Bloggin‘ around the Christmastree
– Weihnachten 2015 –

Frohe Weihnachten zu Euch nach Hause! Die Zeit von Tee, hohen Stiefeln und kalten Händen ist gekommen und wie jedes Jahr freue ich mich, bei Bloggin‘ Around the Christmas Tree dabei zu sein, denn an jedem Tag bis zum Heiligabend gibt es eine kleine Freude auf zwei verschiedenen Blogs zu gewinnen, die Euch die Zeit des Wartens auf die Geschenke und das Strahlen Eurer Lieben verkürzen sollen.

Heute öffnet Kirschblüte zeitgleich mit mir die Kalendertürchen.

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Dieses Jahr gilt es wieder eine Freude zu machen und für eine von Euch habe ich meinen liebsten Herbst/Winter Lippenstift reserviert, den es durch eine Sortimentsveränderung auch nicht mehr zu erhalten gibt. Es handelt sich dabei um SHISEIDO MYSTERY (RD613), den ich bereits bei „Aller Guten Dinge sind 3“ vorgestellt habe und dessen ganze Pracht Ihr hier bei Temptalia bewundern könnt.

Er ist ein Traum… und durch die warme, dunkle Qualität relativ einzigartig. Viele Rottöne in diesem Bereich tendieren ins Purpur oder Blaue und ein wirklich blutfarbener Ton mit bräunlichem Einschlag findet sich nicht so schnell. Wer MAC Dubonnet schon hat und schon immer NOCH ein wenig dunkler gehen wollte… zugreifen!


Ihr sucht noch den perfekten Lippenstift für Weihnachten? Für Silvester? Ihr liebt diese genialen, tiefen Nuancen, die gleichzeitig elegant und verrucht wirken?

GEWINNSPIEL

Um dieses kleine, dunkle Schmuckstück zu gewinnen, nehmt über Rafflecopter (s.unten) teil und beantwortet mir folgende Frage im Kommentar:  Welches Geschenk hat Dich zu Weihnachten je am meisten irritiert? – Her mit den skurrilen Geschichten!

Eure Gewinnchancen könnt Ihr über verschiedene Möglichkeiten bei Rafflecopter (s.u.) erhöhen. Zum Beispiel, wenn Ihr zu den Meist-Kommentierenden gehört (s. Seitenleiste), da ich mich auch besonders freue, Danke zu sagen für diejenigen, die mich hier immer wieder begleiten!

a Rafflecopter giveaway

Teilnahmebedingungen

  • Hinterlasst mir ein Kommentar zu folgender Frage: Welches Geschenk hat Dich zu Weihnachten je am meisten irritiert? – Her mit den skurrilen Geschichten 🙂
  • Seid Leser meines Blogs (über Bloglovin, Facebook, etc.)
  • Versand des Gewinns innerhalb Deutschland, Schweiz, Österreich
  • Gewinnspielblogs oder “Gewinnspieljäger” werden rigoros ausgeschlossen
  • Keine Barauszahlung des Gewinns
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Seid ihr unter 18 Jahren mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten zur Teilnahme
  • Das Gewinnspiel geht bis zum 17.12.2015 Mitternacht (insgesamt 24h Laufzeit)
  • Der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt. Nach zwei Tagen ohne Rückmeldung wähle ich erneut aus.
  • Keine Haftung für den Transport/ Kein Ersatz bei Beschädigung auf dem Postweg.

 

Morgen öffnen sich die nächsten zwei Kalendertürchen mit
Gewinnen bei BillchensBeautyBox und Sweet Cherry.

Grafik - Viel Glück Banner

Bannergestaltung: Frau Kirschvogel
Imagemap: Sweet Cherry
Song: eingesungen von Valerie
getextet von Jettie und Suki

Hier eine Übersicht aller Teilnehmer:

 

More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

53 Comments

  • Hallo liebe Fee!
    Wie kann ich bei dem schönen Lippenstift denn nicht mitmachen! Was hat mich am meisten irritiert. Puh, mal nachdenken. Vielleicht das Nachthemd mit einem Hasen, welches ich von meiner Mama mal in den Teeniejahren bekommen habe? 😀 Oder eine schlimme, schlimme Halskette in einer merkwürdigen Farbe von der Schwieger-Oma, aber es ihr verziehen – sie kannte mich zu dem Zeitpunkt gut wie gar nicht! 🙂

    Die schlimmen Geschenke halten sich eigentlich in Grenzen, weil wir uns alle präzise etwas wünschen; oder es Geld gibt, mit irgendeiner Kleinigkeit dazu (wie z.B. ein kleiner Douglas-Gutschein oder Buch oder so).

    Liebe Grüße, fühl dich umarmt!

  • hej,

    meine großmutter, die garstiger nicht sein könnte schenkte mir vor ein, zwei jahren eine microfaserdecke im tigerprint. eine fürchterlichkeit aus plastik!
    habe ich sehr gehasst. habe es meiner mutter weiter gegeben, die gerne etwas für das hundekörbchen haben wollte und so freute sich wenigstens mein fellbruder.

  • So richtig katastrophale Geschenke habe ich noch nicht bekommen, aber über einen Pulli, den ich mir so nie gekauft hätte und auch nie anhatte, habe ich mich jetzt nicht so RIESIG gefreut…. 😉

  • Hui am meisten irritiert…. hm das war eiegtnlich nicht das Geschenk sondern mehr die „VErpackung“. Mein Freund hat mir vor einigen Jahren einen Thomas Sabo Anhänger geschenkt. Aber er hat den Anhänger aus der Verpackung genommen und einen Schlüsselanhänger rein getan auf dem „Wunschkind“ stand. Das hat mich mega irritiert und ich dachte kurz er will Babys :-D….nunja zum Glück damals noch nicht und über den Anhänger habe mich dann doch noch gefreut 🙂

  • Rosa „Kuschelsocken“, wer mich nur ein bisschen kennt, weiß, dass ich absolut kein Rosa-Fan bin 😉 Sonst waren die meisten Geschenke bisher aber immer in Ordnung, zum Glück 🙂

  • Guten Morgen,

    Ich habe als kleines Mädchen mal Pferde-Briefpapier und einen zu großen rosa gestreiften Pyjama geschenkt bekommen… Ich mochte weder Pferde, hatte sogar ein bisschen Angst vor ihnen, und konnte rosa gar nicht leiden. Zudem war der Pyjama viel zu groß, bis heute würde er mir nicht passen und jetzt bin ich mehr als doppelt so alt…. 😉
    Es ist nicht sehr lustig, aber dafür war es definitiv irritierend!
    Herzliche Grüßlis
    Elli

  • Ich habe von meinem Ex-Freund Frostschutzmittel geschenkt bekommen, im Kanister abgefüllt und von der Polizei (dort arbeitet er!) geklaut! 😀

  • Ahoi, gute Frage. Ich denke, es war die riesige schwarze Spardose in Form eines Mops mit Samtstoff bezogen, die beim Geld einwerfen auch noch gebellt hat 😀 Im Nachhinein ein echt witziges Geschenk!

  • Wow, der Lippenstift sieht ja echt klasse aus. An skurrile Geschenke kann ich mich eigentlich gar nicht erinnern. Liegt vielleicht daran, dass ich meist sehr genaue Wünsche äußere oder ansonsten meist Geld bekomme. 😀

  • Am meisten irritiert hat mich wohl das Topfset meiner SchwieMa… unendlich nützlich damals für unsere erste gemeinsame Wohnung aber so… Topfset halt. Immerhin haben wir das Set gemeinsam bekommen und nicht nur ich als Frau 😉

    LG

  • Als mit meine Tante ein Sportbustier mit Samtunterhose geschenkt hat. Da war ich 18, hatte bereits großen Busen und wirklich keinerlei Verwendung dafür 🙂
    Mehr Geschenke-irritation kann ich glaube ich nicht vorweisen :9
    Liebe Grüße

  • Das seltsamste Geschenk war ein schwarzer Pulli. Man hat mir meine Verwunderung und Enttäuschung auch sehr angemerkt.
    Mein damaliger Freund hatte vorher immer gesagt, er hat genau das was ich mir wünsche geholt und natürlich erwartet man dann auch was ganz tolles.
    Und es war dann nur der schwarze Pulli. Ich hatte wohl mal gesagt, der gefällt mir ganz gut.
    War echt ein schlimmes Weihnachten. Ich war enttäuscht und er auch.

    Lieben Gruß

    Melli

  • Ich habe mal so eine kleine Kristallfigur bekommen… darüber war ich dann doch sehr irritiert, denn das ist ja mal so gar nicht mein Geschmack. Etwas kitischig 🙂

  • Ohje ich glaube Glitzerohrringe von einer Freundin. Ich trage eher unauffälligen Schmuck und die Ohrringe habe mir leider so gar nicht gefallen… 🙂

  • Mit 16 als ich nur Jeans trug bekam ich einen Unterrock geschenkt. Konnte damit so gar nichts anfangen in dem Alter. Heute passt er leider nicht mehr. 🙂

    LG
    May

  • Ich habe mal von meiner Mum eine Kiste voller Avon Produkte bekommen, da sie Vertreterin ist. Dumm nur, dass ich genau wusste, dass das ihre Restposten waren und sie froh, die loszuwerden -.-*. Meiner Schwester erging es genauso, die bekam auch einen Batzen.
    Ansonsten habe ich schon die schlimmsten gestrickten Schale von meiner Oma bekommen. Oder Mützen: Ich trage nie Mützen, weil meine Haare danach aussehen wie Mist und ich mit Mütze auch :D. Vor allem: noch schön Grobstrick. hrrr

  • Oh, was für ein toller Lippenstift!
    Kein Weihnachtsgeschenk, das letzte Geburtstagsgeschenk meiner Schwester war ein total komisches Buch. Da habe ich mich sehr drüber gewundert das sie mir zutraut sowas zu lesen. Naja, ich werde es in einen öffentlichen Bücherschrank stellen und dann freut sich jemand anders darüber. 😉

    Viele Grüße
    chastity

  • Ich habe mal Eine Karaoke-CD von meinem damaligen Freund geschenkt bekommen, obwohl ich Karaoke hasse und NICH singen kann. 3 Monate später waren wir getrent….
    LIebe Gruesse

  • Mein schlimmstes Geschenk war bisher ein Parfum, dass total intensiv und pudrig roch. Dabei trage ich normal gar kein Parfum, weil ich einfach noch keinen Duft gefunden hab, der mir wirklich gefällt.

  • Ich habe mal von meiner Ma eine lila-rosa-gestreifte Strumpfhose bekommen,
    süß für ein Mädchen zwischen 0 und 10…. ich war 19, danke Mama 😀
    Ich habe das teil nie getragen, Querstreifen machen außerdem dick, was hat sie sich bloß dabei gedacht? 😀 😀 😀

  • Ich habe zu Weihnachten mal ein Gruppengeschenk bekommen: Einen Kochkurs mit mehreren Leuten. Leider konnten wir uns untereinander nur zum Teil leiden 😀 Deshalb haben wir den Kochkurs auch nie gemeinsam angetreten, denn wir hatten einfach keine Lust aufeinander ^^

    LG Sarah

  • Liebe Shelynx!

    Vor einigen Jahren habe ich von der damaligen Freundin meines Vaters eine ganze Armada von Gruselgeschnenken bekommen. Davon sind mir folgende Dinge für ewig ins Hirn gebrannt: Ein Kitsch/Schnulzen Roman mit einem vollbusigen Weib und seinem muskelbepackten Helden auf dem Cover…& nein, es war kein Scherzgeschenk.
    Dazu gab es ein Set aus einem Behälter für Nudeln in Form eines dicken, italienischen Koches, den man öffnet, in dem man ihm die Kochmütze abnimmt, mit dazugehörigem Salz und Pfeffer Streuern, die die selbe Form in Minitur darstellten.

    Der große Koch wurde von uns Giovannni getauft und kursiert als Wanderpokal etwa seit 7 Jahren durch unseren Freundeskreis. Bisher habe ich ihn nur einmal wieder geschenkt bekommen ;D

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  • Hey,
    ich hab ehrlich gesagt nie etwas skurriles zu Weihnachten bekommen , was jetzt irgendwie komisch wäre. Schöne Vorweihnachtszeit wünsch ich dir ! 🙂
    lg

  • Mein skurrilstes Geschenk war ein indirektes Weihnachtsgeschenk – eher war es ein Adventskalender mit diversen Miniedelsteinen, die eine heilende Wirkung haben sollten. Leider für mich nicht unbedingt das passende Geschenk, doch natürlich weiß ich, dass die Geste zählt 🙂

  • Mein verstörendstes Geschenk war mal ein Dreierpack Stringtangas in Pastellfarben. Ich war erst 9 Jahre alt und bekam sie auch noch von meiner Oma. ?

    Xxx
    Mel

  • Hallo! 🙂

    Das schlimmste Geschenk war – und ich habe ein schlechtes Gewissen deswegen, weil es wirklich lieb gemeint war – eine silberne Kette, die einen so unfassbar kitschigen goldenen Anhänger hatte, den man leider auch nicht abnehmen konnte. Der Anhänger bestand aus Händen, die ein geflügeltes Herz hielten. Das war so unfassbar hässlich… Allein schon die Kombination aus Silber und Gelbgold ist für mich ein Albtraum, aber dann noch die Form des Anhängers… 🙁 Als ich das ausgepackt habe, bin ich fast vom Stuhl gekippt. Und der Beschenker hat sich so gefreut und günstig war die Hässlichkeit sicher auch nicht.

  • Hmm..so wirklich schreckliche Sachen habe ich glaube ich noch nicht geschenkt bekommen bzw. habe sie schon längst verdrängt 😉 Aber als ich einmal Twilight als Buch geschenkt bekommen habe, habe ich schon etwas sparsam geguckt… 😉

    VG
    Lilly

  • Hallo,
    ich kann mich leider nicht erinnern je was geschenkt bekommen zu haben was mich irritiert hat oder mich nicht gefallen hat
    Wünsche Dir einen schönen Tag

    LG
    Bianca

  • Eine wirklich sehr schöne Farbe! 😀

    Oh, da gab es bisher so einige Geschenke die mich irritiert haben. Und eigentlich waren diese Geschenke immer von meiner Mum.
    Ich, als gelernte Buchbinderin, würde mir niemals ein IBook kaufen – oder wie diese Dinger auch immer heißen. Ich habe ihr gegenüber immer betont, wie sehr ich echte Bücher bevorzuge.
    Und eigentlich hat sie dies immer verstanden und sogar befürwortet. Letztes Jahr bekam ich dann ein, oh Wunder!, IBook geschenkt mit der Begründung „Für den Urlaub ist das bestimmt praktisch“ – dabei fahre ich eigentlich nie in den Urlaub…
    Ich war sogar mehr enttäuscht als irritiert :/

    xxx
    Aimée

  • Hm ich kann eigentlich nur die Geschichte meiner Mutter erzählen, die gerne eine Brotschneidemaschine für den Haushalt wollte, als sie diese aber als einziges Geschenk zu Weihnachten bekam, sehr enttäuscht war. Und mein Vater versteht das bis heute nicht ;).
    Liebe Grüße
    Lara

  • Ui, da werden Erinnerungen wach 😀 Ich habe vor Jahren mal eine wirklich, für meinen Geschmack, häßliche Figur zum Hinstellen bekommen. Eigentlich kennt die Person meinen Geschmack ganz gut, aber da war wohl irgendwie der Wurm drin…

  • Hallo 🙂
    nicht wirklich spektakulär, aber aus meiner Sicht wirklich unsagbar hässlich war das super kitschige Teetassen Set, das ich einmal von meiner Tante bekam. Wohlgemerkt, nachdem ich die Frage, was ich auf keinen Fall brauchen könnte mit „Tassen, wir schwimmen in Tassen“ beantwortet habe 🙂

    So ein Lippenstift dagegen…. viel bessere Wahl!

  • Ein Buch über Abnehmen war wohl das irritierendste was ich je bekommen habe. Ich hätt nie das Gefühl gehabt eine schlechte Figur zu haben 😉

  • Kein schlechtes Geschenk – aber irritiert war ich trotzdem, als ich eine, definitiv als Unterwäsche gedachte, Korsage zu Weihnachten geschenkt bekam. Ich weiß bis heute nicht, ob mir das was sagen sollte oder die Person einfach nur dachte, dass ich mich freuen würde :’`D

  • Eine Dampfbügelstation.. ich war geschockt und habe sie meinem damaligen Freund freundlich zurückgeschenkt.. am Ende durfte er dann bügeln :_D

    glg steffi mia

  • Am schlimmsten war für mich ein Geschenk in meinen Kindheitstagen. Ich war damals ein riesiger Backstreet Boys Fan und das wussten meine Eltern. Damals habe ich mir einen BSB-Kalender gewünscht und mich total beim Auspacken gefreut. Bis ich das Elend sah: Es gab einen Kelly Family-Kalender – die mochte ich so gar nicht! Kommentar meiner Mutter: Der Kalender von den Backstreet Boys war schon ausverkauft ):

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Julia

  • Am meisten hab ich mich über Duschgel aus der Drogerie geärgert. Ich hab das direkt als Beleidigung aufgefasst. Da wäre es besser, man hätte gar nichts geschenkt.

  • Als ich etwa 14 war, bekam ich von meiner Oma ein Kochtopfset mit Küchenhandtüchern geschenkt. Das hat mich damals nicht im geringsten interessiert, Jahre später, in meiner eigenen Wohnung erwiesen sich die Töpfe dann dich noch als sehr nützlich.
    Glg
    Jennifer

  • Selbst gestrickte Socken, an sich kein Problem, weil die immer schön war sind, aber die Wolle aus welchen sie bestanden, war einfach absolut kratzig

  • die ersten Weihnachten mit meinem Exfreund…er schenkte mir damals ein Set aus Maus & Tastatur für den PC…weil meine Maus ja kaputt war, dachte er sich da würde ich mich sicher freuen. Ich hab dann natürlich so getan, weil ich ihn nicht verletzen wollte.

  • hey! 🙂 ich habe eigentlich nie wirklich ein schlechtes geschenk bekommen. Außer eine kleine holzkette. 😀
    liebe grüße
    sarah

  • Meine beiden Tanten sind schlimme Schenker. Die eine schenkt mir immer diese Schminkkoffer die von der Qualität her mehr was für Kinder oder junge Mädchen ist.
    Meine andere Tante kann das aber noch toppen. Die schenkt mir einfach Sachen, die sie los werden will und schon Jahre bei ihr rum stehen. Sowas wie altes Parfüm oder Kerzen. Ich bin also quasi ihr Mülleimer. Dann doch vielleicht lieber nen Paar tolle Socken. xD

    LG
    Dulcis

  • So richtig schlimme Geschenke hab ich Gott sei Dank nie bekommen, aber von meiner Großmutter krieg ich immer irgendwie seltsame Sachen. Früher immer Kleidung, die absolut nicht mein Fall war und jetzt so seltsame Kleinigkeiten wie Zündhölzer und beduftete Rosensäckchen…

  • Mein kleiner Bruder hat mir mal ne Klobürste geschenkt! Aber so ne Spaß-Bürste die aussah wie eine Figur, und die Haare der Figur war die Bürste 😀 Also ich hab mir das nicht gewünscht, aber anscheinend hatte er keine bessere Idee! 😀
    LG Lea
    PS: Ich folge dir bei Bloglovin unter dem Namen lea7663

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.