narciso rodriguez for her

Narciso Rodriguez steht für Düfte mit klarem Moschuscharakter. Aufgewachsen in New York City studierte er Kunst und Design, arbeitete als Modeschöpfer. For Her wurde 2003 gemeinsam mit SHISEIDO auf den Markt gebracht.

Dem Schöpfer geht es um „die moderne und freie Frau“, die sich ihrer Sexualität und Ausstrahlung bewusst ist. Dominant, präsent, ausdrucksstark.

Ich liebe die Narciso Rodriguez Düfte. Ich finde sie warm und intensiv, pudrig-trocken und sinnlich. – Essence ist mein absoluter Lieblingsduft, über den ich bereits viele Komplimente erhalten habe. Während sich Essence (alte Review hier) jedoch zurückhaltender zeigt, ist „for her“ ein selbstbewusstes und intensives Statement.

Herstellerangaben:

„Ein eleganter, sinnlicher, geheimnisvoller und sanfter Duft. Eine Basisnote aus Moschus, umhüllt von floralen, hölzernen und Ambra Noten. Ein Flakon mit schwarzem Herz und schlichter Linienführung in einem zartrosa Etui.
– (Quelle: Douglas) –

Kopfnote:  Bergamotte, Orangenblüte, Osmanthus
Herznote: Amber, Moschus
Basisnote: Vanille, Vetiver

Preis:  50ml für 55,95€  bei Parfumdreams, 62.30€ für 50ml  bei Parfümerie Pieper, 69,95€ bei Douglas // der Duft ist auch in 30ml oder 100ml erhältlich

Der Flakon ist gänzlich geschwärzt – von innen. Das bedeutet, dass der schwer wirkende Körper im Glas schwebt. Der Deckel ist sehr schwer. Der schwarze Flakon mit der rosafarbenen Schrift symbolisiert wunderschön Stärke mit weiblichen Hintergrund.

Eindruck

Im ersten Aufsprühen ist der Vetiver (herb, kräugerig, erdig) für mich erstaunlich deutlich. Eigentlich eine Nuance, die ich in nicht mag, aber in der Kombination mit Orangenblüte, Osmanthus (weich, pfirsichhaft), Amber und Moschus wird er so weich-rauchig-warm eingebettet, dass er der Mischung etwas interessantes verleiht. Sehr harmonisch mit der Bergamotte entwickelt sich in den ersten Minuten ein betörender Duft mit Charakter, süßlicher Herbheit und Sex Appeal. Die Schärfe von Vetiver und Bergamotte  kleiden sich in ein Abendkleid aus sinnlicher Seide aus Amber und Vanille mit tiefem Rückenausschnitt. Fast ein wenig aggressiv… ein Raubtier in Abendrobe.

Der Duft hat gleichzeitig etwas Schweres und Leichtes, das warm-trocken umhüllt. Ein Gefühl von Anziehungskraft, Stärke und Lust kommen auf das holzige Moschusparkett und lassen die Bergamotte, Orangenblüte und Osmanthus wie zierliche Frauenschuhe über  den wertvollen dunklen Holzboden schreiten, als beträte eine außergewöhnliche Frau den Raum und alles wird still, während ihre Schritte der Rhythmus einer nicht hörbaren Musik in den Ohren der Zuhörer wird, während sie sich selbstbewusst über die Fläche bewegt.

Im weiteren Verlauf  wird der Duft immer balsamischer, trockener, gedeckter, wärmer. Wie „gesättigt“ legt er sich müde, aber glücklich in hautnahem Charakter ab, schnurrend und wohlig.

Fazit

Dieser Duft ist ein Duft „für Sie für ihn“. Ein gefühlt magischer Balsam, der auch auf das Außen wirkt. Er ist sinnlich. Häufig trifft man bei Düften Moschus als Basisnote der Komposition an, während es bei For Her direkt ins Herz gerückt wird. Mich beeindruckt der Duft. Er ist ungewöhnlich schwer für mich, aber einnehmend… verändert sich so schnurrend und katzengleich. Er hält viele Stunden auf Haut und Kleidung und ist in seiner Intensität ein vollständiges Accessoire, das zu Abendkleid wie Alltagskleidung passt. Und die gefühlte Schwere ist trügerisch, den gleichzeitig ist er dabei wie ein samtiger Stoff, der schwer wirkt, dabei aber erstaunlich leicht zu tragen ist.

Im Vergleich zum EdT hat das EdP die Rose in der Kopfnote. Insgesamt etwas, das ich bei Narciso Rodriguez beobachte: EdT und EdP unterscheiden sich häufig stark. Mir war es bereits bei narciso rodriguez Essence so ergangen. Essence Eau de Musc (Review hier) habe ich damals nach dem Kauf verschenkt, weil er gar nicht seinem Parfum-Pendant entsprach. Das Eau de Parfum von For Her soll neben der Rose & Pfirsich in der Kopfnote auch durch Sandelholzöl und Patchouli weicher sein, weniger offensiv.

Während narciso rodriguez essence (Review hier) holzpudrig-staubiger ist, leichter und zarter… Ist for her aggressiver, selbstbewusster, dominanter. Wären beides Frauen… essence wäre freundlich, klug und warmherzig. For Her könnte einen Raum betreten und alle Blicke auf sich ziehen, ohne ein Wort. Sie wäre ein selbstbewusstes Raubtier, egoistisch, sinnlich, klug … und unwiderstehlich.

„Männer:
die schönsten und gefährlichsten Raubtiere der Welt.
Ich liebe sie wie der Dompteur seine Tiger liebt.“
– Eartha Kitt-

Selbes Produkt, andere Autoren:

My Beauty Treasures (EdP)
Beauty Blog
Lovely Girlie Bits


Welchen der Rodriguez-Düfte liebt Ihr?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

PR-Sample
Enthält Affliate Links

Tags from the story
More from She-Lynx

Aktuelle Favoriten für Juli/August 2017

Was lässt sich am flüssigsten Schreiben und macht am meisten Spaß? –...
Read More

9 Comments

  • Vielen Dank fürs Verlinken! <3 Ich liebe ja mein For Her als EdP, habe es auch heute wieder drauf und kriege einfach nicht genug davon. Das ist mir bis jetzt noch mit keinem Duft passiert, normalerweise rieche ich mich schnell satt. Ich muss aber gestehen, dass ich das EdT noch kein einziges Mal probiert, geschweige denn dran gerochen habe – aber ich bin mit meinem EdP so zufrieden und will eigentlich gar nix anderes!

  • Hach, ich hatte NR ja schon mal in nem Kommentar gepostet… ich finds herrlich. Mein persönlicher Lichtblick für Herbst und Winter, vorher mag ich solche intensiven Düfte nicht so. Ich hatte anfagns schwer Bedenken, weil Moschus ja auch nicht so jedermanns Sache ist. Aber mein Freund war begeistert… und ich finde ihn auch sehr sehr sinnlich. Das EdP übrigens – dass das EdT anders riecht war mir gar nicht klar. Ich kaufe grundsätzlich nur EdP, weil der Duft länger Bestand hat

  • Ich hab ihn auch zu Hause, aber leider mag ich ihn so gar nicht. Irgendwie erinnert mich der Duft an etwas, dass ich nicht mag. Immer sehr schade, aber ich werde ihn verschenken 🙂

  • Deine Parfümreview finde ich immer so wahnsinnig gelungen, es macht einfach Spass sie zu lesen. Du verbildlichst deine Eindrücke immer so dass es dir auch diesmal gelungen ist mich richtig neugierig auf den Duft zu machen. Steht also nun ganz groß auf meiner „nächsterDouglasbesuchliste“

  • Das gibt es nicht, dass ich auf diesen Artikel stoße. Genau diesen Duft habe ich heute das erste Mal aufgelegt. Das Teströhrchen war einem Douglas-Päckchen als sogenannte Überraschungsprobe beigelegt. Irgendwie hatte ich seit Tagen gedacht: „Na dann probierst es mal. Du hast ja deine Parfüms, die du magst.“

    Was soll ich sagen. Es beeindruckt mich sehr. Ich finde das klasse. Dann entdecke ich deinen Artikel dazu. Das passt wunderbar und deine Beschreibung gefällt mir sehr. Ich denke mal, der Flakon wird bei mir einziehen. 🙂

    • Das ist ja lustig… Selten genug, dass man ein Pröbchen kriegt, das tatsächlich den eigenen Geschmack trifft… aber bei Narciso darf man sich ruhig mal umsehen… was Dir evtl. auch gefallen könnte, wenn Du diesen magst ist Jil Sander Style oder Stylessence. Und.. guck Dir vllt. mal den neuen Rodriguez an… im milchigen Flakon… hab ihn gerade erhalten und bin absolut begeistert… ist aber weicher und zarter… aber diese Moschusinterpretationen sind einfach besonders toll bei Rodriguez! – Hab vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich liebe es, über Düfte zu schreiben… wünschte, ich könnte das hauptberuflich tun 🙂

  • Den Duft habe ich letztens als Probe von Douglas bekommen. 🙂
    Bisher kannte ich die Marke überhaupt nicht, aber das Parfüm riecht wirklich gut!
    Danke für die ausführliche Beschreibung.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.