Depotting: Catrice & Kiko

Depotting Catrice & KIKO

 

Ich habe nicht gezählt, aber es sind inzwischen einige Mono-Lidschatten von den unterschiedlichsten Firmen, die sich den Platz in meiner Schublade teilen. Sortieren ist zwecklos: beim Suchen bringt man sie ohnehin wieder durcheinander, manche Verpackungen sind auch nicht gut stapelbar und so wird der Überblick schnell hoffnungslos zerschlagen, wenn ich morgens nach dem passenden suche.

Auch die Tatsache, dass MAC Lidschatten als Refills um einiges günstiger sind, haben mich vor kurzem dazu gebracht, mir zwei Z-Paletten zuzulegen. Bestellt habe ich bei Shades of Pink. Der Preis für eine große Palette beläuft sich auf 18,99 Euro. Die Magnetplättchen mit Sticker sind enthalten. Es passen in die große Version 27 MAC Lidschatten oder 8 MAC Blushes oder 16 Catrice Lidschatten. Wie Ihr sehen könnt, ist der Deckel durchsichtig, so dass man direkt den Inhalt der eigenen Paletten sehen und schnell die richtige auswählen kann.

Meine MAC Lischatten habe ich bereits sorgsam depottet. Nun sind Catrice und vor allem die sperrigen KIKO Lidschatten dran (ich mag die Marke inzwischen durchaus – aber wer hat sich DIESE Verpackungsform ausgedacht?!). Ich finde sie überhaupt nicht attraktiv und in der Aufbewahrung katastrophal.

 

Materialien

• Kerze
• Messer
• Pinzette / Greifer
• Lidscchatten
• Büroklammer

 

Catrice

Es gibt zwei verschiedene Arten von Catrice Lidschatten: die einen haben unter dem Aufkleber ein Löchlein, die anderen nicht. Beide kann man depotten, bei denen ohne Loch ist es nur etwas schwieriger.

1) Lidschatten in Entfernung über Flamme halten und bewegen. Nur kurz! Wir wollen jetzt erstmal nur den Kleber des Etiketts anwärmen, damit er sich besser abziehen lässt.

2) Aufkleber abziehen (je wärmer, desto leichter) und beiseite legen

3)

• Mit Loch:
Mithilfe einer Büroklammer den Lidschatten einfach herausdrücken. Klappt meist gut – falls er doch fest sitzt, einfach nochmal kurz über Kerze erwärmen – das löst den Kleber, mit dem das Pfännchen angebracht ist.

• Ohne Loch:
Da gibt es verschiedene Versionen. Da ich keine kleine Säge habe, wie es in einigen Videos empfohlen wird, habe ich mich dazu entschieden, die Unterseite des Lidschatten so lange über die Kerze zu halten, bis das Plastik weich genug ist, dass man einfach von unten mit dem Messer dagegen drücken und das Pfännchen herauspressen kann. Seid dabei extrem vorsichtig: das Plastik kann anfangen zu brennen! Außerdem ist es wichtig, dass der Lidschatten innen nicht zu heiß wird: manche Lidschatten vertragen das nicht gut.

4) Lösen des Papiers von der klebenden Seite an den Magnetplättchen. Aufkleben auf die Rückseite des gelösten Lidschattens. Zum Abschluss das alte Etikett (evtl. den Kleber nochmal anwärmen) auf die Unterseite aufkleben, damit man später noch nachvollziehen kann, um welchen Lidschatten es sich überhaupt handelt, wenn man die Nuance 1 Jahr später gerne nachkaufen möchte 😉

KIKO

1) Mit einem Messer am Rand aufstemmen.

2) Das Pfännchen mit dem Messer vom Boden lösen (unten angeklebt).

3) Magnetscheibchen aufkleben

4) Hinterseite der Verpackung erhitzen, um das Etikett leichter entfernen zu können.

5) Etikett hinten auf der gelösten Palette anbringen.

FERTIG!

Jetzt können alle Lidschatten mit ihren passenden Etiketts einfach in die Z-Palette eingesetzt werden.Wie man unten sehen kann, hat alles (bis auf den kleinen Unfall mit dem Messer) gut funktioniert und insbesondere die Catrice Lidschatten lassen sich sehr angenehm unterbringen.

Eigentlich ganz einfach, auch wenn ich leider einige der Lidschatten sehr unten anschmore, was evtl. die Qualität der Lidschatten auch verändern könnte. Da ich allerdings kein Zangen-/Schneidewerkzeug, das dazu taugen würde, im Haus habe, ist es die verbleibende Möglichkeit.

Was sagt Ihr? Lust, es auch zu versuchen? Ich muss sagen, seit ich die Z-Palette benutze habe ich einen deutlich besseren Überblick über meine Lidschatten und eine MAC-Z-Palette und eine Drogerie Z-Palette.

Ich freu mich auch über Eure Tips und Erfahrungen mit Depotten in den Kommentaren!

Eure