Nachgeschminkt August 2016

Selten hat eine Lidschattenpalette mich so interessiert wie die Modern Renaissance Palette von Anastasia Beverly Hills. Dabei ist das nicht einmal einem typischen „Hype“ geschuldet, der entstanden ist, sondern auch der Tatsache, dass die Nuancen der Palette relativ ungewöhnlich gestaltet sind und sich von natürlich bis intensiv warm-rot/warm-pink halten. Nuancen, die etwas Mut und Erfahrung erfordern – aber die es eben auch noch nicht in 3 verschiedenen Variationen bereits im Makeup-Schränkchen gibt.

*** EIGENE PRODUKTE – PR-SAMPLES ***

Es handelt sich um das Modern Renaissance Palette Tutorial von Chrisspy. Und ich bin an dem Abend noch mit dem Look zu den Nibelungenfestspielen nach Worms gegangen (ich besuche sie immer, wenn möglich). – Wer sie sich noch ansehen möchte (mich haben sie sehr begeistert) kann sie in der Mediathek von 3sat finden. Die Inszenierung ist sehr gelungen – aber man muss eine Liebe für außergewöhnliche Umsetzungen mitbringen.

SCHMINKPROZESS

Ich habe mich ziemlich genau an die Vorlage gehalten, habe jedoch – da die Fotos in der Eile nichts geworden waren (ich hatte den Schminkprozess allerdings auf Snapchat (Shelynx) dokumentiert) am Tag darauf noch einmal zum Pinsel gegriffen.

NAchgeschminkt August 2016-008_1024

Für diese Vorlage hatte ich relativ viele Produkte vorrätig – und so habe ich mich auch für die Make Up Forever Ultra HD Foundation in Y215 entschieden. Diese habe ich mit einem meiner liebsten Puder – dem Clarins Poudre Multi Eclat – gesettet und die Kontur mit Inglot Sculpting Puder in 505 gesetzt. Als Highlighter wird fast immer mein geliebter The Balm Mary Loumanizer verwendet und das Blush konnte ich wie in der Vorlage mit MAC Peaches ausführen.

NAchgeschminkt August 2016-009_1024

 

Bei dem Lidschatten habe ich mich absolut ans Video gehalten mit einer Ausnahme: der Highlighter der Anastasia Beverly Hills Modern Renaissance Palette ist zwar hell – bei mir allerdings doch eher ein neutraler heller Lidschatten und nicht zum Highlighten geeignet. Daher habe ich auch hier The Balm Mary Loumanizer verwendet.

NAchgeschminkt August 2016-005_1024

 

Hält man sich an die Reihenfolgen, nimmt auch einen sauberen Pinsel zum Verblenden zur Hand und baut langsam auf, zaubern sich die Farbverläufe von Orange zu einem tiefen Pink langsam auf das Auge.

Besonders die Nuancen Red Ochre, Venetian Red, Love Letter und Realgar haben es mir angetan. Was für atemberaubend schöne und intensive Farben!

NAchgeschminkt August 2016-007_1024

 

Mit ColourPop No Shame Eyeliner (ein dunkles Aubergine) habe ich den Lidstrich gezogen und mit L’Oreal Paris Sculpt Mascara* die Wimpern getuscht. Ich liebe die Mascara und hätte nie gedacht, dass so ein seltsames Bürstchen solche Ergebnisse zaubern kann! Besonders überrascht hat mich aber der Manhattan Khol Kajal Liner in Nude Couture 51D, der sich noch in meiner Sammlung befand. – Er hat das gesamte Makeup noch einmal deutlich strahlender gemacht!

NAchgeschminkt August 2016-004_1024

Auf den Lippen habe ich mich für Astor Soft Sensation Lipcolor Butter in Dewy Blum* entschieden, der auf den Bildern etwas zu hell rüber kommt. Die Augenbrauen habe ich mit dem Anastasia Beverly Hills Brow Definer in Caramel gezogen, den ich jedoch nicht so gelungen finde. Das Farbergebnis ist zu dunkel und für mich nicht so gut kontrollierbar wie mit der Dip Brow Pomade oder dem zarteren Brow Wiz.

FAZIT

Ich war beeindruckt von dem interessanten Ergebnis zwischen Orange und Pink. Je nach Bewegung und Lichteinfall wirkte das Makeup verschiedenfarbig, was mir – insbesondere bei den blauen Augen – sehr gut gefiel.

August 2016
August 2016

Zunächst hatte ich die Befürchtung, dass Mac Peaches doch zu Orange sein könnte – aber es stellte sich als perfekt und harmonisch im Zusammenspiel heraus. Wahrscheinlich wäre mir der Look zu Gesamt-Pink auch zu intensiv gewesen.

NAchgeschminkt August 2016-006_1024

Besonders schön finde ich, wie intensiv die blauen Augen heraus kommen, was man auf dem unteren Bild vom Abend der Nibelungenfestspiele gut sehen kann. Die Anastasia Beverly Hills Modern Renaissance Palette ist großartig und ein schönes – und vor allem endlich einmal ergänzendes – Teil unserer kleinen, seltsamen Leidenschaft für Farbe auf der Haut.

Nachgeschminkt August 2016_1024

Alles in allem ein Makeup, mit dem man auffällt. Aber trotz der intensiven Farben auch mit heller Haut absolut tragbar, wenn man etwas Attitude hervorkramt. In Sachen Kleidung habe ich mich dann allerdings wie Ihr oben seht deutlich bedeckt gehalten und mich für unauffälliges Grau entschieden. – Ich muss ja auch nicht gleich ganz übertreiben …

Nachgeschminkt

Bisherige Looks & aktuelle Vorlage. Macht mit!

Genug für heute! Die Teilnahmen dieses Monats zeige ich Euch Montag hier auf dem Blog – gemeinsam mit der neuen Vorlage! Schon neugierig oder eigene Ideen, die Ihr immer schon einmal umsetzen wolltet?

Ideen und Vorlagen, die Euch interessieren könnt Ihr mir gerne schicken!

Wie findet Ihr den Look? Was haltet Ihr von der Kombination
und Verwendung solch ungewöhnlicher Farben?

*PR-Sample

More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
Juli 2017
Taupe Eyes & White Liner

Für diesen nächsten habe ich mit dem Taupe Eyes & Lips with...
Read More

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.