NACHGESCHMINKT
MAI 2017
SMUDGED LASHLINE

Für diesen Monat (Montag, den 08.05.2017) hat Rosegoldaholic einen edlen und zeitlosen Look gewählt: den Smudged Lashline & Brown Lips von easyNeon. Ein Basic, das in keinem Kosmetikrepertoire fehlen sollte und  eigentlich immer passt. Ich finde es schön, einmal wieder zurück zu kehren zu einem Look, der sich auch für denn Alltag oder für Anfänger perfekt eignet.

Meine eigene Umsetzung zeige ich Euch heute!

*** EIGENE PRODUKTE – PR-SAMPLES ***

SCHMINKPROZESS

Für die AUGEN habe ich wie in der Vorlage auf die ANASTASIA BEVERLY HILLS Modern Renaissance zurückgegriffen. Auch wenn ich sie nicht häufig verwende, ist sie einer meiner liebste – weil außergewöhnlichsten – Paletten und ich finde es einen Jammer, dass AB ihre Mono-Lidschatten nicht in unseren Gefilden verkauft… Als Primer diente mir die Urban Decay Primer Potion, die mir stets und immer noch gute Dienste erweist. Ich habe mich exakt an die Reihenfolgen gehalten und erst mit Sempera aus der Palette eine helle Grundlage geschaffen und dann mit Warm Taupe begonnen nahe am Lidrand den Beginn für den vermeintlich „verschmierten“ Liner zu setzen, der ja gar kein Liner ist. Dann hieß es Ausblenden, Neuapplizieren, Ausblenden… Mit  Cyprus Umher wurde die Linie noch näher am Rand intensiviert und wieder… Verblenden, neu applizieren, verblenden…

Und schließlich einen praktisch fast unsichtbaren Eyeliner ziehen (Lancôme Artliner) gezogen. Die Augenbrauen habe ich mit ANASTASIA BEVERLY HILLS DIP BROW in SOFT BROWN wurden dieses Mal gar nicht, wie ich sie mir vorstelle. Die Farbe ist für mich recht dunkel und schwer aufzutragen, gleichzeitig wollte ich einmal eine Nuance, die wenig rötlich ist als Caramel, aber dunkler als Blond… Ich bin noch ein wenig hin und hergerissen mit dem Versuch… Die L’OREAL PARIS X-Fiber Mascara (PR-Sample) ist meine tägliche Mascara seit Wochen und ich mag sie zunehmend lieber. Ich finde sie perfekt. Auf der Wasserlinie wird der Blick durch die helle Creme-Nuance des MANHATTAN KHOL KAJAL NUDE COUTURE (PR-Sample) klarer und definierter.

Für den TEINT entstand mit der BAREMINERALS MINERALFOUNDATION MATTE in Fair. Vor dem Auftrag pudere ich mein Gesicht mit dem MINERAL VEIL der gleichen Firma ab. Ich habe das Gefühl, dass die Mineralfoundation sich dann gleichmäßiger aufträgt und pudere abschließend ebenfalls noch einmal über die T-Zone. Die Augenschatten habe ich VOR dem Auftrag der Foundation mit MAYBELLINE FIT ME CONCEALER in 15 abgedeckt. Sie über der Mineralfoundation aufzutragen mischt die Konsistenzen sehr unschön in den Randbereichen. Für die Kontur kennt Ihr ja schon mein geliebts  INGLOT SCULPTING POWDER 505 und mit dem PHYSICIANS FORMULA MURUMURU BRONZER (light) bekommt der Teint ein bisschen mehr Wärme und das Gesamtbil rundet sich etwas ab (hier könnt Ihr auch meinen Artikel zu Bronzer bei heller Haut sehen). Früher hätte ich selbst nie Bronzer verwendet. Als Highlighter hielt wie immer mein THE BALM Mary Loumanizer her, der langsam ersetzt werden muss, denn mein Exemplar ist heiß geliebt und seit Jahren fast täglich verwendet. Erstaunlich wie lange er hält. Als Blush habe ich mich für etwas sehr sanftes, neutrales enschieden: meinen Liebling MAC Tenderling, der leider nicht mehr verfügbar ist. Ich suche seit 1 Jahr nach einer Alternative.

Auf den LIPPEN hatte ich tatsächlich den ANASTASIA BEVERLY HILLS Liquid Lipstick in SEPIA da, allerdings bin ich mir doch häufig nicht sicher, ob ich die Farbe so mag. Auf meiner hellen Haut wirkt er doch sehr steinern, kühl und dunkel und macht den Look recht unnahbar.

FAZIT

Ich habe dieses Mal genossen, dass #Nachgeschminkt so ein zeitlos-unangestrenger Look war. Das Schminken geht einfach von der Hand, die Schritte sind nachvollziehbar und es ist eine perfekte Basis, um Verblenden zu üben. Wahrscheinlich hätte ich mir dabei auch noch etwas mehr Mühe und Zeit geben sollen. Ich habe den Look einen Tag später auch noch einmal mit anderen Produkten geschminkt. Hier könnt Ihr ihn Euch bei Instagram ansehen. Er wirkt etwas harmonischer und festlicher.


Mir gefällt die zweite Version etwas besser. Die Technik ist jedoch die gleiche und die Vielseitigkeit und Universalität gefallen mir gut. Daher habe ich auch das Gefühl, dass die Smudged-Technik ein gutes Basic für Makeup ist… Meist schminke ich eher dunkle Lidfalten. Sich so nah am Wimpernrand zu halten hat jedoch einen ganz anderen Effekt, den ich öfter ausreizen sollte…

Habt Ihr schon einen Smudged Look
geschminkt? Zu grunge oder doch edel?

Eure Looks haben mich natürlich auch ereicht und unter dem Hashtag #NACHGESCHMINKT findet ihr sie u.a. auf Instagram und auf den Blogs der Teilnehmerinnen. Die Zusammenfassung der Einsendungen gibt es am am 08.05.2017  hier zu sehen. Zeit zum Einreichen habt Ihr noch bis Samstag, den 06.5.2017! Also ab an die Pinsel!

Die neue Vorlage wird dann auch vorgestellt! Was wird es werden? Gerne könnt Ihr mir Vorschläge dazu senden! Gibt es etwas, das Ihr immer schon einmal probieren wolltet oder Looks, die mehr in den Fokus geraten sollten?

Nachgeschminkt

Bisherige Looks & aktuelle Vorlage. Macht mit!

Ideen und Vorlagen, die Euch interessieren könnt Ihr mir gerne schicken!

More from She-Lynx

Golden Eyes
Zwei Augen, zwei Looks

Heute wollte ich einfach mal drauf los legen und Euch zwei Looks...
Read More

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.