L’oreal Indefectible Lidschatten

Die L’oreal Indefectible Lidschatten faszinierten mich schon beim ersten Anblick in der Drogerie. Kleine, edel wirkende, transparente Döschen (hier scheiden sich die Geister – aber ich mag die Form der Verpackung) mit strahlenden Farben. Ursprünglich 9 Nuancen, sind es inzwischen (s.Bild unten) 14 und für jeden Geschmack ist etwas dabei, – von schrill bis unaufdringlich.

Quelle: L’oreal
Das außergewöhnliche an diesen Lidschatten ist:
  • als erster Puderlidschatten eine Haltbarkeit von 24h
  • samtige Konsistenz durch haftende Polymere und besonders feine Farbpigmente (pudrig-cremig)
  • besonders intensive Farben
Inzwischen haben 5 dieser Lidschatten bei mir Einzug gehalten.
Meiner Meinung nach für blaugraue
Augen perfekt: Meine L’oreal Indefectibles
Das sind (im Uhrzeigersinn):
– 02 Hourglass Beige
– 24 Bronze Goddess
– 14 Eternal Black
– 12 Endless Chocolat
– (und vor den Fotos versteckt, aber prinzipiell da: 04 Forever Pink)
Zuerst traten Hourglass Beige und Forever Pink meiner Sammlung von Lidschatten bei, da ich im Sommer für mich entdeckt hatte, dass mir pastellige und pludrige Rosétöne wider Erwarten sehr gut stehen. Normalerweise hatte ich mich gerade um die Augen stets intensiver geschminkt und habe dieses Jahr einen Bruch hineingebracht, indem ich sowohl mit Kleidung in Altrosa und Grautönen als auch der Kosmetik „weicher“ und zarter geworden war (nicht immer – aber immer mal wieder). Forever Pink ist dabei ein sehr angenehmes, pudriges Rosa – kein Pink wie der Name glauben machen möchte. Hourglass Beige gibt ein helles, gelbstichiges Strahlen, das sich perfekt als helle Grundlage zarter als auch dramatischer AMUs eignet.
Hourglass Beige, Bronze Goddess, Eternal Black, Endless Chocolat


Eternal Black kam hinzu, als ich die samtige Konsistenz der Lidschatten und ihre Intensität zu lieben begonnen hatte und dann doch wieder zu den dramatischeren Looks mit genau diesem Finish kommen wollte (man kommt doch immer wieder zu den alten Geliebten zurück). Eternal Black glitzert (wie man gut unten im Swatch sehen kann) und ist ein grandioser Lidschatten für dramatisches Abendmakeup. Für den Tag, der trotzdem Waschbäraugenschwarz sein darf, werde ich mir sicher noch den zweiten Schwarzton holen (30 Ultimate Black).
Hourglass Beige, Bronze Goddess, Eternal Black, Endless Chocolat
Und heute – passend zum Herbst – habe ich mir Bronze Goddess und Endless Chocolat mitgenommen. Die Brauntöne sind so unterschiedlich, dass sie das für mich gerechtfertigt haben. Endless Chocolat ist ein warmes, glitzerndes (nicht zu stark – eher sehr edel leuchtend) Braun, während Bronze Goddess ein Goldton von nahezu optisch flüssigem Finish ist. Und da Goldtöne diesen Herbst sehr im Kommen sind und ich noch keinen besitze… Wie hätte ich daran vorbeigehen können?
Swatch bei Tageslicht: Hourglass Beige, Bronze Goddess,
Endless Chocolat, Eternal Black
Es ist gut ersichtlich (s. Swatch oben), dass die Farbnuancen untereinander sehr gut kombinierbar und extrem intensiv im Auftrag sind. Mein Augenmakeup hält inzwischen tatsächlich seit 13h (24h werde ich – Euer Einverständnis vorausgesetzt  – nicht ausprobieren).
Ich trage sie am liebsten mit dem Finger auf, womit sie sich auch hervorragend verblenden lassen. Für detaillierteren Auftrag (Bsp: unter dem Auge) wäre sicher ein kleiner fester aber weicher Pinsel hilfreich.
Fazit:
Ich bin begeistert von der Konsistenz, auch wenn der kleine schwarze Pressdeckel unterhalb des Schraubdeckels ein wenig in der Handhabung stört. Die Farben sind unglaublich (s. Tragebeispiel unten) und ich bedaure, dass an mir (blass, blond, blaugraue Augen) diese intensiven Farben leider wohl völlig daneben wären… so muss ich mich mit Brauntönen und Schwarz begnügen, würde aber gerne mit meiner Begeisterung anstecken.
Tragebeispiel – Quelle: Cosmoty.de

 

Tags from the story
More from She-Lynx

Favoriten 2013
Haarpflege

Die Anforderungen an meine Haarpflege haben sich innerhalb der letzten 3 Jahre grundlegend...
Read More

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.