Rot für Anfänger
– Get Red-y! –

Im aktuellen Rahmen der Reihe „ROT“ mit einer Handvoll experimentierfreudiger und ganz unterschiedlicher Bloggerinnen, hat jede von uns sich zum farblichen Schema Gedanken gemacht! – Bei meinem vorigen Artikel „Blue To Go“ der Serie habe ich Euch zum Thema Blau ein tragbares und elegantes Augenmakeup gezeigt. Schaut dort gerne vorbei, wenn Euch die Farbwahl interessiert!

*** EIGENE PRODUKTE & PR SAMPLES – ALLES EIGENE MEINUNG***

PR-Samples wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Ausführungen zu diese sind aufrichtige und persönliche Meinung. 

Um das Thema Rot heute anzugehen, habe ich mir gedacht, ich gebe Euch Tips und Hinweise für die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten bei Rot – gerade aber nicht nur – für blasse Haut und einige Lieblingsprodukte in der Farbkategorie.

Lidschatten

Bei rotem Lidschatten ist – außer man möchte konkret den etwas verweinten Look – eine klare Abgrenzung wichtig. Schwarzer Kajal ist dabei ein sehr guter Freund, ebenso wie Lidstrich. Eure Haut sollte dabei relativ makellos sein – also greift lieber zu einer Foundation mit hoher Deckkraft oder Concealer für Stellen, die Eure Zuwendung benötigen. Gerade Augenschatten sollten gut abgedeckt sein – denn sie können über den Erfolg des Looks entscheiden.

Aber Eyeliner muss nicht nur schwarz sein – auch roter Eyeliner kann sehr spannend aussehen! Vielleicht einfach einmal mit Liquid Lipstick (vorsichtig) experimentieren oder einen der modernen farbigen Eyeliner wählen. Auch als Gradient von Rot (innen) zu Schwarz (außen) ein echter Hingucker!

Bei einem schwarz/grauen Smokey Eye kann Rot auch als Übergangsfarbe (Transition Colour) verwendet werden und gibt dem Look mehr Tiefe – ganz gleich ob Rubinrot oder Burgund. Eine schöne Variante für den Winter!

Rote Lieblinge:

GUERLAIN LES FAUVES, MAKEUP GEEK FLAME THROWER, MAC COSMETICS COPPERING, MAC COSMETICS RUDDY || So eine Palette ganz in Rot ist solo nicht ganz einfach zu verwenden, finde ich. Dennoch musste ich Les Fauves einfach haben. Ein „richtiges“ und metallisch schimmerndes Rot ist MAC Ruddy, während MAC Coppering etwas für „rötlich-Anfänger“ ist und sich besonders schön mit Goldnuancen in Kombination macht. Flame Thrower hat ein Foiled-Finish und ist damit pures wenn auch kupfriges-Rotmetall.

Lippenstift

Als Makeup-Frischling roten Lippenstift zu tragen fordert etwas Mut und ein klein wenig Überwindung. Wenn man damit aber einmal anfängt, hat man einen sehr treuen Look-Helfer gefunden, denn: roter Lippenstift geht so gut wie immer. Bei zurückhaltendem Makeup oder sogar ganz nude gibt er französisch anmutenden Pfiff, ohne angestrengt zu wirken. Bei vollem Makeup gibt er Klasse und Perfektion.

Ein Manko der meisten intensiven Lippenstifte ist ihr „Wartungsbedarf“ , weshalb ich häufig auch zu sehr haltbaren Liquid Lipsticks greife, die auch einmal ein Essen gut überstehen können. Ansonsten heißt es aber einfach: Konturenstift und Lippenstift mitnehmen und zwischendurch auffrischen und vllt. nicht unbedacht in einen knackigen Apfel beißen 😉

Mein Tip wäre unbedingt mit Concealer die Lippenkontur nachbearbeiten, wenn es besonders sauber aussehen soll. Roter Lippenstift geht – finde ich – immer auch bei einem relativ nude-farbenen Restlook oder einem schwarzen Eyeliner.

Rote Lieblinge:

MAYBELLINE SUPER STAY MATTE INK PIONEER (Pr-Sample), SHISEIDO REAL RUBY (PR-Sample), MAC COSMETICS CHILI, COLOUR POP CREEPER, MAC COSMETICS CARNIVOROUS || Der haltbarste Lippenstift dieser Reihe ist wohl Pioneer, der tatsächlich sogar „Probleme“ beim Abschminken macht. Creeper ist ein strahlendes französisch-Rot, das ich besonders gern im Sommer trage, Chili ist eine herrlich warme Nuance, die häufig hinter anderen MAC Ikonen (zu Unrecht) in den Schatten rückt und Carnivorous ist ein geniales, dunkel-warmes Blutrot, während Real Ruby ein edles klassisches Rot mit einem sehr angenehmen Finish auf den Lippen ist.

Blush

Bei heller Haut bin ich kein Freund roter Blushes… Was bei farbigen Frauen umwerfend aussieht, ist auf blasser Haut (zumindest für mich) eine Mischung aus Sonnenbrand und karikiertem Apfel-Bäckchen-Schneewittchen. – Trage ich roten Lippenstift, wird es meist nur ein Bronzer auf den Wangen… sonst bin ich (gerade bei den kupfernen Haaren) etwas sehr rötlich im Gesamtbild. Überhaupt würde ich mich bei Rot für einen Hauptfokus im Gesicht entscheiden und den Rest zurückhaltend gestalten.

Rötlicher Blush geht jedoch – finde ich – bei einem zarten Nude-Look, der etwas mehr Leben bekommen soll, etwas „Aufregung“ auf den Wangen imitieren.

Roter Liebling:

MAC COSMETICS PINCH ME || Der rötlichste Blush, den ich besitze. Er kommt nur sehr selten zum Einsatz.

Nagellack

Der „Lippenstift des Alltags“: rote Nägel können selbst ein schlichtes Outfit mit Leichtigkeit auf selbstverständliche Art edler machen und passen  zu erstaunlich vielen Kleidungsfarben. – Nur bei deutlich blaustichig-kühler Garderobe (Lavendelviolett, Blau-Pink, etc.) würde ich auf ein richtiges Rot eventuell verzichten. Aber auch zu sattem Blau oder neutralen Tönen ist es ein edler Hingucker. Besonders gern trage ich rote Nägel zu Beige- und Nudefarben.

Rote Lieblinge:

L’ORÉAL PARIS CARMIN PARISIEN (PR-Sample), SALLY HANSEN RED ZIN (PR-Sample), SALLY HANSEN MOROCCAN ROLL (PR-Sample), CATRICE GODDESS OF BRONZE || Die beiden ersten sind wunderschöne, klassische, tiefe Rottöne (Carmin Paririsien etwas heller und frischer), während Morrocan Roll einen leicht matten Gelbstich hat und eher etwas gedämpft warm wirkt. Eine wunderschöne Herbstnuance und Goddess of Bronze ist ein schöner Hybrid zwischen Kupfer und Rot  mit Metallicreflexen.

 

Wo und wie darf es bei
Euch rot sein?

Falls Ihr Lust auf die Farbe bekommen habt, schaut unbedingt bei Bibi Fashionable vorbei, die ebenfalls heute ihre Variation zeigt und bleibt der bunten Bloggerreihe erhalten. Ihr werdet einige rote Umsetzungen sehen und vielleicht interessiert Euch die feurige Signalfarbe jetzt mehr oder für andere Bereiche! Das würde mich freuen!

23.10.2017 Bibi Fashionable
24.10.2017 Mel et Fel
25.10.2017  Minime is...& Missxtravaganz
26.10.2017 Twisted Heart
27.10.2017 Sweet Cherry
28.10.2017 Wishdreamstar & Das Mini Bloggt
29.10.2017 Talasia

More from She-Lynx

Die Qual der Wahl
Glamour Shopping Week
Paula’s Choice

Es ist wieder so weit: Die Glamour Shopping Week ist gestartet, Tastaturen...
Read More

11 Comments

  • Wow, das ist eine schöne Übersicht! Ich bin froh, das nicht nur Signalrot dabei ist – denn das ist mir persönlich immer zu krass. Passt einfach nicht in meinen Alltag – egal wie toll ich es bei anderen Finde. Ich liebe allerdings Kuperrot und an mutigen Tagen auch Burgund- und Weinrot. Allerdings lege ich total wert drauf, das es keinen Pinken unterton hat – und das ist gar nicht so leicht zu finden. Aktuell trage ich auf den Nägeln einen tollen tiefroten Lack von Catrice aus der Kaviar Gauche LE 2016 – einfach eine tolle Herbstfarbe!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

  • Haha, wie ich mich über Goddess of Bronze gefreut habe … 😉
    Sehr tolle zusammenstellung, ich würde mich generell über einen Beitrag „tolle Farbkombinationen Makeup vs. rote Haare“ freuen. Also welche Lippenstiftfarben, Blushs, Lidschatten zu deinen Haaren du am besten findest – da könnte ich für mich sehr viel mitnehmen. 🙂
    Grade was roten Lidschatten angeht, finde ich es immer sehr schwierig. Hatte mich mal an den Rottönen aus der ABH Modern Renaissance Palette probiert, aber ich glaube, die sind zu pinkstichig für „uns“ – was meinst du?

    Liebe Grüße
    Katharina

    • Das ist eine schöne Idee – das mache ich gerne!- Wobei ich Pink ziemlich schön auch bei Kupferrot finde – es braucht nur etwas mehr… Lust auf Kontrast. aber das leuchtet dann so toll…also so ein warmes Himbeerpink… ist auf Lippen wie Augen irre… Ich guck mal, was ich zaubern kann… vllt. zwei Artikel… einmal „harmonisches für Kupferrote“ und einmal „Lust auf Kontrast für Kupferrote“ oder so 🙂

  • Ein richtig guter Beitrag!!
    find toll wie du alles erklärt hast.

    Ich mag rot sehr gerne am Auge. Da strahlen blaue Augen so schön.
    Rote Lippen trag ich gar nicht so oft, obwohl ich das so schön finde. Müsste ich eigentlich mal wieder ändern.
    Auf den Nägeln trage ich fast nie rot. Das mag ich komischerweise nicht.

  • Über solch eine Umsetzung des Themas habe ich noch gar nicht naxchtgedacht, aber ist richtig cool geworden. Und es sind echt tolle Tipps weil auch ich habe schon einige Fragen bezüglich der Farbe Rot bekommen. Es scheint als würde sich viele nicht an die starke Farbe ran trauen

    xoxo Bibi F.ashionable

  • Schöner beitrag! Ich finde rot in allen Varianten schön aber bei Lidschatten muss man wie du ja auch sagst eben ein bisschen vorsichtig sein und vielleicht auch ein bisschen experimentieren bis man da die perfekte Kombination findet…Pinch me besitze ich auch und mag den sehr gerne – ist quasi mein Alltagsblush.

  • Ich bin ein großer Fan von roten Lippenstiften bzw. Liquid Lipsticks. Ich finde, das geht bei mir immer.
    Eine schöne Übersicht. Ist für Anfänger auf jeden Fall hilfreich.

  • Ein schön geschriebener Beitrag. Vor Rot schrecke ich sehr oft zurück, zu hart und zu auffällig lautet die Entschuldigung. Aber man sollte immer wieder mal über den eigenen Schatten springen und Mut zur Farbe haben. Alles Liebe, H.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.