Neuzugang: MAC Full Coverage NC15

Einleitend:

Foundations sind ja eine meiner Leidenschaften, wenn es um Kosmetik geht. Eine gute Foundation setzt die Grundlage für jedes Make-up, ob es natürlich oder dramatisch ist und schöne Haut ist einfach aus sich heraus etwas Schönes, Strahlendes, das auch ohne dekorative Kosmetik aus sich heraus Ausstrahlung hat. – Die richtige Pflege ist also neben einer guten Foundation eine wichtige Grundlage.

Aber ich kenne Tage, an denen die Haut nicht perfekt ist und ich habe leider auch ein leicht unregelmäßiges Hautbild: rote Stellen oder verheilende Unreinheiten, auch wenn die Haut aktuell nach meiner Pflege – und Ernährungsumstellung – deutlich besser ist als früher, worüber ich mich enorm freue.

Es ist so schon schwierig für Hellhäutige eine passende Foundation zu finden. Eine gut deckende zu finden, die nicht aussieht wie Gipspaste ist fast unmöglich und man kommt auch nicht mit jeder Konsistenz zurecht. Die Bobbi Brown Natural Finish Long Lasting (Porcelain) hat eine sehr leichte Deckkraft und hält bei mir nicht lang, die MAC Studio Fix Fluid NC15 ist mir im Winter sogar zu dunkel und glänzt leider nach einigen Stunden extrem. Die Clarins Haute Tenue in 103 (Aktueller Lieblings) passt gerade so vom Hautton – sobald ich aber nicht gut verblende, sieht man die Übergange sehr. Inzwischen habe ich einige Foundations (Low-Budget und High-End; Deutschland und international) in meinem Schränkchen stehen. Bei Interesse kann ich sie gerne mal vorstellen, denn alle haben ihre Stärken – und ihre Schwächen.

 

Aber heute geht es um die MAC Full Coverage Foundation. Diese ist ein Produkt aus dem MAC Pro Sortiment. Ich bin kein Pro – und eine entsprechende Karte habe ich auch nicht. Aber wie ich dank Yoosie und Magimania erfuhr, kann man in einem der beiden MAC Pro Stores in Deutschland telefonisch bestellen, wenn man weiß, was man möchte, denn einen Katalog gibt es leider nicht. Ein professioneller Make-up Artist oder ähnliches muss man dazu nicht sein.
Gossmakeupartist (toller Youtubekanal!) erwähnt diese Foundation seit Jahren in seinen Videos immer wieder und hat gerade erst in den Top 10 Must Haves (Februar 2012) wieder davon gesprochen.

 

Ich habe im Kölner MAC Pro Store unter folgender Nummer bestellt: 0221 / 258 57 24.
MAC Full Coverage Foundation
Menge: 28g
Preis: 31 Euro
Versandkosten: 3,85
Gesamt: 34,85 Euro

Ich habe die Sendung in einem wattierten Umschlag etwa 1 Woche später erhalten.

MAC Studio Fix Fluid NC15 vs. MAC Full Coverage NC15

 

Erster Eindruck:

Die Dose mit aufklappbarem Deckel (28g Produkt) hat etwa den Umfang des MAC Studio Fix Powder Plus Foundation (15g Produkt), ist jedoch etwas weniger hoch. Der Deckel schließt vorne, so dass sich die Dose nicht unbeabsichtigt öffnen sollte. Das Produkt selbst ist sehr fest und ähnelt eher einem Concealer von MAC – letztlich auch nicht verwunderlich, weil es sich schließlich um eine stark deckende Konsistenz handelt, die auch selbst als Concealer verwendet werden kann, wenn nicht über das gesamte Gesicht eine starke Deckkraft erwünscht ist.
Der Auftrag sollte mit einem feuchten Schwamm oder feuchter Stippling Brush erfolgen und kann so auch leichter gehalten und gut verblendet werden. Über die Haltbarkeit und Verträglichkeit wird bisher gutes berichtet – für mich gilt es das noch nachzuprüfen. Bei trockener Haut, die zu Hautschuppen neigt, sei sie jedoch eher ungeeignet.
Die Farbe scheint insgesamt hell auszufallen. Aus den Bildern oben kommt der echte Unterschied leider nicht völlig heraus – aber die MAC StudioFix Fluid in NC15 ist deutlich dunkler und leicht orangener, während die MAC Full Coverage in NC15 ein sehr heller, neutraler Ton zu sein scheint (nicht so gelblich wie in den Bildern). Die Konsistenz des Swatches wirkt dünn aufgetragen sehr zart, deutlich zarter als das Studio Fix Fluid (das ist oben vllt. erkennbar). Ich bin die nächsten Tage einmal auf die Alltagstauglichkeit gespannt und werde in einer Review berichten!

 

Fazit:

– variable – eher starke – Deckkraft (gut bei Camouflage, Unreinheiten, Narben)
– Cream-Foundation, feste Konsistenz
– kein SPF
– Anwendung eher für routinierte Makeup-User (Schwämmchen, Stippling Brush; angefeuchtet)
– Haltbarkeit (angeblich) gut
– Vorsicht bei leicht schuppenden Hautstellen und Fältchen
– FARBE: Wem die MAC NC15 oft zu dunkel ist, sollte diese einmal probieren. Sie fällt sehr hell aus! (Evtl. auch die Studio Sculpt in NC15 – aber die habe ich nicht hier)
– Nachteil: Versandkosten und Einkauf über Pro Store – das heißt… keine Prozente. Keine Gutscheine. 🙁

NACHTRAG (25.08.2012)
Hier findet Ihr die Review der MAC Full Coverage!

Tags from the story
More from She-Lynx

Favoriten
August 2015

Im August habe ich mehrere Funde gehabt, die ich heiß lieben gelernt...
Read More

2 Comments

  • Schade. Die Helligkeit sieht wirklich gut aus, aber ich schätze dass ich sie bei meiner trockenen Haut nicht verwenden kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.