>Trockener Foundationjunkie

>

Natürlich habe ich verfolgt, das MAC gerade die neue Matchmaster Foundation herausgebracht und Dior seine Diorskin Forever überarbeitet hat. – Und natürlich war ich als „Foundationsliebhaberin“ sehr versucht, mir die beiden Neuheiten einmal anzusehen… 
… aber ich muss sagen, ich bin mit den BB-Creams, die ich aktuell verwende (und preislich teilweise halb so stark niederschlagen) zur Zeit so glücklich, dass ich das kurze Zittern meiner Hand über der Maustaste beim Stöbern und Informieren nach einem tiefen Durchatmen wieder verabschieden konnte. – Wozu sich eine Foundation kaufen, wenn ich so gut wie keine mehr verwende?
Foundation war für mich immer das Herz eines guten Makeups. Die Ausstrahlung der Haut ist einfach von enormer Bedeutung für jede Art der weiteren dekorativ-kosmetischen Arbeit (Augen, Lippen, Wangen). Und da ich sehr hellhäutig bin (NC10-15) war das Finden einer passenden Foundation, die dann auch noch zur Beschaffenheit meiner Haut passt (Mischhaut, schnell glänzend) unheimlich schwer.
Dass ich doch einige gefunden habe, freute mich sehr. Um Euch einen kurzen Eindruck meiner Beutezüge zu vermitteln:
Die besten dieser Foundations waren:

  • MAC Studio Fix Fluid – NC15
  • Bobbi Brown Natural Finish Long Lasting – Porcelain
  • Bobbi Brown Skin Foundation – Porcelain
  • Make-Up Forever – Body  & Face #38
  • NARS matte – Siberia
  • Illamasqua New Skin Base (Mischung aus SB02 und SB03)
  • Dior Diorskin Nude Fluid – 010 (eigentlich zu dunkel, nur im Sommer)
  • Dior Diorskin Forever – 010 (zu dunkel, höchstens im Sommer verwendbar)
Und dann bin ich über BB Creams gestolpert und benutze regelmäßig aus verschiedenen Gründen die Folgenden:
Zu Lioele Triple the Solution greife ich, wenn ich über den gesamten Tag ein möglichst gutes und gesundes Ergebnis haben möchte. Meine Haut ist zwar einen Hauch zu hell, aber wirkt mit dieser BB Cream strahlend und sehr gesund. Die Farbunterschiede sind kaum auffällig, die Haut wirkt unglaublich eben. Sie deckt gut ab und bleibt trotz meiner schnell glänzenden Haut selbst über Stunden überzeugend
Die Skin79 Hot Pink Super + ist für mich die erste Wahl, wenn ich eher blass und vom Teint kühler wirken möchte. Sie deckt nicht so gut wie die Lioele Triple the Solution und hat einen leicht gräulichen Unterton. Die Beschaffenheit der Haut wirkt weichgezeichnet ohne zu geschminkt zu sein. Ich glänze dennoch schnell, aber anders als Foundation zerfließt sie nicht so deutlich sichtbar, sondern scheint einfach nur über den Tag hinweg dünner zu werden.
Den BRTC Trouble Blemish Recover Balm wähle ich, wenn meine Haut unreiner geworden ist oder ich keinen BB-Balm mit Whitening-Funktion nehmen möchte (ich mag meine Sommersprossen). Ich habe das Gefühl, dass er wirklich angenehm auf Pickel und Unreinheiten wirkt. Er ist (ähnlich wie die Lioele) leicht zu dunkel und gibt eine „gesunde“ Ausstrahlung. Das Ergebnis ist allerdings nicht so perfekt und die Haltbarkeit erinnert mich eher an eine Foundation.
Insgsamt bin ich dennoch neugierig auf die „neue“ Diorskin Forever (was ist da nun eigentlich neu?) und die MAC Matchmaster gespannt und wäre neugierig über Eure Kommentare und Erfahrungen als – inzwischen so gut wie trockener – Foundationjunkie.
More from She-Lynx

„Komplexität ist relativ“
– Aktuelle Hautpflegeroutine –

Innerhalb der letzten Wochen kamen einige Anfragen von Euch zu meiner aktuellen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.