LCN Sommerserie „Las Vegas“

Heute gibt es Neon! Da „bunt und Glitzer“ nur sehr bedingt in mein Beuteschema fallen, wusste ich, dass diese Produkte bei Adelsblass&Kunterbunt viel mehr Aufmerksamkeit erhalten würden! Ihre Eindrücke hat sie für Euch zusammen gefasst!
– shelynx – 

Meinen ersten großen Urlaub ohne Eltern habe ich in den USA verbracht und mich spontan in Las Vegas verliebt. All das Glitzern, das Gigantomanische und das alles in der flirrenden Hitze der Wüste – schnell war es um mich geschehen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ein Päckchen von LCN bei shelynx landete und sie alles auf pink setzte und mir damit den Jackpot aushändigte!

Neben dem „Nail Polish Cube“ konnte ich auch eine wohlduftende „Hand Cream Las Vegas“ in ansprechender Verpackung von der zweihändigen Banditin erbeuten. Die Creme riecht dezent nach Vanille, ist angenehm leicht, zieht schnell ein und klebt nicht.

lcn01

In dem „Nail Polish Cube“ sind vier Lacke in „white“, „sun yellow“, „neon orange“ und „neon pink“ enthalten sowie ein Fläschchen „Glitter Dust Shaker„. Begonnen habe ich mit meinem momentanen Lieblingsunterlack „OPI Nail Envy“ und dem weißen Nagellack. Dieser ist nach einer Schicht noch etwas streifig, wird aber bei der zweiten komplett opak. Die Trocknungszeit ist durchschnittlich, das Finish seidenmatt.

lcn02

Was tun mit den Neonfarben? Viel hilft viel und so habe ich mich für eine einfache und schnelle Technik entschieden: Auf einer Klarsichthülle mische ich einige Tropfen jeder Farbe ein wenig miteinander und pinsle dann mit einem separaten Pinsel in wilden Strichen die Einzel- und Mischfarben auf den weißen Untergrund.

Durch die identische Textur mischen sich die Farben sehr schön, mitunter ist das bei Lacken verschiedener Marken ein Problem. Aus dem „Glitter Dust Shaker“ habe ich noch eine Portion Glitter auf dem Ringfinger als Akzent gestreut. Versiegelt habe ich alles mit einer dicken Schicht „essence studio nails better than gel nails top sealer„. Wie man sieht: Ein glitzerndes Schlachtfeld.

lcn03

Das Ergebnis ist erfreulich und wahrlich sehr sommerlich. Und es erinnert mich an die Neonfarben in der Wüstenstadt Las Vegas, die mitten in der Nacht ein Potpourri glitzernden Wahnsinns ergeben, wobei das Verschwimmen damals auch an dem Champagner gelegen haben könnte, den ich in der weißen Stetch-Limo auf dem „Strip“ schlürfte…

lcn05

Den „Glitter Dust Shaker“ finde ich gelinde gesagt unpraktisch. Eine punktgenaue Dosierung ist unmöglich und ein beherztes Beglittern verursacht auch einigen Kollateralschaden – nur gut, dass ich sowieso eine Klarsichthülle untergelegt hatte. Der Glitter an sich ist sehr schön und ich werde ihn in Zukunft einfach mit einem entsprechenden Nagellack mischen und dann per Pinsel auftragen.

Die Qualität der Lacke überzeugt mich – problemlose Handhabung, anständige Trockenzeit, die Farben kommen auf dem weißen Untergrund gut raus. Allerdings hätte ich mir „krassere“ Neonfarben gewünscht, nach meinem Dafürhalten handelt es sich hier eher um strahlende Lacke, die den Namen neon nicht ganz verdient haben.

Trotzdem ist der „Nail Polish Cube“ eine feine Sache für diejenigen, die noch keine ähnlichen Lacke im Schrank haben und nicht gleich „wämbäm“-Neon wollen.

lscn04

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

– PR Sample –

Adelsblass & Kunterbunt
*** Ein Klick für Euch zu allen Artikeln von A&K ***
Tags from the story
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Oktober 2017 – SUGAR SKULL
Eure Looks!

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr… es beginnt nach Herbst...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.