NACHGESCHMINKT
JANUAR 2017
Frosty Winter

Für diesen Monat habe ich mir einen richtigen Winterlook gewünscht – eisig, kühl, ätherisch! Mögliche Grundlagen dafür könnten der Icy Blue Smokey Eye Look von Desi Perkins sein oder das Frosty Bright Winter Makeup von Coco Lili oder auch das Frosty Snowflake Makeup von Coopa. Im Mittelpunkt stehen für mich weiße und schimmernde Nuancen, Silber und die Umsetzung klirrender Kälte und eisiger Luft – gleich ob alltagstauglich oder mit Drama und bühnenreifem Spotlight!

Aufgrund der intensiven Weihnachts- und Silvesterzeit, dem kategorischen Zeitmangel und der Stressreaktionen in der Zeit der Besinnlichkeit habe ich lieber eine Woche länger Zeit für die Umsetzungen gegeben und mich sehr gefreut, dass auf den letzten Drücker noch einige Einsendungen kamen! Wie schön! Die gibt es aber erst morgen.

Im Artikel selbst schreibe ich – aus Mangel an Zeit für spezifische Artikel – auch einige Eindrücke zu den verwendeten Produkten. Es lohnt sich also eventuell danach Ausschau zu halten, falls Euch etwas bestimmtes interessiert und natürlich bin ich offen für Eure Fragen!

*** EIGENE PRODUKTE – PR-SAMPLES ***

SCHMINKPROZESS

Da ich letztens wieder lobende Worte über die NARS ALL DAY LUMINOUS WEIGHTLESS FOUNDATION gehört hatte, habe ich sie doch wieder ausgegraben. Die Foundation hat bei mir ursprünglich keinen ungemein positiven Eindruck hinterlassen… Die Deckkraft ist hoch, allerdings hatte ich stets das Gefühl, sie wirkt besonders trocken und kreidig. Eventuell ist auch die Nuance SIBERIA (die hellste mit ausgewogen pinken/gelben Unterönen) tatsächlich zu hell und Gobi wäre die sinnvollere Wahl…). Dennoch schien mir die sehr helle Foundation für einen frostigen Look perfekt. Die Kontur habe ich mit INGLOT SCULPTING POWDER 505 durchgeführt. Die 505 eignet sich für Hellhäutige und ist ein kleiner Preis-Leistungs-Tip.

Die T-Zone habe ich mit MAC MINERALIZE SKIN FINISH in Light abgepudert, – später noch einmal zum Abschluss des gesamten Looks mit kreisenden Bewegungen zur Minimierung der Poren und Perfektionieren eingearbeitet. Auf einen Blush habe ich verzichtet, dafür durfte aber endlich einmal der BECCA HIGHLIGHTER in PEARL zum Einsatz kommen, der im Alltag wirklich zu frostig ist… aber in diesem Fall die erste Wahl. – Die Concealer habe ich leider vergessen zu fotografieren: ich habe URBAN DECAY NAKED SKIN CONCEALER in FAIR NEUTRAL für Hautunebenheiten und der MAYBELLINE FIT ME CONCEALER in 15 für das Augenareal verwendet.

Die Augenbrauen habe ich mit ANASTASIA BEVERLIY HILLS DIP BROW in BLONDE gezogen, obwohl ich zunächst überlegt hatte, sie ebenfalls weißlich zu färben. Letztlich fiel die Entscheidung aber doch eher hin zu einer tragbaren Frost-Makeup-Variante. Der SHISEIDO SHIMMERING CREAM EYE COLOR in MIST WT901 (PR-SAMPLE) sollte als Basis dienen. Die Nuance selbst ist sehr zart, der Aufbau zur eventuellen Farbintensivierung hat wiederum Auswirkungen auf die Haltbarkeit… Also habe ich sie als Primer verwendet und mit und die zweite und vierte Nuance der ISADORA SMOKEY MAUVES PALETTE (PR-SAMPLE, ich bin von den Lidschatten immer wieder beeindruckt!). Mit beiden Nuancen habe ich außerdem unterhalb des Auges am äußeren Rand etwas betont- was jedoch unter dem weißen „Kajal“ NYX JUMBO PEN in MILK kaum auffällt. Dennoch hat es einen positiven Effekt gehabt und in dem hellen Gesicht bei dem weißlichen Makeup die Augenkontur doch noch etwas betont.

MAC CRYSTAL AVALANCHE und MAC REFLECTS TRANSPARENT TEAL PIGMENT haben für den Haupteffekt auf dem Lid gesorgt. Das Pigment ist wunderschön und gleichzeitig subtil und effektvoll. Besonders schön ist auch das Pigment REFLECTS GOLD, das aber hier nicht zum Einsatz kam. Die Pigmente erstehe ich übrigens meist in Abfüllungen bei Ebay, da das Aufbrauchen einer Originalgröße wahrscheinlich in mein Rentenalter fallen könnte.

Den Lidstrich habe ich mit dem L’OREAL PARIS SUPERLINER (PR-SAMPLE) gezogen – ich mag diese Art Applikatoren sehr und finde das Ergebnis häufig etwas „schärfer“ als die Verwendung von Creme-Eyelinern und als portable Lösungen bei auswärtigen Übernachtungen einfacher in der Handhabung.

Besonders hervorheben möchte ich aber unbedingt die neue Mascara L’OREAL PARIS FALSE LASH SUPERSTAR X-FIBER (PR-SAMPLE), die in zwei Schritten anzuwenden ist. Das Prinzip selbst ist nicht neu. Aber es ist das erste Mal, dass der 1. Schritt (Primer) selbst schwarz ist – und nicht weiß, wie bisher. Er enthält außerdem 10x mehr Fasern als die Superstar Mascara. – Der Effekt ist tatsächlich so intensiv, dass ich mehrfach gefragt wurde, ob ich falsche Wimpern trage und ich regelmäßig meine Wimpernzange inzwischen auslasse.

Für die Lippen habe ich zu MAC HIGH TEA gegriffen – ein rosiges Beige mit Schimmer. In der Lippenmitte habe ich zudem noch etwas vom BECCA HIGHLIGHTER in PEARL aufgetupft, um das Frostthema weiter fort zu führen.

FAZIT

Ich freue mich, mich für die tragbare Variante entschieden zu haben, denn den Look habe ich noch den Abend über ausgeführt. Er wirkt auf den Bildern etwas extremer als er nach einigen Stunden tatsächlich im abendlichen Licht war. Es hatte später eher etwas „Verstecktes“ mit dem gar nicht überdeutlichen Funkeln auf dem inneren beweglichen Lid und wirkte nicht ganz so weißelnd.

Das Pigment schillert wunderschön im Licht und war schwer, festzuhalten. Das leichte Blau ist auf dem oberen Bild gut zu erkennen.

Eure Looks haben mich natürlich auch ereicht und unter dem Hashtag #NACHGESCHMINKT findet ihr sie sicher u.a. auf Instagram und auf den Blogs der Teilnehmerinnen. Die Zusammenfassung der Einsendungen gibt es am morgen hier zu sehen.

Die neue Vorlage wird dabei morgen auch vorgestellt! Habt Ihr noch Ideen! Ich bin noch nicht am Ende der Entscheidung. Was soll uns Februar herausfordern? Und sollten wir uns wieder eng an Vorlagen halten oder sie freier interpretieren wie die letzten beiden Male? Was macht Euch mehr Freude?

Nachgeschminkt

Bisherige Looks & aktuelle Vorlage. Macht mit!

Die Teilnahmen dieses Monats zeige ich Euch am 09.01.2017 hier auf dem Blog – gemeinsam mit der neuen Vorlage! Schon neugierig oder eigene Ideen, die Ihr immer schon einmal umsetzen wolltet? Dann her damit!

Ideen und Vorlagen, die Euch interessieren könnt Ihr mir gerne schicken!

Ist „ätherisch“ tragbar? Wie kombiniert
Ihr duochrom Nuancen?

More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Juli 2017
Eure Looks!

Für diesen Monat  stand der  Taupe Eyes & Lips with White Eyeliner...
Read More

8 Comments

  • Liebe Florentine! Wunderschön wurde dein Look und der Lippenstift passt perfekt. Ich hatte meinen Becca Opal Highlighter nicht in Betracht gezogen, weil er mir eben zu eisig war. Daher wurde es ein leichter gold Ton …

    Glg Heli

  • Toller Look! Ich hätte ja gerne mitgemacht, aber frostig und ich, das passt leider nicht so gut, da mir kühle Töne nicht sonderlich gut stehen.
    Eine Frage zur Blonde Dipbrow habe ich noch: Ist die wirklich so rötlich, wie sie manchmal auf Fotos erscheint?

    LG Valandriel

    • Danke Dir! Dann hoffe ich, Du bist bald wieder dabei – oder hast eine Idee für die nächste Vorlage im März? – Ja, die Dipbrow kommt mir relativ warm vor in Blonde… aber es gibt noch eine in Taupe, die dann besser passen könnte.
      Ganz liebe Grüße!

      • Müsste mal beides testen, also Blonde und Taupe. Finde ich sehr schwer zu entscheiden, hmpf.

        Hm, was grünes? Frühling und grün mögen doch viele. Oder Goth Glam? 😀 Kupfer fände ich auch toll. 50ties Pinup? Goldiegrace-Inspired mit massig Glitter? Es gibt so viele Ideen =)
        Mit Nude und so bekommt man mich nicht, daher ist der Februar nichts für mich. Hätte nicht mal was passendes für die Lippen und bekäme nur die Augen geschminkt :-/ Falls mir doch was über den Weg läuft, dann spontan 😉

        LG Valandriel

  • Ich finds interesant, dass weiß auch so ausdrucksstark und dennoch tragbar aussehen kann. Ich hatte mal den Nyx Milk und hab den nach ein paar Malen aussortiert, weil ich mich mit weiss weder solo noch als Primer idenfitizieren konnte. Der hat irgendwie alles pastellig gemacht… Weiß ist einfach icht meine Farbe. Umso gespannter bin ich auf die Ergebnisse.

  • Dein Look ist sehr schön geworden liebe Flori.
    Ich finde es wahnsinn, wie toll so ein frostiger Look zu blauen Augen passt. Ich habe den tragbaren Alltagslook ja auch geschminkt, aber der kommt bei braunen Augen nicht ansatzweise vergleichbar heraus.
    Ich hatte zuerst auch überlegt, meine Augenbrauen weiß einzufärben, hatte mich dann aber für den weißen liner entschieden. Das Sculpting Powder von Inglot interessiert mich – ich muss generell wohl mal bei Inglot zuschlagen. 🙂
    Vor der L’Oreal Mascara stand ich auch schon – aber ich möchte jetzt erstmal ein paar Produkte aufbrauchen bevor ich mir neue kaufe.

    LG Astrid

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.