Nachgeschminkt: Kristen Steward – Pixiwoo

Wie Ihr vielleicht schon gelesen habt, haben Kat von shades of nature und ich einen schönen Tag miteinander verbracht. Teil dieses Tages war neben Bummeln, Essen und Lachen natürlich auch Schminken. Da wir beide normalerweise keine Lidschattenartisten sind, haben wir uns vorgenommen, ein auffälliges AMU nachzuschminken und uns für dieses Tutorial von pixiwoo.com entschieden. Die beiden Schwestern haben so vielfältige und schöne Schminktutorials, dass sie eine Fülle von Möglichkeiten bieten.

 

Verwendet wurde:

– Maybelline Eyestudio Lasting Drama Gel Liner (als dunkler Primer)
– Kiko Eyeshadow 137 (statt MAC Canberry)
– Alverde Taupe Harmony  (rechts unten, helles Taupe zum Verblenden)
– BeYu Catwalk Star Eyeshadow – Nr 91 (nur das Dunkelgrau)
– p2 Perfect Look Kajal, schwarz
– Wimpernzange, ebelin
– MaXFactor False Lash Effect & Kiko Ultra Tech Curve

 

Schminkprozess:
Den Geleyeliner als Base zu verwenden war ungewohnt, hat aber dennoch gut funktioniert, wenn man zügig gearbeitet hat, denn er trocknete ziemlich schnell und war dann beim Verblenden störrisch. Der farbige Lidschatten wirkte jedoch durch die dunkle Grundlage sehr tief und mystisch statt nur „bunt“.

Während des Schminkens waren sowohl Kat als auch ich skeptisch, ob das Ergebnis wirklich gut ausfallen würde. Zwischenzeitlich sah es einfach nur kränklich und „krass“ aus. Trotzdem haben wir tapfer weiter gemacht, gelacht und uns unterhalten. Insgesamt war es einfacher als ich gedacht hatte.

Ergebnis:
Ein wunderschönes, auffälliges Augenmakeup, das perfekt zum Abendkleid ist. Ein Hingucker, der mit vielen Augenfarben harmonieren müsste und ansonsten auch eine breite Variationsvielfalt bietet mit Türkis, Gold, Gelb, Grün oder andern Farben statt des verwendeten Lidschattens. Zu der Alltagskleidung die wir trugen, war es etwas seltsam anzusehen und sehr dunkel – aber im passenden Ambiente zu passender Kleidung und einem zurückhaltenden Lippenstift etwas Außergewöhnliches, das Freude gemacht hat umzusetzen!

  • Eine schwarze Base zu benutzen, ist für mich etwas ganz neues gewesen und ich denke, ich werde häufiger (bei auffälligen AMUs) darauf zurückgreifen bei farbenfrohen AMUs. Wobei eventuell eher einen NYX Jumbo Pencil benutzen würde.
  • Was für mich eine Herausforderung war, war die Farbe bis über den Innenwinkel hinaus anzubringen (Im Innenwinkel irritiert mich der Lidschatten und ich möchte mir immer ans Auge fassen), aber nur so wirkt das Make-up auch ansprechend. Alles andere wäre… wenig ganzheitlich in der Optik.
  • Und der schwarze Kajal auf der Wasserlinie ist dringend notwendig, sonst liegt die Frage nach einer Bindehautentzündung jedem Gesprächspartner auf der Zunge. Diesen bei rotstichigen Lidschatten lieber nicht weglassen…

Fazit:
Ein intensives Abendmakeup, das ich mir zum passenden Kleid gut vorstellen kann und einfacher umzusetzen war als ich gedacht hätte. Früher hätte ich nie zu so einem Farbton gegriffen und es macht mich neugierig, ob dieser Look nicht auch mit Petrol, Kupfer und Grün auch ein Versuch wert wäre. Gerade zu blauen Augenwürde ich diesen Cranberry-Ton aber durchaus empfehlen. Das Blau kommt schön raus unter diesem Kontrast.

Für die wunderschönen Fotos danke ich Kat von Shades of Nature, die ein wundervolles Auge zum Fotografieren hatte und für die AMU-Bilder verantwortlich ist!

Wir überlegen, ob wir in Zukunft weitere Looks nachschminken und auf ihre Alltags- oder Abendtauglichkeit testen wollen. Was haltet Ihr davon? „Second Hand“ oder eine gute Idee? Vielleicht sogar Lust auf Eurem Blog mitzumachen?

Tags from the story
, ,
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT Dezember

Für den aktuellen NACHGESCHMINKT Dezember Look hatten wir ein sehr festliches und elegantes...
Read More

22 Comments

  • Wunderschön ist es gewordern <3! Ich finde, dass der Look besonders schön zu blasser Haut passt. Das sieht super edel und geheimnisvoll aus. Habt ihr beide ganz klasse gemacht ;).

    Liebe Grüße, Nathalie

  • Hab das tutorial auch gesehen – sieht wirklich sehr huebsch aus! 🙂

    & zum Kit – verstehe ich vollkommen, aber wie gesagt – unterwegs nutze ich den hellsten Augenbrauenton einfach gern für die Lidfalte – alles wird gebraucht 🙂

    <3

    • Danke Dir! Am Tag wäre er mir etwas zu dramatisch – aber ich war auch baff und werde mit Farben sicher mutiger sein! Benutzt Du selbst intensive Augen Makeups?

  • Der Look steht dir sehr gut, das kannst du ruhig mal im Alltag tragen – wer kann der kann 🙂

    Ich finde eure Zusammenarbeit klasse- vor Allem weil ihr scheinbar fast die gleiche Augenfarbe habt, da sieht man schön die Unterschiede.

    • Danke Dir! Wobei es ja auch mit unterschiedlichen Augenfarben interessant wäre, wie der gleiche Look wirkt. Vielleicht haben ja andere Lust, auch wenn es nur „nachgemacht“ ist, bei „Nachgeschminkt“ mitzumachen… einfach mal am gleichen Tag den gleichen Look publizieren und sehen wie es jedem damit ging, mit welchen Produkten jeder es gelöst hat und wie die Farben bei unterschiedlicher Haut wirken… vllt. frag ich die Tage mal bei Twitter, vllt. hättest ja auch Du Lust?

  • Wow, dieser Vampirlook steht Dir wirklich ganz fantastisch und betont Deine schönen Augen sehr gut. Gefällt mir sehr. Ich würde so einen Look allerdings auch eher am Abend tragen, wenn ich ins Kabarett oder auf Konzerte gehe. Ich glaube, ich werde den Look für so einen Anlass mal nachschminken. Und das Projekt „Nachgeschminkt“ hört sich auch toll an, da würde ich auch gerne mitmachen wollen. Ich wollte mich eh mehr an Schminkfotos von mir versuchen.

    • oh! Das freut mich! Dann schreib ich mir das auf und wenn ich etwas neues finde zum Nachschminken, schreibe ich Dich mit an! – Wenn Du was hast, kannst Du natürlich auch Bescheid geben! Dann sind wir schon zu viert nächstes Mal!

  • Das sieht prima aus!

    🙂

    Cranberry ist einer meiner liebsten Lidschatten, allerdings trage ich ihn nur auf dem Oberlid, gerne auf schwarzer Base, in Kombination mit Gold, dunkelgrau und pink und ohne schwarz auf der Wasserlinie – aber man muss echt aufpassen, dass man nicht wie verheulte Wasserleiche oder glitzernder Vampir aussieht.

    Mir würde es sehr gefallen, hier noch mehr Second Hand zu sehen, vor allem, weil ich Dich in „mehr bunt“ ja sowieso absolut bezaubernd finde.

    🙂

    • Das freut mich! Ich bin auch gespannt, was doch alles umsetzbar und vllt. sogar tragbar ist und lasse mich auf Experimente ein! Vllt. magst du mitmachen oder zumindest interessante Looks vorschlagen? Du hast für so etwas so ein gutes Auge

  • Ich bin ganz verliebt in dieses Augen MakeUp. <3 Du siehst fabelhaft aus und deine Augen strahlen richtig… Muss ich mir unbedingt merken und mal nachschminken. 🙂

    Alles Liebe
    Anni

    • Es war einfacher, als ich gedacht hätte! Einfach mal antrauen und wenn Du Lust hast, mach doch bei unserem nächsten Projekt mit! Wir haben schon ein „Nachgeschminkt“ Ziel ausgewählt. Wenn Du Lust hast, gib Bescheid!

    • Oh! Danke Dir! Dass da noch jemand vorbeischaut – ist ja jetzt ein Stück her. War das erste Mal, dass ich mit solchen Farbnuancen probiert habe – dafür lohnt sich das „Nachgeschminkt“ total… mal was neues versuchen… irgendwann trag ich den Look auch nochmal!

  • oh wow wie schön! habe gerade das erste mal von dem „nachgeschminkt-projekt“ gehört und finde die idee richtig klasse 🙂
    wäre ich ein großer amu-fan an mir selber würde ich sicherlich auch mal mitmachen 🙂 hab für meine augenform aber irgendwie noch nicht den dreh raus. so lange schau ich die ergebnisse von dir und den anderen an 🙂
    liebe grüße!
    christina

    • Danke Dir! Ich hab Dir mal auf Deinem Blog geantwortet! Du wärest hier aber auch herzlich eingeladen, einfach mitzumachen!
      Ganz liebe Grüße und vielleicht doch bald!
      shelynx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.