Die Qual der Wahl
Glamour Shopping Week
Paula’s Choice

Es ist wieder so weit: Die Glamour Shopping Week ist gestartet, Tastaturen laufen heiß und Mitarbeiter vor Ort und in den betreffenden OnlineShops werden mit Bachblüten versorgt.

Gerne möchte ich mit Euch meine Tips und Empfehlungen für diese Tage für Paula’s Choice geben, denn die Marke bietet eine Vielzahl Produkte an, bei denen die Entscheidung schwer fallen mag und ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

Mein Fokus bei Hautpflege

Meine Empfehlungen orientieren sich an meinen Erfahrungen und meinem eigenen Hautprofil. – Ich habe empfindliche Haut, die früher deutliche Unreinheiten aufgewiesen hat, mit denen sie auch heute noch gerne einmal reagiert, alles in allem andere ruhiger und klarer geworden ist. Ich habe letztes Jahr einige Wochen zudem an Perioraler Dermatitis gelitten (meine Erfahrungen dazu hier) und da ich 36 bin, sind auch Anti-aging Bedürfnisse für mich ein Anliegen bei der Auswahl von Produkten.

Bei Reinigung setzte ich auf andere Produkte – sobald es an die Pflege geht, gibt es jedoch einiges von Paula’s Choice, das wiederholt einziehen durfte und das ich Euch ans Herz legen kann.

Die üblichen Verdächtigen

Resist Anti-Aging Multi-Correction Treatment Azelaic Acid ist meine Wunderwaffe gegen aufkeimende Unreinheiten und ich habe das Gefühl, dass es mir auch bei kleineren Schüben perioraler Dermatitis als alleinige Hautpflege sehr geholfen hat (auch bei Rozazea ist es anwendbar). Mein Hautbild ist insgesamt ruhiger und glatter geworden, Unreinheiten verschwinden schnell und es hilft auch noch gegen Fältchen und vergrößerte Poren. Azelainsäure ist übrigens eine sehr gute Alternative zum sehr scharfen Benzoylperoxid.

Resist Anti-Aging Ultra-Light Antioxidant Serum ist meine Wahl, wenn ich das Gefühl habe, zwar mehr Pflege aber nicht „mehr“ auf der Haut haben zu wollen als nötig. Es lindert zudem Entzündungen, regt Kollegenproduktion an und ist auch bei unreiner Haut verwendbar. – Perfekt, wenn unruhige Haut mehr Pflege möchte! Mattiert empfinde ich die Hautoberfläche nicht – aber sie ist angenehm prall und die Konsistenz ist eher wässrig-gelig und hinterlässt keinen Silikonfilm! Ein Durstlöscher für Mischhaut oder fettige Haut.

Resist Anti-Aging Youth-Extending Fluid SPF50 ist seit zwei Jahren im fast ständigen Dauereinsatz und verbindet, was ich von einer Tagespflege möchte: Pflege und Anti-aging (Antioxidantien), hoher SPF und eine leichte Konsistenz. Das Fluid ist sehr wässrig, dadurch aber sehr angenehm im Auftrag -auch im Sommer.

Resist Anti-Aging 5% AHA Daily Treatment hat eine Konsistenz, die ich einfach gerne benutze und auch den Duft mag ich. Die Haut fühlt sich sofort glatter an. Es ergänzt als tägliche Pflege mit 5% Glykolsäure und 0,5% Salicylsäure zusätzlich zum wöchentlichen 10% AHA Treatment (s.u.), glättet und beruhigt. Die oberste Hautschicht wird sanft abgetragen und so können Seren und Wirkstoffe besser durchdringen und die Haut wird strahlender. Eine feine Mischung aus Peeling und Serum für den Alltag – und zwar auch für trockenere Haut! Als alleiniges chemisches Peeling wäre es mir zu schwach, aber in der Kombi liebe ich es.

Resist Anti-Aging 10% AHA Weekly Treatment Fruchtsäure  (AHA) gehört seit Jahren zu meiner Hautpflege und hat mein Hautbild extrem verbessert. Die Haut wird über Nacht streichelzart, auf lange Sicht wird das gesamte Hautbild gleichmäßiger und wirkt (wirklich!) jünger. Die Flüssigkeit trage ich direkt von den Handflächen auf, um kein Produkt in Wattepads zu verschwenden. Eine Anwendung 1-2 mal die Woche ist ausreichend.

Skin Balancing Serum mit Antioxidantien ist mit einer Konzentration 0,03% Retinol zur Annäherung an Retinolprodukte perfekt.Im Gegensatz zum Ultra Light Serum ist dieses hier in der Konsistenz silikonig. Das Hautgefühl selbst mag ich nicht, allerdings eignet sich hervorragend als Hautausgleich, auch ohne Makeup oder als „Primer“ unter Makeup – und ich wollte ein Retinolprodukt für die regelmäßige Tagespflege integrieren, das nicht so hoch dosiert ist. Ein gutes Serum für unreine oder nicht mehr jugendliche fettige Haut, wenn man die Konsistenz mag und Retinol involvieren möchte.

CLINICAL Treatment 1% Retinol ist nicht nur vorbeugend sondern effektiv reparierend gegen Flecken, Falten, Poren, Pickel und Narben. Es ist ein Cocktail aus Antioxidantien , Reizhemmern, Vitamin C und Retinol, das an rezeptpflichtige Retinolprodukte herankommt. – An Retinol muss die Haut sich gewöhnen (!). Ich empfehle es nicht mehr als 2x die Woche abends zu verwenden und mit einem geringer dosierten Retinolprodukt zu beginnen! Aber dann… habt Ihr eines der effektivsten Produkte für ganz verschiedene Hautproblematiken im Haus.

Resist Anti-Aging 1% Retinol Booster ist perfekt, wenn Ihr bereits eine gute Nachtpflege gefunden habt und diese mit Retinol optimieren möchtet. 1-3 Tropfen je nach gewünschter Retinolstärke in das Lieblingsprodukt und schon habt Ihr ein „Upgrade“.

Resist Anti-Aging Intensive Repair Cream ist meine „Augencreme“ für heftige Abende. Paula’s Choice hat – auch wenn sie jetzt doch eine Augencreme lanciert haben – lange vertreten, dass spezielle Augencreme eigentlich für das Augenareal nicht nötig ist – aber es durchaus normal ist, dass die Haut um die Augen andere Bedürfnisse hat als das die übrige Gesichtshaut. Antioxidantien und Retinol (0,01%) festigen und regen die Kollegenproduktion an. Die Konsistenz ist reichhaltig und wäre mir im Gesicht viel zu mächtig. Aber mit 50ml habe ich hier eine „königliche Portion“ Augencreme (die ja sonst i.d.R. mit 15ml dosiert werden). Preis-Leistungs-Tip!

Fazit

Dass sich Antioxidantien, Fruchtsäure (AHA) und Salicylsäure (BHA) sowie Retinol in meiner Hautpflege finden ist kein Zufall und die Inhaltsstoffe sind Allrounder für fast jeden Hauttyp. Ein täglicher Sonnenschutz zw. SPF30-50 ist übrigens notwendig, wenn Ihr Fruchtsäure, BHA oder Retinol verwendet!

Shopping Card per App

Falls Ihr die Glamour nicht mehr ergattert... gar kein Problem. Ladet Euch die App und kauft die digitale Version direkt dort. Eure Shopping Card wird dann freigeschaltet und die Online Codes sollten auch verfügbar sein!

Paula’s Choice selbst hat sehr gute telefonische Beratung (schon selbst genutzt), die man unbesorgt in Anspruch nehmen kann. Auch der Support ingesamt ist freundlich und zugewandt und vertragt Ihr ein Produkt wirklich einmal nicht, habt Ihr eine 30 Tage Geld zurück Garantie. Die Transparenz in Bezug auf Inhaltsstoffe, wissenschaftlich nachweisbare Wirkung und Produktformulierung (ohne Duftstoffe, Farbstoffe) empfinde ich als großes Plus.

In die Kritik kommt Paula’s Choice immer einmal wieder aufgrund der offenen Bewertungen von Produkten anderer Marken (YouTube, Homepage), wobei diese positiv wie negativ ausfallen. Ob die differenzierte Betrachtung hausfremder Produkte als Vorteil für Konsumenten oder als Erhöhung der Spannung im wirtschaftlichen Wettbewerb wahrgenommen wird, ist eine Frage der Perspektive. Sicherlich gibt es immer mehrere Seiten, was die interessierte Auseinandersetzung des Konsumenten immer notwendiger macht. Niemand nimmt uns das Denken ab.

Nun aber… viel Spaß beim Bummeln! Lasst mich
wissen, was es bei Euch wurde und ob Ihr
Empfehlungen oder Erfahrungen habt!

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

Tags from the story
More from She-Lynx

Ton in Ton – Haar- und Augenfarbe

Ich weiß, dass Kupfer- und Orangetöne häufig lieber nicht in Augenmakeups eingebunden...
Read More

6 Comments

  • Eine sehr schöne Zusammenstellung. Ich habe mich nochmal ausführlich belesen und beraten und habe am Samstag meine Bestellung aufgegeben. Für mich gibt es das AOX Serum in der dunkelblauen Flasche, Skin Recovery Toner und Feuchtigkeitscreme, Line Minimizer und Calm Moisturizer mit LSF30. Das Daily Mattifying Fluid vertrage ich nach 1,5 Tuben nicht mehr, schätze es liegt am Filter, den meine Rosazeahaut nicht verträgt. Der Rest meiner Hautpflege ist schon zum Großteil auf PC und Bioderma umgestellt.

    Frohes Shoppen und viele Grüße
    Stephie

  • Ich bin ja wirklich dankbar für Posts rund um Paula´s Choice. ich möchte nämlich unbedingt bestellen und zu meiner eh schon recht guten Hautpflege (vieles von PC) noch einiges optimieren. Mit dem Clinical Retinol Treatment liebäugel ich ja schon eine ganze Weile, weiß nur nicht wie ich es am besten angehen soll. Das Skin Balancing Serum mit 0,3% Retinol hatte ich zum Beispiel schon und meine Haut hat es soweit auch gut vertragen, aber für mich hat es nicht den WOW Effekt gehabt. Jetzt überlege ich also, ob ich einfach damit anfange das Clinical Retinol Treatment einfach abends (zunächst vielleicht einmal pro Woche und dann steigernd) in mein geliebtes Resist Super Antioxidant Serum zu mischen, also einen Tropfen hinzuzugeben. Aber irgendwie scheue ich mich noch davor, weil ich einfach nicht weiß, wie meine Haut damit umgehen wird – mal sehen 😉 Danke für deine Empfehlungen <3

    • Dann probier es! Aber verwende es wirklich erstmal nur 1-2 mal die Woche… und KEIN Waxing im Gesicht. Wirklich nicht. Auch Tage nach Anwendung nicht… spreche aus eigener Erfahrung… die oberste Hautschicht reißt mit ab… ich sah in dem Areal aus wie verbrannt und es tat höllisch weh.

      • Ich habe es tatsächlich gewagt, bis jetzt hab ich nichts davon mitbekommen, nicht positiv und nicht negativ, obwohl das Positive ja Zeit braucht und ich an sich erst mal froh bin, dass sich nach der ersten Anwendung keine Hautirritation gezeigt hat 😉
        Waxing? Im Gesicht??? Hab ich noch nie gemacht! Warum tut man das?????

  • Ich habe die Paula’s Choice Produkte aus zwei Serien zum Testen bestellt. Leider bin ich von absolut allen Produkten enttäuscht!
    Meine unempfindliche Mischhaut hält normalerweise wirklich viel aus, aber bei jedem einzelnen der PC-Produkte begann sie sich sofort unter Brennen zu röten und schmerzte. Die Sonnenschutzcreme riecht so chemisch wie meine aus der Apotheke, und nachdem die von PC brennt, ist klar, dass ich meine übliche weiterhin verwenden werde.
    Was mir aber den „finalen Stoß“ versetzt hat, war der Blick auf die Inhaltsstoffe. Ich benutze sonst nur hochwertige Naturkosmetik, und wenn ein konventionelles Produkt das Versprechen bringt, „nur hochwertige, hautunterstützende Inhaltsstoffe“ zu beinhalten, an zweiter Stelle dann aber schon sinnloses Silikonöl steht – dann zweifle ich an den ganzen schönen Versprechungen sehr.
    Für mich ist als einziges die 2% BHA-Lösung nicht durchgefallen, denn das war das einzige Produkt, mit dem meine Haut einwandfrei zurecht kam.

  • Super informativer Beitrag mit vielen interessanten Produktvorstellungen! 🙂
    Die Themen Hyaluronsäure und Anti Aging sind ja momentan gar nicht mehr wegzudenken!
    Auch in unserem Blog steht einiges bezüglich Anti Aging, Hautpflege und Beauty.
    Liebe Grüße,
    Lara

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.