Aller Guten Dinge sind 3
Lips at Work

Von manchen Firmen gibt es herausragende Produkte, die man besonders liebt oder ständig benutzt. In „Aller guten Dinge sind 3″ möchten MyMirrorWorld und ich unsere Favoriten verschiedener Marken vorstellen. Die letzten Male haben wir schon über Dior, Shiseido und unsere liebsten Pinsel geschrieben. Und nun weiten wir die Serie erneut aus: unsere “Lipsticks at Work” im Sinne bürotauglicher Lippenstifte.

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Was “bürotauglich” ist, unterscheidet sich natürlich von Beruf zu Beruf. Da ich in letzter Zeit gerne auch im beruflichen Alltag zu knalligeren Farben greife, werde ich eventuell diesbezüglich noch einmal einen ergänzenden Artikel schreiben, habe mich hier und heute aber auf Lippenprodukte beschränkt, die unkompliziert sind, langhaltend und/oder über viele Situationen und Kleidungsstücke hinweg passend sind.

Maybelline ColorDrama in Nude Perfection

6,45€ bei Amazon für 2g

Letztes Jahr kennengelernt und seither in meiner Handtasche. Geht eigentlich immer und harmoniert besonders schön mit jedem frischen Makeup, aber auch mit intensiven Augen. Die Farbe selbst ist ein warmes Nude, das Finish ist matt-artig, der Auftrag aber sehr cremig! Einziges Manko: Ich spitze meine Produkte ungerne an. Man verliert dabei so viel Produkt und hat unterwegs i.d.R. keinen Jumbo-Kosmetik-Spitzer dabei.

Warum dies ein Lippenstift für den beruflichen Alltag für mich ist? Er ist unkompliziert im Auftrag: durch die Stiftform und deckend-mattes Finish benötigt man keinen Lipliner und kann die Lippen perfekt nachzeichnen. Das matte Finish hält lange, die Lippen fühlen sich dennoch gut an und die Farbe hat eine freundlich-warme, aufgeschlossene Ausstrahlung.

MAC Twig

20 € bei Douglas für 3g

Wir kennen uns noch gar nicht lange, aber seither habe ich diesen kleinen Allrounder schätzen gelernt. Wenn es im Arbeitsalltag einmal etwas mehr sein darf, ohne zu viel zu werden, ist Twig ein guter Begleiter. Die Farbe ist ein dunkleres Rosenholz mit bräunlichem Einschlag.

Twig ist für mich ein guter Berufsbegleiter, weil er seriös und gepflegt wirkt. Er ist diese eine Nuance tiefer, die von Frische in Kompetenz wechseln kann und bei manchen Terminen empfinde ich einen “erwachsenen” Farbton auf den Lippen als sinnvoller, denn eine zu junge und pastellige Optik.

Shiseido Laquer Gloss BE102 Debut*

24,99€ bei Douglas für 7,5ml

Debut ist eine wunderschöne, porzellanige Farbnuance mit einem traumhaften Glossfinish. Für einen Gloss ist die Farbabgabe genau richtig, verteilt sich gleichmäßig und stellt die Illusion von sehr vollen gesunden Lippen her, die gleichzeitig eine fragile Wirkung haben.

Er lässt sich unproblematisch auch ohne Spiegel auftragen und ich habe oben extra keinen Lipliner verwendet, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Bei etwas verblassenden Lippenkonturen könnte dieser aber sinnvoll sein (einfach eine Nuance in Eurer eigenen Lippenfarbe wählen. Favoriten dafür sind für mich L’OREAL PARIS Always Toasted oder Bobbi Brown Lippenkonturenstift in beige.

Estée Lauder Pure Color Envy in Dynamic

29,99 € bei Douglas für 3,5g

Der “mutigste” Lippenstift heute, den ich noch als vierte Lippenfarbe mit dazu genommen habe, ist Estée Lauders Pure Color Envy in Dynamic, der bei mir ein intensives, aber weiches Rosé zaubert. Frisch, aber dennoch klar und markant. Er wäre ein Lippenstift, den ich auch den Schüchterneren als Arbeitslippenstift an die Hand geben würde.

Haltbarkeit und Lippengefühl sind sehr schön und die Farbe kommt bei jedem Typ ein wenig anders heraus, ist aber immer schmeichelnd. Er scheint einer der beliebtesten Lippenstifte der Serie zu sein. Die Farbe ist so deckend, dass es nicht unbedingt einen Konturenstift braucht und so kompakt in der Konsistenz, dass er nicht über die Konturen verläuft.


Jeden der Lippenstifte habe ich ohne Konturenstift oder Pinsel aufgetragen. Auf der Arbeit hat man ja meistens auch keine Werkzeuge dabei oder vergisst sie gerne.

Maybelline Color Drama in Nude Perfection | MAC Twig | SHISEIDO Laquer Gloss in Debut BE102 | Estée Lauder Pure Color Envy in Dynamic

Ich denke nicht, dass man auf der Arbeit dezente Lippenstifte verwenden muss, aber nicht jeder Beruf oder jede Rolle profitiert von einem intensiven Lippenauftritt, so dass ich mich heute auf die sanfteren Lips at Work konzentriert habe. Haltbar sollten sie sein, ein gutes Lippengefühl haben und im Auftrag schnell und unkompliziert funktionieren.

Wenn Eure berufliche Rolle eine von freundlicher aber zurückhaltender Kompetenz ist, ist die Wahl von Lippenstiften, die einen solchen Eindruck verstärken sinnvoll. – Darf Euer Auftreten aggressiver, kreativer und etwas “edgy” sein, sind intensive und sogar außergewöhnliche Farben super!

Und wenn beides möglich ist… warum nicht beides? Aber dazu gerne mehr in der “Lips at Work: Statement Edition”. Ich selbst wähle meinen Lippenstift nach meiner Tagesform. Und manchmal gerade beruflich im Sinne von Kriegsbemalung, die auch Stärke und Persönlichkeit zeigen darf. Und manchmal doch auch einfach nur Freundlichkeit und Wohlwollen ausstrahlen soll.

Seht euch auch MyMirrorWorlds Lips at Work an!

Tragt Ihr intensiven Lippenstift bei der Arbeit?
Was ist “angemessen”, was nicht? Und was ist
Euer Lippenstift der Wahl?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

*PR-Sample
Enthält Affiliate Links

Tags from the story
, ,
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Oktober 2017 – SUGAR SKULL
Eure Looks!

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr… es beginnt nach Herbst...
Read More

22 Comments

    • Oh… DAS ist gemein, wenn Kommentare verschwinden… ja… ich trage auch alles. Da fiel mir beim Schreiben aber auf wie wenig repräsentativ das ist… daher machen wir zwei Editionen… 🙂 Aber ich finde, unkompliziert und dauertaschentauglich sollten Bürolippenstifte schon sein.

  • Zum Glück entscheide immer noch ich, was bei mir im Büro „angemessen“ ist;) Wäre das nicht so, würde ich aber auch zu eher gedeckten Farben wie Rosenholz, sheerem Rosé oder eben Lipglossen greifen.
    Der Dynamic sieht auf jeden Fall wunderschön aus!
    Liebe Grüße, Alice

  • Schöne Zusammenstellung! 🙂
    Ich „gestehe“, dass ich auf der Arbeit tendenziell unauffälligere Lippenstifte trage – „gestehe“ deshalb, weil ich es eigentlich ziemlich überflüssig finde, sich die kräftigere Farbe zu untersagen… 😉 Zzt. trage ich vor allem „Blackberry Mousse“ von Artdeco.

  • Das sind ganz tolle Farben, die du vorgestellt hast <3

    Ich persönlich denke, dass es auf eine gesunde Mischung auf der Arbeit ankommt. Ist der Lippenstift etwas kräftiger, so sollten die Augen dezent geschminkt werden. Ich bevorzuge in diesem Fall Eyeliner+Mascara. So wirkt man nicht „überladen“ aber dennoch hübsch.

    Ich schminke mich immer dem Anlass entsprechend. Weiß ich, dass ein Kunde bzw. wir einen Aussentermin haben, um zu schauen, ob der Dienstleister seine Arbeit ordentlich macht, wähle ich eher einen dezenteren Lippenstift.
    Bin ich hingegen im Büro wähle ich gerade im Sommer gerne die kräftigere Variante.

    Liebe Grüße
    Jeanette

  • Also erstmal: Dir stehen sie alle 😀
    Ich greife im Alltag immer zu Nudetönen, einfach weil ich zu faul bin, um ständig in den Spiegel zu schauen, ob noch alles sitzt. Bei manchen Naturkosmetik-Lippenstiften besteht ja die Gefahr des Auslaufens… Nude-Tönen oder getönte Lipbalms verzeihen da so manchen Patzer 😉 Meine Topfavoriten sind momentan die Dr. Hauschka Novum Lipsticks.
    Liebe Grüße,
    Nessie

  • Nach deinen tollen Bilder mit Lippenstiften etc. habe ich derzeit auch mal wieder mehr darauf geachtet nicht nur mit Lippenpflege das Haus zu verlassen.
    Twig habe ich mir neulich gekauft, zusammen mit einem Lipliner, eine tolle Kombi, welche ich gerne im Büro trage. Nicht zu viel, nicht zu wenig.
    Letzte Woche kaufte ich dann Rebel, der wäre mir persönlich für die Arbeit zu viel.
    Außer am Freitag, da gibts regelmäßig Estee Lauder Envious 😉

    Hab einen schönen Abend :-*

  • Deine vorgestellten Farben gefallen mir sehr gut. In den Estee Lauder Lippenstift habe ich mich ein bisschen verliebt – der sieht auf deinen Lippen richtig toll aus 🙂
    Meine Lippenstiftfarbe für die Arbeit varriert auch stark nach meiner Lust und auch was ansteht. Für wichtige Meetings greife ich lieber zu etwas zurückhaltenderen Farben wie MAC See Sheer oder Tom Ford Indian Rose.
    An anderen Tagen darf auch mal ein kräfigeres Pink oder Koralle wie MAC Watch me Shimmer auf die Lippen.

    LG Manuela
    Blush & Sugar

  • Ich bin ja in Sachen Lippenstift ein echter Angsthase & trage eigentlich immer Nudefarben. Deine Auswahl hier könnte ich demnach komplett übernehmen.
    Der Maybelline Lippenstift gefällt mir am besten. Gibt es den nur online?
    Glg
    Jennifer

  • Rosenholzfarbene Lippenprodukte haben es mir aktuell total angetan und ich könnte sie nur noch tragen. Dauergast in meiner Handtasche ist aktuell die Astor Lipcolor Butter in Elegant Nude – ein toller ebenfalls alltags- und Bürotauglicher Farbton der noch dazu ganz vielen Hauttypen/farben steht. 3 Kolleginnen von mir haben ihn ebenfalls und an jeder sieht er toll aus!

  • Ich finde die Auswahl sehr gut! Die Lippenstifte stehen Dir sehr gut und sind schön dezent. Fürs Büro muss es passen und darf nicht zu auffällig sein.
    Allerdings wirken Farben an verschiedenen Typen anders. Mit dunklerer Haut oder bei schmaleren Lippen sehen kräfigere Farben nicht so schreiend aus, als wenn man ein heller Typ mit schönen ausgeprägten Lippen ist.

  • Twig und Dynamic gefallen mir sehr gut. Ich trage allerdings auch gern mal Statementlippen auf Arbeit. Aber da ich in einem IT-Startup arbeite, ist das überhaupt kein Problem. Ich falle damit zwar trotzdem auf, weil sonst keine meiner Kolleginnen besonders auffälliges Make-up trägt (Meine Chefin trägt nur ab und zu roten Lippenstift, aber in einer dezenten Form.), dennoch hat sich nie jemand bei mir beschwert… Höchstens interessiert geschaut! 😀

  • Der Shiseido Lacquer Gloss sieht ja toll aus! Auf der Arbeit mag ich am liebsten Farben, die man „blind“ auftragen kann, der „BE102 Debüt“ (was für ein Name…) scheint so ein Kandidat zu sein, den muss ich mir mal ansehen 🙂
    Liebe Grüße

  • Dynamic verwende ich auch sehr gern. Wie du schon schreibst, nehme ich ihn auch gern als Lippenstift auf Arbeit und fühle mich damit zurückhaltend schick. Im Büro kann ich einfach keine Knallerfarben tragen, so gern ich auch möchte. Also alltagstauglich und dennoch nicht langweilig, so gefällt mir Dynamic.

    Viele Grüße
    Stephie

  • Zu knallige Lippenstifte kann ich auf der Arbeit leider nicht tragen und auch etwas dunklere Farben werden leider schon schwierig…

    Doch deine Auswahl gefällt mir gerad ausgesprochen gut, besonders „nude perfection“, den werde ich mir wohl noch einmal anschauen müssen =)
    [Genau wie Twig… ^^]

  • Tolle Farben und voll mein Beuteschema 🙂
    Meistens trage ich auf der Arbeit allerdings keinen Lippenstift. Irgendwie vergesse ich den immer… und wenn ich erst mal auftrage, dann vergesse ich das nachziehen und dann… sieht es meist nicht mehr so toll aus… Also lieber erst mal keinen Lippenstift für mich bei der Arbeit!…
    Trotzdem – die Farben sind toll!
    Viele liebe Grüße und bis bald,
    Liz

  • Twig hatte ich schonmal im Warenkorb, hab mich dann aber doch dagegen entschieden, weil ich Angst hatte, dass er meinem geliebten Cosmo zu ähnlich sieht. Aber wenn ich ihn hier bei dir sehe, werde ich vllt doch nochmal schwach…ich geh ja noch zur Uni, insofern ist es eigentlich kein Problem, sämtliche Lippenstiftfarben zu tragen, die ich möchte – vorausgesetzt, man kann mit den Blicken umgehen, die das erntet, studiere ich doch einen Studiengang, in dem die meisten es vorziehen, ungeschminkt zu den Seminaren zu erscheinen.

  • Toller Post! Am besten gefällt mir Twig. Aber die anderen Produkte/Farben sind ach toll und erfüllen auf jeden Fall das Thema. Auch wenn es bei mir auf der Arbeit ziemlich locker ist, halte ich mich was Lippenstift angehet doch lieber etwas bedeckter und meine Wahl fällt auf ähnliche Farbtöne.
    Liebe Grüße
    Jennie 🙂

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.