GLAMGLOW YOUTHMUD & BRIGHTMUD

glam glow-003_1024_250

Seit einigen Monaten gibt es GlamGlow auch in Deutschland bei Douglas und es hat seinen guten Ruf aus Amerika mitgebracht. Wer Youtube oder Blogs aus dem Ausland sieht/liest musste über die Hautpflege stolpern, die „geliebt von Celebrities“ selbst wie kleine Berühmtheit daher kommt.

Was Natalie Portman, Kristen Steward, Jennifer Aniston, Keanu Reeves und Michael Bublé können, können wir auch – und ich habe mal geschaut, ob es da überhaupt etwas zu wollen gibt!

1) GlamGlow Youthmud

Auf dem Bild oben seht Ihr „Little Sexy“ – den kleinen Tiegel der Youtmud Anti-Aging Maske. Es gibt sie seit Ende Juli in 15ml und 50ml. Perfekt, um sie auch einmal auszuprobieren und die Investition nicht so spürbar im Geldbeutel zu wissen.

[wptabs style=“wpui-alma“ mode=“horizontal“][wptabtitle] Herstellerangaben[/wptabtitle] [wptabcontent]„Diese hollywoodreife Maske von Glamglow sorgt im Handumdrehen für eine sichtbar glattere Haut und einen strahlend schönen Teint. Sogar die Inhaltsstoffe der zehnminütige Anti-Aging-Behandlung YOUTHMUD™ haben einen glamourösen Ursprung: Die Schlammbasis kommt aus dem Süden Frankreichs: dem schillernden Cannes, dem berühmten St. Tropez und dem vornehmen Monaco. LITTLE SEXY™ ist die praktische Größe für unterwegs, als Reisebegleitung oder als Kennenlerngröße geeignet. Für strahlend schöne Haut – zu jeder Zeit und an jedem Ort.

• Die Haut wird deutlich strahlender
• Aktiviert feuchtigkeitspendende Kollagensynthese
• Zartes Oberflächenpeeling
• kleinere Poren und feinere Hauttextur
• jugendlicheres Erscheinungsbild
• Absorbiert Unreinheiten ohne die natürlichen Öle zu stören
• schützt gegen freie Radikale“

Preis: 19,95 € für 15ml oder 49,95 € für 50ml bei Douglas[/wptabcontent]

[wptabtitle] Inhaltsstoffe:[/wptabtitle] [wptabcontent]Aqua (Water), Montmorillonite (Volcanic Minerals), Kaolin (French Sea Clay), Magnesium Aluminum Silicate (Purified Clay), Polyethylene, Pumice (Micro Volcanic Rock), Camellia Sinensis Leaf (Green Tea Leaf), Camellia Oleifera Leaf Extract (Green Tea), Chamomilla Recutita Flower Extract (Chamomile), Calendula Officinalis Flower Extract (Marigold), Cucumis Sativus Fruit Extract (Cucumber), Hedara Helix Extract (Ivy), Symphytum Officinale Leaf Extract (Comfrey Herb), Lavandula Hybrida Oil (Lavender), Glycerin (Vegetable), Parfum, [Benzyl Benzoate, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool], Phenoxyethanol, Methylparaben, Butylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Isobutylparaben, Diazolidinyl Urea.[/wptabcontent][/wptabs]

Die Verpackung ist  attraktiv gestaltet: modern, klar und im Inneren schwebt der Tiegel raffiniert in einem dreidimensionalen Papprahmen. Ob man sich für die „Little Sexy“, die normale oder auch die aktuelle „Cure Sexy“ Variante entscheidet : das Produkt ist identisch – allerdings wird mit der knallig-pinken limitierten Edition von Youthmud „Cure Sexy“ ein guter Zweck unterstützt: 25% des Gewinns aus dem Verkauf der Maske werden direkt an die National Breast Cancer Foundation (NBCF) gespendet. Neben Aufklärung, Vorsorge und Früherkennung bieten sie auch kostenfreie Mammographien für Bedürftige an, was ich sehr unterstützenswert finde, um Gesundheit nicht zu einer reinen Geldfrage zu machen. – Und um den Gedanken der Aktion auch aktiv in Deutschland fortzusetzen, spenden Douglas und A&D Cosmsetics zusammen pro verkaufter Maske 1 Euro an die Gesellschaft DKMS Life.

Ab September ist die Cure Sexy Edition erhältlich und wenn Euch die Maske ohnehin interessiert, könnt Ihr mit ihr zusätzlich noch etwas Gutes tun.

Eindruck

Die Umverpackung von „Little Sexy“ fühlt sich schön an – samtig und unerwartet für Pappe. Bei der sehr gestylten Umverpackung (Cure Sexy und Little Sexy) hatte ich zunächst mit einer bonbonfarbenen, weichen Creme im Tiegel gerechnet… und war ein bisschen überrascht eine extrem natürlich („öko“) aussehende Kräuer-Tonerde-Maske vorzufinden. Ein bisschen „dreckig“ sieht die Maske aus – wobei das rein deskriptiv und nicht qualitativ gemeint ist. Und eigentlich hat es mich positiv überrascht. – Für mich muss ein Produkt selbst nicht bis zur Unkenntlichkeit durchgestylt sein, jegliche natürliche Eigenschaften verloren haben, verfärbt und bonbon-überparfümiert sein.

Die Maske selbst ist leicht sandig mit feinen, aber deutlich spürbaren Partikeln und lässt sich  gut dünn auftragen, aber nicht, ohne nicht bereits Peelingwirkung auszuüben, was für empfindliche Haut auch unangenehm sein könnte, da sie sich relativ „ruppig“, „hart“ – wenn auch fein – anfühlt. Die kleine Größe von „Little Sexy“ fand ich dabei ein wenig störend bei der Produktentnahme – aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Der Geruch ist herbfrisch, nach Kräutern und Ton. Sie trocknet schnell an und wird dabei (wie Ton eben antrocknet) deutlich heller und fester. Ein Bitzeln habe ich bei der ersten Anwendung nicht bemerkt, allerdings spannt die Maske durch das Härterwerden beim Trocknen und bei Verwendung innerhalb der nächsten Wochen, brannte die Haut ab und zu beim Einwirken. Vielleicht ist das mit „Bitzeln“ gemeint… Die Poren wirken wirklich leicht zarter (keine Wunder erhoffen) und die Haut fettet nicht so schnell nach.

Fazit:

Die Haut war babyweich danach, fühlte sich gekühlt und geklärt an, obwohl es keine spezifische Klärungsmaske ist (es gibt die „GlamGlow Super Mud Clearing Mask“, die  Innen & Außen  auf ihrem Blog gezeigt  hat, allerdings KLEINER als die Full Size der Youthmud – nämlich 30ml statt 50ml). Diese hätte mich auch sehr interessiert, zumal ich gerade wieder etwas mit Pickeln kämpfe.

Als positiv empfand ich das frische Gefühl, die weiche Haut und tatsächlich eine Art inneres Leuchten der Haut. Das hat mich überrascht, denn bisher habe ich das eher selten erreicht und auch mit der sehr geliebten REN Glycolactic Mask nicht wirklich erhalten (Review folgt noch).

Für empfindliche Haut könnte sie zu grob im Peeling und zu stark sein, aber für so etwas ist eine kleine Größe natürlich gut, um es herauszufinden. Ich bin überrascht und baue sie regelmäßig 2x die Woche in die Pflegeroutine ein. Die kleine Verpackung sollte für etwa 6-7 Anwendungen reichen.

2) GlamGlow BrightMud Eye Treatment

Wahrscheinlich habt Ihr oben auf dem Bild gesehen, dass noch eine andere Verpackung abgebildet ist! Das ist eine Augenmaske, die GlamGlow entwickelt hat.

In der holografisch glänzenden Verpackung finden sich für den Gebrauch abgepackte Sachets, die für je ein Auge Produkt enthalten und ein wenig an Kontaktlinsen erinnern.

[wptabs style=“wpui-alma“ mode=“horizontal“]

[wptabtitle] Herstellerangaben[/wptabtitle] [wptabcontent]„Brightmud ist die praktische Augenmaske zum Einklopfen und Abwischen. Die Gesichtspflege von Glamglow wurde entwickelt, um der natürlichen Regeneration bei Linien und Fältchen, Schwellungen, Augenringen, müden Augen und Trockenheitsfältchen zu helfen. Die innovative Formulierung härtet nicht aus und lässt sich nach einer Einwirkzeit von nur drei Minuten problemlos mit einem Kosmetiktuch entfernen. Zurück bleibt eine hauchdünne Schicht der hoch entwickelten Wirkstoffe. Die Augenpartie wird nachhaltig gepflegt, Falten werden gemindert, Schwellungen gehen zurück. Für hollywoodreif strahlende Augen!

• 14% Nitroffeine™: Reduzierung von Müdigkeitserscheinungen und Frischekick.
• 2.5% Juvelane™: Aktiviert Retinol-ähnliche Eigenschaften ohne die dazugehörigen Nachteile
• Dihydroxymethylchromone: Unterstützt die natürliche Kollagensynthese und reduziert den Kollagenabbau 
• Cyclicpeptide: Gegen Zeichen von Hautalterung
• Troxerutin: Unterstützt die natürliche Mikrocirkulation der Kappilare 
• Ectoin: Repariert und schützt
• TEAOXI™ Peppermint Technology: kühlt und hilft gegen Augenschwellungen, macht Haut weicher und strahlender

Keine Parabene, Sulfate oder Phthalate“

Preis: 49,95 € für 12g bei Douglas[/wptabcontent]

[wptabtitle] Inhaltsstoffe[/wptabtitle] [wptabcontent]

Water, Glycerin, Dimethicone, Propylene Glycol, Bentonite, Carbomer, Biosaccharide gum-1, Cyclotetrapeptide-24 Aminocyclohexane Carboxylate, Ectoin, Ilex Paraguariensis Leaf Extract, Camellia Sinensis Leaf Powder, Theobroma Cacao (Cocoa) Fruit Powder, Paullinia Cupana (Guarana) Seed Powder, Sigesbeckia Orientalis Extract, Ilex Aquifolium (Holly) Leaf Extract, Coffea Arabica (Coffee) Seed Powder, Mentha Piperita (Peppermint) Leaf, Troxerutin, Lecithin, Sorbitol, Dihydroxymethylchromone, Alcohol, Caffeine, Siloxanetriol Alginate, Butylene Glycol, Glyceryl Acrylate/Acrylic Acid Copolymer, Disodium EDTA, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Sodium Hydroxide, Limonene, Linalool.

[/wptabs]

Eindruck:

Die Beschriftung für „linkes“ und „rechtes Auge“ ist aufgedruckt, was ich nahezu als komisch empfinde und habe – ganz Rebell – das jeweils verkehrte Auge „be-cremt“ , jawohl! Einen Vorteil hat es dennoch, dass sie so schön getrennt verpackt sind: mann kann durchaus die Anwendung für BEIDE Augen auch mit einer Sachethälfte bestreiten und damit die doppelte Anwendungsanzahl herausschlagen.

Das Gefühl auf der Haut ist sehr kühl, sehr angenehm, wenn auch etwas irritierend durch die enthaltenen Blätter (s.Bild). Der Geruch ist frisch und kühl, die Pfefferminze ist darin deutlich und natürlich sollte man vermeiden, dass die Maske ins Auge gelangt. Man nimmt sie nach 3 Minuten einfach sanft mit einem Tuch ab.

Das Ergebnis gefällt mir gut – man fühlt sich (allein durch die Kühle – aber auch das angenehme Hautgefühl, das zurückgelassen wird) deutlich erfrischt. Die Haut fühlt sich  wie mit einem  feuchten Gel gepflegt, das nicht mehr schwer auf der Haut liegt, sondern aufgenommen wurde und noch leicht nachkühlt.

3) Fazit

Ich bin positiv überrascht und muss ein paar Klischées beiseite legen: hier handelt es sich nicht um Hollywood gequirlte, bonbonfarbene und übersynthetische Masken – sondern um „gepimpte“ Naturprodukte, was man ihnen auch anmerkt.

Die Youthmud Maske macht die Haut deutlich zarter und strahlender. Und Brightmud Eye Treatment ist sehr frisch, angenehm und aktivierend. Wenn ich so das Bild ansehe, habe ich sogar wirklich das Gefühl, dass Fältchen geringer sind – aber das mag Einbildung sein. Ist man ein wenig sparsam, kann man aus beiden Produkten auch mehr Anwendungen herausholen.

Dass es ab September die Cure Sexy Edition (s.o.) der Youthmud Maske geben wird, finde ich einen schönen Zug. Der Preis ist eine Investition… aber es ist definitiv ein Produkt, das schnell Ergebnisse zeigt… und ich bin inzwischen sehr an Kollagen bildenden Stoffen interessiert, um auch weiterhin noch ein wenig jünger aus zu sehen, als ich eigentlich bin (leider schrumpfen die Jahre, um die man sich verschätzt!). Eine Maske, die das mit klärenden Eigenschaften kombiniert, finde ich perfekt für Haut ab Ende 20. Bei empfindlicher Haut, sollte man jedoch  Abstand nehmen, denke ich.

Im Vergleich mit einigen Tonerde basierten Masken, die ich inzwischen kenne, schneidet GlamGlow Youthmud sehr gut ab und die Augenmaske ist angenehm frisch und kühl im Vergleich zu anderen Augenmasken, die ich kenne und die häufig (für mich) zu reichhaltig ausfallen.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

4.56 avg. rating (91% score) - 36 votes

*PR-Sample

Der Artikel enthält übrigens KEINEN Affiliate Link. Aber falls Ihr mich
bei Interesse mit Eurem Kauf  unterstützen möchtet, könnt Ihr gerne
über das Douglas Banner in der Sidebar gehen.

Tags from the story
More from She-Lynx

11 Fragen zu Blog und Blogger:
Liebster Blog Award

Vor Kurzem wurde "Der Blasse Schimmer" von "ulli ks" mit dem Liebsten...
Read More

5 Comments

  • Ach, da gibt’s noch mehr 🙂
    Ich habe mal bei einer Douglas Bestellung eine großzügige Probe der Reinigungsmaske bekommen und fand sie selbst mit meiner trockenen Haut erstaunlich gut. Sie klärte richtig prima die Haut. Trotzdem zu teuer…

    Kleine Größen finde ich Super zum Ausprobieren!

  • Guten Morgen 🙂
    Ich meinte die reine Heilerde von Luvos. Die trocknet auch an und zieht irgendwie alle Unreinheiten raus. Die Haut ist danach auch sehr weich und wer extrem trockene Haut hat kann sie mit Öl anrühren 🙂 Aber vielleicht bekomme ich ja noch eine Probe und kann nochmal etwas testen 🙂 Die probe, die ich hatte, reichte kaum für mein Gesicht.
    Liebe Grüße
    Karmesin

  • Hm von der Glamglow Maske hatte ich bisher nur gehört und fand sie auch einfach nur teuer. Deine Review macht mich jetzt doch wieder neugieriger. Aber eigentlich noch neugieriger auf die Augenpflege. Ich brauche mehr Douglas Gutscheine! *ggg*

  • Konnte jemand den Unterschied von supermud (weiße Dose) und youthmud (schwarze Dose) finden bzw. spüren? Ich habe die Kombipackung genommen, finde beide in der T-Zone ganz wunderbar, um nicht immer die Haut mit Krafteinwirkung von Komedonen befreien zu müssen…Jedoch der Unterschied….?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *