[WERBUNG] Einmal oben ohne…. Silikone
– BOTANICALS FRESH CARE-
#findyourbetternature

Meine Haare und ich sind eine lange Geschichte… und ich wünschte, sie wäre „länger“. Gerade vor einem Monat habe ich einen guten Teil abschneiden lassen, weil die Realität einfach zu überzeugend wurde… so richtig gesund und voll war das nicht mit den Haarlängen. Ich habe den geheimen Trick noch nicht gefunden. – Aber ich bin auf der Suche!

***WERBUNG***

Ich pflege meine Haare gerne und denke gut, aber ich muss mich wohl mit der Realität anfreunden, dass der Friseur einen auch bei langen Haaren doch früher sehen sollte, als ich zunächst gedacht hatte. Verabredung ist nun: alle 9-10 Wochen… Und an der Haarpflege selbst wollte ich auch etwas verändern…

Einmal oben ohne… Silikone

Silikone machen das Haar geschmeidig, glätten die Oberflächen und lassen es dadurch gesund erscheinen und glänzen. Sie machen das Haar leichter kämmbar, versiegeln pflegende Elemente nah an der Haarfaser und schützen vor Umwelteinflüssen. – Es verleiht den Anschein von gesundem Haar, lässt jedoch im weiteren Verlauf auch keine weiteren – eben auch positive – Einflüsse ans Haar heran und bildet eine Schicht, die gleichzeitig auch für eine darunter liegende Trockenheit verantwortlich sein kann, so dass das Haar sogar eher brüchig werden kann. Außerdem schützt es zwar vor Umwelteinflüssen, zieht gleichzeitig jedoch auch Schmutzpartikel an. Heutzutage sind viele Silikone – im Gegensatz zum Anfang ihrer Anwendung in Pflegeprodukten – wasserlöslich. Die besseren unter ihnen sind  Cyclomethicone und Dimethicone Copolyol (kostenspieliger). Sie sind ein guter Kompromiss zwischen Geschmeidigkeit und minimalen, löslichen Ummantelungen des Haares. Die jedoch häufig verwendeten Dimethicone (günstig) und Amodimethicone (auch ‚amo,’ ‘amine,’ or ‘amin‘) hingegen sind schwerer auszuwaschen.

Botanicals Der Blasse Schimmer

Insbesondere lockiges Haar soll sehr von silikonfreier Pflege profitieren, da es meistens trocken ist. Zwar helfen sie bei der Kämmbarkeit, jedoch schaden sie eventuell der Qualität des Haares. – Eine Patt-Situation für manchen Lockenkopf. Je weiter hinten in der Liste der Inhaltsstoffe das Silikon gelistet ist, desto weniger ist enthalten. Es kann also tatsächlich sein, dass ein für das jeweilige Haar passende Silikon durchaus nicht unbedingt gemieden werden muss. Wer Locken hat, aber gerne mehr Geschmeidigkeit und Gewicht hätte, kann sich für Dimehicone entscheiden, aber auf die Stelle innerhalb der Inhaltsliste achten, wenn es gilt, einen Kompromiss zu treffen.

Von Natur aus habe ich glatte Haare. Die geschmeidige Schicht der Silikone könnte mitverantwortlich für das eher „platte“ Haargefühl sein, das ich ab und zu hatte, für die Wahrnehmung, sie würden schnell fettig und wären schwierig zu stylen. Vielleicht ist es sogar ein Faktor darin, dass sie nicht die Länge halten können, die ich mir wünschen würde. Ich habe lange mit dem Gedanken geliebäugelt, mich gegen Silikone in der Haarpflege zu entscheiden. Obwohl ich dazu sagen muss: ich bin an sich gar kein Silikongegner. Die auswaschbaren Silikone sehe ich eigentlich gar nicht als Problem. Dennoch möchte ich – insbesondere, da meine Haare nicht so gedeihen, wie ich es mir wünsche, nach Alternativen suchen… und es daher einmal  ganz ohne Silikone versuchen.

L’ORÉAL PARIS BOTANICALS FRESH CARE

Die L’ORÉAL PARIS BOTANICALS Fresh Care Serie kommt – als erste L’OÉRAL PARIS Haarpflege –  völlig ohne Silikone, Parabene und Farbstoffe aus und sind damit für mich ein guter Anfang, umzusteigen und aus oben erwähnten Gründen zu probieren, ob mein Haar darauf positiv reagiert.

BOTANICALS FRESH CARE

SAFLORBLÜTE für trockenes Haar,
KORIANDER für geschädigtes Haar,
GERANIE für glanzloses oder coloriertes Haar,
CAMELINA für widerspenstiges Haar

Die Produkte sind mit Soja- und Kokosnuss-Öl angereichert und umfassen 3 typische Pflegeprodukte (Shampoo, Conditioner, Maske) sowie ein individuelles Zusatzprodukt je nach Serie. Hintergründe, Store-Finder und Passendes findet Ihr auf der Homepage von Botanicals Fresh Care.

Ich konnte mich nicht entscheiden, welche Serie für meine Haarbedürfnisse am passendsten sein könnte… ich habe glattes Haar, coloriertes und trockenes. Ich wollte Feuchtigkeit, Reparatur und Glanz. – Also habe ich mir alle angesehen. Ich habe sie je nach Lust und Laune eingesetzt und so haben sich auch Favoriten herausgestellt. Inzwischen wasche ich mir die Haare seit einem Monat durchgängig mit diesen Produkten.

Botanicals Der Blasse Schimmer

Die Umstellung

Man sagt, das an Silikon gewöhnte Haar werde zunächst nach der Umstellung etwas rauer (was viele dazu bewegt, doch wieder auf silikonhaltige Produkte umzuschwenken, da dies ja im ersten Moment wie eine Verschlechterung wirkt). Das Haar gewöhne sich aber an die Pflege, könne die neuen Pflegestoffe wieder besser aufnehmen und akklimatisiere sich schnell wieder. Die letzten Silikonreste brauchen etwa 2-3 Wochen, bis sie „entflegt“ sind. Beschleunigen kann man dies mit einem Peeling/Clarifying Shampoo. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass das L’ORÉAL PARIS  FADER SHAMPOO dabei hilfreich sein könnte… es enthält selbst keine Silikone und ist speziell dazu da, Tönungen schneller auszuwaschen… Ich bin jedoch einfach nahtlos umgestiegen, ohne das Haar vorher gezielt zu „befreien“.

Vom ersten Moment an war das Haargefühl sowohl beim Waschen/Duschen als auch im weiteren Prozess und Endzustand sehr gut. Das Haar ist geschmeidig und fühlt sich dabei fluffig und unbeschwert an. – Ich hatte mit „rauerem“ Haar gerechnet, dieses Stadium ist jedoch nicht eingetreten. – Meine erste Serie war KORIANDER, die mich sofort aufgrund ihres unglaublichen Geruchs umgehauen hat. – Ihr Zusatzprodukt ist die STÄRKE KUR, die als Tinktur bei Bedarf ins Haar verteilt werden kann.
Da ich vor einigen Wochen ein gutes Stück meiner Haarlänge lassen musste, war mir Pflege für trockenes Haar besonders wichtig, weshalb ich dann SAFLORBLÜTE hinzugenommen hatte. Und ich war so positiv überrascht.. ich hatte damit gerechnet, dass diese sicherlich beschweren würde, aber mein Haar war tagelang frisch, fiel gut und fasste sich unglaublich gut an. Das zusätzliche Pflegeprodukt ist eine HAAR-CREME für das feuchte oder trockene Haar. Der Duft ist leicht süßlich-blumig und sehr angenehm.
Und da ich auch coloriertes Haar habe, war natürlich GERANIE auch interessant. Auch hier war ich positiv überrascht. Das Haargefühl ist gepflegt und leicht, das Haar bleibt länger locker und ähnlich wie bei Saflorblüte frisch. Der Duft ist sehr sauber und eher frisch-klar. Hier gibt es ein GLANZ-ELIXIER, das in Form eines Sprays für das Extra an Glanz sorgen soll.

FAZIT

Auch wenn die inneren Werte zählen… und die Wirkung von Saflorblüte und Geranie mir auf mein Haar mehr gefallen… ich wende die Koriander Serie lieber an, weil ihr Duft so außergewöhnlich, belebend und intensiv ist. Inzwischen mische ich die Serien daher meist… Koriander Shampoo (denn im feucht-warm-schwebendem Duschnebel ist der Duft besonders beeindruckend), Saflorblüten Conditioner, Saflorblüten oder Geranien Maske und dann eines der drei Zusatzprodukte je nach Wunsch des Effektes.

100% recycelte & recycelbare Verpackung

Ganz besonders großartig finde ich, dass die Shampoo- & Anwendungs-Flaschen der BOTANICALS Fresh Care Serie zu 100% recycelt und auch wieder recycelbar sind! Ganz bewusst werden auch die Rohstoffe von Lieferanten bezogen, die umweltverträglich und regenerativ produzieren sowie schonend verarbeiten. Auch Mikroplastik verwendet L'ORÉAL PARIS übrigens in keinem ihrer Produkte.

Nach einem Monat silikonfreier Haarpflege bin ich positiv überrascht und habe keinen schwierigen Übergang bemerkt. Mein Haar wirkt länger frisch, ist nicht so schwer und selbst im aktuellen Haarschnitt, der eigentlich auf Locken ausgelegt ist, die ich mir nach jedem Trocknen ins Haar bringe, wirkt das Haar selbst simpel trocken geföhnt fluffiger und weniger platt. Auch die Locken, die ich mir meist style halten erstaunlich lange im Haar. Ich bin gespannt, ob sich auf Dauer auch eine Veränderung in den Längen zeigt und mir damit das Wachsenlassen erleichtert. Ich möchte gerne wieder auf richtig langes – aber eben gesundes – Haar kommen, falls Gene und Umstände es zulassen. Aber meinen Teil möchte ich dazu eben gerne beitragen.

Wenn Euch sulfatfreie Shampoos interessieren, könnt Ihr Euch die zwei L’ORÉAL PARIS LOW SHAMPOOS einmal ansehen. Dort ist Silikon enthalten, allerdings nicht sonderlich weit vorne in der Inhaltsstoffliste… vllt. eine interessante Alternative. – Neugierig wäre ich ja auf den Hybrid… die Gleichzeitigkeit des Verzichts auf Silikone, Sulfate, Farbstoffe und Parabene. Wer weiß, was die Zeit noch bringt…

 

Tags from the story
,
More from She-Lynx

The Fuchsia Declaration
L’ORÉAL 431

In diesen Tagen mache ich Euch ein wenig Lust auf die L’OREAL...
Read More

1 Comment

  • Ich hab ja aufgrund meiner Haarstruktur ziemlich Trockene Haare (und leider auch empfindliche Kopfhaut) und bin darum schon vo rlanger Zeit auf silikonfreie Reinigung umgestiegen. Jedoch benutze ich Haaröl, welches Silikone enthält, um die Spitzen zu versiegeln und fahre mit dieser kombination eigtl ganz gut:) Die Botanical Sachen hören sich ganz spannend an, allerdings befürchte ich, dass mir die Sulfate zu aggressiv sind und in der Spülung Alkohol recht weit vorn steht, das find ich nämlich auch nicht so super. Aber wenn du gut damit zurecht kommst, umso besser:)

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.