MAC Haul (Douglas)

Da ich heute ohnehin in der Nähe war, ging ich noch im Douglas Mannheim vorbei, der auch einen MAC Counter hat. Dort habe ich mich bereits zwei Mal schminken lassen und war jedes Mal sehr angetan.

LE Aufsteller MAC Counter Douglas Mannheim

Heute war eine feste Zielsetzung dabei:
– Ein intensiver roter Lippenstift
– ein Lippenstift in einem anderen intensiven Farbton

Innerhalb der letzten Monate macht es mir immer mal wieder Freude, intensiven Lippenstift zu tragen. Allerdings besaß ich bis vor kurzem so gut wie nur Nude-Lippenstifte und eine kleine Ausnahme, meinen roten Liebling, den ANNAYAKE Dynamique Nr. 69. Also… ab in den Douglas zur MAC“esse“ meiner Wahl.

Erster Auftrag:
„Ich suche einen dunklen, roten Lippenstift. Einen strahlend hellen habe ich bereits.“
Zielsicher steuerte die Dame auf den MAC Viva Glam 1 zu und hat mich damit sofort begeistert. Genau so einen Ton habe ich gesucht. Ein dunkles, edles Rot, das nicht ins bläuliche geht. Dazu hat sie mir freundlicherweise einen Lippenkonturenstift herausgesucht (MAC Lippenkonturenstift Brick), der am besten passte, denn sie hat völlig richtig betont: bei roten Lippen, muss die Umrandung stimmen und das Ergebnis makellos sein.

Man erkennt in dem Swatch unten gut wie strahlend und brilliant das Rot von ANNAYAKE ist. Im Foto wirkt der Viva Glam fast etwas zu hell – ich finde ihn dunkler, wenn er aufgetragen ist, als dort herauskommt.

Zusätzliche Empfehlung, für die ich HEUTE jedoch zu vernünftig gewesen war:
– MAC Blush Desert Rose sehe großartig zu rotem Lippenstift aus! (wird vorgemerkt)

Links: MAC Viva Glam 1 & MAC Lippenkonturenstift Brick // Rechts: Swatch ANNAYAKE nr. 69 und MAC Viva Glam 1

Zweiter Auftrag:
„Ich hätte gern noch andere Farben, jetzt wo ich anfange mehr auffällige Lippenstifte zu tragen: hätten Sie eine Idee für mich?“
Mehrere, – sagte Sie. Koralle? – Koralle habe ich noch gar nicht und auch Andreea von MyBeautyBlog hatte mir einen herrlichen Armani Lippenstift empfohlen (wird noch besorgt!).
Es standen dann mehrere Lippenstifte zur Auswahl – einen stiftartigen aus der LE Edition habe ich abgelehnt (ich mag es nicht, Produkte zu kaufen, die ich dann lieben könnte und nicht mehr nachkaufen kann). Und zwar:

MAC Sheen Supreme Lipstick – Gotta Dash!
MAC Cremesheen – Shy Girl

Tragebilder MAC Sheen Supreme Gotta Dash! & MAC Powder Blush Peaches

Dazu trug sie mir noch einen korallfarbenen Blush auf (MAC Powder Blush Peaches) und ich muss sagen. Beide Lippenstifte UND das Gesamtbild war schön und sehr frisch. Ohne das Blush wäre die Wirkung nur halb so gut gewesen!
Cremesheen Lippenstifte haben eine pflegende Textur, sind langhaltend und sollen die Lippen voller wirken lassen. Sheen Supreme vereinen kräftig, satte Farben Glossschimmer, sie seien leicht, nicht klebrig, geschmeidig aufzutragen und angenehm auf den Lippen. Beide Lippenstifte haben einen zarten Korallton. Shy Girl ist dabei ein neutrales, cremiges Korall-Beige, das eher einen zarteren Effekt hatte. Gotta Dash! ist ein blasses, reines Koralle, das deutlich mehr Farbintensität aufweist. Ich hätte nie selbst zu den Tönen gegriffen, aber sie gefielen mir gut.
Die Entscheidung fiel auf Gotha Dash! und das Rouge, da sich etwas ähnliches noch nicht in meiner Sammlung befindet.

Dazu empfohlen wurde mir noch, begleitete mich aber heute nicht.
– MAC Konturenstift „Subculture“

MAC Powder Blush Peaches & MAC Sheen Supreme Lippenstift Gotta Dash! & Swatch (li Blush, re Lippenstift)

 

Fazit:
Ich bin glücklich mit dem Erbeuteten! Etwas klassisches Dunkles und etwas sommerlich Frisches. Reizen würde mich noch das Rouge „Desert Rose“, da es einen schönen tiefen Ton hat. Bisher habe ich zu rotem Lippenstift kein Rouge oder Blushbaby getragen, das aber (eigentlich gewollt) neutral ist.

 

Tags from the story
More from She-Lynx

10 Sommertips
für schönes Makeup

Auch wenn der Sommer etwas launisch ist dieses Jahr, hält er trotzdem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.