir an dem Reinigungsschaum und verwendet ihn seit 3 Tagen nicht mehr. Ich bin gespannt ob sich die Lage beruhigt.

    Der Zoeva Lippenstift finde ich richtig klasse. Ich denke ich werde ihn mir auch bestellen.

    Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Tag, Liebst, Bea von http://beautymeetscoco.blogspot.de

    • Ach ärgerlich! Meinst Du, es ist der Reinigungsschaum? Ich kann’s mir eigentlich nur vorstellen, falls er Alkohol enthält oder sehr reizend ist… normalerweise bleiben Reinigungsprodukte nicht lang auf der Haut… Aber jede reagiert anders. Manchmal ist Haut auch einfach ein kleines Arschloch, wenn man das so sagen darf… Tut mir sehr leid, dass es gerade so schlimm ist… Ich fand bisher die Avene Triacneal immer sehr hilfreich bei Ausbrüchen und Verheilen. Weißt Du, was Dir da gut tut?

      Alles Liebe und gute Besserung!

  • Was über Sport lesen.. super! Vor allem wenn man selbst nur „bedingt“ Sport machen kann 🙂 Aber es schürrt schon mal die Vorfreude, also immer her damit.
    Ich persönlich habe immer die WW App genutzt, das gibt super. Dann finde ich Runtastic noch gut… ein Klassiker halt. Meine Läufe habe ich entweder damit getrackt oder mit meiner Polar Uhr. Da habe ich noch eine ohne GPS, so das ich nur Länge und Zeit mit Puls hatte, aber das hat mir gereicht.
    Für die kleine Gymnastik am Morgen habe ich eine App für den Sonnengruß „MY Sonnengruß“ Anfangs kommt man sich furchtbar ungelenkig vor, dabei ist es eine einfach Abfolge. Dann wird es schnell besser und man denkt, oh, wat ist das lasch, aber man kann die Intensität ja anpassen.
    Dann hatte ich gerade die App „seven“ heruntergeladen, 7 Minuten kleine Übungen für jeden Morgen. Habe schon von Bekannten gehört, das sie nur mit diesen 7 Minuten tolle Erfolge hatten und so einiges „straffer“ geworden ist.
    Ich hoffe, da war was interessantes für dich (und vielleicht) auch andere dabei!
    Viele liebe Grüße von Liz + Mini

    • Hallo Liebes! Ja, genau – die WW App nutze ich auch und Läufe halte ich mit Strava fest… irgendwie motiviert mich der Fortschritt und die Optik… So eine Uhr habe ich auch oft überlegt, aber bisher reicht mir mein Handy eigentlich. Von dieser 7 Minuten App habe ich gehört! Soll ganz toll sein! Vllt. wäre das auch etwas… momentan bin ich aber tatsächlich seit 4 Wochen fleißig… 3x / Woche laufen… dazwichen 2-3 Mal Freeletics (gott, ist das herb) .. Hab vielen Dank für die Ideen! Ich guck mir alles an! :-*

  • Deine Sportmotivation macht mich ein bisschen neidisch. Ich darf noch mindestens einen Monat lang keinen Sport machen, da ich Mitte April eine OP hatte. Aber grad bei diesem Wetter ist Joggen so angenehm und man fühlt sich so viel besser, selbst wenn man nur eine kleine Strecke läuft!
    Die Foundation habe ich auf Instagram schon bewundert, ich glaube, die muss ich mir direkt mal bestellen. Als ich Anfang der Woche meine alte Foundation auftragen wollte, musste ich feststellen, dass die irgendwie kaputt/tot/zu alt ist. Sah wirklich komisch aus.Da ich auch momentan ne ganz fiese Haut habe, was Unreinheiten angeht, brauch ich dringend etwas.
    Ich drücke die Daumen, dass es mit der Haut weiterhin besser wird!
    lg

    • Hallo Verena. Danke dir für Deinen Kommentar und die lieben Worte… bei Unreinheiten fühlt man sich mit Foundation einfach wohler. MF soll dabei auch ganz gut sein, weil sie auch gegen Entzündungen wirkt, aber ich hab sie in solchen Zeiten oft trotzdem nicht getragen, weil mir die Arbeit mit dem Pinsel auf der Haut bisschen weh tat damals bei vielen Unreinheiten… Aber vllt. war ich auch zu „martialisch“. Jedenfalls tut sie eigentlich gerade dann gut und ich kann MF nur empfehlen… bin gerade sehr angetan, brauchte aber ein bisschen, bis ich raushatte, wie viel und wie viele Schichten und wie einarbeiten… ein Puder darunter hat für mich den Auftrag deutlich erleichtert.
      Ganz liebe Grüße Dir!

  • Ich habe auch mit Freeletics begonnen, bin dann aber auf Nike Training Club (App) umgestiegen, da die Übungen abwechslungsreicher sind.

  • Huhu,

    ich finde die 90-Tage Challenge von Mark Lauren super für den Einstieg. Das ist ein Programm, das über 90 Tage geht, Du hast jeden Tag entweder Sport-Übungen (zunächst 3x, dann später 4x die Woche) oder Infos über Lifestyle, Ernährung usw. Die Übungen basieren auf dem Prinzip, mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren, das heisst, das Du auch ziemlich unabhängig bist.
    Man kann das Programm als Buch oder e-Book kaufen, kostet so um die 16€, also wirklich nicht die Welt.

    Ich habe damit nicht unbedingt viel abgenommen, allerdings wirklich Muskeln aufgebaut und eine wirklich andere Einstellung zu Sport und Ernährung bekommen. Wobei ich mich auch nicht zu 100% an die Ernährungsvorschläge gehalten habe, wenn ich ehrlich bin (ist so in Richtung Low-Carb).

    Mich motivieren solche Programme in der Regel mehr als einfach „nur so“ mit Sport anzufangen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du uns auf dem Laufenden hältst, was Dein Sportprogramm angeht 🙂

    Liebe Grüße
    Krissi

    PS: Das Parfum hört sich klasse an. Ich glaube, ich müsste da doch mal dran schnuppern…

    • Hallo Krissi! Ganz vielen Dank für Deinen Kommentar und den Tip! Preislich geht das ja wirklich! Ich staune manchmal, was manch ein Programm an Kosten verlangt… 16Euro geht absolut. Und mir hilft auch eine gewisse Struktur und ein Gefühl von Fortschritt. Ich guck mal, wie ich meine Apps, Erfahrungen, etc. zusammenführe, ohne dass es als Laufanfänger zu laienhaft oder gar unnütz ist… aber vllt. ist gerade das ja auch mal gut… nicht immer die Sportskanonen 🙂 Danke Dir! und das Parfum ist wirklich schön!

      • Hallo 🙂

        Ich hatte gestern die Gelegenheit, an dem Parfum zu schnuppern. Es ist wirklich schön… Mitgenommen habe ich dann aber My Burberry. Hinterher habe ich mich daran erinnert, dass Du über diesen Duft auch schon mal geschrieben hast.
        Ich hatte einen Duft für einen besonderen Anlass gesucht (kirchliche Hochzeit), einen, der nicht zu aufdringlich, sondern sich warm im
        Hintergrund hält. Wow, ganz schön schwierig. Ich habe mich in zwei Parfümerien mit Hilfe der Verkäuferinnen durch das Sortiment geschnuppert. Und bin dann bei My Burberry hängen geblieben.

        Mir gefällt übrigens Dein Instagram-Account sehr! Wie so viele hier fand ich es auch immer schade, dass Du eigentlich nie Poträts zeigst – dabei bist Du eine so schöne Frau.

        Liebe Grüße
        Krissi

  • Ich mag Deine Instragram Fotos sehr, die in dem Beitrag verlinkt waren! Die Bildausschnitte sind gut gewählt, teilweise sind es glaube ich Ganzgesichtfotos ohne einen reinen Blickwinkel auf das Augen-/Mundmakeup, die mir etwas auf Deinem Blog fehlen. Die Instagram Fotos sehen mehr nach warem Leben aus ich würde mir wünschen, dass Du auch solche in den Blog integrierst.
    Die Bare Minerals Foundation macht sich wirklich toll auf Fotos!
    Ich freue mich für Dich, dass Du Deine Haut wieder in den Griff gekriegt hast. Ich hab auch häufig Probleme allerdings eher durch Allergien und bin auch immer echt happy wenn es überstanden ist.

    • Hallo Blunia. Vielen Dank ich freue mich über Deinen Kommentar und Deine Worte. – Auch, dass Dir der Instagram Account gefällt! – Er ist für mich etwas mehr optische Spielwiese. Auf dem Blog tu ich mich schwer mit Fotos des ganzen Gesichts, weil ich den Blog auch gern ein wenig anonymer führen möchte (ich weiß – eigentlich absolute Illusion) und nicht auf den ersten Blick ZU sichtbar sein… aber da verändert sich gerade vllt. auch etwas und ich überdenke mal. Außerdem tu ich mich unheimlich schwer mit Portraitfotos von mir… mit dem Handy ist das schneller geknippst und muss auch gar nicht perfekt aussehen – das ist das nette bei Instagram. Es ist „unfertiger“ und lebt ein wenig chaotischer… das mag ich auch daran. Da mischen sich tolle Fotos mit reinen Schnappschüssen. Auf dem Blog tue ich mich damit wirklich schwerer… ich probiere aber mal, ob ich das ein wenig integrieren kann… da stelle ich aber meist Inhalte und Produkte, über die ich schreibe in den Vordergrund.
      Es ist gut zu hören, dass das aber auch vlt. ein wenig zu steril ist. Ich selbst bin eigentlich ein ganz offener, freundlicher Typ Mensch (hoffe ich 🙂 ) und will gar nicht so starr rüber kommen. – Lustig, wie das manchmal passiert… wie man versucht, etwas „gut“ zu machen und dabei aber auch ein wenig Kanten/Leben einbüßt :-). Ganz lieben Dank!

  • oje, das tut mir leid, dass du dich mit Perioraler Dermatitis herumschlagen musst! da ich vor 2-3 Jahren ebenfalls einen POD-Anfall hatte, weiß ich, wie das ist :/ wobei ich sagen muss, dass es auch bei mir glücklicherweise nicht so schlimm war wie bei vielen anderen.
    (übrigens: in Wien ist es mit den Hautarztterminen genauso… überall angerufen, gesagt, dass es akut ist – trotzdem NICHTS! das ist so eine maßlose Frechheit! ich bin dann einfach zu einer Hautambulanz gefahren und hab gewartet, bis ich drangekommen bin – das Traurige ist, dass der ganze Warteraum einfach nur voll mit alten Menschen war, die sich Muttermale anschaun lassen wollten. dafür gehen also alle Hautarztressourcen drauf und man bekommt monatelang keinen Termin? sowas regt mich wirklich auf… soll sich die ältere Generation halt nicht ständig bis zur Dunkelbräune in die Sonne legen, dann wäre auch das Hautkrebsrisiko geringer.)
    jedenfalls hat der typische – schon etwas ältere Hautarzt – natürlich sofort Kortison verschrieben und zusätzlich gemeint, ich dürfe keine Hautpflegeprodukte mehr verwenden. nachdem ich mich ausgiebig selbst informiert habe, hab ich die Kortisonsalbe nach 6 Tagen abgesetzt und mit milder, komplett reizfreier Hautpflege begonnen – bis heute verwende ich allerdings keine Feuchtigkeitscreme mehr an meiner POD-Stelle (das ist bei mir zum Glück nur das Kinn). mit mildem chemischen Peeling (BHA) hab ich meine Hautbarriere zwar wieder ganz gut aufbauen können, aber moisturizer soll trotzdem nicht mehr hin, finde ich. Sonnenschutz ist das einzige Cremeprodukt, das auch aufs Kinn kommt (ist aber ein milder, mineralischer von PC). ansonsten kann ich nur sagen, dass ich nach kurzer Zeit auch wieder Foundation getragen habe – für mich war nur wichtig, dass es ein reizfreies Produkt ist, dann hatte ich kein Problem damit. was bei mir zusätzlich ein Trigger ist und wo ich aufpassen muss sind Ernährung (ich hab eine leichte Histaminintoleranz sowie Kreuzallergien und wenn ich was esse, das ich nicht vertrage, rötet sich auch mein Kinn) und Zahnpasta (stark fluoridhaltige verursacht Hautrötungen oder sogar Pickelchen). ich glaube ja, dass viele Menschen unterschätzen, was für eine Rolle z.B. die Ernährung spielt.. dabei ist es eigentlich logisch, dass Dinge, die man dem Körper zuführt, oft einen größeren Einfluss haben als Dinge, die man nur von außen aufträgt.

    • Hallo Claudia! Danke für den persönlichen und tollen Kommentar! Dass Fluorid ein Thema ist, habe ich auch schon gehört! Da muss man auch erstmal drauf kommen… und Ernährung… ist bei mir mit Milch… sobald ich Kuhmilch zu mir nehme, spinnt meine Haut. Ernährung/ Körperchemie spielt eine große Rolle – natürlich extrem noch bei Allergien… Histaminintoleranz ist nicht lustig… dachte auch mal, ich hätte sie vllt. und fand die Liste an verbotenen Lebensmitteln unglaublich unzugänglich zu lernen…

      Das mit den Ärzten ist eine unschöne Entwicklung… Ich weiß die Lösung auch gar nicht. Überlege, mir einfach 2 Hautarzttermine ein Jahr im Voraus festzulegen… wenn ich sie brauche, nehme ich sie, wenn nicht, sage ich sie ab – aber dann sind zumindest 2 im Kalender… Aber eigentlich kann das so in Notfällen nicht laufen… was , wenn sich Leberflecken verändern ,wenn irgendwas schwillt, wenn es einen Notfall gibt?… Unschön…

  • Habe den Post jetzt mehrere Mal in Ruhe gelesen- er ist sehr umfangreich, finde ich, – Sport, Favoriten und die Hautprobleme, die Dir zu schaffen machen. Alles für mich sehr interessant. Habe gerade Anfang Mai wieder mit Sport angefangen ( erstmal einen Monat zur Probe im Fitnessstudio…obwohl mein Mann sagt, ich solle lieber mit Laufen anfangen, na ja, er läuft Halbmarathone und will im November den ersten Marathon laufen, aber ob das etwas für mich ist…).
    Außerdem habe ich mich gerade sehr mit Hautpflege beschäftigt ( sehr interessant finde ich diese koreanischen Beautyrituale und durch mehrere Monate PC ist meine Haut viel besser geworden. Aber kaum teste ich mal etwas mehr in Richtung Layering mit mehr Pflege, reagiere ich prompt mit zwei dicken neuen Pickeln. Deinen Weg “ zurück“ zur kompletten Pflegeroutine würde ich also sehr gerne verfolgen. Über einen Post dazu, was Du jetzt wieder nimmst, würde ich mich sehr freuen.
    Bitte schreibe doch auch noch etwas über die Bare Minerals ( ich habe die normale MF )und auch die Mineral Veil, finde aber irgendwie nicht den richtigen Weg dazu. Obwohl mir die Dame in der Parfümerie angeblich genau den richtigen Farbton herausgesucht hat, gefällt es mir nicht so richtig. Aber die Mineral Veil drunter aufzutragen ist ein toller Tipp!
    Liebe Grüße, Martina

    • Kenn ich… war mit einem TriAthleten zusammen… 🙂 Gemeinsam Sport machen ging leider überhaupt nicht. Motiviert hat es mich aber dennoch und ich hab ganz langsam begonnen zu laufen. Mir hat ein Podcast dabei geholfen, der extra für Laufanfänger war mit Musikintervallen… gehen… laufen… gehen… die sich wochenweise veränderten. War richtig hilfreich für mich. Aber weder ganze noch halbe Marathone müssen jemals sein 🙂
      Koreanische Hautpflege finde ich auch absolut spannend! Auf meine Layering Versuche mit guten Seren hat meine Haut ja leider bescheiden reagiert… da stehe ich jetzt. Aktuell ist „mein Weg zurück“ noch extrem unspektakulär… Eigentlich nur die Paulas Choice Resist SPF50 Creme und Mizellenwasser… aber ich geh mal schrittchenweise und schreibe darüber. Danke Dir für die Idee.
      Gerne schreibe ich auch noch über die Bare Minerals Foundation. Begleitet mich ja jetzt schon ausgiebig und gut in der letzten Zeit. Probier mal das Mineral Veil (oder irgendein Puder) darunter… alles lässt sich viel besser verteilen und klumpt nicht an noch leicht gecremten Stellen… Und trag lieber in zarten Schichten auf – zu viel auf einmal legt sich sehr unschön auf die Haut… ich hab mir selbst auch mehrere Tutorials angesehen, bis ich dachte, ich hab jetzt eine Idee, wie das laufen soll… Dabei dachte ich, kann ja nicht kompliziert sein… das bisschen Puder 😉 Ist es auch eigentlich nicht – aber dünne Schichten… einarbeiten und mehrere Schichten, wo es braucht, am Ende sogar nur Tupfen, um Deckkraft zu erhöhen… hilft enorm. – Hoffe, sie hatte Dir wirklich den richtigen Ton rausgesucht… manchmal wurden mir schon gruselige Foundationfarben angedreht…

  • Wow, was für ein super ausführlicher Beitrag! Echt spannend! Ich wusste gar nicht, dass Zoeva auch Make Up macht, ich dacht die machen nur Pinsel 🙂 der Lippenstift sieht super aus, tolle Farbe – der wird bestimmt mal getestet!

    xx Michaela
    von http://www.elastyle.at

  • Es ist wirklich schön zu sehen, was für ein wundervoller Blog hier entstanden ist. Ästhetisch ansprechend, inhaltlich fesselnd, seriös, abwechslungsreich und gehaltvoll. Darauf kann man stolz sein. Chapeau!

    Mit Perioraler Dermatitis, der „Stewardessenkrankheit“ hatte ich auch schon meine Freude, vor einigen Jahren. Sie ist allerdings nach wenigen Wochen vollständig verschwunden und keine Sensibilität blieb zurück. Sorge Dich nicht zu sehr.

    Mich würde ferner interessieren, ob Du Interesse an Becca Produkten hast. Und nochmals nachdrücklich empfohlen sei Dir der Gel Concealer von Make Up Atelier Paris.

    Ich habe weiter sehr zu kämpfen, aber ich gebe nicht auf. Ich hoffe, Du bist bei guter Gesundheit und frohem Gemüt.

    • Hallo! Schön von Dir zu hören.. Tut mir leid, dass Du immer noch kämpfst. Bei mir geht es so… Leben ist gerade leider sehr kompliziert und mir geht es gerade nicht ganz gut- aber es wird … Mit der PD geht es langsam besser… Bin jetzt seit Wochen ohne Pflege ausser SPF – klappt aber gut, die Haut ist um den Mund noch leicht irritierbar und ich lasse einfach alles weg, schminke nur mit MF … das geht… Um Becca habe ich mich bisher gar nicht recht gekümmert, aktuell ist meine Lust an Makeup auch ein Hauch zurück gegangen durch die Haut Angelegenheit. Den Concealer wollte ich mir schon lange mal ansehen, hab es aber noch nicht gemacht. Hatte ihn mir aber bereits bei Deiner ersten Empfehlung auf die Liste gepackt 🙂

      Hab ganz lieben Dank für die lieben Worte. ich schaffe es leider aktuell nicht so regelmäßig zu schreiben wie ich gerne würde – aber ich gebe mir Mühe. Ich wünsch Dir alles Liebe und hoffe, Dir geht es neben den Kämpfen ab und zu auch gut.

    • Liebe LaurenClaire
      Ich denke, die Haut könnte zarter werden, verblassen werden sie durch die Wundheilcreme allerdings nicht, denke ich oder nur unmerklich. La Roche Posay Cicaplast könnte ein bisschen funktionieren (Geduld mitbringen und regelmäßig 2x am Tag schmieren!). Von Bepanthen gibt es auch ein Narben Gel, das Narben auch verblassen lassen soll. Bei einer Narbe im Gesicht hat mir Contratubex geholfen, bzw. auch die regelmäßige Anwendung von Pai Wildrosenöl (Durch das Vitamin A)… Im Gesicht lohnt sich häufig auch die Anwendung von AHA Peelings, die die Haut oberflächlich „abschleifen“ und reinigen und damit das obere Narbengewebe auch ablösen und der Haut mehr Regenerationsspielraum geben…

      Ich hab selbst noch eine Narbe am Bein, die ich besser behandeln sollte. Auch schon 1 Jahr alt und ich war bisher nicht diszipliniert genug wfür richtige Pflege.. Ich denke, Contratubex ist super für solche Narben. Evtl. sollte ich das Wildrosenöl auch dort mal zusätzlich probieren… Alles Liebe und viel Erfolg mit der Narbe! Ich kümmere mich auch mal um meine… wo Du mich daran erinnerst. Hatte mich extrem böse beim Rasieren geschnitten 🙁

  • Ich habe ja eigentlich keine Probleme mit meiner Haut, sie verträgt alles…. leider eigentlich, ich habe immer noch Pickel, sie kommen immer wieder, sie gehen zwar, aber kommen doch wieder, unabhängig von der Pflege, abhängig vom Zyklus. Wegen der Hautunreinheiten habe ich bisher immer nur Foundation benutzt, an eine Mineral Foundation habe ich mich noch nie getraut, weil ich angenommen habe, dass die Deckkraft mir zu gering ist.
    Aber wenigstens habe ich kein Problem, einen Termin beim Hautarzt zu bekommen. Meine Kosmetikerin, zu der ich schon seit Jahren gehe, gehört zu einer Hautarztpraxis und wenn es mal wieder ganz schlimm ist, dann fragt sie für mich, ob ich direkt runterkommen kann. Hat bis jetzt immer geklappt. Das ist schon fast Privatpatienten-Feeling.

    Ich bin übrigens ein ganz großer WW-Fan, vor 3 Jahren habe ich Einiges dank WW abgenommen und ich kann mein Gewicht halten. 1x pro Jahr, wenn ich merke, dass ich mal wieder 2-3 Kg mehr hab, melde ich mich wieder an, quasi als Erinnerung.

    Zum Sport muss ich leider gestehen, dass ich ein totaler Sportmuffel bin. Bis vor kurzem bin ich wenigstens Schwimmen gegangen, aber auch das ist mir irgendwie in der letzten Zeit abhanden gekommen, weil immer andere Termine dazwischen kommen.

  • Ach Mensch, dass mit der POD ist ja nicht so schön. Ich hatte am Sonntag plötzlich Pickel und Rötungen auf beiden Wangen, da wo ich Samstag abend das Rouge aufgetragen hatte. Total blöd, ich hatte es lange nicht benutzt, vielleicht hätte ich vorher mal die Oberfläche abwischen sollen? Gott sei dank heilen die jetzt gut ab und es juckt auch nichts. Trotzdem nervig, mein vollstes Mitgfühl ist Dir sicher!
    Das Avene Körperöl habe ich auch noch irgendwo im Schrank. Danke fürs Erinnern, muss ich dringend mal wieder rauskramen, hoffentlich ist es noch nicht gekippt.
    Viele Grüße, die Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *