Fantastisch „falsche Federn“
– Irresistible Me Clip In Hair Extensions –

Mit meinen Haaren habe ich in den letzten Jahren schon viel erlebt. Verschiedene Haarfarben und Schnitte, von assymmetrischem Undercut bis lang war alles dabei, bis ich vor 4–5 Jahren beschloss, sie wachsen zu lassen.

Als sie letztes Jahr endlich eine Länge erreicht hatten, über die ich mich besonders gefreut hatte, begann ich das Experimentieren mit Frisuren, Flechtwerk und Hochstecken und musste schnell feststellen: das ist mit glattem und nicht sonderlich vollem Haar gar nicht so einfach.

***PR-SAMPLE***

Eine permanente Haarverlängerung/ -Verdichtung kommt für mich nicht in Frage. Natürlich hatte auch ich in einem Anflug von Abendfrustration, als es letztlich doch wieder nur ein Dutt oder Locken wurden, mit denen ich mir haartechnisch behalf, mit dem Gedanken gespielt. Aber nein. So wie ich mich auch bei Wimpern dagegen entschieden hatte und keine dauerhaften Fremdkörper am Körper möchte, wollte ich dies auch in den Haaren nicht.

Aber… Clip-Ins? … Mit Clip-Ins hatte ich schon lange geliebäugelt… Für spezielle Ereignisse, „bad hair days“ und Frisuren, die einfach einfacher mit vollerem Haar sind? Ja….

IRRESISTIBLE ME

In einer Gegenreaktion zu den bislang relativ elitären und teuren Hair Extensions in Amerika, begann Irresistible Me qualitativ hochwertige Extensions herzustellen und über direkte Verbindung zum Ursprung der Haare (Indien) und den Kunden diese über die eigene Website zu vertreiben.

Dabei garantiert Irresistible Me gerade durch die direkte Nachvollziehbarkeit des Materials ohne zwischengeschaltete Instanzen, das dieses ethisch unbedenklich gespendet/verkauft worden ist.

Ihr werdet wahrscheinlich den Ausdruck “Remy Haar” immer wieder finden, wenn Ihr Euch mit dem Thema auseinander setzt. Remy Haar bedeutet, dass es hochqualitatives Menschliches Haar ist, bei dem darauf geachtet wurde, dass die Haarstruktur gesund und in natürlicher Wachstumsrichtung gebündelt ist. Es wirkt im Gesamtergebnis natürlicher und harmonisch..

IrresistibleMe (Homepage/Shop) versendet ab 150$ versandkostenfrei auch nach Europa.

Sie bieten dabei eine große Auswahl unterschiedlicher Clip-In Varianten. Die meisten gibt es in verschiedenen Längen und nach „Gewicht“ (Anzahl der Tressen). Für eine natürliche und sinnvolle Anordnung besteht ein Set i.d.R. aus unterschiedlich großen Haartressen.

Für diese Variante habe ich mich entschieden. Sie stellt die Premium Linie von Irresistible Me dar, ist fast unbearbeitet und voll und seidig bis in die Spitzen der Strähnen.

Ich habe Royal Ginger, 18 Inches, 200g gewählt ($209)

Das Herzstück eines Sets für sich allein: eine dichte Tresse mit vier Clips, die am Hinterkopf angebracht sofort Volumen gibt, ohne zu stark aufzufallen.

Die „kleine Schwester“ von Royal Remy Hair (s.o.). Die Strähnen verdünnen sich zu den Spitzen wie normales Haar und wirken damit sehr natürlich. Perfekte Hair Clip In Extensions zum Ausprobieren oder den kleineren Unterschied!

Das „Schwergewicht“… 260g Haar auf 20 inches. Hier geht es um einen dramatischen Unterschied, Länge und Menge! Mit diesem Set ist ein Diva-Auftritt sicher…

Frei wählbar (und dadurch leider nicht umtauschbar) kann man Haartressen mit Strähnchen herstellen lassen für Highlights und Dynamic im Haar oder um den perfekten Haarton besser zu trerffen.

Speziell für einen schönen und vollen Pferdeschwanz, einfach zum Anklicken. In verschiedenen längen erhältlich

Verpackung mit Testbereich

 

Um die Möglichkeit eines Umtausches bei Bedarf nutzen zu können, wird stets eine Strähne der bestellten Ware in einem kleinen abgeteilten Bereich der Verpackung versendet. Diesen gilt es als erstes zu öffnen und Farbe/Haarlänge zu kontrollieren. Außerdem enthalten sind für den Notfall drei weitere Clips, die als Backup dienen können, sollte bei den Strähnen eine defekt werden.

Seid Ihr Euch der Farbe und der Länge sicher, kann die Verpackung vollständig geöffnet werden und es heißt: 1- 2- 3 … volles Haar!

ANWENDUNG

Seit etwa 3 Monaten trage ich die Irresistible Me Clip In Hair Extensions Royal Ginger (18 Inches, 200g) nun immer einmal wieder. Mal nur 1-3 Teile für eine kleine Unterstützung, mal 5-6 Tressen, wenn ich etwas mehr Optik haben möchte. Vor allem, als meine Haare gerade eine identische Länge erreicht hatten, gefiel mir das Ergebnis sehr!

Die Anbringung der Clip Ins ist denkbar einfach… mit den Fingern den Haaransatz dort freilegen, wo eine Tresse angebracht werden soll, das obere Haar mit einer Klammer hochstecken. Den Ansatz bei glattem Haar am besten leicht toupieren, damit die Kämme etwas zu greifen haben… anstecken und den Clip schließen. – Ich hatte es mir schwieriger vorgestellt. Aber selbst an eiligen Morgenden ist das Anklipsen von 1-3 Tressen überhaupt kein Problem und lockert jeden Pferdeschwanz auf.

Vorher und nach einem bedauerlichen Friseurbesuch

ERGEBNIS

Für das untere Bild habe ich die Signature Weft (das 4 Clip Stück) auf Augenhöhe am Hinterkopf angebracht. Darunter und darüber je ein 3er Clip. Sowie links und rechts an den Seiten des Kopfes auf Schläfenhöhe je ein 2er Clip.

Von hinten: Irresistible Me Royal Ginger (1*4 clips, 2* 2clips 2* 3clips)

Insgesamt von den bei 200g enthaltenen Haartressen also nur 5 Stück!

Bei dem Anblick wird deutlich wie viel Volumen und Länge ins Haar gezaubert wird! Die Farbe (Ginger) unterscheidet sich von meinem Kupferrot leider, ist dunkler und rötlicher. Wenn meine Haare frisch getönt sind, ist es nicht so auffällig, auf dem Bild habe ich allerdings seit mindestens 5 Wochen keine Auffrischung der Farbe vollzogen.

Von vorne: Irresistible Me Royal Ginger (1*4 clips, 2* 2clips 2* 3clips)

Das Styling der Strähnen kann übrigens genau so erfolgen wie mit Eurem eigenen Haar: ob glätten oder Locken, Haarspray oder Gel… Ihr könnt alles verwenden und die Strähnen bei Bedarf einfach wie Euer eigenes Haar waschen. Sogar Färben wäre möglich.

Im Flechtwerk finde ich die Strähnen besonders schön und freue mich sogar an dem feinen Farbunterschied, der sich in das Haar webt und eine lebhafte und interessante Optik schenkt! Besonders für Flechtfrisuren habe ich gerne 1-3 Tressen getragen, um dem Zopf etwas mehr Körper zu geben. Meine glatten Haare gefallen mir leider im Zopf selbst meist nicht, wirken so dünn und „gut gemeint“.

Französischer Zopf (French Braid)

Die Kraft eines schönen Zopfes ist einfach etwas besonderes und Flechten hat mir wieder viel mehr Spaß gemacht – auch, wenn es natürlich nicht vollständig mein eigenes Haar gewesen ist.

Fischgrätenzopf (Fishbraid)

Auch Hochsteckfrisuren haben mehr Spaß gemacht! Man hat „mehr“ in der Hand… muss das eigene Haar weniger stark durch toupieren strapazieren und in Form zwingen. Ich habe begonnen mit Leidenschaft Youtube-Tutorials für Frisuren zu sehen und zu versuchen, diese nachzuahmen!

Besondere Empfehlungen sind der 2-Minute Elegant Bin Hairstyle, praktisch alles von Confessions of a HairStylist oder Kayley Melissa.

Hochsteckfrisur (Updo)

So leicht wie sie anzubringen sind, so einfach lassen sich die Irresistible Me Clip in Hair Extensions auch wieder entfernen. – Ich kämme sie mit meinem Parsa Entwirr-Ding (ähnlich Tangle Teezer) vorsichtig durch und lege sie wieder zurück in ihre kleine Kiste, bis ich sie wieder brauche.

FAZIT

Besonders bei Flechtfrisuren habe ich die Clip In Extensions lieben gelernt. Ich habe sie bisher nie so verwendet, dass das Ergebnis absolut unglaubwürdig gewesen wäre. Aber sie haben mir mehr Freude und Selbstbewusstsein bei meinem Frisuren gegeben. Mir geht es nicht darum, etwas vorzutäuschen… was immer der Grund war, weshalb ich mich gegen dauerhafte Extensions bei Haaren oder Wimpern entschieden hatte. Ich habe mit den Irresistible Me Clip In Extensions mehr Möglichkeiten, als mein Haar es mir normal bieten würde.

Es gibt viele Situationen, an denen man sich herausputzen möchte, eine besondere Frisur tragen. Ich habe lange überlegt, wie ich das Tragen von Clip in Extensions sehe und empfinde. In Europa ist es nicht so üblich wie in Amerika. – Ich denke, es ist – wie jede künstliche Veränderung – eine Frage der Passung, des Kontextes und der Person. Und ob es einen Schmuck, eine Hervorhebung der Gesamtperson darstellt oder es künstlicher macht und den Träger Authentizität einbüßen lässt.

Mir haben die Clip In Extensions wirklich wieder den Spaß an den Haaren eröffnet und ich ärgere mich aktuell, dass ich mir die Haare vor einer Woche habe stufig schneiden lassen. Sie hatten gerade die perfekte Länge und sahen auch ohne Extensions – aber mit Locken – so schön aus (s. hier).
Für mich geht es bei der Anwendung der Clip Ins nicht um „faken“, sondern um eine Unterstützung, die ich für besondere Anlässe oder vereinzelte Situationen gerne einsetze. Wie man erkennt, lassen sich die längeren Haar Extensions trotz des nun leider kürzeren Echthaars gut tragen. Ich persönlich bevorzuge aber, wenn die natürliche Länge derjenigen der Tresse ähnelt, gerade weil ich eigentlich keine Länge vortäuschen möchte.

Eigenschaften

- 100% menschliches Haar ethischen Ursprungs
- Verlängerung oder Verdichtung des eigenen Haares
- Zu stylen, färben und pflegen wie normales Haar
- einfache und schnelle Anwendung
- individuell 'dosierbar'
- mehr Spaß am Frisieren

Ich trage dabei bisher nie alle 10 Stücke meines Sets und würde jedem, der sich die Anschaffung überlegt, zunächst zu 100g oder 140g raten. – Schließlich geht es mir nur um dieses kleine Bisschen mehr, das die gesamte Frisur schöner macht, ohne übertrieben zu sein. Das “Schlüssel”-Stück ist die 4-Clip Strähne (Signatur Weft, auch einzeln erhältlich, s.o.), die bereits völlig unsichtbar am oberen Hinterkopf ein Volumen schafft, das mir manche Frisur im Alltag bereits versüßt.

Rückblickend hätte ich wahrscheinlich nicht Ginger ausgewählt, da die Nuance etwas zu rotstichig und dunkel für meine Haarfarbe ausfällt. – Ich würde gerade bei getönten/gefärbten Haaren raten, Irresistible Me Clip in Extensions in Eurer eigentlichen Naturhaarfarbe zu besorgen und diese – genau wie Euer Haar – zu färben oder Euren Friseur beim nächsten Besuch zu bitten, diese ebenfalls mit zu färben, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen. – Andererseits bringt der Farbunterschied aber auch ein wenig Struktur und Dynamik in die Gesamtoptik, insbesondere bei Flechtfrisuren oder Lockenstyling, die mich meistens nicht stören.

Die Haare haben eine tolle Qualität, denen man das Echthaar einfach anmerkt. Sie fühlen sich voll und schön an und sind leicht auf dem eigenen Kopf über die Stunden hinweg zu vergessen.  Ich würde sie bei Bedarf ohne Zögern nachkaufen – allerdings in der 140g Variante und blond, um sie selbst einzufärben.

1 inch = 2,54 cm

Oben seht Ihr 18 inches

Ich wünschte, ich hätte solche Haar Clip Ins früher entdeckt. Es hätte mir viel Spaß gemacht und manche Frisurensituationen erleichtert. Wer einfach wie ich einen Hauch mehr Möglichkeit und Zugang zum Thema Frisuren und Selbst-Styling haben möchte, dem kann ich nur raten, mit einer kleinen (100-140g) Variante oder einer Signature Weft (4 Clip Stück) zu experimentieren. Und für jeden, der wirklich Lust auf „kräftige“ Unterstützung hat… findet sich bei Royal Remy Hair bestimmt die perfekte Variante!

– Aktuell gibt es übrigens 25-50% Valentinstag Rabatt
auf verschiedene Produkte bei Irresistible Me (Shop)! –

Habt Ihr schon Clip In Extensions probiert?!
Fake oder fantastisch?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

Tags from the story
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Oktober 2017 – SUGAR SKULL
Eure Looks!

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr… es beginnt nach Herbst...
Read More

4 Comments

  • guten morgen,

    ich finde das ergebnis wirklich schön und bin wie du besonders angetan von der wirkung der flechtfrisuren.

    ich finde es total müßig, sich über fake oder nicht den kopf zu zerbrechen. man büßt authentizität meines erachtens nicht durch das tragen von haarteilen ein (vielleicht maximal durch den umgang mit diesem umstand). genau so wenig, wie man weniger man selbst ist, wenn man sich schminkt oder ein wimpernserum nutzt, sich eine besonders nervige falte aufspritzen lässt oder viel abnimmt. grundsätzlich stellt sich da doch immer die frage, wo künstliche optimierung beginnt. schon beim gezielten sport, der bestimmte bereiche des körpers modellieren soll oder bei der verwendung eines chemischen peelings, das das hautbild verbessert?

    für mich sind die haarteile nix, ich habe dickes pferdehaar. meine mutter hat sehr dünnes haar und wirklich lange darunter gelitten. seit einigen jahren trägt sie permanente haarverdichtungen und ist so glücklich und selbstbewusst damit. ist doch toll, dass es solche möglichkeiten gibt. wichtig wäre mir persönlich die von dir ja auch angesprochene ethische ‚gewinnung‘ des haars.

    liebe grüße!

  • Da ich mit schnurgeradem dünnen und feinen Haaren „gesegnet“ bin (ich kann den Spruch: Wie toll, du hast deine Haare so schön geglättet!“ nicht mehr hören!) und leider auch nix an Styling so wirklich bei mir hält (Wahnsinn wie meine Beautyfee das bei meiner Hochzeit geschafft hat das die Steckfrisur tatsächlich bis in den Abend hielt!) habe ich es eigentlich aufgegeben. Meist befinden sich meine Haare einfach im BadHairDay Dutt. Hauptsache aus dem Weg oder so muss ich das Elend nicht sehen… Abschneiden wäre ne Alternative, aber dann? Kann ich sie noch nicht mal hoch nehmen – fällt also aus 😛
    Clip ins sind daher echt reizvoll, mich schreckt allerdings der Preis ab und dazu kommt das meine Haarfarbe nicht so einfach ist. Deine Fotos zeigen aber echt eindrucksvoll, wie schön so „ein bisschen mehr“ Haar ist… toll! Das die Farbe nicht 100% trifft macht gar nichts, sieht nur noch interessanter aus!
    Viele liebe Grüße bis bald im bekannten DuttLook,
    Liz MiniMe

  • Ich benutze auch ab und zu Haarteile, aber nicht aus Echthaar (ist mir einfach zu strange). Dafür habe ich wirklich tolles Fake-Haar gefunden bei Aliexpress für ca. 10 Euro. Ab und zu mach es sich einfach wunderschön.

  • Oh wow, ich hätte nicht gedacht, dass das doch wirklich so gut aussehen würde und ich finde gerade der Farbunterschied sieht wie ein tolles Ombre aus =) mag ich total! In Sachen Frisuren bin ich ja eine totale Niete, daher würden sie mir dafür nichts bringen, aber ich würde sowas für farbliche Akzente auch mal spannend finden =)
    Du erwähnst ja noch speziell, dass es dir nicht ums „faken“ geht sondern um Unterstützung, aber ich meine, selbst wenn??? Daran ist doch nicht schlimmes, man verändert doch auch seine Haarfarbe, mit Makeup das Gesicht etc, ich finde daran nichts „schlechtes“ ^^

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.