GESICHT ZEIGEN
– Aktuelle Teint-Basics –
(etwas altes, etwas neues,
nichts blaues und alles meins)

Nehmt Euch einen Kaffee und setzt Euch zu mir. Es ist ein wenig her, das der letzte Nicht-#Nachgeschminkt Artikel seinen Weg hierher gefunden hat. – Bleibt. – Macht es Euch gemütlich. Es wird nicht lang, aber etwas für den Alltag und entspannt. Heute habe ich – und genieße es  – wieder etwas Zeit – und ich habe das hier vermisst! Es war eigentlich immer eine besondere Art der Entspannung für mich hinter Kamera und Tastatur zu sein und  gleichzeitig  die Zeit mit Freude, Tüfteln und Inhalt verbracht zu haben.

Bei Instagram hatte ich Euch eben gebeten, mir beim Wiedereinstieg zu helfen – Fragen, Interessen, Themen… Dabei fanden sich drei Bereiche: etwas zum Auftrag der bareMinerals Foundation, ein paar Erfahrungen zur Farbauswahl verschiedener Firmen für Foundations bei heller Haut und ein bisschen was Persönliches– na wenn wir das nicht kombinieren können!

Maybelline FitMe Concealer (15)

Der erste Schritt des Makeups ist für mich – seit ich aufgrund meiner Hautprobleme der bareMinearls Mineral Foundation treu bin – immer der Concealer unterhalb der Augen. Trage ich ihn danach auf, mischt er sich unschön mit der Mineralfoundation und wird fleckig. Obwohl ich schon einige Concealer probiert habe (von Nars über MAC, Bobbi Brown zu Urban Decay), kehre ich für die Augenregion doch immer am Maybelline FitMe Concealer zurück. Er wird nicht zu trocken, dringt mir nicht in die Fältchen, ist hell genug (15 ist heller als 10!) und lässt sich simpel zur Not zwischendurch auffrischen.

bareMinerals Mineral Veil (Original)

Der Puder VOR der Foundation? – Die Antwort ist: Ja. Der Grund, weshalb Mineralfoundation schnell ungleichmäßig oder fleckig aussieht, ist dass die noch auf der Haut verbleibenden Öle/Feuchtigkeit durch Cremes oder eigene Sebumproduktion eine ungleichmäßige Oberfläche schaffen. An manchen Stellen bleibt dadurch mehr Produkt, bindet sich nicht gleichmäßig mit dem Pigment und verteilt sich unschön. – Indem das Gesicht vorher leicht abgepudert wird, schafft man eine gleichmäßige Fläche, auf der nicht zu viel Foundation festgehalten wird. Das Mineral Veil ist sehr fein, hauchzart und zeichnet Poren und Linien weich.

bareMinerals Matte SPF 15 Foundation (Fair)

Jetzt etwas von der Mineralfoundation in ihren Deckel schütteln und erst einmal nur mit leichter Hand kreisend und ohne viel Druck im Gesicht verteilen. Dazu nutze ich übrigens gern den REALTECHNIQUES Expert Face Brush. Ein sehr schöner Allrounder gleich ob Kontur, Blush oder Foundation. Die erste Schicht darf wirklich hauchzart sein. Ihr werdet überascht sein, dass dies für die meisten Bereiche ausreicht. – Erst dann presse ich die zweite Schicht der Puderfoundation mit dem Pinsel um Nase und Mund herum mit ausreichend Druck  über die bei mir immer wieder rötlichen Areale. Die Deckkraft wird erhöht, die Haut nicht durch Reiben unnötig irritiert. – Das kann 2-3 Mal wiederholt werden, bis die gewünschte Deckkraft erreicht ist. Abschließend pudere ich die T-Zone noch einmal mit dem bareMinerals Mineral Veil ab, damit das Ergebnis länger anhält.

INGLOT Sculpting Puder 505

Konturieren gehört für mich zum täglichen Makeup – zumindest die Wangenknochen betone ich doch gerne und intensivere den leichten Schatten, um dem Gesicht mehr Charakter zu geben (und mir auf den ersten Blick 2kg wegzuschwindeln). Das Sculpting Puder von INGLOT hat mein Kevyn Aucoin Sculpting Puder vom Thron gestoßen und seit Inglot auch online versendet, habe ich auch keine Backup Probleme mehr. Ein perfektes Konturprodukt für helle Haut – aber es gibt auch mehr Nuancen, falls Ihr stöbern möchtet! Ich trage das Puder meist mit dem ZOEVA Face Shape 110 auf.

Physician’s Formula Murumuru Butter Bronzer (light)

Bereits aus der Entfernung beäugt, war ich erfreut, dass Physician’s Formula seit kurzem im Douglas erhältlich ist. Ich werde ja demnächst meine Makeup Sammlung aussortieren und muss sagen.. ich werde jeden anderen Bronzer entfernen. Ich brauche nur noch diesen. Perfekte Farbe für helle Haut oder Bronzing-Beginner, eine geschmeidige Konsistenz und ein Duft… mmh… ich liebe es, das Döschen zu öffnen. Der ZOEVA LUXE FACE DEFINER 101 verteilt ihn weich auf dem Gesicht in dem typischen „E“, das man von Stirn, Wangen, Kiefer zeichnet.

The Balm Mary Lou Manizer

Einer meiner treuesten Begleiter über die Jahre … und erst jetzt komme ich langsam in die Situation, dass ich ihn wohl nachkaufen muss oder meine restlichen Highlighter endlich aufbrauche sollte… Diese Champagner Nuance ist wunderschön, das Produkt hält ewig und ohne Highlighter im Augeninnenwinkel ist selbst ein NudeMakeup für mich nicht perfekt. – Auch wenn JOUER Ice  es mir gerade ebenfalls sehr angetan hat lässt dieser sich leider nicht nachkaufen – er war wohl limitiert. dD werde ich bezeiten sicher ein Dupe suchen müssen – aber es gibt ja die alten treuen Seelen wie Mary Lou… darauf kann man sich immer verlassen. – Augeninnenwinkel und Amorbogen werden mit ZOEVA Pencil 200 betont, die Wangenknochen mit dem REALTECHNIQUES Setting Brush.

Diese Produkte sind übrigens auch Teil meiner fertig gepackten Makeuptasche, die ich mir spontan schnappen kann, wenn ich außer Haus sein werde. Auch wenn es einige Foundations gab, die mich sehr fasziniert haben in letzter Zeit, habe ich mich doch seit einigen Wochen völlig auf die Mineralfoundation beschränkt, da ich durch die Periorale Dermatitis Abstand von flüssigen Produkten im betroffenen Bereich nehmen wollte. Dieser Zustand hat mir das Bloggen auch etwas erschwert, da Nahaufnahmen und Tragebilder, aber auch das Probieren neuer Produkte deutlich erschwert waren.

Das bringt mich auch zu den Veränderungen, dem Neuen und den Handicaps der letzten Monate. Ich habe meine Kisten für mehr als einen Umzug ge- und entpackt, in meinem Schrank hängt ein ungetragenes Kleid mehr, das viel Platz einnimmt und ich habe mich entschieden, die Gesamtlage  direkt noch für eine große berufliche Veränderung zu nutzen. Das war als würde man einfach einmal alle Schränke in die Zimmermitte ausleeren und anfangen aufzuräumen. Seltsam, persönlich, intensiv, emotional und sehr einnehmend.

„Rocking the Porcelain“

Schenken wir uns etwas zu Trinken nach und verschaffen uns einen kurzen Überblick über Marken, die auf dem deutschen Markt helle Foundations führen. Wenn ich so beginne zu tippen, merke ich, dass es tatsächlich ein eigenständiger Artikel sein müsste. Lasst mich daher an der Stelle zumindest kurz umreißen: Deutschland bietet immer mehr helle Foundations:

L’Oréal Paris veröffentlich innerhalb der nächsten Zeit 3 neue hellere Nuancen der True Match Foundation. Neben 1.5N wird es 1W(warm), 1N(neutral) und 1C(kalt) geben. – Ich selbst liebe die Estee Lauder Double Wear Stay in Place 1N1, auch die L’Oréal Paris Infaillible Total Cover ist im hellsten Ton machbar hell, auch wenn man es zuerst beim Swatchen gar nicht recht glauben mag, und macht eine tolle Optik. Bei Firmen wie MAC, Dior, Shiseido und Bobbi Brown lohnt sich das Vergleichen der Nuancen, die unterschiedlich ausfallen können und Urban Decay Naked Foundation in 0.5 ist ein heller Traum. – Natürlich kann ich Euch auch die im Artikel erwähnte bareMinerals Foundation ans Herz legen! Meine Bilder auf Instagram entstehen in den letzten Wochen nur mit ihr, falls Ihr einen Eindruck wollt (und ich zeichne meine Haut nicht weich auf den Bildern).
Wer das Bestellen im Ausland nicht scheut, findet auch bei Charlotte Tilburry, Makeup Forever und Illamasqua genau das Passende.

Habe ich oben tatsächlich geschrieben, dass Bloggen mich entspannt? – Ja, genau. Meistens tut es das, wenn ich einen Tag  für mich allein habe, Zeit für Fotos, Schreiben und Rückzug. – Ein Hörbuch im Ohr oder eine Serie auf dem Bildschirm und dann einfach mal machen, ohne zwischen einem festen Zeitplan eingekeilt zu sein. Ich liebe es, mir Dinge beizubringen, mich mit Themen auseinander zu setzen und durch das Bloggen gibt es gleichzeitig noch etwas, das daraus am Ende entsteht. Ich brauche Tage, an denen nichts geplant ist. Die wie weiße Flecken auf der Landkarte meines Terminkalenders sind. – Gar nicht unbedingt zun Faulenzen, sondern um sie spontan nach Stimmigkeit füllen zu können. Mal mit Bloggen, mal mit Lesen, mal mit einer fixen Idee, mal mit einfach Zeit einatmen und mal mit dem spontanen Wunsch vielleicht doch einen Menschen zu sehen.

„I’m not an extrovert! I am a
high functioning introvert.
Do your research“
-someecards

Was sind Eure Basics? Was hält Euch von Dingen
ab, die Ihr vermisst und woher nehmt Ihr
Eure Energie?

More from She-Lynx

(Giveaway) Jedes Türchen eine Freude
– Weihnachten á la Provence –

In meiner Kindheit gab es immer Adventskalender. Sogar als ich studierte und...
Read More

4 Comments

  • Oh, den Lou-Manizer mag ich auch sehr, auch, wenn meine Highlightersammlung in den letzten Monaten einigen Zuwachs bekommen hat, upps. Dafür konturiere ich nur sehr selten, bei mir macht Rouge einen größeren Unterschied und häufig sieht es einfach aus, als hätte ich Dreck im gesicht, wenn ich konturiere…trotz leichter Hand und viel Verblendens.

  • Hallo,
    zunächst einmal freue ich mich wieder etwas von dir lesen zu dürfen! 🙂
    Den Fit me Concealer nutze ich auch tatsächlich sehr oft, auch wenn ich ihn in der 20er Farbe habe. Möchte ihn aber erst leer machen bevor ich mir den nächsten hole.
    Vom Murumuru Bronzer hört man ja in letzter Zeit nur gutes. Haber nur wegen der Beduftung und empfindlicher Haut etwas Bedenken..
    Den Mary-Lou habe ich tatsächlich immer noch nicht..mmh evtl. als Geburtstagsgeschenk im Sommer 🙂
    Mufe findet man ja in Berlin (Maske Berlin) vor Ort- falls wer nicht online bestellen möchte und mal in Berlin vorbeikommt…ansonsten hat Kultkosmetik online Mufe und liefert mit einem Pröbchen so dass man ggf. die Fullsize wieder zurückgeben kann.
    Deine privaten Veränderungen habe ich kaum mitbekommen (schaue wesentl weniger Snapchat, etc)..hoffe dir geht es gut..
    LG

  • Foundation für mich zu finden ist leider nach wie vor ein Problem. Ich bin zwar nicht extrem hell (aber hell), habe aber einen gelblichen bis olivigen Unterton und dazu noch extrem trockene Haut. Mir sind die hellsten Produkte zu hell und zu rosa, die zweithellsten zu orange oder zu rosa. Meine Basics stehen daher bis heute nicht fest und ich weiß nicht, ob ich mittlerweile 30-45€ in die Hand nehmen soll, statt mich mit Foundation zu begnügen, die entweder farblich passt aber rumrutscht oder den falschen Unterton hat.
    Den FIt Me Concealer mag ich aber auch gerne! Beim Contouring musste ich wirklich lange suchen bis ich etwas gefunden habe, was mir nicht zu kalt war. Den Highlighter habe ich bis heute nicht. Helles, kaltes Rosa-Gold wäre klasse, aber findet man nirgends. ALso hab ich mir nun irgendetwas halbwegs passendes gekauft. Leider kommen sowohl Contouring wie auch Highlighter selten ins Gesicht, weil die Haut schon mit der Foundation grausam trocken aussieht -.-

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.