Yves Saint Laurent – Vernis à Lèvres Nr. 6 Camel Croisière

YSL Vernis à Lèvres - Camel Croisière

Yves Saint Laurant – Vernis à Lèvres

Camel Croisière

 

Ich habe es getan. Ich habe mich wieder anfixen, motivieren, manipulieren lassen. Mir wurde ein Floh ins Ohr gesetzt und jetzt… jetzt bin ich um einen Lipgloss (kann man das überhaupt dazu sagen?!) reicher. Aber er ist tatsächlich schön… Die liebe Paddy von Innen & Außen hatte kürzlich so sehr von diesen Lip Stains geschwärmt und ich war skeptisch… bis s 20% bei Pieper gab und ich dachte „Das testen wir mal aus.“

 

Herstellerinformationen:
„Ab jetzt gibt es keine Kompromisse mehr – Dieses Produkte vereint die Haltbarkeit eines Lipstains, die Farbbrillanz eines Lippenstiftes und den intensiven Glanz eines Gloss in einem einzigen Produkt. Die revoltuionäre Formel mit Ethylcellulose und pflegenden Ölen sorgt für extremen Glanz sowie lange Haltbarkeit und hinterlässt ein geschmeidig-leichtes Gefühl auf den Lippen. „

 

Verpackung:
Wunderschön in edlem schwarz/gold mit rotem Aufdruck des Logos gehalten. Die kleine Hülle liegt gut und leicht in der Hand und lässt durch das Fenster einen Blick auf Farbe und noch enthaltende Menge des Produktes zu. Mir gefällt die Verpackung außerordentlich gut. Edel, schlicht, klar und leicht.

Eigentlich mag ich Lipglosse nicht. Der Grund ist das Zusammenspiel aus Verpackung und Produktkonsistenz, das sich in der Regel durch eine klebrige Patina am Gewinde des Deckels zeigt und früher oder später Gewalt über den Rest der Verpackung gewinnt. Ich mag die Öffnungen von Glossen einfach nicht und egal wie ich mich bemühe – auf Kurz oder Lang ist es etwas eklig. – Hier schien mir (auch aufgrund der Konsistenz des Lippenlacks) diese Gefahr nicht so sehr gegeben, denn er ist flüssiger und leichter als die klebrigen Glosse, die ich sonst so kenne.

Durch den Applikator wird eine ideale Menge entnommen und mit dünner und breiter Seite lässt sich der Lack hervorragend auftragen. Ich finde die Form gut durchdacht und praktisch. Beim Wiederverschließen schraubt man lackiert man außerdem angenehmerweise nicht das Gewinde mit, so dass der der Vernis à Lèvres eine sehr saubere Angelegenheit bleibt und damit einige Tage Handtaschentauglichkeit bewiesen hat.

 

Konsistenz & Farbe:
Zuerst war ich irritiert von der Konsistenz, denn der Vernis à Lèvres ist sehr flüssig und leicht auf den Lippen. Er lässt sich mit dem Applikator jedoch gut auftragen, bis in den Amorbogen hinauf such die schmalen Seiten und die Spitze und über die Lippen gleichmäßig mit der breiten Seite verteilen. Das Tragegefühl ist ungewohnt, denn er ist leicht, nicht fettend, aber angenehm feucht auf den Lippen und bewahrt einige Stunden diese Konsistenz, die nur ganz leicht fester wird. Den Glanz trägt er dabei die ganze Zeit und wirkt wie frisch aufgetragen. Da ich meist matte Lippenprodukte bevorzuge, ist dies eine kleine Umgewöhnung, aber wenn die Augen zurückhaltend sind, passt es für mich wieder.

Die Farbe haut mich umgehauen. Ich hatte mich extra nach einem Mango-Korall-Ton umgesehen, da ich diese Farbfamilie seit ich rothaarig bin für mich entdeckt habe. Blaustichige Nuancen stehen mir leider überhaupt nicht, was mir viele Rottöne erschwert, die immer blau-rot auf meinen Lippen und an meiner Haut wirken. Ich habe mich für Nr. 6 Camel Croisière entschieden. Er wird als leicht gedecktes Orange beschrieben (also nicht knallig, aber frisch). Mich erinnert er an Mango oder Kürbis. Hier könnt Ihr einen Swatch aller Nuancen sehen. Es dürfte für jeden etwas dabei sein. Interessieren würden mich noch Corail Aquatique, Orange de Chile und vllt. Brun Cachemire.

Die Haltbarkeit ist für ein so flüssiges, glänzendes Produkt erstaunlich gut. Essen hat es bei mir zwar nicht wirklich überstanden – aber Trinken war kein Problem. Vier Stunden ohne Nahrungsaufnahme saß der Lip Stain noch perfekt. Ich finde das außerordentlich gelungen.

 

Fazit:

Bei den farbintensiven Nuancen würde ich eventuell (wenn es wirklich akkurat aussehen soll) einen Konturenstift darunter verwenden, denn die Ränder sind natürlich nicht  sehr klar durch das flüssige Produkt. Ansonsten bin ich aber absolut begeistert und kann Paddy nur ein Danke fürs „Floh-ins-Ohr-Setzen“ aussprechen. Ich trage den YSL Vernis à  Lèvres aktuell sehr, sehr gern. Die Farbe ist umwerfend und lässt sich sehr gut layern (ob es zart sein soll, oder farbintensiv), die Haltbarkeit ist gut und die Verpackung bleibt sauber bei der Benutzung.

Tolle Konsistenz, tolle Farben, gute Haltbarkeit und absoluter Glanz auf den Lippen.

Ein hochwertiges und interessantes Produkt für 29,95 Euro (ich hatte es für 20% weniger bei einer Pieperaktion bekommen und mich freudig durchgerungen!)






Tags from the story
,
More from She-Lynx

[Blogparade] Nachgeschminkt November 2013

Diesen Monat hieß es  “Back to the Roots” mit einem klassischen braunen und simplen...
Read More

10 Comments

  • Ich hab damals bei der 20% Aktion auch lange hin und her überlegt ob ich mir einen Glossy Stain bestellen soll, aber bei dem Preis wollte ich dann einfach nicht blind kaufen. Das Konzept dieses Glosses finde ich aber total klasse und sobald ich mal in einer Parfümerie bin die YSL führt werde ich ausgiebig testen 🙂

    Die Farbe sieht toll aus, richtig schön frisch und macht Lust auf Herbst und gefärbte Blätter <3

  • Die Farbe ist ja wirklich perfekt für dich!

    Ich habe die Nummer 7 vor paar Tagen ausprobiert, sie hat mich auch umgehauen. Die Haltbarkeit aber weniger. Habe so viele Berichte gelesen, die schreiben alle was von 4-7 Stunden! Irgendwas stimmt mit meinen Lippen nicht, nach ca. 2 Stunden war nix mehr zu sehen (ein leichtes Essen war dabei). Bei mir haftet einfach nichts von dem, was andere als super haftend beschreiben 🙁
    Karla Sugar hatte ja ganz interessant geschrieben, wie sie das aufträgt für lange Haltbarkeit mit den 2 Schichten. Vielleicht müsste ich das probieren.

    Jedenfalls empfand ich das nicht den Preis wert (obwohl sie bei meinem Müller „nur“ um die 23€ kosten, glaube ich).
    Mal sehen.

    Jetzt sind ja erstmal diese neuen Dinger von Guerlain raus, die muss ich testen 🙂

  • Tolle Farbe – Tolle Konsistenz! Obwohl wir beide bei Lippenfarben ja oft ganz verschiedene Wege einschlagen, diese Farbe könnte mir auch gut gefallen! Momentan mag ich auch glänzende Produkte einfach viel lieber, das ist dann wahrscheinlich der Wunsch der Gegensätzlichkeit zur Haut, wenigstens auf den Lippen wäre ein gewisser Glow doch ganz nett, denk ich mir! Muss mir mal auch noch die andern Farbswatches anschauen! Hach, wäre da nur nicht dieser Preis…

    • Vielleicht komtm daher meine Abneigung zu Glossen… ich mag es eigentlich nicht so glänzend. Aber den mag ich irgendwie doch. Echt spannende Konsistenz. Ich hätte ihn mir aber auch nicht geholt, wenn er nicht 5,50 Euro günstiger gewesen wäre, glaube ich… Du kannst die Farbe gern mal ausprobieren! Ich kann mir so koralliges und warmes durchaus auch an Dir vorstellen!

      • Sehr gerne! Müssen wir uns auf die nächste Treffen-To-Do-Liste Schreiben, sonst wird es wieder zu viel für einen Tag und vergessen die Hälfte 🙂

  • Ich bin zwiegespalten, ob ich das Konzept clever oder gut finde. Einerseits klingt die Beschreibung der Textur so fabelhaft, dass man am liebsten gleich shoppen gehen möchte, aber andererseits habe ich immer im Hinterkopf, dass es sich hierbei nur um eine abgewandelte oder langanhaltende Form eines Lipglosses handelt. Wenn man den Preis betrachtet, dann muss für mich alles stimmen und in Anbetracht der Tatsache, dass ich im Moment kein großer Fan von glänzenden Lipglossen bin, werde ich mich im Zweifelsfall bei L’Oréal umsehen, die gerade eine günstige Variante lancieren. Wirst Du Dir noch andere Farben anschauen? Vielen Dank für Deine schöne Vorstellung!

    Herzliche Grüße
    Denise

    • Ich finde die Textur tatsächlich ungewöhnlich und angenehm unähnlich zu einem normalen Gloss. Ich mag das Glossgefühl auf dne Lippen überhaupt nicht. Ich finde, für diese 5 Minuten Farbe mit einem Gloss, braucht man kein Produkt anwenden… Ich weiß noch nicht… wahrscheinlich lege ich mir erstmal keinen weiteren zu. Es reicht erstmal. Aber er ist toll. Ich muss nur gucken, dass ich ihn auch benutze und nicht völlig idiotisch wie etwas wertvolles aufhebe. Der Orangefarbene würde mich noch interessieren. Aber ich hab ja jetzt auch einiges in dem Farbbereich und es ist erstmal genug.

      Danke Dir für die lieben Worte und Dein Kommentar! Ganz liebe Grüße

      ♀-Lynx

  • wowwww, YSL spricht mich schon lange an, aber ich kann mich einfach nicht durchringen so viel Geld für ein Lippenprodukt auszugeben. L’oreal bringt ja demnächst ähnliche Lipglosse heraus, die werde ich mir genauer anschauen & wenn ich von denen überzeugt bin, kommt YSL eventuell wieder ins Spiel 😉

  • Ich habe mir die Glossy Stains auch mal angeschaut, bin aber doch wegen des Preises zurückgeschreckt, weil ich immer wieder unterschiedliche Berichte gelesen habe. Dein Blogpost ermutigt mich jetzt doch, ihnen mal eine Chance zu geben.

    Ich habe erst einen Lippenstift von YSL ausprobiert und der war so stark parfümiert, dass ich ihn nicht gern getragen habe.

    Ich werde demnächst mal an den Glossy Stains schnuppern und auch nochmal swatchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *